LÜGEN HABEN KAUM NOCH BEINE…


Pigs Fly like Ikarus

Es hat sich einiges ereignet, seit der letzten FS3 Sendung und die Widerspiegelungen in unserer Welt sind für Viele bereits sehr durch-sichtig geworden. Ein Symptom dafür ist die Erhöhung der Schlagzahl der „überraschenden“ Ereignisse, wobei „überraschend“ oft nur eine Ausrede jener ist, welche die ganze Zeit auf die falschen Elifanten gesetzt haben und ihre kognitive Dissonanz mit weiteren kognitiven Dissonanzen zu übertünchen versuchen. Einer dieser „Eliphantasten“ ist der Glaube an politische Parteien – und dass sie sich voneinander in irgendwelchen Ideologien unterscheiden.

Rinks wird so zum neuen Lechts, wobei wir das nirgendwo besser erkennen, als in der Instrumentalisierung einer global auffälligen Organisation ‚AntiFant‘, welche etwa lauthals vorgibt „gegen den Faschismus“ aufzutreten und dabei selbst zum gelebten Faschismus mutiert. Die Braunhemden von damals haben sich heute vorrangig mit grünen, roten oder schwarzen Tüchern maskiert und verfolgen alle, die nicht ihrere Meinung sind. Dass sie mit diesem Unfug nur der üblichen Geldelite in die Hände randal- und demonstrieren, entgeht offenbar ihrer ‚Intellenz‘. Alles war schon einmal da, nur erkennen manche noch nicht den Faden, der alles zusammenhält, weil sie sich von der neuen Farbe des selben, alten Gespinstes täuschen lassen.

Dann gibt es noch die PoliFanten der gedungenen Erfüllungsgehilfen mit der Bezeichnung Poly-Ticker, deren Aufgabe immer mehr nur darin zu bestehen scheint, dem Volk Sand in die Augen zu streuen und weitere, potjemkinsche Dörfer zu erfinden, damit die zwangshartzierten Untertanen ja nicht den Baum im Wald erkennen. Diese Kulissen werden von den MSM-Müllstrommedien schön angefärbelt, damit der geldbescheinte Elifant auch ja wie der gewohnter Wald aussieht.

GrünKotz_GALERIE

Die Henker als Erfüllungskomplizen eines niedergehenden und ausgesaugten Abendlandes müssen laufend neue Feindbilder generieren, um die öffentliche Aufmerksamkeit an ihrer übelriechenden Fahnenstange zu halten. Diese sind dann vorrangig jene, die nicht auf den Zombizug der Geldwechsler aufspringen wollen. Der schwarze Peter wird eben halt in ‚Putin‘ umgetauft.

Eine weitere Strategie der Zivilisationszerstörer ist die Demontage menschlicher Werte. Sex verkommt zur mechanischen, steuerbaren Triebbefriedung, natürliche Hilfsbereitschaft soll durch suggerierte ‚Willkommensguldur‘ ersetzt werden und traditionelle Gastfreundschaft substituiert sich selbst weg, indem Migranten und aus dem Gefängnis entlassenen Pechrittern eingebläut wird, die Gesellschaft in die sie ‚flüchten‘ (sic!) sollen, gefälligst zu verachten. Reichtum an Geld ersetzt Ethik,  Egomanen werden hoffähig gemacht und Glaube wird zu Wissenschaft.

Der Zores ist vorprogrammiert!

Alles geht so schnell und die unbeschreiblichen Webstühle aus kreisenden Panoramen mit ihren Surround-Sound der Zwangsläufigkeit kreischen in immer grelleren Farben. Deshalb spiegelt das FS3 letztzeitig aktuelle Bilder vorrangig in seinen Tweets, weil jede Sendung bereits überholt ist, wenn sie erdacht wurde, geschweige denn geschrieben.

george-orwell-in-zeiten-der-universellen-tc3a4uschung

Orwells Gedankenverbrechen nun Realität in GB …

Du mußt heute nicht mehr gegen ein Gesetz verstoßen, um festgenommen zu werden! Es reicht, wenn jemand nur der Meinung ist – du willst ungesetzlich handeln…

Die MET-Police maßt sich also nun allen Ernstes an, deine Intentionen und Gedanken lesen und interpretieren zu können.

„Wenn du etwas machst, das zwar keine Straftat darstellt, aber das Opfer oder jemand anderer glaubt, dass es deine Absicht ist, etwas zu tun was durch Vorurteile oder Hass motiviert ist, würden wir dies als „Hassvorfall“ einstufen. Obwohl dein Handeln nicht gegen das Gesetz verstößt, ist alleine deine Motivation bereits strafbar. Dies bedeutet, dass es möglich sein könnte, dich deswegen zur Verantwortung zu ziehen.“

Ein Journalist will etwa zu einem Streit über Schweinefleisch berichten, worauf ein Anwesender meint, die Bezeichnung „Schwein“ verstieße gegen seine religiösen Gefühle – oder wasauchimmer. Der Reporter wird bestraft und der Artikel erscheint nie.

Ein Gedankenverbrechen ist eine juristische Konstruktion, die den bloßen Gedanken an eine mögliche Straftat oder den Wunsch (geäußert oder auch nur empfunden) nach einer Straftat zum Verbrechen erklärt.

50adc-isis_in_syria__ramses_morales_izquierdo

Eskalation in Syrien! Wie weit gehen die USA?

Der jahrelange Stachel im Fleisch von Damaskus – Ghouta – steht vor dem Fall und 40.000 Zivilisten, die von den ISIS/ALK AIDA/SÖLDNER/Halsabschneidern als Geiseln genommen wurden, können bald aufatmen.

Türkische Streitkräfte haben im Norden Afrin eingenommen und so die Kurden zurückgedrängt, die bisher immer nur als Proxy der Interessen Isreals und der USA dienten. Diese ‚Invasion‘ ist sicher mit Russland abgesprochen, denn mit jedem weiteren toten Kurden fällt es den USA/Isreal immer schwerer, ihre Destabilisierungspläne zu vertuschen. Die USA oder Isreal können unmöglich militärisch gegen die Türkei vorgehen, und Erdogan weiß dies. Das ist sein spätes Payback für alle bisherigen ‚Geschenke‘ aus Amerika und läßt ihn vor seinen türkischen Wählern gut dastehen.

Die Versuchung ist also nun für Frankreich/USA/Isreal/GB/Saudis immens groß, eine neuerliche False Flag Aktion (etwa in Form eines „Giftgas“-Angriffes, der Assad in die Schuhe geschoben wird) durchzuziehen, um ihre Militärs nun auch ganz offen gegen Syrien von der Leine lassen zu können, denn langsam gehen ihnen die Stellvertreter aus.

Gerade in Europa/Westen benötigen Staaten solche Lügeng’schichterln (siehe – 9/11, Pearl Harbor, Lusitania, Golf of Tonkin, ab 5 Uhr wird zurückgeschossen, usw.), um unpopuläre Gewaltmaßnahmen vor der Mehrheit der Bürger rechtfertigen zu können, ohne die wahre Motivation dahinter offenbaren zu müssen.

Unter einem ähnlichen Gesichtspunkt ist auch die seltsame „Vergiftung“ eines russischen Ex-Spions in GB (Skripal) zu sehen. Je länger der Vorfall in der Öffentlichkeit breitgetreten wird, desto nebulöser, widersprüchlicher und fragwürdig werden die Behauptungen von Premier Theresa May. Mit jedem Tag wird klarer, dass so ziemlich alle dahinterstecken, nur eben nicht Russland. Ist es nicht erstaunlich mitanzusehen, wie Russlands Feinde ausgerechnet immer in London sterben müssen? Jene westlichen Politiker, die da gegen Putin mitheulen, können in ihrer Auffassung von Wahrheit von niemanden mehr ernstgenommen werden.

Und Putin hat seine Warnung an die Westmächte, sich gefälligst aus Syrien zurückzuziehen, mehrmals deutlich unterstrichen – letztens in diversen Interviews und durch seinen Außenminister Lavrov. Nur – Russland benötigt keine große, martialische Eskalation, hier genügen oft kleine Nadelstiche auf ‚weiche Ziele‘. Heute, kurz nach der Wiederwahl Putins, wurden per Dekret verlautbart, dass über eine Million Reservisten für maximal zwei Monaten jederzeit zu ‚Übungen‘ einberufen werden können. Und erst gestern richtete der Chef der Hauptoperativ-Verwaltung des russischen Generalstabs, Generaloberst Sergey Rudskoy, eine unmißverständliche Warnung an die USA und ihre Verbündete:

„Wenn ihr Damaskus angreift, wäre dies das Letzte, was ihr getan habt…“

Seht es wie es ist: Das Gedröhns aus London diente nur dazu, weitere, europaweite Sanktionen gegen Russland durchzuwinken – ein Vorgang, der vor allem in Deutschland auf immer breiteres Unverständnis stößt.

Apropos, Deutschland…

soros_magyar

Deutsches auswärtiges Amt: Handlanger von Soros?

Der „Magyar Hirlap“ berichtete heute nacht darüber, daß Soros Angriffe gegen Ungarn organisiert. Nach Angaben des ungarischen Regierungssprechers Zoltán Kovács liefert „The Jerusalem Post“ Beweise dafür.

Balázs Dénes, der „Soros-Gouverneur in Berlin“ verwalte ein als Menschenrechts- oder Zivilorganisation getarntes System, das die politische Aktion gegen die ungarische Regierung lenke, sagte Kovács am Samstag in Budapest vor Journalisten.

Er reagierte auf einen Freitag-Artikel in der israelischen Zeitung und sagte, daß Balazs über Druck auf die deutsche Regierung versuchte, das ungarische Gesetz zu ändern, das die Finanzierung von Nichtregierungsorganisationen durch eine von György Soros gesponserte Organisation einschränke.

Laut dem Regierungssprecher fiel das Leichentuch über die Operationsmethode der Soros-Organisation. Diese arbeite mit nicht autorisierten Mitteln, ohne politische Legitimation…

…Gegen Ungarn gäbe es „ernsthafte subversive Tätigkeiten“ der Bundesregierung, um deutsche Wirtschaftsführer zu wirtschaftlichem Druck anzustacheln, um ungarische Jobs zu gefährden. Dabei sollten Mercedes, Audi und Bosch instrumentalisiert werden…

Weiterlesen HIER.

spyvsspy

Wenn der Verfassungsschutz benutzt wird …

In Österreich wurde im BVT (Verfassungsschutz) aufgeräumt. Die Reaktionen der Medien deuten darauf hin, dass hier bei einem wesentlicher Mitspieler und Zuträger der sozialsozialistischen Internationalen eingegriffen wurde. -Das war keineswegs eine „Machtdemonstration“ der FPÖ, sondern ein längst fälliges Stopfen von Informationslecks, was jede gewissenhaft agierende Regierung schon längst veranlassen hätte müssen.

Statt tatsächlich die österreichische Verfassung zu schützen, wurde der BVT eher für die internationalistisch-globalistischen Agenden im Deep State benutzt und instrumentalisiert. Statt Terroristen zu verhindern, wurden links-linker Sprach- und Gesinnungsterror gegenüber Bürgern gefördert und Munition dafür an die Kamarilla weitergereicht.

Oder war es doch ganz anders? Lest dazu alle Artikel bei Alexandra Bader (Link in der Überschrift).

MerkelSchulz

Wuff, who let the GroKo out?

Demokratie a la SPD ist es offenbar, wenn theoretisch sogar Hunde beim Parteienvotum zur Teilnahme in einer Großen Koalition mitstimmen könnten. Die „Bild“ berichtete über die Hündin „Lima“, die nach ihren Angaben Mitglied der SPD geworden sei und auch die Unterlagen für das Votum samt Sonderausgabe des „Vorwärts“ mit dem 177-seitigen Koalitionsvertrag erhalten habe.

78% stimmten ab – und 66,02% „Zustimmung“ zur GroKo sind es letztendlich bei den 463.723 SPD-Mitgliedern (inkl. Lima) geworden.

Frau Merkel hat es also mit Unterstützung der SPD wieder einmal gerade noch geschafft und die Schwäne singen nicht mehr! – Sie jaulen.

Medicine Man

‚Roter‘ Schamane

KH-Nord, die unendliche Geschichte …

Der Drache ‚Fuchur‘ aus Michael Endes „unendlicher Geschichte'“ ist zwar kein SPÖ Mitglied, sieht aber dennoch verdammt einem Hund ähnlich. Er hätte jedoch wohl kaum Chancen, unbehelligt das Gelände des Milliardengrabes zu befliegen, denn für dieses wurde nun ein „energetischer Schutzschirm“ bestellt und abgeholt, bzw. geliefert.

„Geliefert“ dürften auch die Auftraggeber dieses seltsamen Auftrags sein, der den leichten Geruch einer möglichen Parteienfinanzierung aufweist. So wurde etwa bekannt, dass dem KAV wichtige Buchhaltungsunterlagen zum Woodo Job fehlen. Es ist demnach nicht dokumentiert, für wie viele Coachings der Energie-Guru F. nach Wien kam – trotzdem wurden an ihn 95.000 Euro Steuergeld überwiesen. Die Justiz und die Interne Revision werden ermitteln. Und die Opposition fordert weiter den Rücktritt von Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger.

Das Krankenhaus Nord des Wiener Krankenanstaltenverbunds KAV ist ein im Bau befindliches Krankenhaus in Wien-Floridsdorf. Baubeginn war 2010 und das Teil sollte 2013, spätestens 2014 – dann 2015, bezugsfertig sein. Sämtliche Voranschläge wurden exorbitant überzogen. Statt der ursprünglich veranschlagten Kosten von EUR 600 Mio. ging man voriges Jahr bereits von EUR 1,3 Mrd. aus.

777

Die Adresse des KH-Nord lautet übrigens Brünner Strasse 68-70. Sechs plus acht ergibt 14 nach dem Hexen Einmaleins, also zwei mal die Sieben, was plus der nachstehenden 70 die magische Zahl 777 ergibt. Zusätzlich weist Floridsdorf die Postleitzahl 1210 (=4) auf, was mit der 21 (=3) als kumulierte Ziffernsumme der 777, wiederum die Sieben ergibt.

Unter diesem Gesichtspunkt erhält der kürzlich erfolgte Wechsel einer abgewählten Grünpoly-Tickerin zum Glückspielkonzern ‚Novomatic‘ eine völlig neue Bedeutung.

Wer braucht da noch „Energetiker“?

 

Advertisements

INSZENIERUNG „WHITE HELMETS“ …


topf_gg

Die Unterstützung der obskuren Organisation Weißhelme (White Helmets) ist international. Und auch die deutsche Regierung lässt sich in diesem Rahmen nicht lumpen. Das Auswärtige Amt unterstützt die Weißhelme seit Jahren, seit vorigem Herbst mit sieben Millionen € jährlich:

„Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist am Rande der UN-Generalversammlung kurz vor Bekanntgabe der Ehrung mit dem „Alternativen Nobelpreis“ mit Vertretern der Weißhelme zu einem Gespräch über die Lage in Syrien zusammengetroffen. Er hat den Weißhelmen dabei seinen großen Respekt für ihre mutige und gefährliche Arbeit ausgesprochen. Das Auswärtige Amt unterstützt die Weißhelme und hat die dafür zur Verfügung gestellten Mittel jüngst um zwei auf insgesamt sieben Millionen Euro in diesem Jahr aufgestockt.“ [5]

Ein weiterer Mäzen ist die USAID, die den Weißhelmen mit 23 Millionen US$ unter die Arme griff. [6] Diese U.S. Agency for International Development arbeitet unter dem Logo einer vorgeblich uneigennützigen humanitären Nichtregierungsorganisation (NRO), allerdings im Auftrag der US-Regierung. Die Rolle dieser NRO (wie auch vieler Weiterer) ist allerdings nicht so makellos, wie man glauben mag. Sie macht knallharte, eigennützige Politik für das US-Establishment in anderen Staaten – und das hat mit „Hilfe“ nichts zu tun…

Lest bitte den gesamten Beitrag (Danke an Mit-Seher „hlg“ für den ausgezeichneten Tipp!) auf Peds Ansichten!

Auch das FS3 warnt seit geraumer Zeit vor den Machinationen hinter dieser Propaganda-Operation der Globalisten! Hier eine kleine Auswahl aus vergangen FS3-Sendungen:

isis-air-force

Luftangriff auf UN-Hilfskonvoi in Syrien ist eine Fälschung…

…der mit dem Westen zusammenarbeitenden Al-Kaida-nahen Propaganda-Showtruppe “White Helmets“, die regelmäßig Videos und Nachrichten zu Propagandazwecken fälscht und in keinster Weise neutral ist. Zumindest teilweise wird diese ausschließlich in den Rebellengebieten – welche im unter Kontrolle der Al Kaida stehen – aktive Truppe übrigens von den USA finanziert [Anm: und von Isreal aktiv unterstützt!], mit 23 Millionen Dollar laut US-Regierung…

Die antirussische Lügenmaschinerie in Aktion…

…Noch bevor die ersten russischen Bomben auf die Stellungen der westunterstützten Söldner in Syrien fielen, erschienen bereits die ersten Bilder von „zivilen Opfern“. Mitten drinnen wieder die Soros-Partie mit der NGO „White Helmets“, die ein altes Bild runderneuerten…

a2d5f-12144658_10204994539364323_6510866110602216288_n

PR-Kasperln mit weißen Nachttöpfen machen Syrien „sicher“

…In die selbe Kategorie, wie die Soros-gedungenen Aktivisten „White Helmets“ ist auch ein gewisser „Bellingcat“ einzuordnen: Ein PR-Kasperl auf der Lohn- und Befehlsempfängerliste gewisser NATOd-nahen Emanationen…

Der Gründer dieser Truppe ist ein ehemaliger(?) britischer Agent, der außerdem (gar nicht demokratischen) Golfmonarchien als Berater dient. Dann erfahre ich, dass in Dutzenden Millionen das Geld aus unterschiedlichen Richtungen dieser undurchsichtigen Vereinigung zufließt. Die im folgenden Zitat erwähnte Firma Mayday Rescue entstand übrigens 2014 – nach Gründung der Weißhelme.

„Tatsächlich gründete der ehemalige britische Infanterieoffizier James Le Mesurier die Weißhelme 2013. Aktuell unterstützt er sie weiterhin mit seiner niederländischen Nichtregierungs-Organisation (NGO) »Mayday Rescue«, deren Finanzierung und Abhängigkeit nicht transparent ist.“ [12]

Le Mesurier, gebürtig in Singapur, hat Erfahrung mit humanitären Interventionen. Zu seinen Einsatzgebieten zählten sowohl Bosnien als auch der Kosovo, der Irak wie der Libanon. Le Mesurier gehörte zur Elite der Militärs, er genoss seine Ausbildung an der Königlichen Militärakademie von Sandhurst. Er wurde in hohe Positionen für sein Land bei der UN, der EU und im britischen Außenministerium berufen.

Danach diente er beim privaten Sicherheitsunternehmen Good Harbour, welches von Richard Clarke, einem aus der früheren Riege (und dort zum obersten Terrorismus-Bekämpfer befördert) unter G.W.Bush geführt wurde. Ein Militär und Geheimdienst-Mann, angestellt bei einer privaten Firma, die sich als NGO betitelt (s.w.u.) wird von diversen Regierungs-Organisationen mit vielen Millionen Dollar versorgt, um in Terroristen-Gebieten Zivilisten zu retten?

Ein guter Freund wies mich (indirekt) auf einen weiteren Aspekt hin, als er mir sagte, dass er bislang dachte, die Weißhelme wären eine Organisation, mit ähnlichem Aufgaben-Spektrum wie die Blauhelme (der Vereinten Nationen). Und er hat recht, in dem er damit vermittelt, dass bereits der Name Weißhelme eine positive Emotion in uns erzeugt, weil er unser Unbewusstes eine Verbindung zur Friedenstruppe der UN aufbauen lässt. Solche unbewussst hergestellten Verknüpfungen in unserem Gehirn sind enorm stark und lassen sich nur durch (unbequemes) Befassen mit dem Thema (und das auch nur unvollständig) auflösen. Sind Ihnen zudem schon die vielen Aufnahmen aufgefallen, bei denen die Weißhelme, erschöpft, mit Kindern im Arm und als Helden stilisiert, aber mit makellos sauberen blitzend weißen Helmen, inmitten von Schmutz, Bränden und Staub fotografiert wurden? Damit möchte ich sagen: Schon die Erfindung des Namens Weißhelme, die auch noch die Reinheit und das Gute wie Unschuldige, das wir über das Hören des Attributs weiß empfinden, suggeriert, ist ein Propaganda-Lehrstück.

Danke, Ped

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 00: “Hast den weißen Nachtscherben auf”

 

8UNG! …30.1.


clinton-1995-illegale

Was steckt hinter der neuen Medienhetze gegen Trump?

Vor 22 Jahren sagte ein gewisser Bill Clinton genau das Gleiche zu den illegalen Asyl-Darstellern, wie heute Präsi Trump. Das FS3 kann sich nicht daran erinnern, dass die gleichgeschalteten ‚Einheizmedien‘ in der selben Art gegen den Sexophonpräsi und möglichen Rockefellersprößling gewettert hatten, wie sie es heute versuchen, einen ihren Auftraggebern unpassenden Polit-Darsteller zu diskreditieren.

Es existieren heute 65 Länder auf dieser Welt, die ihre Grenzen mit Mauern zu schützen versuchen. Wer hat je von der Mauer Mexikos an der Grenze zu Guatemala gehört, oder wer regt sich noch über jene Anlage auf, welche die Palästinenser von Isreal fernhalten soll?

Beachtet auch, dass die MSM Bezeichnung „Einreisestopp für Muslime“ irreführend und falsch ist. Trumps Verordnung richtet sich keinesfalls gegen „Muslime“ im allgemeinen, sondern nur gegen ein einziges Land aus jenen zehn Ländern, in denen Muslime die Mehrheit an der Bevölkerung stellen. Hier schieben offenbar wieder jene internazionalistischen Kräfte an, die das FS3 gerne als „Schafe im Schildkrötpelz“ bezeichnet. Ihr vordringlichstes Ziel ist es, einen Keil zwischen Christentum und Islam zu treiben. Ihre Dämonisierung dieser Religionen und Aufhetzung gegeneinander ist wiederum nur Mittel zum Zweck, um deine gelebte Spiritualität und den Zugang des Individuums zu seiner eigenen Macht zu verhindern, in der Folge seine Unterwerfung vor der Obrigkeit irgendeines Weltregimes zu zementieren und im leichter kontrollierbaren Kollektiv untergehen zu lassen.

Prinzipiell sind Mauern natürlich immer in Frage zu stellen. Das beste Argument gegen eine ummauerte Festung wäre es, außerhalb doppelt so viele Begehrlichkeiten anzuhäufen, wie innerhalb angeblich „geschützt“ werden sollen. Saint Exupéry beschreibt dies sehr schön in seinem Jahrhundertbuch La Citadelle (Die Stadt in der Wüste). – Wenn jedoch ein verdeckter Krieg gegen eine Nation geführt wird, dient die Abschottung zur Selbstverteidigung gegen den im Dunklen operierenden Feind der Finanziellen Internationalen (FI), für den die Illegalen und das Mäntelchen angeblicher Philanthropie immer nur Mittel zum Zweck waren…

„Staatsverweigerer“ in Österreich verurteilt …

Wegen versuchter Erpressung steht am Montag ein 46-Jähriger aus dem Bezirk Horn in Krems vor Gericht. Der „Staatsverweigerer“ soll Müllabfuhr- und Gemeindegebühren sowie Pflichtversicherungsbeiträge nicht bezahlt und mehreren Personen, darunter dem Bürgermeister, „Rechnungen“ über jeweils mehr als zehn Millionen Euro für die Verwendung seines Namens ausgestellt haben…

Der schmale Grad zwischen „Erpressung“ und exekutiertem „Recht“ (sic!) seitens der Staats GmbH, inklusive der Verwendung äußerst fragwürdiger Titulierung als „rechter Anarchist“ durch die PR- und Lohnschreiber in der o.e.Verlautbarungspostillie.

Russische Radarbilder zu Flug MH17 geben Niederländern Rätsel auf …

Kiew – Von Russland übermittelte Radaraufzeichnungen haben den niederländischen Ermittlern bei der Aufklärung des Abschusses eines malaysischen Passagierflugzeugs über der Ostukraine bisher nicht weitergeholfen. Die Daten seien im Oktober in einem Format geliefert worden, das vom internationalen Standard abweiche, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Samstag in Amsterdam…

Was ich nicht sehen will, kann ich auch nicht wahrnehmen. Die politisch instrumentalisierten Erfüllungsgehilfen in den Niederlanden stellen sich dumm und unwissend, indem sie auf irgendeinen Standard pochen. Wenn sie tatsächlich an einer Wahrheitsfindung interessiert wären (MH-17 wurde von einem Kampfflugzeug abgeschossen), gäbe es sicher auch Mittel und Wege, die Daten verwenden zu können.

Erlitt Syriens Präsi Assad einen Schlaganfall?

Arabischen Medienberichten zufolge wurde der syrische Präsident Baschar al-Assad aufgrund eines Augenleidens vor zehn Tagen ins Krankenhaus eingeliefert. Nach Komplikationen im Gehirn habe man ihn auf die Intensivstation verlegt. Einige Medien schreiben, er habe einen Schlaganfall erlitten und sei zu 70% gelähmt, aber bei Bewusstsein. Anderen Berichten zufolge sei er Opfer eines Attentats geworden und werde in einem Krankenhaus in Damaskus behandelt.

Die französische Tageszeitung Le Point spekuliert sogar, dass sein persönlicher iranischer Bodyguard Mehdi al-Yaakubi ihm in den Kopf geschossen habe.

Der syrische Aljazeera-Journalist Faisal al-Qassem schrieb auf Twitter, dass Assad sehr krank und bettlägerig, aber bei Bewusstsein sei. Al-Qassem habe diese Informationen aus sicheren Quellen. Auch er schreibt, dass Assad zu 70 Prozent gelähmt sei. Dem türkischen Nachrichtenportal dirilispostasi zufolge habe der russische Präsident Wladimir Putin bereits seine Ärzte nach Syrien geschickt…

WIE GEDRUCKT: DIE MSM …


Der Ausspruch „Lügen, wie gedruckt“ kommt nicht von ungefähr. Angesichts der aktuellen Be’ichterstattung (Auslassungszeichen inkludiert!) fragt sich der Sehende zum wiederholten Male, wie dumm denn normale Medienkonsumenten sein müssen, um auf das entbehrliche Theater in den Mahl Strom Medien (MSM) hereinzufallen?

Im Vertrauen – es ist nicht unbedingt immer nur Dummheit, sondern ganz einfach Zeitmangel, wenn der geneigte Nach-Richten-Runterschlucker selbst nicht nachforschen kann, sondern sich diverser Postillen bedient, die ihm zum weichen Ei am Morgen die angeblichen hard facts druckfrisch auf den Frühstückstisch liefern. Als Zugabe kommt dann auch noch ein psychologischer Faktor mit der Bezeichnung „kognitive Dissonanz“ zum Tragen. Er verhindert sich selbst gegenüber einzugestehen, dass man angeschmiert wurde.

Einige aktuelle Beispiele:

golddinar6

Wikileaks: Gaddafi wurde wegen des geplanten Gold Dinars gestürzt

Dieses Jahr war auf Wikileaks nachzulesen, wo manche E-Mails der „Hexe des Westens“ veröffentlicht wurden, dass Franzosenkasperl Sarkozy fürchtete, dass Col. Gaddafi aus der Verrechnungsfranc Zone ausscheren könnte, um seine eigenen, goldgestützten Dinars herauszugeben. Das FS3 berichte über diese Tatsachen bereits fünf Jahre zuvor, und wurde als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet.

Beschuß_MH17_Tragfläche-2

Neuer MH17 Bericht wieder einmal nur politische Agitation

Der neueste Streich der hoch geheimen Untersuchungskommission ist  – wieder ein alter Kalauer: Der Russ war’s – wiewohl der kundige Seher sehr wohl bemerkt hat, dass  -etwa in der ZIB gestern – nur davon gesprochen wurde, dass es „russische“ Raketen gewesen seien. Nun, auch die Ukraine und andere Staaten besitzen „russische“ Raketen. Das FS3 steht nach eingehender Überlegung immer noch zur Schlußfolgerung, dass MH17 von einem ukrainischen, oder georgischen Jagdflugzeug heimtückisch abgeschossen wurde.

a2d5f-12144658_10204994539364323_6510866110602216288_n

PR-Kasperln mit weißen Nachttöpfen machen Syrien „sicher“

In dieselbe Kategorie, wie die Soros-gedungenen Aktivisten „White Helmets“ ist auch ein gewisser „Bellingcat“ einzuordnen: Ein PR-Kasperl auf der Lohn- und Befehlsempfängerliste gewisser NATOd-nahen Emanationen. Nun, auch die Ukraine und andere Staaten besitzen „russische“ Raketen – oder eben auch „russische“ Bomben, wie etwa Qatar. Ein Teilstück so einer Bombe wurde kürzlich erst bei Aleppo gefunden, wo dieser Hilfskonvoi zerstört wurde, damit Berichte über den Bombenangriff auf Assads Truppen durch die US-Koalition, einige Tage zuvor, endlich aus den Nach-Richten verschwinden möge.

db_logo

Scheintot gestellt? Deutsche Bank Aktie erholt sich wieder

Das US-Regime hatte zuerst 14 Milliarden Dollar Strafe von der Deutschen Bank gefordert. Gerüchte sprachen von einem Kollaps der DB, wie auch der Aktienkurs dieses Global Players in den Keller rasselte. Nun sollen es laut einem Agenturbericht nur noch 5,4 Milliarden „Buße“ sein. Die Aktie des Instituts stieg daraufhin kräftig.

Die Meinung des FS3?

Bereits voriges Jahr wurde bei der DB in Sachen LIBOR kräftigst abkassiert, wiewohl amerikanisch-lastige Institute weitaus glimpflicher davon kamen. Die Aufrufe seitens des deutschen Bundesregimes zur Bevorratung für mindestens zwei Wochen könnten damit zu tun gehabt haben, wie auch ihre kategorische Weigerung für die DB ein Bail-Out zu vollziehen. Das deutsche Regime blieb standhaft und war bereit, bis zum äußersten zu gehen. Ihr müßt wissen, dass die „Deutsche Bank“ genauso wenig „deutsch“ ist, wie die „Federal Reserve“ FED keine „federal“ Institution ist. Hier wollte wohl jemand noch schnell einige Steuermilliarden lukrieren, hat sich aber verspekuliert.

Deshalb wohl auch der plötzliche Rabatt.

Die Lamestreammedien (MSM) haben eine Art Verzögerungsfaktor eingebaut und sind wie ein Autofahrer, der auf einer Straße dahinfährt – aber immer nur in den Rückspiegel sieht und „berichtet“, was er dort glaubt gesehen zu haben. Das FS3 berichtet jedoch von der Aussicht links und rechts, wie es auch vor Schlaglöchern warnt, die vor dem Auto auftauchen…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ´error, Folge 555: “Mittelmäßig medial”

8UNG! … 18.8.


cern-ritual

„Spass“-Menschenopfer am CERN …

Schwarz gekleidete, vermummte Gestalten bringen im Campus der Europäischen Organisation für Kernforschung, CERN, in Genf ein Menschenopfer á la „Eyes Wide Shut“ dar. Unsere Steuergelder bei der Arbeit! Auf dem Video sieht man wie mehrere, in schwarzen Kutten gekleidete Personen vor der grossen Shiva-Statue einen Kreis bilden, in dessen Mitte sich eine Frau auf den Boden legt. Eine der Umstehenden hebt dann ein Messer in die Höhe – und scheint auf die am Boden liegende Frau einzustechen

Interessant ist, wenn man die Aussage des CERN Rechtfertigungs-Sprechers genauer analysiert, dass sich die Institution nur über das Video selbst entrüstet zeigt, wo das Ritual aufgezeichnet und ins Netz gestellt wurde, jedoch sich nicht über die Opferung selbst mokiert.

Ein klarer Fall für unsere Satanistenjäger

George Schwartz Soros: Der Oligarch, dem die Linke gehört …

Gilad Atzmon über einen der globalen Masterminds für gewinnbringende Krisen, färbige Revolutionen, Einwandererkriege und sonstige Regimewechsel. Hillary, Obama und Merkel hängen u.a. an seinen Tentakeln. Hauptsache, es bringt ihm noch mehr Kohle…

MERKELWAHN

Merkel August: „Terror nicht durch Flüchtlinge zu uns gekommen“ …

Apropos Angela – die Schlepperkönigin Europas weiß offenbar nicht mehr, was sie vor nur einem Monat behauptet hat (siehe nächster Beitrag) und was eigentlich sowieso Allgemeinwissen sein sollte! „Das Phänomen des islamistischen Terrorismus des IS ist nicht ein Phänomen, das durch die Flüchtlinge zu uns gekommen ist, sondern das wir auch schon vorher hatten“, sagte Merkel am Mittwochabend bei einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesland Mecklenburg- Vorpommern…

Merkel Juli: „Terroristen wurden mit Flüchtlingen eingeschleust“ …

Bundeskanzlerin Merkel hat erstmals eingeräumt, dass Terroristen gezielt im Zuge der Flüchtlingsbewegung nach Europa eingeschleust worden sind. Bisher hatte Merkel einen Zusammenhang zwischen den von ihr willkommen geheißenen Flüchtlingen und Migranten und dem Terror strikt vermieden…

Na was gilt nun, Frau Kundesbanzlerin?

Thermometer_ALGORE

WIKILEAKS: Belege, wer wirklich hinter der Klima-Kampagne steckt …

Das FS3 hatte es natürlich schon bereits vor Jahren gewußt und die Fakten um die angeblich „menschverursachte“ Erwärmung der Erde (AGW) unter Mithilfe seiner Mit-Seher entsprechend erklärt (Goldman &Sachs, etc.) und auch immer naturwissenschaftlich fundiert, aufbereitet: Mit dem Gallions-Testimonial Al Gore an der Spitze des größten Wissenschafts- und Finanzschwindels in der Menschheitsgeschichte „Globale Erwärmerung“, hatte natürlich auch wieder einmal George Soros seine Hände im Spiel, wie kürzlich geleakte E-Mails zweifelsfrei belegen. 

In den letzten drei Jahrzehnten hat der angebliche „Philanthrop“ US$ 13 Milliarden in den Aufbau der „Linken“ gesteckt. Drei mal dürft ihr raten, was er und seine zahlreichen NGOs von diesem Investment auf dem Rücken aller Steuerzahler als Return of Invest lukriert hat…

Namensänderung bei Alk-Aida in Syrien …

Jabhat al-Nusra (ehem. „Al Kaida“, mit freundlichen Grüßen vom isrealen Regime und der U.S.Ltd.) nennt sich nun Jabhat Fateh al-Sham.

Wenn sogar die ehren’erte NYT darüber berichtet (Calling al Qaeda’s Bluff) und von einem „Etikettenschwindel“ schreibt, dann können wir getrost auch jene erfolgreicheren Medien zitieren, die normalerweise unter „Verschwörungsrealisten“ gelistet sind. Das FS3 freut sich jedes Mal wie ein Schneekönig(?), wenn Mainstreammedien wieder einmal tatsächlich Berichtenswertes berichten

Falls dir die FS3-Sendungen gefallen, ersucht dich der andere Fern-Seher um einen angemessenen finanziellen Beitrag zur weiteren Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

FS3
War on ‚error …

8UNG! … 12.8.


daarth soros

WIKILEAKS: Soros lenkte Hillary Clinton im Albanienkonflikt …

Ein geleaktes E-Mail von Drahtzieher in Sachen Gewinnmaximierung, Georg Soros, an die damalige Außenministerin Hillary Clinton aus dem Jahre 2011 bestätigt  wiederum, was „Verschwörungsrealisten“ immer schon behauptet hatten: Führende Poly-Ticker in aller Welt werden von der „Finanziellen Internationalen“ (FI) nach Belieben ferngesteuert.Einer der Hauptumschlagplätze für Drogen- und Menschenhandel in Europa wäre wohl zu wichtig gewesen, um dort vielleicht unvorhergesehene Entwicklungen zu riskieren…

Auch voriges Jahr hatten die Kosovo-Albaner für Stunk in Mazedonien gesorgt, als es darum ging, die geänderte Trassenführung der russischen South Stream Gaspipeline nach Europa zeitgerecht zu sabotieren.

Die Clintons weisen eine auffällige Affinität zu drogenrelevanten Themen auf, wie ja auch der Stern des – möglicherweise unehlichen Sprößlings der Rockefellers – in Mena/Arkansas erstmals am Polithimmel aufging. Der Flugplatz dort war die Drehscheibe für den Kokainhandel mit Südamerika unter den Fittichen der CIA und Ollie North (Nicaragua, Contra Affäre) gewesen.

Erst Ende Mai hatte der ungarische Premier Viktor Orbán ähnliche Bemerkungen über den ehemaligen, obersten Spermafleckenmacher der USA an der Seite der Hexe des Westens fallen lassen, als er zu Billy-The-Clinton meinte: „Der Mund gehört Clinton, die Stimme Soros“! Orbán hatte zu Äußerungen des US-amerikanischen Ex-Präsidenten Bill Clinton Stellung genommen, wonach sich in Ungarn und Polen Regime nach dem Vorbild der autokratischen Herrschaft Wladimir Putins in Russland entwickeln würden…

ISIS würde nicht existieren, wenn …

cpozk_pukauujpo

…das Obama Regime nicht derartige Fehler verbrochen hätte.

Dies ist gelinde gesagt, eine leichte Untertreibung, wie das FS3 bereits vor geraumer Zeit erklärt hat. Bereits vor einem halben Jahr hatte der US Senator Gillibrand (D/NY) dies öffentlich verkündet. Doch niemand in der „Einheizphresse“ schien das sonderlich zu interessieren. Es folgten weitere Gruselgeschichten von den „eingesickerten“ ‚Jottesgämpfern‘ nach Deutschland! Das besagte „Einsickern“ ging eher ein mit offenen Armen ausgebreiteter Willkommensgruß  von Fr.Merkel und dem Herrn Faymann voran – inklusive willfähriger Handlanger in den steuerfinanzierten Beförderungseinrichtungen, denen nach getaner Arbeit als Masterschleuser im großen Stil ohne weiteres auch ein Job als Bundeskanzler winken könnte.

Die Realität hat uns eingeholt – er bekam ihn.…

Russland und Türkei wollen sich vom US-Dollar lösen …

Vor noch wenigen Jahren wären diese Nationen unweigerlich auf der Liste der „Schurkenstaaten“ gelandet. Doch das Unvermeidliche nimmt heute bereits weitaus lockerer seinen Lauf:

Die Türkei und Russland wollen ihren bilateralen Handel offenbar in heimischen Währungen abwickeln, um den Dollar als Leitwährung beim Handel zu ersetzen. Der russische Wirtschaftswissenschaftler Andrej Chuprygin sagte der Nachrichtenagentur Anadolu, dass dies zum sprunghaften Anstieg des bilateralen Handels führen und in beiden Ländern neue Arbeitsplätze schaffen werde. „In den vergangenen Jahren gab es insbesondere in Regionen wie China, Südkorea und Lateinamerika einen Wechsel der Handelswährung vom Dollar zu den heimischen Währungen“, so der Analyst. Dieses Ziel sei von Putin und Erdogan beim vergangenen Treffen in Moskau angepeilt worden.

Die nun beinahe hundert Jahre andauernde Hegemonie des Dollars als Welt Leitwährung kam mit der sinistren Übernahme des Gelddruck Monopols in den Vereinigten Staaten durch eine Handvoll privater Banker 1913 auf, welche die FED gründeten. Prinzipiell dürfte nur der US Kongress Geld in Umlauf bringen, wenn die US-Konstitution nicht durch Kriegs- und internationales Seerecht ersetzt worden wäre. Ein Zeichen dafür war immer die goldumrahmte US-Flagge in den amerikanischen Gerichtssälen. Durch die Verwendung des US$ als Welt-Leitwährung konnte die Firma U.S.Ltd. (die vorgibt, ein „Staat“ zu sein) ihre Inflation in die restliche Welt exportieren, da eine jede Nation – etwa Öl – auf den internationalen Börsen in Dollar handeln und bezahlen musste.

John F.Kennedy wagte es als erster Präsident, eigene Dollarnoten durch den Staat herausgeben zu lassen. Er hatte eine Vereinbarung mit Präsident Sukarno aus Indonesien geschlossen (Green Hilton Abkommen), das die Finanzierung dieses Versuches garantieren sollte, wie es auch eine Entschuldung aller amerikanischer Bürger vorsah. Wir wissen, wie die Geschichte 1963 ausging.

Wenn alles gut geht, soll der jetzige indonesische Präsident nächste Woche ein ähnliches Modell für das viert größte Land der Welt offiziell verkünden. Die SWISSINDO Organisation, die seit Anfang dieses Jahres weltweit operiert, möchte ein bedingungsloses Grundeinkommen, sowie die Entschuldung eines jeden Bürgers von seinen laufenden Bankkrediten bis zu einem Maximalbetrag von US$ 120.000 umsetzen. Halten wir die Daumen, denn das könnte eine Folgelawine für die gesamte, restliche Welt auslösen und den Bankensektor in seine Schranken weisen…

Hypokrisie bei Olympia: Der faule Boykott Russlands …

Einseitige, politisch motivierte Hexenverfolgung gegen Russlands Athleten im Auftrag der FInanziellen Internationalen, Buhrufe der medienverseuchten Schafe beim Eröffnungseinmarsch ins Stadion, ein greiser Vorstand bei der Dopingbehörde „WADA“ – der kalte Krieg gegen Russland ist voll im Gange. Es kommen nun immer weitere Einzelheiten dieser Propaganda-Aktion ans Tageslicht.