8UNG! …22.6.


594a8e89c46188e56c8b4617

NATO Kampfjet provoziert Russen…

Während wir in EU Postillien fortwährend von irgendwelchen „russischen Provokationen“ lesen müssen, wird über diesen und ähnliche – von der NATOd verursachte – Zwischenfällen nie, oder nur mit entsprechenden Abschwächungen berichtet:

Nach Informationen eines Korrespondenten der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, der sich an Bord des Flugzeuges befindet, versuchten mehrere NATO-Maschinen das Flugzeug des russischen Verteidigungsministers Sergei Schoigu zu verfolgen. Zu dem Zeitpunkt war dieser auf dem Weg nach Kaliningrad. Die Maschine wurde zum Schutz von Su-27-Jägern begleitet.

Eines der NATO-Flugzeuge versuchte, sich der Maschine von Schoigu zu nähern, zwischen die beiden Maschinen stellte sich dann aber eine Su-27. Danach zog sich der NATO-Jäger zurück. Videoaufnahmen des TV-Senders Zvezda dokumentieren den Vorfall…

e17ad257-1676-4d77-a3dc-b525aba3ae04_w650_r0_s

Schifferlversenken im Japanischen Meer…

Nach einer schweren Kollision mit dem unter philippinischer Flagge fahrenden Containerschiff „ACX Crystal“ vor der Küste Japans am Samstag starben sieben Besatzungsmitglieder des US-Zerstörers „USS Fitzgerald“. Der Kommandant des Zerstörers und zwei Matrosen wurden verletzt und mussten in das US-Marine-Krankenhaus im nahen Flottenstützpunkt Yokosuka gebracht.

170617081911-07-uss-fitzgerald-damaged-0617-exlarge-169

Der japanische Sender NHK berichtete, das Containerschiff habe zum Zeitpunkt der Kollision angeblich abrupt den Kurs geändert. Der 29.000 Tonnen schwere Frachter misst 222 Meter, während der US-Zerstörer „bloß“ 8.315 Tonnen auf 154 Metern Länge bringt.

418f7cdb00000578-4617742-image-a-10_1497900073126

UPDATE: Nach den vorliegenden Fakten zu urteilen, war dies ein weiterer, verdeckter Angriff (siehe, USS Donald Cook) auf einen der modernsten US-Raketensterörer! Die USS Fitzgerald wurde zuerst elektronisch lahmgelegt und saß wie eine lahme Ente bewegungslos im Wasser, als der Containerriese wendete, um den lahmgelegten Zerstörer der Arleigh Burke Klasse mittschiffs zu rammen.

Hier wird offenbar sehr viel vertuscht. Den Rest lest ihr in den FS3-Leserbeiträgen (Danke, hlg und Fred) HIER

Norwegischer Massenmörder Breivik ändert seinen Namen…

Einem Medienbericht zufolge hat der norwegische Massenmörder Anders Behring
Breivik seinen Namen geändert. Die Osloer Zeitung „Verdens Gang“ berichtete am
Freitag unter Berufung auf das offizielle Namensregister, der Häftling heiße nun Fjotolf Hansen

Gab es damals 2011 auf der Insel eigentlich einen weiteren Schützen und was wußte das norwegische Regime? Wie waren die div. Ge’eimdienste involviert? Der Anschlag von ABB half jedenfalls der Agenda der Schafe im Schildkrötpelz, Europas vielfältige, traditionell gewachsene Strukturen mittels Einwanderung zu zerstören.

aleppo-media-center-grunder

Die Medienlüge um den kleinen Jungen aus Aleppo…

Erinnert ihr euch noch an das Foto des kleinen Jungen, der verstaubt, blutend und offenbar verstört in der Ambulanz saß? Wie das FS3 schrieb, war es ein Propagandastück. Aufgeflogen …

 

8UNG! … 29.10.


hillary_cartoon_counterpunch-org

Bild: Counterpunch

Der wahre Grund für Hillary’s Nachuntersuchung …

Wieso hat es eigentlich derart lange gedauert, bis die FBI Spitze den Fall Hillary erneut „aufrollen“ will? Der Pädo Skandal um den schwanzgesteuerten Ehegespons von Hillary’s Busenfreundin und engster Mitarbeiterin Huma AbedinAnthony Weiner – hat also jede Menge „verschwundener“ E-Mails hervorgebracht. Für die tolle Erkenntnis, dass diese E-Mails nun auch für den Hillary Fall wichtig sein könnten, hat das FBI also mehr als ein Monat gebraucht?

Fast ein jeder weiß bereits, dass Hillary eine äußerst unglaubwürdige Figur ist. Was liegt also näher, als knapp eine Woche vor der Wahl eine Showuntersuchung anzuleiern, deren Ergebnis nie und nimmer bis zum Wahltermin feststehen wird, geschweige denn, dass irgendwelche Vorabmeldungen kommen werden. Ein Blitzableiter, denn immerhin, es läuft eine Untersuchung. Damit soll an manche Skeptiker wohl ein Valium verabreicht werden und wahlfaule Clintonanhänger per Mitleidseffekt mobilisiert werden. Weiters hat Direktor James Comey seinen Mitarbeiter-Stab damit ruhigstellen können.

Wie das FS3 bereits berichtete, hatte nach dem Abwürgen des Hillary-Falles ein Großteil der FBI-Leute gegen ihre Chefs rebelliert. Schließlich hatte man ja in akribischer Kleinarbeit fast ein Jahr lang Puzzlesteinchen zusammen zu tragen, um den Fall wirklich profund und wasserdicht vorzubereiten. Glaubt ihr, dass irgendeine Untersuchung gegen diese Patin Amerikas ohne handfeste Dokumente überhaupt in die Nähe einer Bewilligung kommen kann? Die Kacke über der „Hexe des Westens“ muß bereits derart gestunken und gedampft haben, dass es nicht mehr möglich war, eine Voruntersuchung gegen diese illustre Figur abzuwenden…

FBI führt Untersuchungen gegen Hillary Clinton weiter …

Im FBI gab es einen ziemlichen Aufstand in den unteren Etagen, als die Obrigkeit entschieden hatte, den laufenden Fall gegen die „Hexe des Westens“ und ihr kriminelles Netzwerk einfach abzuwürgen. Die mutmaßliche Paradepsychopathin ging sofort in den Angriff über:

…Als Reaktion auf neue Ermittlungen in ihrer E-Mail-Affäre hat Hillary Clinton das FBI aufgefordert, unverzüglich alle relevanten Informationen zu veröffentlichen. „Das amerikanische Volk hat das Recht, alle Fakten sofort und vollständig zu kennen“, sagte die demokratische Präsidentschaftskandidatin am Freitag im Bundesstaat Iowa…

Wenn wir nun ein wenig hinter die gespinte ‚Schalgzeile‘ im Spiegel blicken, wo halblustig „Hillary fordert Klarheit vom FBI“ zu lesen ist, und weiters wissen, dass die deutsche Presselandschaft nur zu einem weiteren Machtmittel der Finanzglobalisten verkommen ist, dürfen wir gespannt auf die nächste Woche blicken.

Es wäre durchaus möglich – wie das FS3 bereits vor zwei Wochen andeutete – dass die Präsi-Wahlen in den USA ganz einfach verschoben werden, wobei die dazu vorgeschobene „Ursache“ ziemlich drastisch ausfallen muss, damit die Illusion von „demokratischen“ Wahlen für die verbliebenen Schafe noch halbwegs glaubwürdig sein soll…

BlackSheep

Prof.Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer?

Aus gegebenem Anlaß ein Reminder vom FS3!

Es geht um die Erzeugung von politischer Lethargie! Wenn das Volk sich selbst als Herde fühlt, rebelliert es nicht.

Die Erzeugung von Falschidentitäten: was heißt das? Sie identifizieren sich nicht mit einem linken Projekt, sondern mit einem Fußballverein.

Sie identifizieren sich mit Produkten…

Ferner die Erzeugung von Unsicherheit und Angst…

Eine Bevölkerung, die in Unsicherheit und Angst ist, ist zur politischen Partizipation und zum freien Denken nicht mehr in der Lage. Das ist gewollt. Dieser Bereich wurde in den letzen 80 bis 100 Jahren in einer Subtilität entwickelt, von der Sie sich keinen Begriff machen können – dank der Psychologie und der Sozial-„Wissenschaften“…

Falls dir die FS3-Sendungen gefallen, bittet dich der andere Fern-Seher um Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

Nach Aufnahme in Weltwährungs-Korb verliert Chinas Yuan an Wert …

Es ist noch nicht lange her, da wurde Chinas Währung Yuan in den Kreis der Weltreservewährungen aufgenommen. Der Yuan (oder „Renminbi“) wurde vor knapp einem Jahr neben Dollar, Pfund, Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung. Die Währung verliert jedoch immer weiter an Wert. Am Montag fiel der Yuan im Verhältnis zum US-Dollar um ein halbes Prozent auf den schwächsten Stand seit 2010…

Damit gewinnen die von China gehaltenen US$ T-Bonds (Schuldverschreibungen) einfach noch mehr an Wert für das chinesische Regime. Die Bestrebungen der Finanziellen Internazionalen (FI) sind es, Amerika nicht zu mächtig und eigenständig werden zu lassen, sodass seine Militärs weiterhin im ureigensten Interesse der Globalisten benutzt werden können. Der Haushalt der „USA Ltd“ ist von der Privatbank FED abhängig, die dem Finanzministerium in Washington das Geld über ihr assoziiertes Netzwerk an Großbanken erzeugt und verleiht.

Überdies stehen am 8. November die US-Präsi Wahlen ins Haus, wobei die Globalisten fürchten müssen, dass nicht ihre Bauchsprechpuppe, sondern Trump gewinnt. Das FS3 erwartet im schlimmsten Falle eine Verschiebung der Wahlen – ähnlich wie in Österreich, wo auch ein „Outsider“ am Nimbus der ineinander verflochtenen Bruderschaften kratzt.

UFOs und die Medien …

Seine arte-Dokumentation „UFOs, Lügen und der Kalte Krieg“ von 2005 gilt noch heute als Standardwerk: Dirk Pohlmann arbeitet seit Jahrzehnten für die großen Fernsehsender Deutschlands: ZDF, arte und Co. Der investigative Journalist fasst gern die ganz heißen Eisen an: „Täuschung – Die Methode Reagan“ beschreibt etwa perfide US-Geheimdienstoperationen während des Kalten Krieges.

Seine Recherchen im US-Nationalarchiv förderten auch UFO-Dokumente zu Tage. „Man kann nicht über den Kalten Krieg recherchieren und dabei nicht auf das UFO-Thema stoßen“, erklärt Pohlmann, „sobald man anfängt, sich ernsthaft mit den Fakten zu beschäftigen, kann man nicht länger annehmen, dass UFOs Unsinn sind – zumindest als Qualitätsjournalist.“

 

8UNG! … 4.9.


#GoatNotFuck.jpg

Calais: Neue, tödliche Taktik der ‚error-Migranten …

Die Asylforderer in Calais haben eine neue tödliche Taktik um aus ihrem Jungle Camp illegal nach Großbritannien zu kommen:.

Rücksichtslos verursachen sie mit voller Absicht Autounfälle auf der Straße zum Hafen, indem sie Pkw´s mit großen Gegenständen und Baumstümpfen bewerfen, um dann auf die stoppenden Laster zu springen.

Letzte Woche wurde ein britischer Journalist, der vor Ort über die explodierende Gewalt recherchiert hatte und seine Beifahrer in einen solchen schweren Unfall verwickelt. Ben Ellerly, 32, und die Fotografen Steve Burton und John McLellan verunglückten mit ihrem Audi, als sie versuchten, so einem Geschoss auszuweichen. Dabei gerieten sie vor einen Lastwagen, der sie fast 50 Meter vor sich herschob, bis er zum Stehen kam…

Französischer EU-Poly.Ticker masturbiert in Baumarkt …

EU-Politiker Robert Rochefort sorgte in Frankreich für einen handfesten Skandal. Der Abgeordnete des Europaparlamentes wurde masturbierend in einem Baumarkt erwischt. Besonders brisant: In seiner Nähe sollen sich ein 14- und ein 17-jähriges Mädchen aufgehalten haben.

Offenbar gab es in letzter Zeit keine neuen Gesetzesvorlagen aus dem EU-Parlament, auf deren geilen Unsinn hin sich der Komiker „erleichtern“ hätte können. Vielleicht arbeitet der Wixer ja auch gerade an einer neuen, anregenden Schraubenverordnung. Man weiss ja nie was diesen Typen noch so alles an Unnötigem einfällt, wenn ihnen langweilig ist…

China, G20: Kein roter Teppich für ‚Obomba‘ …

Als Obama zum G20 Gipfel auf dem Flugplatz in Hangzhou landete, fehlte der rote Teppich und ein offizielles Willkommen. Auch eine Gateway-Treppe fehlte, sodass Obama – ungesehen von der Presse – hinten aus seinem Flugzeug aussteigen musste.

Die Sache verhielt sich hw. so, dass es den chinesischen Offiziellen irgendwann reichte, was die Obomba-Hofpartie alles an Sonderwünschen für ihren Ohrwaschlpotus forderten…

hillary-phone

Clinton: FBI veröffentlicht Protokolle zur E-Mail Affäre …

Die US-Bundespolizei FBI hat einen Bericht über seine abgeschlossenen Ermittlungen zu Hillary Clintons Gebrauch eines privaten E-Mail-Servers in ihrer Zeit als Außenministerin veröffentlicht. Das 58-seitige Papier, aus dem über weite Passagen vertrauliche Informationen getilgt wurden, beinhaltet unter anderem eine Zusammenfassung der Interviews, die FBI-Agenten mit der Präsidentschaftskandidatin und einigen ihrer Vertrauten geführt haben…

Wonach wir in dem ZEIT Artikel jedoch vergeblich gesucht haben, ist die Aussage der „Hexe des Westens“, wonach sich die geistig kränkelnde Kandidatin auf ihre Gedächtnislücken beruft, die sie anscheinend ihrer Gehirnerschütterung zuschreibt, oder auf „Nichtwissen“ plädiert – so in der Art, ich bin nie gebrieft worden, dass man das nicht darf.

Hier z.B. The Independent – Hillary Clinton emails: FBI release shows candidate said she could not remember briefings because of head injury

Hier der Link zum FBI – FBI Releases Documents in Hillary Clinton E-Mail Investigation

Wer je mit Geheimunterlagen und der damit einhergehenden Unbedenklichkeitsprüfung zu tun hatte, weiß, dass ein entsprechendes Debriefing obligatorisch ist, bevor der Zugang zu diesen Materialien überhaupt gewährt wird.

Colin Powell verwendet eine persönliche E-Mail-Adresse ausschließlich für seine Privatgeschäfte und wies Hillary’s Behauptung zurück, er habe ihr geraten, ihren Server für ihre State Department Geschäft zu nutzen. Condeleeza Rice, die bei diesem Gespräch ebenfalls anwesend war, bestätigte Powells Aussagen. Ja noch mehr – sie erinnerte sich daran, dass Hillary’s privater E-Mail-Server zu der Zeit dieser Unterhaltung bereits in Betrieb war.

FBI-Direktor James Comey meinte, dass Hillary ja nicht beabsichtig hatte, etwas falsch zu tun. Titel 18, Sec. 793 stellt jedoch zweifelsfrei klar, dass die Enthüllung nationaler Geheimnisse durch Fahrlässigkeit mit bis zu zehn Jahren Haft zu bestrafen ist, zusätzlich zum Verbot ein öffentliches Amt zu bekleiden. Entweder kennt Comey das Gesetz nicht oder er hofft, dass das amerikanische Volk es nicht kennt. Comey’s Motive Hillary laufen zu lassen, könnten vielleicht mit der Tatsache zusammenhängen, dass er nicht unter den gleichen, mysteriösen Umständen wie Seth Rich or John Ashe sterben will. Ein weiteres, mögliches Motiv seiner auffälligen Zurückhaltung wäre auch in der Involvierung in den HSBC-Skandal zu vermuten.

HSBC wurde der Geldwäsche für Drogenkartelle überführt, als James Comey im Vorstand der Bank saß. Er bekam von der damaligen New Yorker US-Staatsanwältin Loretta Lynch (Schon wieder die!) bloß einen kleinen finanziellen Klaps auf seine Finger. Die HSBC ist ein Spender bei der Clinton-Stiftung.

Die politische Karriere der Clintons geht auf die Iran-Contra-CIA-Affäre zurück, als die Contras in Nicaragua über die Drehscheibe Mena/Arkansas unter dem damaligen Gouverneur Bill Clinton im Gegenzug für Kokainlieferungen Waffen erhielten. Alle Beteiligten wurden reich.

Als Anwältin sollte es Hillary außerdem klar sein, dass „Nichtwissen“ keinesfalls vor Strafe schützt.

8UNG! … 13.12.


money-toilet

Der Pariser Pakt der Junk-‚Wissenschuftler‘ …

Nach einem letzten, verzweifelten Kraftakt – inklusive entsprechender „Motivation“ der COP21-Delegierten durch Vertreter der FInanziellen Internazionalen (FI) – ist nun der nächste wahnwitzige Versuch der Carbonatsies zur globalen Süd-Nord-Umverteilung in Paris von 195 Staaten unterfertigt worden! Dies ist nichts weiter, als der ewiggestrige, neoliberale Plan eines Club of Rome aus den 60ern zur Verschiebung von Geldmitteln – dem Steuerzahler verkauft unter einem erfundenen Vorwand (Globale Erwärmerung, AGW).

So sollen bis 2020 insgesamt + 100 Milliarden Dollar(!) von den Industrienationen an „unterentwickelte“ Staaten über diverse Fonds umverteilt werden. Also von jenen Staaten, die während der letzten 400 Jahre dabei mithalfen diese Drittweltländer sukzessive auszurauben und dort entsprechende Marionettenregime einsetzten, welche die lokale Bevölkerung unterdrückten, ausplünderten und zur Emigration zwangen.

Siehe am aktuellen Beispiel aus Ghana, wo die Elektrizitätsversorgung  (VRA, Volta River Authority) durch perfide Finanztricks der Globalisten wieder rückprivatisiert wurde.

Die EU soll laut dem Pariser Abkommen $ 267 Millionen beitragen und ihren CO2-Ausstoss bis 2025 um 54% senken. Diese Senkungen des Kohlendioxid-Anteils kratzt das Klima der Erde in keinster Weise, obwohl es uns genau so durch die Medien verkauft werden wird! – Die globalen Durchschnittstemperaturen werden ganz von alleine weiter zurückgehen, worauf die natürliche Produktion des CO2 ebenfalls wieder kleiner werden wird…

US Geheimplan? 100.000 Mann in den Irak …

Laut einem irakischen Parlamentsabgeordneten planen die US-Neoconnonisten die Stationierung von 100.000 Besatzungstruppen im Irak, der sich in letzter Zeit unangenehm nahe an die russische Allianz angenähert hatte. Die neue Besatzungsmacht soll aus US-, türkischen und Saudtruppen bestehen um so den alten PNAC-Plan mit einer neuen Gebietsaufteilung im Nahen Osten endlich umsetzen zu können. Die Türkei hatte dazu vorige Woche den Startschuss geliefert, als sie – unter Missachtung sämtlicher, internationaler Abkommen – ganz einfach Truppen in den N-Irak nach Kurdistan einmarschieren liess. Nach der UNO hat nun auch China die Türkei aufgefordert, sich auf seine Grenzen zurückzuziehen!

Offener Brief an die Soldaten des deutschen Syrien-Kontingents …

Deutsche Truppen werden im Auftrag der Besatzungsmacht USA dazu gedungen, im neoliberalen Theaterstück der PNAC mitzuspielen! Dies ist der nächste, völkerrechtswidrige Akt des deutschen Marionettenregimes. Nun wird es auch verständlicher, wieso die Allianz unter der Fuchtel der FI-Bankengilde die Militärs all ihrer Staaten mobilisiert, um im NO weiterhin für Stunk und Zwist zu sorgen, während Russland sich an allen Fronten bemühen muss, diese fortwährenden Destabilisierungsversuche zu unterlaufen.

So soll es für die von Russland geführte Allianz wohl schwieriger werden, gegen die regelmäßigen Provokationen – siehe den Abschuss der russischen Bombers durch die NATOd-Türkei –  aufzutreten, weil die Nadelstiche gegen Moskaus Appeasementpolitik auf mehrere Länder verteilt werden können…

Monatlich 40 Übergriffe durch Asylforder in deutscher Klinik …

Seit in der Graf-Stauffenberg-Kaserne in Sigmaringen eine Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge eingerichtet wurde, ist auch im benachbarten Krankenhaus mehr los – vor allem nachts. Von September an habe es monatlich 40 Übergriffe gegeben, sagt Pflegedienstleiterin Silvia Stärk. “Unsere Krankenschwestern hatten große Angst.” Zum Teil weigerten sie sich, zum Dienst anzutreten.

Ähnlich wie in Europa verhält es sich in den USA, wo die zuständige Bundesorganisation DHS (Dpt.of Homeland Security) „keinerlei Statistiken“(!) über die tatsächliche Anzahl von Flüchtlingen vorlegen will – oder es nicht darf oder nicht kann.

Dies ist also ganz offensichtlich eine international koordinierte, weltweite Aktion zur Unterwanderung der Industrienationen. Es sind demnach nicht „die USA“, die das Flüchtlingsthema angeheizt haben, sondern diverse Lobbys der FI und private Profiteure

330px-djibouti_in_its_region-svg

China eröffnet Flottenbasis in Dschibuti …

Dschibuti ist eine kleine Republik in Ostafrika an der Meerenge des Bab al-Mandab am Eingang zum Roten Meer. China hat dort nun eine Flottenbasis eröffnet und kontrolliert damit den Zugang zum Suezkanal.

Direkt dahinter befindet sich die -etwas unterberichtete – isreale Basis auf einem verlassenen – ehemalig russischen – Stützpunkt auf einer Insel des Dalek-Archipels, der zum isrealen Vasallenstaat Eritrea gehört.

Wenn sich also das „otto-manische“ Reich des Sultan Erdogan gerade mit den Russen herumspielt, indem es für die russischen Schiffe Schwierigkeiten im Bosporus produziert, könnte eine eventuelle, chinesische Antwort auf derartig fortgesetzte Provokationen die Behinderung des Schiffverkehrs durch den Suezkanal lauten! Die Figuren auf dem geopolitischen Schachbrett werden laufend aktualisiert und neu aufgestellt

8UNG! … 1.12.


 hole

14.000 zur Abschiebung vorgesehene Asylforderer „verschwunden“ …

In Schweden sind 14.000 zur Abschiebung vorgesehene Flüchtlinge einfach untergetaucht und können demnach nicht deportiert werden. Ähnliches erfahren wir aus Dänemark, wo der Aufenthaltsort von (offiziell) 4.000 Personen „unbekannt“ ist und auch aus Deutschland, wo „hunderte“ (wer es glaubt) Asylwerber nicht mehr in die ihnen zugewiesenen Lager zurückgekehrt sind. Das FS3 liegt nicht unbedingt falsch in der Annahme, dass die Größenordnungen bei weitem höher liegen

Nur EIN dokumentierter Fall aus Isreal …

Der IDF-Soldat wirft der jungen Palästinenserin etwas (ein Messer?) hin und drängt sie es aufzuheben, offenbar damit er sie erschießen kann. Doch jemand filmt die Szene aus einem nahen Bus und der isreale Scherge bemerkt es – was wahrscheinlich für das völlig verstörte Mädchen lebensrettend ist. Sie wurde abgeführt

Isreal kauft das von ISIS geklaute Rohöl …

Während Erdogans Clique wegen der offenbaren Zusammenarbeit mit den Halsabschneidern gerade im Kreuzfeuer der medialen Kritik gelandet ist, hört man über den Hauptabnehmer des aus der Türkei reexportierten, schwarzen Schmuggelgutes recht wenig: Isreal…

Diktatur der Konzerne: Klimavertrag OHNE Zustimmung der Parlamente ratifiziert …

Der TPP macht es uns vor, wie das mit dem TTIP weitergehen wird: Die noch verbliebene legislative Macht der nationalen Parlamente wird ausgehebelt, womit jegliche Gesetzgebung, unter der wir Bürger in Zukunft zu leiden haben, ausschließlich von den Konzernen diktiert werden wird …

submeetsship_0

Will das türkische Regime den Bosporus sperren?

Der Vertrag von Montreux aus dem Jahre 1936 regelt die militärische Schifffahrt durch türkisches Hoheitsgebiet vom Schwarzen- ins Mittelmeer. Nach dieser internationalen Vereinbarung hat die Türkei das Recht, die Dardanellen und den Bosporus zu sperren, wenn sie „bedroht“ würde. Wirtschaftssanktionen – von Russland nach dem Abschuss eines ihrer Kampfflugzeuge durch eine türkische Jagdmaschine verhängt – können als „kriegerischer Akt“ ausgelegt werden. Das Erdogan-Regime lässt nichts unversucht, durch ihre Aktionen den Konflikt um Syrien nun weiter zuzuspitzen. Russland kann sich diese Provokationen schwerlich gefallen lassen.

aktuelle S-400 Abdeckung aus Syrien und Armenien

Als erste Reaktion hat Moskau angekündigt, weitere (120?) Kampfflugzeuge nach Syrien zu verlegen, eine zweite und dritte Luftwaffen-Basis bei Homs und Hama zu eröffenen, wie ab sofort auch alle Maschinen der RuAF mit Luft-Luft-Raketen zur Abwehr derart hinterhältiger Angriffe, wie dem am 24. November, bestückt werden. Nach der Stationierung des hochmodernen russischen S-400 Luftabwehrsystems hat die US-Luftwaffe schlagartig alle Einsätze über syrischem Gebiet eingestellt. Interessanter Weise lässt sich Washington aber von Deutschland und Frankreich ersetzen, wie auch die hirnkranke Aktion der türkischen Luftwaffe ganz klar auf die Kappe der Anschaffer aus den USA geht. Das Pentagon hat also seine europäischen NATOd-Vasallen, samt den entbehrlichen Türken in eine mögliche Konfrontation mit dem Bären hineinmanövriert und lehnt sich vorerst genüsslich zurück.

Die Kriegsschiffe Russlands im Mittelmeer werden von türkischen und US U-Booten beschattet – und das sind nur die, von denen wir wissen. Sicher liegen auch französische, deutsche und isreale Einheiten unter Wasser vor der Lauer. …

¥

Chinas Yuan ist seit gestern die 5.Welt-Reservewährung …

Chinas Währung Yuan (oder „Renminbi“) wird neben Dollar, Pfund, Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung. Das beschloss der Internationale Währungsfonds IWF am Montag in Washington. China, hinter den USA, mittlerweile zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, bemüht sich seit Jahren um die Aufnahme in den Kreis der weltweit wichtigen Währungen.…

8UNG! … 30.9.


US-Unruheministerium beunruhigt über russische Vorgangsweise in Syrien…

Der Oberaufseher vom Schlachtenfünfeck in Washington Ashton Carter (von manchen auch manchmal als „Verteidigungsminister“ bezeichnet) äußerte sich angesichts der ersten Angriffe der russischen Luft’affe auf Terroristenstellungen in Syrien etwas indigniert. Besonders schien den guten Mann die Tatsache zu stören, dass Russland – vereinbarungsgemäß – die US-Militärs von den bevorstehenden Luftschlägen informierte – und zwar exakt eine Stunde vorher.

Nur so konnte auch sichergestellt werden, dass die amerikanischen „Partner“ ihrerseits ihre Partner bei der ISIS nicht vorab warnen konnten. Da marschiert also angeblich so ein russischer General in Bagdad aus einem „Geheimdienstzentrum“ über die Strasse zur US-Botschaft und gibt Bescheid wo es in 60 Minuten rummst.

Kleines Detail am Rande: Die Franzosen, Briten, Türken, Australier und US-Luft’affler haben nie gefragt, und schon gar nicht angekündigt! Kennt ihr den Begriff „Heuchelei“? Wenn nicht, dann wird er euch hier an einem lebendigen Beispiel demonstriert…

Chinesischer Flottenverband vor Syriens Küste gesichtet?

Laut dem isrealen Nach.Richt.Portal „DEBKA“ befindet sich angeblich der einzige, chinesische Flugzeugträger Liaoning-CV-16, zusammen mit einem Lenkwaffenzerstörer bereits vor dem russischen Flottenstützpunkt in Tartus – mit jeder Menge chinesischer Militär-„Berater an Bord. Solche Gerüchte sind jedoch mit Vorsicht zu genießen und sollen einstweilen nur aufzeigen, mit welchem Einsatz hier gearbeitet wird.

Das Syrien-Theater entfaltet sich immer mehr zur Kraftprobe zwischen den großen Militärmächten. Eine willkommene Gelegenheit für potentielle Unruhestifter, einen internationalen Flächenbrand vom Zaun zu brechen, so etwa wie dies im 007-Film „Der Morgen stirbt nie“, mit dem verschlagenen Medien-Mogul und „Morgen“-Eigentümer Elliot Carver aufgeführt wurde…

Griechische Delegation in Odessa von Rechtsextremisten festgehalten…

Eine Gruppe von Griechen, darunter der ehemalige Vizeverteidigungsminister Kostas Isichos, die ehemalige Vizewirtschaftsministerin Nadja Walawani, der ehemalige Vorsitzende des Ausschusses für militärische und auswärtige Angelegenheiten Vasilis Chatzilabrou und der Journalist Aris Chatzistefanou werden seit mehreren Stunden in einem Hotel in Odessa von maskierten Mitgliedern des ukrainischen Rechten Sektors festgehalten. OSZE-Beobachter stehen an der Seite und dokumentieren offenbar die Ereignisse.

Bisher kein Wort davon in der „westlichen“ Presse…

Gefährliche Drohung? Soros „berät“ die EU in Sachen Flüchtlingen…

Man muß nur zwischen den Zeilen lesen können und weiters wissen, dass es ausgerechnet Soros-Organisationen waren, die tatkräftigst dabei mithalfen den Strom an Asylforderern überhaupt zu mobilisieren und in die „rechten“ Bahnen zu lenken.

Nationalstaaten, regionale Parlamente sollen weiter demontiert werden und der neue National-Nannystaat Namens „EU“ soll hoch leben – zumindest wenn es nach diesem „philanthropischen“ Gewinnmaximierer geht. Manche der Anschieber dieses ewig-gestrigen Soros-Ideenauswurfs sehen das aber offenbar ganz anders