8UNG! … 11.11. … IPCC


Der Klimaschwindel mit dem CO2 aufgedeckt …

Rechtzeitig zum Beginn der Narrenzeit, sehen wir ein auffällig erhöhtes Aufkommen an Glaubenssprüchen betreffend des CO2 und der „Globalen Erwärmerung“. Praktisch, dass wir in Europa gerade einen entsprechend warmen November genießen dürfen. Vergessen scheint die Tatsache, dass eigentlich seit  fast 20 Jahren keine globale Erwärmung mehr gemessen werden konnte (Stichwort: „Hiatus“)!

Der Grund für die nunmehrige Medienkampagne ist aber ganz ein anderer: Ende November gibt es wieder einen UN-Klimagipfel – diesmal in Paris:

Auch „Skeptiker“ Putin besucht den Pariser Klimagipfel …

Abgesehen davon, dass der Begriff „Skeptiker“ Humbug ist, könnte das Erscheinen des russischen Präsidenten in der französischen Hauptstadt am 30. November für erneuten Zores sorgen. Russlands Einstellung zum verordneten CO2-Ablasshandel sind ja amtskundig – aber durchaus realistisch: Denn Putin sagt ganz offen, dass diese ganze Behaupterei vom AGW (menschverursachter Klimawandel) ein Betrugsschma sei.

Angesichts der wachsenden Probleme einer bankenhörigen „West-Elite“ (natürlich nur geldbezogen und nicht auf Wissen oder Ethik) mit Russlands Staatsoberhaupt, und der Verquickung von Frankreichs Camarilla in energierelevanten Umstürzen und Kriegen, wäre es durchaus ratsam, dass Putin eine gute Kevlarweste trägt und sich auf seinen Personenschutz verlassen kann. Über 100 Staatsoberhäupter – unter ihnen die von China, den USA, und eben von Russland – werden zur Eröffnung des UN-Gipfels erwartet. In Paris sollen „neue“ Ziele gesetzt werden, u.a. – wie man für jeden aufgewendeten Dollar an eingetriebenen Steuern den Gegenwert von drei Cent „erwirtschaftet“. – Eben nur ein finanzielles Umverteilungs-„Schema“, welches absolut nichts mit einer vorgeblichen „Rettung unseres Planeten“ zu tun hat…

Alle Behauptungen von „Konsens“ im Klimawandel sind gelogen …

Es gibt leider noch immer eine Menge von Lohnschreibern bei der Mainstreamphresse, die von einem angeblichen Konsens einer „Mehrzahl von 97% aller Klimaforscher” phantasieren, soweit es den AGW und den CO2 Schwindel betrifft. Wie das FS3 bereits seit sieben Jahren regelmäßig aufklärt, ist diese Behauptung gelogen – und bestenfalls unbedacht nachgeplapperter Spin:
Diese immer wieder strapazierten “97%” ‘onsense (“N”, irgendwer?) kommen so zustande, dass von jenen 32%, die an einen AGW glauben – bzw. ihn in ihren Arbeiten erwähnen, eben 97% (also nur knapp 30% gesamt) von den 100% klimarelevanten Arbeiten es nicht wagen, “Zweifel auszudrücken”.

Sie erhielten sonst keine Förderungen für ihre Phantasiestudien.

Es sind also wirklich nicht einmal ein Drittel!

Demnach ist auch der angebliche Begriff “Konsens’ FALSCH und nur eine weitere UNWAHRHEIT um auf der unbeweisbaren Arbeitshypothese vom AGW weiter herumreiten zu dürfen. Bereits Naomi Oreskes wurde wegen ähnlich gearteter Behauptungen argumentativ gegrillt und als Feigenblatt der Klimalobby (Ölindustrie, Energieindustrie – aber hauptsächlich Banken und Hedgefonds) entlarvt.

Kein Konsens!

Ganz genau aufgeschlüsselt verhält es sich folgender Maßen: In gesamt 11.944 Papers zw. 1991 und 2011 in denen globale Erwärmerung oder Klimawandel erwähnt wird, finden sich nur 32,6% Erwähnungen vom AGW (also angeblich “menschgemacht” und “Erwärmung”). Und unter JENEN sind eben besagte 97% die an den AGW glauben (müssen).

Schon gar kein “überwältigendiger” Konsens!

Quellen:

http://www.wsj.com/articles/SB10001424052702303480304579578462813553136
http://iopscience.iop.org/1748-9326/8/2/024024/article

Die angeblichen 97% sind eine IRREFÜHRUNG. Echte Wissenschaft hätte so etwas nicht nötig. Der AGW ist kein “Konsens” – sondern Nonsense.

FS3-NACHLESE: Reduziert die Bevölkerung, …

…um der Globalen Erwärmerung zu trotzen!

Unsere Erde ist ein Wasserplanet, wobei Wasser den wesentlichen Regulator unseres Klimas darstellt. Zusammen mit der Flora ergibt sich ein eingespieltes, seit Jahrmillionen bestens funktionierendes System, bei dem das CO2 das Pflanzenwachstum fördert und so der Temperatur folgt, und nicht umgekehrt wie es oft behauptet wird. Mehr Pflanzen wiederum kühlen die Atmosphäre und weniger CO2 gelangt in die Luft, usw.. …

Advertisements

4 Gedanken zu “8UNG! … 11.11. … IPCC

  1. zeh-oh-zwo:

    aus: http://www.krone.at/Wissen/NASA-Satellit_untersucht_CO2-Ausstoss_weltweit-Auge_im_Weltall-Story-481955

    „Der Satellit umkreist die Erde in rund 700 Kilometer Höhe und verfügt über ein hochauflösendes Spektrometer, das die Absorption von Kohlendioxid und molekularem Sauerstoff im Infrarotbereich des von der Erdatmosphäre reflektierten Sonnenlichtes misst. Zwei Jahre lang Messungen soll „OCO- 2″vornehmen – laut NASA 24 CO2- Messungen pro Sekunde und etwa eine Million pro Tag. Wolken könnten dabei allerdings ein Hindernis sein.“

    schau, schau. die atmosphäre reflektiert also sonnenlicht? und wolken könnten dabei ein hindernis sein?

    „über den wolken…“ da gibts dann auch noch die kondensschleier der piloten und…

    „piloten ist nichts verboten…“

    wohingegen auf einheizen in den eigenen vier wänden natürlich nach möglichkeit strafsteuer einzuheben ist…

    Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s