LieGO SCHON WIEDER IM PR-MODUS …


Die Astrophysik wurde einst als "Königin der Naturwissenschaften" bezeichnet. Wieso? Weil man im Großen erkennen kann, was auch im Kleinen gültig ist. Durch die feindliche Übernahme der experimentellen Beobachtung durch die Mathematik mutierte anfangs des 20. Jahrhunderts diese Königsdisziplin der Forschung um unsere beobachtbare Realität jedoch wieder bloß in ein gesellschaftliches Lenkungsvehikel, wo ausschließlich Technologie … LieGO SCHON WIEDER IM PR-MODUS … weiterlesen

TÄGLICH NEUE SPIEGEL-EIER: FS3 AUF TWITTER …


Der "andere Fern-Seher" sendet fortlaufend interessante, ausgefallene und aktuelle Spiegelungen unserer Realität auf seinem Twitter Account. Die letzten FS3-Tweets sind auch hier in der Timeline unter TWEET-BAR einsehbar. Versäume keinen der ausgewählten Beiträge, welche die Schönheit, Lichter und Schatten unserer 3D-Welt, wie auch ein wenig mehr, in knappen, pointierten Worten beschreiben. Eigene Beobachtungen, wie auch … TÄGLICH NEUE SPIEGEL-EIER: FS3 AUF TWITTER … weiterlesen

JOURNALISMUS IM AHNUNGSLOS-MODUS …


Bereits die ersten Videos, die im Internet von der vorwöchigen Untat in Las Vegas auftauchten, lösten bei Experten ungläubiges Entsetzen aus. Ein unaufhörliches, beißendes Belfern von Schüssen in extrem schneller Reihenfolge war zu hören, wie es typisch ist für vollautomatische Kriegswaffen wie ein M-16, deren Verkauf in den USA jedoch seit 1986 verboten ist. Wer … JOURNALISMUS IM AHNUNGSLOS-MODUS … weiterlesen

DER SPIN BEI PSYOPS …


Beobachtungen lassen den Schluss zu, dass Sonntag nachts in Las Vegas mehrere Schützen auf die Konzertbesucher gefeuert haben. Diese - weitaus realistischere - Annahme setzt voraus, dass eine entsprechende Planung und Koordination stattgefunden haben muss, die nicht unbedingt der Chimäre "ISIS" zugeschrieben werden kann, wenn man weiß, dass dieses Konglomerat nichts anderes als eine verdeckte … DER SPIN BEI PSYOPS … weiterlesen

LAS VEGAS SEHEN UND STERBEN …


Sonntag nachts (US Zeit) werden bei einem Country-Konzert in Las Vegas bei einer Schießerei 59 Menschen getötet und 527 verletzt. Der angebliche "Einzelschütze" soll im Mandalay-Bay-Hotel auf dem Las Vegas Boulevard aus einem Hotelzimmer im 32. Stock auf die Besucher des Konzerts geschossen haben. Spezialkräfte finden ihn tot in dem Zimmer, nachdem sie die Tür aufgebrochen haben. Die Polizei … LAS VEGAS SEHEN UND STERBEN … weiterlesen