8UNG! … 29.11.


12289556_1681762858733130_5484108034207871514_n

Russische Stellungnahme zum Abschuss der Su-24 über Syrien …

Nachdem sich das Oberkommando der türkischen Luftstreitkräfte in zahlreiche Widersprüche zum Abschuß eines russischen Bombers verwickelt hatte und auch das Regime in Ankara keinerlei weiterführende Info zur Verfügung stellte, hat das russische Verteidigungsministerium nun seine Version des Vorfalls am 24.11. in Syrien veröffentlicht, woraus ersichtlich ist, dass die türkische Luftwaffe bewußt einen Hinterhalt für die russischen Bomber plante. Die F-16 von der Diyarbakir Basis wartete auf sein Opfer, wurde von der Bodenkontrolle entsprechend eingewiesen, schoss seine Luft-Luft-Rakete ab, tauchte dann nach rechts unter das Radar und entfloh zurück in den türkischen Luftraum:

12273767_1681763032066446_1419898955928721918_o

Laut den vorliegenden Luftaufklärungsdaten, war es die türkische F-16, die syrischen Luftraum verletzte und nicht – wie anfangs behauptet – der russische Su-24 Jagdbomber. Die von der Türkei unterstützten Halsabschneider in der Region des Absturzes waren vorgewarnt worden, und warteten bereits mit ihren Kameras im Anschlag. Die Bilder von der abstürzenden Maschine waren bereits knapp eine Stunde später in den Medien.

Heute hat übrigens ein weiteres russisches Kampfflugzeug kurz isrealen Luftraum „verletzt“. Natürlich wurde es nicht abgeschossen – was uns einen Hinweis auf die wirklichen „Koalitionen“ in diesem geopolitischen Schachspiel aufzeigen sollte…

Wer im Glashaus hockt, soll nicht mit Einstein werfen …

Der 100.Geburtstag der Relativitätstheorie (RT) vom lieben Onkel Albert hat allerlei Rechtfertigungstrolle aus ihren intellektuellen Höhlen gelockt, die sich nun jubiläumsmäßig ereifern, etwas „verteidigen“ zu müssen, was sie offenbar nicht im mindesten nachvollziehen können.

Um die RT überhaupt einmal verstehen zu können, sollte jeder – der sich auf diese lustige Reise durch die Geschichte mathematischer Taschenspielertricks begibt – erst einmal versuchen sie zu widerlegen. Nur so lernt man die Natur der Dinge richtig zu verstehen – und nicht im sinnbefreiten Nachbeten von Glauben. Denn laut Definition gilt eine Theorie nur so lange, bis sie eben widerlegt werden kann.

Seit 100 Jahren hat es immer wieder Versuche gegeben, die Einsteinsche RT zu widerlegen bzw. sie zu „beweisen“ (was eigentlich wissenschaftlich – s.o. – nicht korrekt ist), wie auch immer wieder den Studierenden eingebläut wird, für was nicht alles Einstein herzuhalten hätte. Es gab genug Widerlegungen, worauf dann aber Horden von angepassten Systemerhaltern gedungen wurden, es irgendwie hinzubiegen, damit ja keine Widersprüche publik werden: wie etwa beim Projekt „Gravity Probe B“ zur Erforschung des Lense-Thirring-Effektes. Der Satellit, bzw. seine hochempfindlichen Kreisel luden sich „unerwartet“ negativ zu ihrer Umgebung auf, womit eigentlich alle Messergebnisse bis zur Unbrauchbarkeit verfälscht wurden. Was tat man? Die Projektbetreiber nahmen jede Menge Studenten, die ein halbes Jahr lang mittels statistischer Kniffe aus dem Rauschen irgendein „Signal“ herausrechnen durften, welches sich dann mit den Erwartungen deckte. Der Öffentlichkeit wurde das als „Erfolg“ verkauft, doch selbst die NASA stellte die Finanzierung ein. Es war die übliche Rosstäuscherei, wo das gewünschte Ergebnis bereits vorab feststand.

Ähnlich verhält es sich um die angebliche Konstanz der Lichtgeschwindigkeit, die fälschlich postulierte Abhängigkeit des GPS (muss regelmäßig händisch nachjustiert werden), das Merkurperihel-Phänomen, Lichtbrechungen in der Atmosphäre von Sternen (Gravitationslinsen) – angeblich wegen der Relativitätstheorie, die Negativnachweise von Aether und das hingebogenen Hafele-Keating-Experiment, die Evozierung der RT beim Phantasiekonstrukt Schwarze Löcher, oder – die neueste, sauteure Abenteuerwisseng’schaftlerei von LIGO und LISA, jenen potjemkinschen Satelliten, mit denen man „Gravitationswellen“ nachweisen will.

Also, wenn das nächste Mal wieder irgend so ein Systemtroll dir irgendetwas über die heilige Kuh Einstein aufs Auge drücken möchte, lächle höflich aber glaube diesem Gebrauchtglaubensverkäufer kein Wort…

„Einkommensteuern sind bei weitem die schrecklichsten Abgaben, denn sie bestrafen dich für Produktivität und Schaffung von Wohlstand. Wenn also der Zweck von typischen Sündensteuern, wie etwa Zigaretten- oder Alkoholsteuern es sein soll, die Bürger vom Trinken und Rauchen abzuhalten – was glaubst du was für ein Sinn hinter der Einkommensteuer liegt?“  (Robert Taylor)

97% aller Steuerzahler ist die Globale Erwärmung egal …

Apropos Steuern: Es ist eines der ältesten Abzockerschemen der Welt, dass dir „Seher“ vorgaukeln, was dich in der Zukunft erwarten wird, und nur sie dich schützen und führen können. So nutzten Priesterkasten ihr Wissen um die Natur, um etwa Sonnenfinsternisse vorherzusagen, sie mit allerlei Brimborium und Hokuspokus auszuschmücken um so ihre Schäfchen bei der Stange zu halten – und zwar ausschließlich bei ihrer Stange.

Laut einer FOX-Umfrage interessiert sich jedoch kaum ein Amerikaner für diese Umverteilungskampagne zur Bestrafung produktiver Nationen. Und das, obwohl die Werbekampagne zur Propagierung dieses Pyramidenspiels immense Summen verschlungen hat und noch höhere Beträge an globalen Strafsteuern durch die Hände der FInanziellen Internationalen geschleust hat – die von jeder Transaktion immer einen netten Obolus einstreicht. Diese Einstellung der Bürger steht (wieder einmal) ganz im Gegensatz zu den (angeblichen) „Anführern“ dieser Staaten, die ganz wild darauf scheinen, des Kaisers neue Kleider jeden Tag aufs Neue zu loben – und ganz besonders vor dem alljährlichen Opferfest des CO2-KULTes, welches diesmal in Paris zelebriert wird…

Wie ISIS aus Syrien und Irak Öl klaut – und wo es landet …

Eine ausgezeichnete Dokumentation, wie Rohöl aus dem Irak und Syrien in die Türkei – und später – man lese und staune – nach Isreal gelangt…

raqqarockefeller_0

8UNG! … 26.11.


Turk-meme

Wenn Deppen mit Knarren spielen dürfen …

Alpaslan Celik ist gebürtiger Türke, stammt aus der Provinz Elâzığ und arbeitet für die faschistisch-nationalistische türkische Organisation „Graue Wölfe“ (CIA).

Er und seine Söldnerkollegen brüsteten sich auf CNN und FOX damit (Wieso waren die so schnell im wilden Turkmenistan?), den einen russischen Piloten – der sich mit dem Schleudersitz aus dem abgeschossenen, russischen Su-24 Bomber retten konnte – vom Boden aus abgeknallt zu haben, als er hilflos an seinem Fallschirm niederschwebte.

Und während Russland seine Streitkräfte in Syrien weiter verstärkt, verlangt Erdogan sogar eine „Entschuldigung“ aus Moskau für die angebliche „Luftraumverletzung“.Die Türkei hat – trotz mehrmaligem Ersuchen Russlands – keinerlei Tonaufzeichnungen über angebliche „Warnungen“ an die russische Militärmaschine freigegeben.

Dazu noch ein Wort: Laut türkischem Generalstab war der Su-24 Kampfjet „17 Sekunden im türkischen Luftraum“ unterwegs und wurde mehrfach aufgefordert, den fremden Luftraum zu verlassen. Der fragliche Korridor, wo der behauptete Überflug tatsächlich möglich gewesen wäre ist nur 2 km breit. Die russische Maschine wäre demnach mit unwahrscheinlich langsamen 423 km/h geflogen. Wie der überlebende Navigator des abgeschossenen Flugzeuges aussagte, gab es auch keinerlei Vorwarnungen!

Die deutsche Luftwaffe fliegt seit heute übrigens auch mit 6 Recce-Tornados Seite an Seite mit den Franzosen – angeblich zur „Luftaufklärung gegen die ISIS“(?), was ein wenig seltsam anmuten mag, wenn man weiß, wer hinter diesem ‚errorverein wirklich steht und zu welchem Zweck er dient. So sorgt das Bundesregime unter der Schlepperkönigin „Merkel“ – ganz ohne internationales Mandat und in Widerspruch zu sämtlichen internationalen Rechtsgepflogenheiten- eben nur für weitere Flüchtlingsströme aus Syrien und für die üblichen ‚error-Anschläge á la Zschäpe oder Gladio. Langsam wird der Luftraum über Syrien ziemlich eng und die politische Situation noch unübersichtlicher.

– Interessant ist auch, dass mit dem Auftauchen der Deutschen und Franzosen, sich urplötzlich der issreale Generalstab zu Wort meldete und meinte, dass er sich „von den Russen keine Erlaubnis zu IAF-Einsätzen in Syrien“ holen werde

Frankreichs Präsident Francois Hollande und
der russische Präsident Wladimir Putin am 26. November in Moskau. (Foto: dpa)

Putin und Hollande vereinbaren Anti-Terror Allianz …

Der russische Präsident Wladimir Putin hat seinem französischen Kollegen François Hollande eine Zusammenarbeit im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz ISIS in Aussicht gestellt. „Wir denken, dass diese Koalition absolut notwendig ist“, sagte Putin heute zu Beginn eines Treffens mit Hollande im Moskauer Kreml. Es sei erforderlich, die Kräfte im Kampf gegen ein solches „gemeinsames Übel“ zu vereinen.

Was werden wohl die Regime in den USA und Isreal dazu sagen?

Moderne Waffen für ISIS aus Ukraine via Türkei …

Bereits voriges Jahr war die Involvierung türkischer Kreise in den Waffenschmugel zur ISIS nach Syrien aufgeflogen. Nun wurde ein Netzwerk ausgehoben, das der Finanzierung und Bewaffnung der Terrormiliz Islamischer Staat verdächtigt wird, und das beschuldigt wird, Waffen in der Ukraine gekauft und via Bulgarien und Türkei an die Halsabschneider weitergeleitet zu haben – wie die Agentur France Press mitteilte…

Und unsere tägliche Höchsttemperatur gib uns heute …

Jedes Mal bevor ein IPCC-Weltklimagipfel stattfindet, verdichten sich die Sensationsmeldungen der Glaubensbrüder vom CO2-KULT und das Jahr wird zum „Rekordjahr“ in Sachen globaler Höchstwerte, der Nordpol verschwindet, die Ozeane versauern oder wir ersaufen alle in der glaubensbedingten Sintflut angeblich „steigender Meeresspiegel“.

Kein Wunder, dass auch bei Eiseskälte immer öfter „Höchsttemperaturen“ gemessen werden, wenn wir uns die Lage der jeweiligen Wetterstationen vergegenwärtigen …

radcliffe-weather-station-a

Die globalen CO2-Emmissionen stagnieren …

Nachdem im letzten Jahrzehnt jährlich eine 4%ige Steigerung des globalen CO2 zu beobachten war, stagniert diese nun und geht seit 2012 beständig zurück. Das könnte tatsächlich mit den globalen Durchschnittstemperaturen zusammenhängen, die seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten keinerlei Erhöhung erfahren haben.

Wie das FS3 seit einem Jahrzehnt feststellt, folgt das CO2 der Temperatur und nicht etwa umgekehrt, wie von den Hohenpriestern des CO2-Abzockerkultes ständig behauptet wird.

 

8UNG! … 23.11.


cameron_saudi_king_460

Beugen sie sich tiefer! Noch tiefer, noch ein wenig…

Wieso nur wollen nach Paris nun alle Syrien attackieren?

Irgendwie erinnert dieses Kasperltheater – vor allem das der Franzosen und Briten – nach den Anschlägen in Paris frappant an den mörderischen Aktivismus, den ein gewisser Herr Bush nach dem 9/11 an den Tag legte. Da wurden Länder angegriffen, die absolut nichts mit dem 11.September 2001 zu tun hatten. Die Angriffspläne waren lange vorher ausgearbeitet worden, und das US-Regime belog in Tandem mit den britischen Pudelmarionetten seine Bürger.

Die Tatsache, dass nun ein (gefälschter) syrischer Pass bei einem der getöteten ‚erroristen „gefunden“ wurde, weist immer mehr darauf hin, dass dieses Furioso in Paris – zumindest – mit Billigung und Wissen der Ge’eimdienste vonstatten lief, wenn es nicht sogar von ihnen gewollt und geplant wurde. Wir müssen uns nur ansehen, wie Hollandes und Camerons Regime die Situation nun ausnützen.

Während Russland auf Ersuchen Syriens die gedungenen Halsabschneider aus ihren Löchern jagt, haben die „westlichen“ Angriffe immer nur auf die weitere Zerstörung der Infrastruktur des Landes abgezielt – und das alles ganz ohne internationales Mandat, was eigentlich unter der Kategorie „Kriegsverbrechen“ einzuordnen wäre. Die Regime Isreals, der Türkei, Amerikas, Englands, Frankreichs, Qatars und der ganze Saud-Kral gehörten eigentlich vor ein internationales Gericht!

Ganz abgesehen von Anklagen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit, sollten genau nur jene Staaten gezwungen werden Flüchtlinge aufzunehmen, die nun weiterhin Syrien destabilisieren und über die Menschen dort unsägliches Leid bringen…

GoreSelfie

Rekord Schneefälle in Amerika …

Gerade rechtzeitig vor dem Propaganda-, Abzocker- und Ablasskonzil des IPCC in Paris Ende November geht Amerika im Schnee unter. Demnächst auch bei uns in Europa…

Militärs in den Strassen der EUdSSR …

Also langsam zum Rekapitulieren: Gedungene (oder ahnungslose) Arschlöcher an der Spitze diverser Regime bauen fortwährend Mist, lügen, bombardieren fremde Länder im Namen einer bankenabhängigen Schwindeldemokratie, erzeugen dort klarer Weise Widerstand, Flüchtlinge und Terrorismus, lassen die EU unter einem verlogenen Deckmantel angeblicher „Menschlichkeit“ mit unidentifizierten Individuen überfluten und schicken dann allen Ernstes …

…ihre Soldaten in die Strassen der Städte, um dem erst von ihnen verursachten Unsinn – angeblich – Herr zu werden und „für Ordnung zu sorgen“.

Meine Herren und Damen: War es das wirklich Wert – und wer drängt oder erpresst sie eigentlich dazu, sich wie minderbemittelte Volltrotteln aufführen zu müssen? Wird ihnen ihr eigenes Verhalten nicht langsam peinlich, oder haben sie ihre Moralbegriffe schon derart weit über Bord geworfen, dass ihnen all das bereits völlig egal geworden ist?

Schämen sie sich…

Alk Aida bedankt sich für neue Panzerabwehrraketen …

Nur als Beispiel, um zu sehen, wie verrückt der mediale Lügenspin bereits geworden ist, hier eine Dankesbotschaft per Video von den „moderaten“ Halsabschneidern an ihre Unterstützer aus US und Isreal, die ihnen modernste TOW Panzerabwehrraketen nach Syrien geliefert haben. Die Tradition diverser bankenabhängiger Regime sich gedungener ‚erroristen zu bedienen, sollte uns in Europa vom Jugoslawienkrieg her eigentlich noch gut in Errinnerung sein…

8UNG! … 11.11. … IPCC


Der Klimaschwindel mit dem CO2 aufgedeckt …

Rechtzeitig zum Beginn der Narrenzeit, sehen wir ein auffällig erhöhtes Aufkommen an Glaubenssprüchen betreffend des CO2 und der „Globalen Erwärmerung“. Praktisch, dass wir in Europa gerade einen entsprechend warmen November genießen dürfen. Vergessen scheint die Tatsache, dass eigentlich seit  fast 20 Jahren keine globale Erwärmung mehr gemessen werden konnte (Stichwort: „Hiatus“)!

Der Grund für die nunmehrige Medienkampagne ist aber ganz ein anderer: Ende November gibt es wieder einen UN-Klimagipfel – diesmal in Paris:

Auch „Skeptiker“ Putin besucht den Pariser Klimagipfel …

Abgesehen davon, dass der Begriff „Skeptiker“ Humbug ist, könnte das Erscheinen des russischen Präsidenten in der französischen Hauptstadt am 30. November für erneuten Zores sorgen. Russlands Einstellung zum verordneten CO2-Ablasshandel sind ja amtskundig – aber durchaus realistisch: Denn Putin sagt ganz offen, dass diese ganze Behaupterei vom AGW (menschverursachter Klimawandel) ein Betrugsschma sei.

Angesichts der wachsenden Probleme einer bankenhörigen „West-Elite“ (natürlich nur geldbezogen und nicht auf Wissen oder Ethik) mit Russlands Staatsoberhaupt, und der Verquickung von Frankreichs Camarilla in energierelevanten Umstürzen und Kriegen, wäre es durchaus ratsam, dass Putin eine gute Kevlarweste trägt und sich auf seinen Personenschutz verlassen kann. Über 100 Staatsoberhäupter – unter ihnen die von China, den USA, und eben von Russland – werden zur Eröffnung des UN-Gipfels erwartet. In Paris sollen „neue“ Ziele gesetzt werden, u.a. – wie man für jeden aufgewendeten Dollar an eingetriebenen Steuern den Gegenwert von drei Cent „erwirtschaftet“. – Eben nur ein finanzielles Umverteilungs-„Schema“, welches absolut nichts mit einer vorgeblichen „Rettung unseres Planeten“ zu tun hat…

Alle Behauptungen von „Konsens“ im Klimawandel sind gelogen …

Es gibt leider noch immer eine Menge von Lohnschreibern bei der Mainstreamphresse, die von einem angeblichen Konsens einer „Mehrzahl von 97% aller Klimaforscher” phantasieren, soweit es den AGW und den CO2 Schwindel betrifft. Wie das FS3 bereits seit sieben Jahren regelmäßig aufklärt, ist diese Behauptung gelogen – und bestenfalls unbedacht nachgeplapperter Spin:
Diese immer wieder strapazierten “97%” ‘onsense (“N”, irgendwer?) kommen so zustande, dass von jenen 32%, die an einen AGW glauben – bzw. ihn in ihren Arbeiten erwähnen, eben 97% (also nur knapp 30% gesamt) von den 100% klimarelevanten Arbeiten es nicht wagen, “Zweifel auszudrücken”.

Sie erhielten sonst keine Förderungen für ihre Phantasiestudien.

Es sind also wirklich nicht einmal ein Drittel!

Demnach ist auch der angebliche Begriff “Konsens’ FALSCH und nur eine weitere UNWAHRHEIT um auf der unbeweisbaren Arbeitshypothese vom AGW weiter herumreiten zu dürfen. Bereits Naomi Oreskes wurde wegen ähnlich gearteter Behauptungen argumentativ gegrillt und als Feigenblatt der Klimalobby (Ölindustrie, Energieindustrie – aber hauptsächlich Banken und Hedgefonds) entlarvt.

Kein Konsens!

Ganz genau aufgeschlüsselt verhält es sich folgender Maßen: In gesamt 11.944 Papers zw. 1991 und 2011 in denen globale Erwärmerung oder Klimawandel erwähnt wird, finden sich nur 32,6% Erwähnungen vom AGW (also angeblich “menschgemacht” und “Erwärmung”). Und unter JENEN sind eben besagte 97% die an den AGW glauben (müssen).

Schon gar kein “überwältigendiger” Konsens!

Quellen:

http://www.wsj.com/articles/SB10001424052702303480304579578462813553136
http://iopscience.iop.org/1748-9326/8/2/024024/article

Die angeblichen 97% sind eine IRREFÜHRUNG. Echte Wissenschaft hätte so etwas nicht nötig. Der AGW ist kein “Konsens” – sondern Nonsense.

FS3-NACHLESE: Reduziert die Bevölkerung, …

…um der Globalen Erwärmerung zu trotzen!

Unsere Erde ist ein Wasserplanet, wobei Wasser den wesentlichen Regulator unseres Klimas darstellt. Zusammen mit der Flora ergibt sich ein eingespieltes, seit Jahrmillionen bestens funktionierendes System, bei dem das CO2 das Pflanzenwachstum fördert und so der Temperatur folgt, und nicht umgekehrt wie es oft behauptet wird. Mehr Pflanzen wiederum kühlen die Atmosphäre und weniger CO2 gelangt in die Luft, usw.. …

8UNG! … 15.10.


1% der Bevölkerung besitzt 50% der Weltreichtümer

Der 2015er Weltbericht vom Credit Suisse Geldinstitut (pdf) ist die erneute Bestätigung aller Warnungen der letzten Jahrzehnte wonach das Auseinanderdriften der oberen und unteren Bevölkerungsschichten exponentiell schnell erfolgt. Die Mittelschicht verschwindet total, was uns letztendlich dem ultimativen Ziel des Kommunismus näherbringt. Nur mündet dieser nicht ganz so in jenem Schlaraffenland, wie es Otto Normalrevoultionärowitsch sich vorstellen mag. Offenbar ist ihm und seinen Genossen auch noch nicht aufgefallen, dass der Neoliberalismus genau die gleichen Zielsetzungen verfolgt, wie der Kommunismus. Kein Wunder, entstammen ihrer beiden Samen und Knospen doch aus dem selben Umfeld – den Banken und Gelddruckern. „Kommunismus“ war eine Erfindung der Bankster…

Peter Sutherland, Bild: Wiki

UN Sonderbeauftragter für Flüchtlingsfragen läßt Maske fallen

Peter Sutherland hüpft von einem Rednerpult zum nächsten, predigt die unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen in Europa und hält Staatsgrenzen für ein „Shibboleth“, also ein Klischee – das endlich abgeschafft werden sollte. Offenbar der nächste Wolf im Schildkrötpelz, dem eine wohlfundierte, breite Verkaufsplattform für glitzernde Perlen geboten wird, die sich – wenn man die künstliche Beleuchtung abdreht – als billige Lehmklumpen herausstellen…

Freeman Dyson: Obama auf der falschen Seite des Klimawandels

Ein weiterer, namhafter Physiker, der das Märchen von einem angeblichen „Konsens“ Lügen straft und diverse GWUP-Trolle, samt zwischengeschaltete Lohnschreiber („Aluhut“) als genau das entlarvt, was sie gerne vorgeben zu bekämpfen: Billige Propagandisten, ohne jeglichen Bezug zu Naturwissenschaften – außer dass manche von ihnen vielleicht studieren durften und ein Papier vorweisen können, auf dem ein akademischer Titel vor ihrem Namen vermerkt ist…

Dyson meint im wesentlichen, dass die diversen, gehypten Computermodelle zur Vorhersage von Klima („GiGo“ – garbage in, garbage out – oder wenn man Müll hineinsteckt, kommt Mist heraus) viel zu wenig Faktoren berücksichtigten, um tatsächlich zuverlässige Prognosen darstellen zu können. Weiters meint der Ausnahmephysiker, dass die Bedeutung von CO2 fürs globale Klima total überschätzt werde, wie auch falsch postuliert.

Nichts anderes meint auch das FS3 bereits seit Jahren! CO2 folgt der Temperatur, fördert das Pflanzenwachstum und hilft so mit erhöhter Verdunstung die höheren Temperaturen wieder leicht herunter zu regeln – und nicht etwa umgekehrt.

784.000 Tote im Jahr durch „modernes“ Medizinsystem

Alleine in den Vereinigten Staaten sterben pro Jahr mindestens 784.000 Menschen durch „iatrogene“ (also durch Ärzte verursachte) Folgen. Wenn wir aber Medikationsfehler (uups, die falsche Pille) auch noch hinzufügen erhalten wir fast 1 Million Menschen, die an den Folgen unseres, „modernen“ Gesundheitssystems jährlich sterben.

Alleine in den USA.

Und niemand regt sich auf? Geschweige denn, dass diese Zahlen meist in den untersten Schubladen der Gesundungsindustrie und ihren Beamten in den staatlichen Stellen verschwinden. Die USA sind aber kein Ausnahmefall, denn auch in Europa verhält es sich ähnlich, wenn wir uns etwa eine -recht unterberichtete – schweizer Untersuchung zu diesem Thema vergegenwärtigen.

Kein Wunder, wenn eine ferngesteuerte Kasperltruppe mit der Bezeichnung GWUP regelmäßig über alternative Heilmethoden herzieht, aber die wirklichen „Killer“ unbehelligt läßt, wie auch holistische (gesamtheitliche) Mediziner (GcMAF) in Florida seltsamer Tode sterben, weil sie die unmenschliche Perfidität im allopathischen (pillendominiert-Symptome unterdrückenden) System aufzeigen …

8UNG! … 14.10.


Russische Kapfflugzeuge in Syrien, Bild: Tass

U.S. Regime warnt Russland vor „Vergeltungsschlägen“ …

Sofort, nachdem Russland in Syrien die Initiative an sich gerissen hatte, „warnte“ der US Verteidigungsminister Ashton Carter vor „Vergeltung“ innerhalb Russlands Grenzen als Konsequenz der Involvierung im Nahen Osten. Wortwörtlich sprach der Typ von „Opfern, die Russland nun erleiden müßte“. Nur Tage danach vermeldete das russische Innenministerium die Vereitelung eines jihadistisch motivierten Bombenanschlages gegen die Eisenbahnen.

Was nun jedem Vernunftbegabten ein für alle Mal klar machen sollte, wer die Drahtzieher des internationalen Terrors eigentlich sind, wer ihn finanziert, steuert und verursacht …

Wozu bombardierten US-Kampfflugzeuge ein Kraftwerk in Syrien?

Gestern äußerte sich Vladimir Putin „erstaunt“ über die Ziele der US-Bombenangriffe in Syrien. Wie bereits Russlands Außenminister Lawrow wiederholt aufzeigte, zerstören die Flugzeuge der US-„Koalition“ in Syrien eigentlich meist nur Infrastruktur, die für das Land und die Bürger überlebenswichtig sind, während sie die diversen Terroristen mit Waffenlieferungen unterstützen.

So auch dieses Wochenende, wo US-Bomber ein elektrisches Umspannwerk und ein Kraftwerk in Aleppo in Schutt und Asche legten. Eigentlich wieder ein Kriegsverbrechen (absichtliche Zerstörung ziviler Infrastruktur), das überhaupt nichts mit dem vorgeschobenen Ziel einer angeblichen „Bekämpfung“ der ISIS zu tun hat …

Erneute Namensänderung diverser Räuber und Halsabschneider

Nachdem der Etikettenschwindel um die „moderaten“ Rebellen – Wer waren die eigentlich? – und der ISIS aufgeflogen ist, versuchen sich die US-Kriegstreiber mit einer Änderung des Markennamens ihrer Kampagne um Schröcken und ‚error hinwegzuschummeln. Das FS3 ist sich zwar noch immer nicht ganz sicher, ob es die neue Nomenklatur korrekt verstanden hat, versucht es aber dennoch seinen Mitsehern hier einen Überblick zu vermitteln:

Der neue Markenname der nie existierenden „Moderaten“ lautet nun „Syrische Demokratische Armee“ (SDF). Plakatiertes Ziel der SDF ist ein „selbstregiertes Syrien in Freiheit, Unparteilichkeit und Würde“. Etwa so, wie in Libyen?

Bruhahah! Allahu-Snackbar!

Inside dieser „Terror-Holding“-Dachgesellschaft finden wir weiters (Die wollten offenbar auf Nummer sicher gehen und stopften – wie bei einer GmbH Gründung oder Patentklassen Anmeldung – alles zu Erwartende da hinein):

   – Syrian Arab Coalition (SAC)
   – YPG
   – YPJ
   – Jaysh al Thuwar
   – Burkan al Furat Operations Center
   – Al Sanadid Forces
   – Assyrians Military Council

Allas Knackbar?

Das FS3 wundert es doch ein wenig, dass die ISIS/ISIL/ALK AIDA in dieser Aufstellung offenbar vergessen wurde. Absichtlich oder versehentlich? Diese Frage ist legitim, wenn wir uns die letzten Aktionen des US-Regimes am internationalen Parkett vergegenwärtigen, die jeder neutrale Beobachter eigentlich nur noch als „dilletantisch“ bezeichnen kann. Und das ist bereits sehr höflich formuliert…

Das Problem ist aber leider, dass das Regime in Washington – so wie auch die Kollegen in Berlin, Brüssel, Ankara oder Jerusalem – ganz bewußt und absichtlich gegen die natürlichen Interessen ihrer eigenen Bürger agieren. Die „Ungeschicktheit“ dient nur zur Maskierung der wahren Pläne…

Der kommende Winter wird sehr, sehr kalt werden

Die Schwäne aus Sibirien sind so früh, wie schon lange nicht mehr in England angekommen. Zusammen mit dem derzeitigen, sehr frühen Kälteeinbruch in Europa (Schneefall in Deutschland und Polen) stehen die Zeichen auf einen äußerst kalten Winter.

Die Carbonatsies (Unser tägliches CO2 vergib uns heute) hingegen versuchen mit allerlei abstrusen Prophezeihungen und medialem Weihwasser die Kirche vom Hlg.AlGore und Golmann&Sucks vor dem Pech und Schwefel der Klimaleugner zu bewahren. Nutzt nix – wärmer wird es sowieso – nun bereits seit 19 Jahren – nicht mehr, wie auch das Eis an den Polen nicht – wie versprochen – schmilzt, sondern Jahr für Jahr mehr wird…

MH17 Abschlussbericht: Es ist einfach, die Öffentlichkeit zu belügen

Peter Haisenko in einer lesenwerten Analyse des „politisch motivierten“ Abschlussbe’ichtes (sic!) zum Abschuss von MH-17, der ein Sammelsurium von Auslassungen und falschen Fährten darstellt. Dem kann das FS3 kaum noch etwas wegnehmen, bzw. hinzufügen…