EIN INTERESSANTES JAHR WARTET AUF DICH …


t16

16 DER TURM, aus MUSICPICTURE

Willkommen in einem interessanten Jahr, welches für uns alle viele aufregende Abenteuer bringen wird! Der TURM bei den Tarotkarten – mit der Nummer 16 –  symbolisiert den Einsturz des egozentrischen Bewusstseins, samt seiner Hybris von Minder- und Überbewertung deiner 3D-Realität, bevor du durch das Tor der Vier – zu deiner absoluten, persönlichen Macht (wie wärs mit ‚Ma.8‘) – gelangen kannst und in der fünfdimensionalen Realität endlich zum gottgleichen Schöpfer wirst.

Wir alle schlagen ein neues Kapitel in unserem Leben auf und finden ein weißes Blatt vor, auf dem noch nie etwas geschrieben wurde. Wir verlassen die Beschränkungen der Außenansicht – in der wir erzogen wurden, uns erhalten zu müssen, zu arbeiten um Geld zu verdienen, das wir dann sowieso wiederum nur für allerlei „Dinge“ ausgeben, die sich letztendlich nur als Illusion herausstellen, und uns bald nur noch langweilen. Nach den 5.000 Jahren patriarchalischer Systeme landen wir im Quadrat der Vier, aus der unser Welt der Schatten entsteht. Nach dieser Reise durch die dreidimensionale Welt gehen wir durch diese Vier in die Fünf und werden Meister unserer eigenen Schöpfungen. In den Zahlen erkennt ein Mensch seine Göttlichkeit, nur hat das nichts mit dem zu tun, was uns an den Schulen an Ma.Thematik beigbr.8 wird.

Die Intelligenzen, die uns dieses Jahr begleiten, weihen uns in die Geheimnisse ein, wie unser Bewusstsein richtige Formen erschaffen kann. Diese Informationen erhalten wir ausschließlich aus unserem Inneren und nicht aus dem äußerlich erlernten Seminaren oder kopierten Methoden, die andere Menschen vor uns erleben durften. Du wirst Menschen finden, die dich auf dieser Reise begleiten. Sei also 8.sam und hellwach um diesen Zug nicht zu verpassen, denn in Gesellschaft reist es sich leichter.

Die Reflexion – das Spiegeln deiner eigenen Vorstellungen auf andere Menschen -wird zunehmend stärker und sie dient nur dazu, deine eigenen Fehler und Irrtümer abzustreifen und nicht etwa jene Wesen zu „beschuldigen“, die du zum Lernen dieser, letzten Lektion in dein Leben gerufen hast. Be.ob.8.e dich selbst und lerne!

t1

„Wenn du an einer bestimmten Stelle in deiner Bewusstwerdung deines wahren Selbst angekommen bist, führe ich dich an meiner Hand noch ein letztes Mal zurück zu deinen Wurzeln, die du auf deiner langen Reise durch diese Welt vielleicht vergessen hast“, sagt der Magier – die erste Tarotkarte. Diese Rückkehr ist der letzte Schritt vor dem Übergang durch die Vier in deine fünfdimensionale Realität der magischen Kräfte eines Schöpfers.

Du  hast gelernt Materie (Der Kaiser) und den Geist (Der Papst) miteinander zu verbinden und wirst zum Propheten, der die Erkenntnisfähigkeit besitzt – ähnlich wie eine Mutter, die den Kindern bereits zu Mittag sagt, was es zum Abendessen geben wird. Für die Kinder ist die Mutter gleichsam ein „Prophet“.

Unsere Welt, wie wir sie kennen ändert sich. Es wird kein Wirtschaftswachstum im alten Sinne mehr geben, das wie ein Krebsgeschwür exponentiell wachsen muß, um die Gier der Geldverleiher zu befriedigen. Die Spiele der Poly.Ticker werden langweilig, und sie dürfen ihre Ställe gerne weiter re.gieren, nur wird kein Volk mehr da sein, das diesen gestrigen Blödsinn noch ernst nehmen kann. Unsere institutionellen Religionen haben über Jahrtausende hinweg versucht, uns über unsere tatsächliche Natur im Unklaren zu halten, um ihren Einfluss nicht zu verlieren. Diese Entwicklung war durchaus notwendig, um letztendlich jene Kraft in uns allen zu erwecken, mit der wir dieses Jahr begehen dürfen.

Vergeßt alle Prophezeiungen von kommenden Kriegen, Katastrophen und Zwängen! Habe keine Angst vor dem was uns allen bevorsteht, denn eine megainteressante 8er-Bahn Fahrt wartet auf uns alle.

Lerne dich von den äußeren, eigentlich nur selbst auferlegten Zwängen mit Sanftmut und Liebe zu lösen und nimm dein neues Selbstbewusstsein freudig an. Vergiß die lächerlichen Kindersprüche von „Meine Freiheit hört dort auf, wo deine beginnt.“, denn der Schöpferkreis eines jeden von uns kann unendlich sein. Vergiß Beschränkungen, die dir andere Menschen einreden wollen – Du bist, wer du sein willst! Steh dazu. Dazu kommt noch deine Liebesma.8, die das einzige Mittel ist, dich wirklich zu manifestieren. Liebe ist ausschließlich Hingabe und nicht Einfordern. Zusammen mit deiner neuen Schöpferintelligenz sind dies jene drei Qualitäten, deren du dir immer bewusst sein solltest.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‘error, Folge 5: “Alles Nur Ma Thematik

8UNG! … 29.5.


MEME_Bürokraten.jpg

„Die Gefahr durch rechtsradikale Parteien halte ich für eher gering.
Was mir Sorgen macht, ist die extreme Bürokratisierung.“
Hans Mommsen (1930 – 2015)

Israel wird von den Isrealen übernommen – Rücktritte von Ministern …

Überall auf der Welt sind – mehr oder minder – rechtsextreme Gruppen, Pseudoliberale (Neoconnonisten), Pseudogrüne, Erfüllungsgehilfen der Eliten und sonstige Bürokraten auf dem Vormarsch, um wichtige Positionen in Regimen zu übernehmen und totalitäre Machtstrukturen aufzubauen. Auch das isreale Regime hat seine Maske fallen lassen und nach der Ablösung des – nach dem Absturz der Egypt Air Maschine zurückgetretenen – Verteidigungsministers Mosche Yaalon den offenen Rechtsruck vollzogen.

Der Umweltminister Avi Gabbay trat als nächster zurück. Am Mittwoch war die ultranationalistische Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel) Mitglied der Koalition unter Ministerpräsident Benjamin Netanyahu geworden. Gabbay, welcher der Mitte-Rechts-Partei Kulanu angehört, hielt es nicht für richtig, eine „extremistische Regierung“ zu bilden. „Die aktuellen politischen Entwicklungen sind etwas, von dem ich nicht Teil sein kann“, sagte Gabbay der „Jerusalem Post“. Er warnte vor einer weiteren Spaltung der Gesellschaft. Er kritisierte besonders, dass Avigdor Lieberman, Vorsitzender von Israel Beitenu, neuer Verteidigungsminister wird.

Was wir gerade in Österreich erleben konnten, spiegelt sich in erschreckendem Gleichschritt im Großteil der westlichen Welt wider. Die Pseudo-„AntiFa“ ist in Wirklichkeit Nachfolger jenes Gedankengutes, das sie vorgibt zu „bekämpfen“. Beurteilt sie nach den Taten, nicht nach ihren Worten…

Wir Bürger auf der ganzen Welt haben einen, gemeinsamen Widersacher: Die derzeitige Finanzoligarchie und jene multinationalen Konzerne, denen Kursgewinne wichtiger als individuelle Menschenschicksale sind. Genau aus diesem Grund dürfen CETA, TTIP und wie diese Rechtsperversionen sonst noch alle heißen mögen, nie in Kraft treten!

Gebrochene Versprechen, zerbrochene Träume …

Wenn nun sogar schon Holocaust Überlebende das Regime in Jerusalem bereits mit den Nazis vergleichen, sollte das doch etwas zu Denken geben…

IWF rudert zurück: Globalisierung ist „schuld“ …

Kaum zu glauben! Die IWF  (IMF) Autoren Jonathan D. Ostry, Prakash Loungani, und Davide Furceri veröffentlichten ein Paper mit dem Titel „Neoliberalismus: Überverkauft?“ – Darin können wir schier Unglaubliches lesen, da es ja einst der IWF selbst war, der diese Perversion an der Menschheit gepriesen hatte. Die Arbeit beschuldigt den Neoliberalismus – sowie dessen grausige Schwestern, die Globalisierung, den „Frei“-Handel und die „finanzielle Öffnung“ – nicht nur Ungleichgewichte in der Gesellschaft zu verursachen, sondern auch der Destabilisierung der Finanzmärkte.

Nichts anderes predigt das FS3 nun seit mindestens einem Jahrzehnt! Q.e.d. …

Falls dir diese FS3-Sendung gefällt, freut sich der andere Fern-Seher über eine kleine Spende zur weiteren Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

Großbritannien: Das korrupteste Land der Welt?

Wenn es nach Roberto Saviano geht, ist England mit Abstand jenes Land, in dem Korruption und Vetternwirtschaft maßgeblich die Wirtschaft dominieren! Dabei ist es weder die Politik, die Mafia noch die Polizei die der Bestsellerautor (ZeroZeroZero) beim Hay Literary Festival anprangerte, sondern die Finanzwirtschaft, deren Tintenburgen im exterritorialen Gebiet der „City of London“ in den Himmel wachsen.

Isr_Saud_Flags

 

Sauds bauen Botschaft in Isreal …

Die meisten Araber halten das Saud-Regime für genau so „arabisch“, wie eine Ameise ein Elefant ist. Dem Vernehmen nach stammt das Regime in Riad ursprünglich aus der Türkei und es war ein Treppenwitz der Geschichte, dass Mekka in die Hände der Nachkommen aus dem Dunstkreis der Donmeh fiel.

Die Sauds waren immer schon die 5.Kolonne der Zionisten gewesen – und so wird mit dem Bau dieser Botschaft in Jerusalem nun auch die öffentliche Botschaft gesendet, was Insidern bereits lange klar ist: Die Unterstützung bei den isrealen Strafaktionen gegen die Palästinenser („Gegossenes Blei“, wie sinnvoll), die Strategie des Auseinanderdividierens einzelner, (wirklich) arabischer Nationen und – last but not least – die Zusammenarbeit beim Überfall auf den Jemen sprechen für sich…

8UNG! … 27.5.


Fabian-Emblem WOLF

Wappen der sozialsozialistischen Fabian Society

Österreich, Deutschland: Der „Krieg in den Köpfen“ wird forciert …

Die Splittung innerhalb der Bevölkerung Europas schreitet weiter voran. Sei es bei der skurrilen Stichwahl um den Bundespräsidenten in Österreich, oder dem Aufkommen einer echten Bürgerpartei in Deutschland:

Die Machthaber(er) verschärfen ihre Bemühungen, Keile in die verunsicherte Gesellschaft zu treiben und Menschen gegenseitig aufzuhetzen, damit sie die tatsächlichen Probleme nicht wahrnehmen und sich entsprechend gegen jene bedauernswerten Marionetten an der Spitze der Staaten verbünden, welche die diversen „Krisen“ erst möglich gemacht hatten.

Bei dieser offensichtlichen Agenda führen hochgradige Freimaurerlogen und Eliten mit Naheverhältnis zu antiquiertem, jüdischem Gedankengut den Taktstock. Dass diese ewiggestrigen Konzepte absolut nichts mit Religion oder Minderheiten – sondern nur mit absoluter Macht – zu tun haben, sollten wir an der Tatsache erkennen, dass auch in Amerika ein ähnlich geartete Agenda durchgepeischt wird, um die letzten Widerstände innerhalb der gewachsenen, „normalen“ Bevölkerung im Keime zu ersticken.

Mit freundlichen Grüßen von der sozialsozialistischen Internazionalen, den Schlägertruppen der AntiFa, den selbstgemachten ‚erroristen sowie den üblichen Grünhemden! Die Farben und Fähnchen ändern sich mit der Zeit – die Absicht und die Verursacher dahinter blieben seit über 80 Jahren gleich…

Add.: Leider wurde in der Headline oben ein falscher Extern-Link einkopiert. Das ist nun richtiggestellt und verweist – wie ursprünglich vorgesehen – auf „Wie Hinterwäldler wählen“ von Alexandra Bader.

EU ZK plant Strafen für EU-kritische Parteien …

Der Sprecher des sozialsozialistischen Zentralkomitees in Brüssel begibt sich auf dünnes Eis und wandelt auf 80 Jahre alten Pfaden! Haben diese vergreisten Nichtweisen nichts Besseres zu tun?

Es wird für den Normalbürger, der seine Meinung ausschließlich aus den Mainstrem bezieht, immer schwerer richtig von falsch zu unterscheiden. Wölfe verkleiden sich immer öfter als weiße Schafe, denen du maximal ansehen kannst, dass ihre schwarze Wolle weiß übertüncht wurde, um vom Wolf darunter ein zweites Mal abzulenken…

Der „neue“ Briefwahlpräsident gießt selbst „Öl ins Feuer“ …

Offenbar gilt wieder einmal – „Wie der Schelm denkt, so handelt er auch“ oder „Der Dieb ruft: Haltet den Dieb!“. Erinnern wir uns an die Schlammschlacht von voriger Woche, wo Van der Bellens Anhänger sich furchtbar über eine Hypothese entrüstet hatten, dass ein Bundespräsident Hofer möglicher Weise ja eine nicht-FPÖ-Regierung auflösen könnte?

In einem Streitgespräch mit Irmgard Griss für die Zeitung „Österreich“ sprach der grünrauchige Hofburg-Aspirant die Möglichkeit an, den Nationalrat aufzulösen, um eine FPÖ-Regierung zu verhindern…

Egypt Air Flug MS804 flog durch aktuelles Manövergebiet …

Der auf mysteriöse Weise vor neun Tagen im Mittelmeer abgestürzte Flug der Egypt Air flog durch ein Manövergebiet, wo nordafrikanische Marineeinheiten und NATO-Einheiten im Rahmen von „Phoenix Express 2016“ das Bergen und Aufspüren im Wasser üben sollten.

Ein von der griechischen Luftfahrtbehörde veröffentlichtes NOTAM (A0992) verrät uns weitere Details über die tatsächlichen Teilnehmer:

EgyptAir_IAF_NOTAM

Das in Frage kommende Manövergebiet der isrealen Luft’affe:

EgyptAir_Übung_IAF

So sollte es auch niemanden wundern, wieso eine derartige Geheimniskrämerei um diesen Zwischenfall gemacht wird. Flug MS804 stürzte nach Richtungsänderungen in einer engen Kurve ins Meer, nachdem vorher an Bord Feuer gemeldet worden war.

art5
Der Absturz von MS804 – Grafik: Boston Globe, via abeldanger.net

Ein Detail am Rande, das im zeitlichen Zusammenhang recht interessant zu sein scheint ist, dass der isreale Verteidigungsmini Moshe Yaalon nur einen Tag nach dem Abschu – pardon – Absturz der Egypt Air Maschine, am 20.Mai von seinem Amt zurücktrat. Yaalon war zuletzt durch Kritik am isrealen Militärapparat aufgefallen, wie auch sein Kommentar „Israel sei durch extremistische und gefährliche Elemente überrannt worden“, kein allzu großes Medienecho erhielt…

SCHLACHT GEWONNEN, KRIEG VERLOREN …


hofer_van_der_bellen.jpg

Handshake zwischen Hofer und Prof.Van der Bellen, Bild: APA/Hans Klaus Techt

Der Sieger der Wahl um den Bundespräsidenten Österreichs heißt Professor van der Bellen und der Gewinner heißt Strache.  Alle uns im Ausland zugänglichen Informationen machen deutlich. daß die im ersten Wahlgang in Österreich unterlegenen Alt-Parteien in Mehrheit sich hinter dem neuen Bundespräsidenten versammelt haben, um ihn ins Amt zu hieven. Es wird nicht nur die große Frage sein, ob damit das bisherige Rumwursteln verlängert und ausgebaut werden soll oder in der Kombination mit dem neuen Bundeskanzler ein allgemeiner Neuanfang gewagt werden sollte.

Mit 50,3 Prozent der Stimmen versus 49,7 Prozent für Gegenkandidat Norbert Hofer hat Alexander Van der Bellen die Bundespräsidentenwahl gewonnen. Bis zum Nachmittag des 23. Mai war wegen der Auszählung der Briefwahlstimmen nicht sicher, wer das Rennen machen wird. Klar ist, dass sich zwei Lager gegenüber stehen – ein Establishment, das von Künstlern über Medien alles mobilisiert, und eine Protestpartei, deren Kandidat es beinahe geschafft hätte, obwohl nichts unversucht gelassen wurde, um ihn ins Eck zu stellen. Willy Wimmer analysiert, was dieses Ergebnis über Österreich hinausgehend bedeutet:

Jetzt beklagen alle und unisono einen Rechtsruck in Österreich und in EU-Europa. Mit dem berühmten Finger zeigen dabei die auf andere, die Wettbewerber sind und nichts besseres zu tun haben. Das alles verdeckt aber eine zentrale Frage: was hat eigentlich die Christdemokraten und Sozialdemokraten in Österreich und nicht nur dort getrieben, sich so meilenweit von den Bürgern und den Wählern zu entfernen, daß diese in Scharen zu denen überlaufen, die man nicht so genau kennt? Was legitimiert die etablierten Parteien, ihr eigenes Versagen durch politische Verleumdungen an die Adresse der Emporkömmlinge zu kompensieren?

Den ganzen Artikel mit dem Kommentar von Willy Wimmer lest ihr bei Alexandra Bader.

Die meisten Medienleute verloren jede kritische Distanz und „fieberten“ mit Bellen mit, als Norbert Hofer beim vorläufigen Endergebnis noch vorne lag. Manche sehen den nunmehrigen Sieg des „unabhängigen“ grünen Kandidaten aber ambivalent, weil dieser selbst zwar nicht untergriffig gegen den Konkurrenten vorging, wohl aber seine AnhängerInnen, die mit Bellen ja auch nicht nichts zu tun haben: „Die Drecksarbeit, sämtliche Norbert- Hofer- Sympathisanten ins Nazi- Eck zu stellen, wurde an andere willfährige Helfer und einige Social- Media- Charakterschweinderln delegiert.“ Besonders auf Facebook ging es wochenlang heiss her, wobei gerade jene Menschen, die ernsthaft diskutieren wollten, mit Häme und Aggression überhäuft wurden, weil sie nicht ins Feindbild-Schema passten…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‘error, Folge 50-50: “Qualkartenzünglein an der Waage

DA HOFA WAR’S DER SÜNDENBOCK …


„…da Hofer, den was kaaner mog,…“ – lauten die Zeilen aus Wolferl Ambros‘ Mega-Hit aus den 70ern und man könnte meinen, dass die damals persiflierte Denunziantenszene und kleinkarierte, wiener Bassenamentalität heute erneut zugeschlagen hat, nachdem sie durch manche Ver.Treter der sozialsozialistischen Internationalen wieder salonfähig gemacht wurde. Jener Bewegung, die Alexander Van der Bellen „unterstützt“, indem sie alles und jeden, der für Norbert G. Hofers Ideen eintritt, als rechtslastig und potentiellen Nazi brandmarken will.

Bezeichnend ist auch das Verhalten des österreichischen Staatsfunks, dessen Handlanger und Exekutor in Person von Armin Wolf im ZIB2 Interview Hofer mehr oder minder verklausuliert einer „Lüge“ überführen will – jedoch letztendlich selbst an dieser Unwahrheit scheitert.

Konnten wir annehmen, nach dem seltsamen Hick-Hack zwischen den beiden Kontrahenten im unmoderierten ATV Show-Down von voriger Woche den Gipfel der Niveaulosigkeit erlebt zu haben, wird der bereits frustrierte Wahlberechtigte gleich mit der nächsten Niederträchtigkeit konfrontiert, die in Form eines grenzdebilen „Werbevideos“ daherlullt, welches angeblich von Van der Bellen „Unterstützern“ (RethinkAustria) stammt:

Die psychologische Strategie hinter dieser gewollten Nivellierung nach unten…

…ist völlig klar – und die einzige Chance für den ins Hintertreffen geratenen Prof. Bellen doch noch zu punkten, weshalb auch anzunehmen ist, dass die Initiative zu dieser Schlammschlacht auch aus der Ecke des grün-und-dann-doch-nicht -Grünsozialsozialisten stammt: Wenn alle Wähler verunsichert sind und die Bürger anfangen sich ob derartiger Befetzungen unwohl zu fühlen, fällt die spontane Wahlentscheidung meist demjenigen zu, der die Illusion einer „Kontinuität“ aufrecht halten kann. Und das wäre sicher nicht Norbert G. Hofer, der ja mit dem alten Filz aus Maurertum und Interessensgemeinschaften so richtig aufräumen will.

Gottseidank gibt es jedoch auch Positives vom Wahlkampf zu berichten, und es war bezeichnend – im Sinne der Ausführungen aus dem vorigem Absatz – dass Alexander Van der Bellen sich weigerte, bei dieser Art von Interview mitzumachen! Marco Wagner aus Großpesendorf wurde mit lustigen Videos, Bilder und Sprüchen im Internet auf Facebook mit +100.000 Followern bekannt. Der Internet Star lud die beiden Kandidaten zum Interview – doch nur Norbert Hofer stimmte der Einladung zu.

Interview Marco Wagner Hofer.jpg

Das Ergebnis ist ein erfrischend, interessantes Gespräch, das sich wohltuend vom „Einheizbrei“ der Main Stream Medien abhebt und weitaus mehr Information über den Menschen Norbert G.Hofer vermittelt, als drei ATV-Schlachten, zwei PULS-Diskussionen und jene frustrierende, weil utrierte „Oberschlauheit“ der Elitensprecher, wie wir es neulich  in der österreichischen ZIB2 erleben durften.

Um auf Wolferls „Da Hofa“ zurückzukommen, wird es  – wie am Ende des Liedes – klar, wer hier die Gelackmeierten sind. Nämlich jene Kräfte in unserem Staat, die immer nach „mehr Demokratie“ schreien – aber letztendlich nur ein perfider Abklatsch jener braunen Brühe sind, die sie vollmundig vorgeben „bekämpfen“ zu wollen

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‘error, Folge 69: “Verdrehte Realitäten

 

Falls dir diese FS3-Sendung gefallen hat, würde sich der andere Fern-Seher über eine kleine Spende zur weiteren Unterstützung seiner Arbeit freuen.

8UNG! … 19.5.


Egypt Air Flug MS 804 über Mittelmeer abgestürzt …

Ein Airbus 320-232 der Egypt-Air mit der Bezeichnung MS804 verschwand in der Nacht auf Donnerstag um etwa 02.45 Uhr auf dem Weg von Paris nach Kairo mit 56 Passagieren und zehn Crewmitgliedern an Bord. Die Behörden gehen davon aus, dass die Maschine über dem Mittelmeer abgestürzt ist.

Bei der Suche in dem möglichen Absturzgebiet etwa 80 km südlich der letzten, bekannten Position rund um die griechische Insel Karpathos wurden mehrere „Objekte“ im Meer treibend entdeckt. Ein Schiffskapitän berichtete von einem brennenden Objekt am Nachthimmel zur fraglichen Zeit, nachdem die vermißte Maschine sich bereits etwa 10 Meilen innerhalb des ägyptischen Luftraumes befunden hatte.

Das FS3 hält euch auf dem Laufenden…

EgyptAir_190516

UPDATE 20.5.: Erste Wrackteile gefunden …

Wie Ägyptens Militär vor wenigen Stunden verlautbarte, wurden erste Wrack- und Leichenteile des Airbus A320 etwa 290 Kilometer nördlich von Alexandria gefunden. Egypt Air bestätigte den Fund.

ARD belügt Öffentlichkeit über Ursachen von Milchpreisverfall

Die der EU von den USA aufgezwungenen Sanktionen gegen Russland und das im Gegenzug verabschiedete Embargo schaden der deutschen und europäischen Wirtschaft massiv. Es sind Milliardenverluste und tausende verlorene Arbeitsplätze, welche die Va­sal­len­­regierung in Berlin in Kauf nimmt, um ihre Herren in Washington nicht zu vergrätzen.

Cartoon: Clipart

Während die Lügenpresse sich im August 2014 nicht entblödete, von „bereits leeren“ Supermarktregalen in Russland zu schwadronieren, dürfte der Boykott von landwirtschaftlichen Produkten aus der EU für russische Bauern ein durchaus willkommener Segen gewesen sein. Besser kann man sich ja kaum vor Konkurrenz schützen, …

ADHD ist die „neue“ Erziehung …

Die „neue“ Unter.Richt.Methode ist der logische Vorbereitung auf die Nach.Richten. Musste der Schüler einst lernen, wiederholen und das erlernte Wissen festigen, ist das dank der „fortschrittlichen“ Methodik des Nanny-Staates nicht mehr zeitgemäß! Wir erleben ein neues Level der Gedankenkontrolle und Programmierung.

Busch_LämpelEs existieren keinerlei Richtungsvorgaben, jegliche Entwicklung von selbständigem Denken wird hintangestellt  und alles wird plötzlich rosarot und geschmeidig! Der Lernende kann auch nicht mehr sitzenbleiben, wenn er versagt  – er wird zur nächsten Klasse weitergereicht – weil das angeblich „human“ ist!

So verlernt der Schüler die logische Aufbauarbeit durch seinen Intellekt und wird mit der Zeit zum geistigen Gemüse.

Gut für den Nanny-Staat und seine Anschaffer – schlecht für den sich entwickelnden Menschen, welcher derart seine Fähigkeit verliert, eigenständig von A nach B und von B zu C zu gelangen! Der Schüler wird passiv und leichter empfänglich für Programmierungen aller Art und die Grenzen zwischen Meinung und Fakten beginnen zu verschwimmen…

Neuer österreichischer Kanzler: Top oder Flop?

Seit dem 17. Mai um 17 Uhr ist Christian Kern österreichischer Bundeskanzler; zu seinen ersten Aussagen gehörte ein Rundumschlag gegen die bisherige Politik, der auch die Opposition eingeschlossen hat. Geradezu schwärmerisch sind viele Reaktionen auf ihn, obwohl er inhaltlich bislang wenig konkret ist. Diskutiert wird auch die Regierungsumbildung, und da vor allem die Bestellung der Muslima Muna Duzdar zur Staatssekretätin…

Eine ausgezeichnete Bestandsaufnahme von Alexandra Bader mit vielen Insiderinfos!