8UNG! … 26.6.

BREXIT Titanic

Die 400 reichsten Leute der Welt verloren Mrd. $127,4 an einem Tag …

Jener Mann, der wesentlich zur Propagierung der Flüchtlingsströme in die EU beigetragen hatte, ist auch unter diesen Verlierern zu finden, obwohl er seine Verluste mit Goldkäufen etwas abgepolstert hatte: Der Globalisten Spekulant Georg Soros.

Erneute Probleme könnten sich auch für die deutsche Autoindustrie ergeben, die mit England ein wichtiges Standbein aufgebaut hat. Nach dem aus den USA geführten Seitenhieb auf VW ein weiterer Versuch, Deutschlands Kraft am internationalen Markt einzuschränken und US-gefertigte PKWs zu pushen, wie wir schon bei den TTIP-Drohungen erkennen konnten! Weiters dürfte auch das Apple HQ in Irland Geschichte sein. Ihr seht, es gibt bei der derzeitigen Verflechtung auf globaler Ebene auch Nachteile für die lokale Bevölkerung, über die kaum jemand sprechen will.

Die Handlanger der NWO schäumen, und es gibt bereits Unterschriftenlisten für eine neuerliche Abstimmung! Unterschrieben auch von Menschen, die nicht einmal Briten sind. Interessant ist auch, dass hauptsächlich ältere Bürger für den Austritt aus der EU gestimmt haben. Dies zeigt, dass junge Menschen mit wenig Lebenserfahrung und dafür mehr Naivität, voll auf die Propaganda der medialen Gehirnwäsche hereinfallen.

Kennen wir diese Taktik nicht bereits? Wenn eine Abstimmung nicht das gewünschte Ergebnis erreichen kann – so verschiebe sie – siehe die wiederholten Referenden zum Beitritt der einzelnen EU-Staaten – bis niemand mehr dagegen stimmt. Oder lasse überhaupt nicht darüber abstimmen, sondern verpacke es unter einem neuen Namen und schummle es irgendwo anders als Beiwerk durch.

Die EU ist eine fabrizierte Illusion der Finanziellen Internationalen (FI), während ein Europa der unterschiedlichsten Kulturen und Nationen eine wahre Galaxie an friedvollem, miteinander Erleben und respektvollem Austausch wäre. Es gibt nichts Spannenderes, als Andersartigkeit zu erforschen und mit gesunder Neugier durch deine Welt zu gehen! Dies gilt natürlich nur dann, wenn dieser Wunsch nicht von irgendjemandem angeordnet wird, sondern aus deinem eigenen Herzen entstammt…

Keine Toten in Orlando, bevor die Polizei angriff …

Laut den offiziellen Verlautbarungen stürmte Omar Mateen um 2 Uhr morgens in den Schwulen Nachtclub und erschoss 49 Menschen. Wenn wir uns aber die Übertragungsprotokolle und FBI-Dokus ansehen, müßten wir eigentlich zum Schluss kommen, dass es erst das SWAT Team um 5:13 Uhr war, welches diese bedauernswerten Gäste tötete.

Ähnlich wie in Australien im Dezember 2014, wo ein unliebsamer Konkurrent von Max Brenner als Zielscheibe einer realen Polizei-„Übung“ mit Geiselnahme und Toten herhalten musste. Die Lokale vom glatzerten Max – mit Connections zum isrealen Ge’eimdienst – sind öfters Ziel von „…error“-Angriffen. Selbstverständlich ist jeglicher Zusammenhang von „Anschlägen“ mit dem Inhaber der beliebten Restaurantkette kategorisch auszuschließen.…

Milliardärsclub finanziert Klimakrisen-Propaganda …

Ein Eliteklub alter und neuer Milliardäre hat ein eng verflochtenes Untergrund-Netzwerk gebildet, bestehend aus nichtkommerziellen Organisationen, Stiftungen und Bürokraten der Regierung, um sowohl die Finanzierung als auch das „Am-Ball-Bleiben“ von Umweltthemen auf hohem Niveau zu kontrollieren. Darunter finden wir auch den Kalauer vom – angblich menschgemachten (AGW) – Klimawandel. …

EU-Parlament stimmt für Glyphosat Zulassung …

Im EU-Parlament hat eine große Koalition aus Konservativen und Sozialdemokraten für die Neuzulassung des umstrittenen Unkrautkillers Glyphosat gestimmt – allerdings nur für sieben und nicht für 15 Jahre wie von der EU-Kommission geplant. Die begründeten Einwände des eigenen Fachausschusses und der Grünen fanden kein Gehör. Die Mehrheit der EU-Bürger ist einer aktuellen Umfrage zufolge gegen das Pestizid, dem die WHO die Möglichkeit zuschreibt, krebserregend zu sein. Überdies ist es fraglich, dass das hochgiftige Klumpert tatsächlich so funktioniert, wie von der globalen GMO-Krake Monsanto behauptet wird!

374 Abgeordnete stimmten für die beschränkte Neuzulassung, 225 votierten dagegen und 102 enthielten sich. Das Parlament forderte die Kommission zugleich auf, eine Liste von Beistoffen zu erstellen, die in Insektenvernichtungsmittel nicht mehr verwendet werden dürfen. Außerdem soll sie einen Plan erarbeiten, um den Einsatz des Pflanzengifts zu reduzieren.

Die Marktzulassung für Glyphosat, den in Deutschland und weltweit am meisten eingesetzten Wirkstoff zur Unkrautvernichtung, läuft in der EU Ende Juni aus. Bis dahin muss die Brüsseler Behörde entscheiden, ob sie das Mittel erneut zulässt – und für wie viele Jahre.

Dabei ist die Kommission nicht verpflichtet, der Forderung des Europaparlaments zu folgen…

9 Gedanken zu “8UNG! … 26.6.

  1. c-o-zwei- witz des tages:

    http://derstandard.at/2000041179360/EU-will-CO2-Grenzwerte-fuer-Lastwagen-einfuehren

    „Dem Entwurf zufolge schlägt die EU vor, den CO2-Ausstoß und den Spritverbrauch zunächst mit einem neuen Testverfahren genau zu erfassen und dann Grenzwerte festzulegen. Zudem sollen auch mit Blick auf das Jahr 2030 neue Effizienz-Werte für Auto- und Transportermotoren gesetzt werden. Bis 2030 will die EU ihren CO2-Ausstoß im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent senken.“

    das neue messverfahren wird hoffentlich jetzt endlich aus der division der menge des getankten sprits an der zapfsäule durch die laut fahrtenschreiber zurückgelegte wegstrecke gebildet…

    aber ich fürchte diese regelung hätte für die eu einen zu starken realitätsbezug und zuwenige profit-eure, die für die ent-würfe geld ein-werfen, damit IHRE vor-schläge um-gesetz(t) werden…

    das mit dem co2 ausstoss der eu um 40% bis in 14 jahren senken halte ich für eine gefährliche drohung.

    da dürfte als einzige massnahme ein flächenbombardement wie zu ende von wk2 greifen…

    wobei: die zeichen für eine ähnliche entwicklung mehren sich…

    das in der türkei könnte der anfang sein.

    wer nicht weiß was ich meine kann hier nachlesen:

    https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/aussenpolitik/spanischer-buergerkrieg.html

    Gefällt 1 Person

    • dazu passt gut der pkw-sektor:

      http://www.krone.at/auto/pkws-werden-seit-jahren-nur-theoretisch-sparsamer-saubere-theorie-story-522380

      übel-laschung: die autos brauchen immer noch gleich viel auf realen 100km…

      „Der durchschnittliche Normverbrauch der Pkws ist demnach zwischen 2010 und 2015 von 5,17 Liter auf 4,47 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer gesunken. Das entspricht einer Verbesserung um knapp 14 Prozent. Der tatsächliche Verbrauch ist im gleichen Zeitraum allerdings konstant bei 6,75 Litern geblieben. Die Differenz zwischen theoretischem und praktischem Wert ist daher seit 2010 gestiegen: von knapp 31 Prozent auf mittlerweile 51 Prozent.“

      wenn sie weniger brauchen würden, würden ja die EINnahmen sinken.

      im sinne des erforderlichen steten WACHSTUMs muss man aber natürlich rechtzeitig gegen-steuern.

      das geht am besten über ge-schickte (oder neudeutsch smarte) ampelschaltungen und diverse zonen, die umwege oder mehrzeit verursachen.

      würden die pkw fahren, würden sie tatsächlich weniger verbrauchen…

      genau deshalb erfindet man ja testzyklen und „normverbrauchsabgaben“.

      würde man spritfresser besteuern wollen, würde man einfach den sprit pro liter noch teurer machen.

      eine willkürherrschaft erkennt man nicht daran, ob man wählen gehen darf oder nicht, sondern daran ob die beschlossenen massnahmen und gesetze in übereinstimmung mit dem nutzen der bevölkerung und der umwelt stehen oder eben nicht.

      es fängt schon bei den kleinen dingen an…

      Gefällt mir

      • „Und die Reaktion darauf?

        Wenn es eine schlechte Ernte gab, bedeutete das: Der Herr ist nicht zufrieden mit uns. Wir müssen Bußprozessionen machen oder Hexen verbrennen.

        Erkannten die Menschen, dass das nicht funktionierte?

        Ja, im Laufe des 17. Jahrhunderts – und da wird es interessant – wandelte sich die Antwort. Die Menschen begannen, die Lösungen in der Natur zu suchen. Erstmals machten Gelehrte Experimente. Sie probierten verschiedene Anbaumethoden aus, gaben die Ergebnisse in Druck. Die Bücher wurden europaweit publiziert, von den Verwaltern der Landgüter aufgegriffen, die so die Landwirtschaft effizienter machten. Das war ein Modernisierungsschub durch Wissen und nicht durch generationenlanges Ausprobieren. Die Krise der Landwirtschaft wurde durch Bücher gelöst.“

        aus:

        https://kurier.at/wissen/die-welt-aus-den-angeln-philipp-blom-erklaert-was-uns-die-kleine-eiszeit-heute-lehrt/247.129.536

        „Als Journalist hat Blom in Zeitungen und Zeitschriften in Großbritannien (The Guardian, The Independent, Financial Times, Times Literary Supplement) und im deutschsprachigen Raum (Die Zeit, Neue Zürcher Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Der Standard) publiziert.“

        aus:
        https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Blom

        offenbar der unabhängige wissenschafter den wir brauchen, um uns die großen zusammenhänge zu erklären.

        betonung auf unabhängig…

        Gefällt mir

        • apropos unabhängig, unbestechlich und bombensicher:

          was der honigmann zu den milliardären und dem klimaschwindel zu sagen hatte, weiss wordpress nicht mehr…

          … aber neue hinweise könnten sich aus dieser interessanten „ehren“„amtlichen“ altersbeschäftigung ergeben:

          „Dass Systeme der Bank of England missbraucht wurden, damit sich Hochfrequenzhändler einen Wettbewerbsvorteil verschaffen konnten, ist für die Bank of England hochgradig peinlich, denn eine ihrer Aufgaben besteht darin, gerechte und effiziente Märkte zu unterstützen. Zentralbankchef Mark Carney verlässt die Bank am 31. Januar 2020 und wird dann Sonderbeauftragter der Vereinten Nationen für Klimaschutz. Er erhält in dieser Rolle einen symbolischen Lohn von 1 Dollar im Jahr.“

          aus: https://kopp-report.de/nach-hackerangriff-auf-bank-of-england-hedgefonds-vertrauliche-daten-zugespielt/

          Gefällt mir

          • Mark Carney

            Mark Joseph Carney OC is an economist and banker. He holds Canadian, British and Irish citizenship and is the current Governor of the Bank of England and was Chairman of the Financial Stability Board from 2011 to 2018. Carney began his career at Goldman Sachs before joining the Canadian Department of Finance. He later served as Governor of the Bank of Canada from 2008 until 2013, when he moved to his current post. His term is due to expire on 16th March 2020.

            was macht denn eigentlich der andere euro-retter der goldmänner jetzt?

            „In July 2012, in the midst of renewed fears about sovereigns in the eurozone, Draghi stated in a panel discussion that the ECB „…is ready to do whatever it takes to preserve the euro. And believe me, it will be enough.“

            es genügt offenbar: dieselskandal und „flüchtlingskrise“ waren noch nicht genug, aber der kohle- und atomausstieg wird den rest erledigen…

            ob die beiden herren da wirklich jemals aufgehört haben für ihre lehrherren zu arbeiten?

            Gefällt mir

            • Von der FS3 Sendung anfang 2015:

              SPASS MIT CO2-KARBONATSIS: „SCHNEE IST EINE SACHE DER VERGANGENHEIT!“…

              Die federführende Involvierung von Goldman&Sachs in das CO2 Derivatenabenteuer sollte einem jedem mit zumindest zwei funktionierenden Gehirnzellen ein Augenöffner gewesen sein, aus welcher Ecke das CO2-menschgemacht Märchen stammte und was es eigentlich bezwecken sollte.

              Das FS3 warnte bereits vor 10 Jahren, was uns da bevorstehen sollte:

              …Eine Firma, die sich mit dem Emissions(ab)laßhandel als Hedgeinvestor eine goldene Nase verdient, und damit dazu beiträgt, diesen globalen Schwindel zur Zerstörung bestehender, regionaler Wirtschaftsstrukturen (aka „Globalisierung“) weiter z.pushen…

              Die ‚Sucking Goldmoms‘ tun wahrlich „Gottes Werk“! Nur wer ist dieser „Gott“ wirklich?

              FS3

              Gefällt mir

DISKUTIERE MIT:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.