EINE NACHRICHT AUS DER ZUKUNFT …


„Seid gegrüßt! Wir kommen aus der Zukunft…

…In der Zukunft wird jede Förderung von Entropie als Kardinalverbrechen angesehen…

…Jeder Organismus ist ein kurzes Aufbäumen einer Struktur gegen das Chaos…“

 

MEHR DAZU UNTER DIESEM LINK

 

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 3: “Wir Sind Im Werden”

8UNG! … 20.1.


PSYOPS_flucht

Österreich führt die „Obergrenze“ ein – bis 2019 …

Während Bayerns CSU-Chef Seehofer einen Schwächeanfall bei der Klausur in Wildbad Kreuth erleidet, beschließt Österreichs GROKO – wohl auf anhaltenden Druck aus der Öffentlichkeit – eine „Obergrenze“ für Asylwerber: Bis 2019 sollen maximal 127.500 Flüchtlinge kommen, heuer nur 37.500 –inklusive Familiennachzug. Offenbar hat die Achse Merkel – Faymann nicht so recht halten können – was ja auch vorhersehbar war .

Obwohl Werner Faymann, Reinhold Mitterlehner & Co. lustige Wortschöpfungen, wie „degressiv ausgerichtete Richtwerte“ und „Planungsgrößen“ von sich geben, zeigt sich eine absehbare Wende in der abgehobenen Politik der letzten Jahre, bei der auffälliger Weise gleichzeitig diverse Geheimbünde und – ausgerechnet – jüdische Vereine das Tempo und die Marschrichtung vorgegeben hatten. Manchmal wundert es einen, wem gegenüber demokratisch gewählte Politiker tatsächlich Rechenschaft schuldig sind, und was denn dieser „große, geniale (sic!) Plan“ sein soll, über den sich niemand zu sprechen traut – und wenn, dann nur hinter vorgehaltener Hand.

Das FS3 wundert sich nur noch – denn die Zeichen und die Strategie sind bereits allzu offensichtlich geworden. Wir haben nun jede Menge durchgeknallte, potentielle Extremisten in Europa, die in der nächsten Zeit für allerhand Wirbel sorgen könnten. Die nunmehrige „Beschränkung“ ist demnach nur mehr Kosmetik, denn der Schaden in unserer Gesellschaft wurde bereits angerichtet. Es wird demnach vermehrt am Bürger selbst liegen, für Ordnung in seinem Viertel zu sorgen, während Großkonzerne weltweit ungestört ihren Konsumplunder produzieren werden (TTIP) und ohne lästige Zölle die Nationalstaaten weiter obsolet machen. 

Frankreich hat es uns vorgezeigt, wie es uns ergehen kann – inklusive Militärs auf den Straßen und „Obedienzen“ auf aller Linie. Und weil dort gerade aktuell von Ze’ev Jabotinsky die Rede war, und irgendein isrealer Ge’eimdienst beim Charlie Hebdo Spektakel allem Anschein nach kräftig mitmischte – anbei ein Pamphlet von diesem wirklichen „Verhetzer“, das wir in unserem behübschten und sanifizierten Geschichtenunterricht aber kaum lesen durften. Der Gründer der zionistischen Organisation „Irgun“, schrieb im Januar 1934 in Mascha Rjetsch folgenden Aufruf:

„…Seit Monaten wird der Kampf gegen Deutschland von jeder jüdischen Organisation, von jeder jüdischen Gemeinde, auf jeder Konferenz, auf jedem Kongreß, in allen Gewerkschaften und von jedem einzelnen luden auf der Welt geführt. Es liegen Gründe vor zu der Annahme, daß unser Anteil an diesem Kampf von allgemeiner Bedeutung ist. Wir werden in der ganzen Welt einen geistigen und materiellen Krieg gegen Deutschland entfachen. Deutschland hat das Ziel, wieder eine große Nation zu werden und seine verlorenen Gebiete sowie auch seine Kolonien zurückzugewinnen. Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist kollektiv und individuell eine Gefahr für uns Juden…“

Vielen Juden in Deutschland gefielen damals diese schrillen Töne natürlich gar nicht, und sie protestierten mit Recht gegen deratig perfide Hetzerei der Globalisten und der Finanziellen Internazionalen (FI). Leider hatten sie kein Ahnung von der Tatsache, dass damals die Gruppe der Labor-Zionisten (eine von drei Zionistenorganisationen) mit einigen hochrangigen Nazis Hand in Hand zusammenarbeiteten, wobei heute gerne behauptet wird, dass viele Unterlagen dazu angeblich „unauffindbar“ seien. Der Rest ist Geschichte…

Ist die Migranten-Krise eine zionistische Verschwörung gegen Europa?

Was auch immer dahinter stecken mag, ist es Tatsache, dass manche – bei denen Ethik durch Reichtum an Geld ersetzt wurde – gerne auf diesen und ähnlichen – Tastaturen spielen, um sie für ihre eigene Bereicherung auf Kosten der Allgemeinheit schamlos einzusetzen. Es ist wichtig zu verstehen, dass es NICHT „Die Juden“ sind, die all diesen ideologischen Müll über uns ausleeren, genau so wenig, wie „Die Muslime“ oder die Schlauchbootfahrer.

Auffällig jedoch ist die stetig steigende Entfremdung so ziemlich aller Poly.Ticker der „westlichen“ Welt von ihren Wählern, sofern es um die Darstellung einer angeblichen „Realität“ geht. Aus den Medien erfahren wir meist nur die oberflächlichen Symptome – aber nie die Ursachen, die zum Niedergang gewachsener Traditionen führen sollen…

Mazedonien schließt für Asylanten die Grenze zu Griechenland …

Nach Ungarn und anderen Ländern des ehemaligen Ostblocks schließt nun auch Skopje seine Grenzen für unkontrollierte Flüchtlingsströme…

Reisewarnung für US-Bürger in Mexikos Grenzprovinzen …

Hier sehen wir das Ergebnis einer zerstörten Infrastruktur, nachdem die FI das US-Regime dazu gebracht hatte mit Mexiko das NAFTA Freihandelsabkommen zu unterzeichnen und so jegliche, natürlich gewachsene Wirtschaft nachhaltig vernichtete. Wo früher ein florierender Gemüsehandel und lebhafter Tourismus war, herrschen heute Drogenbarone und Faustrecht.

Dies auch als Lehre für das bevorstehende TTIP Abkommen…

Die Augenauswischerei vom „Frei“-Handel …

Der Freihandel ist nur für jene Megafirmen „frei“, die sich ihn auch leisten können! Donald Trump ließ wieder einmal aufhorchen als er meinte, dass Apple seine Computer gefälligst in den USA zusammenbauen sollten. „Freie“ Märkte ergeben nur Sinn in einer nationalen Wirtschaft, während sie – global angewandt – ausschließlich jene bevorzugen, die über genügend Mittel verfügen, diese „Vorteile“ (Sklavenarbeit) auch nutzen zu können.

Keynes war entweder ein Idiot oder bloß ein weiterer, gedungener Handlanger…

Wer hat Österreichs „Kanzlerdämmerung“ herbeigeführt? …

…Viele Menschen sind verunsichert, weil sie begreifen, was es bedeutet, wenn die Blaupause von Serbien, von der Ukraine, von Lybien, von Syrien auf ihr eigenes Land angewendet wird.  Sie haben das Gefühl, dass egal wie sie reagieren, sie nur dazu beitragen, dass alles nach einem vorher feststehenden Schema abläuft.

Es scheint gleichgültig zu sein, ob man für oder gegen die “Willkommmenspolitik”, für oder gegen Angela Merkel auftritt. Doch es gibt einen dritten Weg, der dafür sorgen soll, dass bei einem Wechsel an der Spitze (wieder) im Interesse des eigenen Landes regiert wird.

Diesen Weg zeigt die Verfassungsdebatte auf, (1) die den Menschen klarmachen soll, dass das Asylrecht mitnichten anderen Rechten übergeordnet ist, sondern gegen Rechtsstaatlichkeit, öffentliche Ordnung und Sicherheit, gegen den Sozialstaat abgewägt werden muss. In jedem Fall gehen die Rechte der eigenen Bevölkerung vor, was ja auch logisch ist, da ein Staat dadurch definiert wird, dass er ein Staatsvolk, ein Staatsgebiet und Staatsgrenzen hat. In der Praxis wird dies aber von den Asyl-LobbyistInnen ebenso ignoriert wie die tatsächlichen Bestimmungen in der Genfer Flüchtlingskonvention, die für politisch Verfolgte gelten, die sich jedoch an die Gesetze des Gastlandes zu halten haben; zudem sieht auch die GFK vor, dass die Sicherheit des Gastlandes Priorität hat…

 

8UNG! … 17.1.


Aufregung bei jüdischen Organisationen nach Veröffentlichung des Gurlitt Berichtes …

Im Februar 2012 beschlagnahmten deutsche Behörden in München einen Schatz, bestehend aus 1.280 Kunstwerken: Er befand sich im Besitz des damals beinahe 80-jährigen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt, der zwei Jahre später verstarb. Weitere 238 Gemälde kamen aus Gurlitts verwahrlostem Haus in Salzburg zum Vorschein…

Wie man damals vernehmen konnte, bestand angeblich bei Hunderten davon Verdacht auf Nazi-Raubkunst! – Heute wissen wir wohl, dass diese Kampagne gegen den alten Mann höchstwahrscheinlich unberechtigt und Teil einer Strategie war: Durch gezielte Indiskretionen und Leaks, die sogar zur Steuer- und Zollfahndung reichten, war versucht worden, einen öffentlichkeitswirksamen Skandal um Gurlitt zu entfachten und damit wohl die deutschen Behörden unter Druck zu setzen. Wollte ein gewisser, potentieller Käuferkreis günstig an wertvolle Exponate gelangen? Sogar ein Theaterstück um das Gurlitt-Thema wurde aufgeführt!

Vom damaligen Verdacht, es handele sich um eine der größten Raubkunstsammlungen in der Geschichte der Bundesrepublik, ist wenig geblieben. Nun stellte die vom Freistaat Bayern aufwändig vor zwei Jahren ins Leben gerufene „Taskforce“ ihren Bericht vor: Von 1.500 Werken wurden gerade einmal fünf restituiert, was diverse, jüdische Organisationen sofort zu Protesten veranlasste, da sie bei der Herkunft von 499 Werken „Unstimmigkeiten“ sahen.

Gurlitt hatte die Exponate von seinem Vater – einem Kunsthändler in Nazi-Deutschland – geerbt und nach seinem Tod dem Kunstmuseum Bern vermacht, was von Gurlitts Cousine rechtlich belangt wurde.

Zusammenfassend könnten wir die Aussage von Sepp Dürr heranziehen, für die Grünen im Landtag im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst tätig: Wo andere von „Raubkunst“ sprachen, sah er eine „sehr dubiose Aktion der Staatsanwaltschaft“…

1.318 globale Superfirmen bestimmen unseren Alltag …

Ein Netzwerk von gerade einmal 1.318 Unternehmen mit eng ineinander verwobenen Besitzstrukturen erwirtschaftet 60% aller globalen Erträge.

„…Die acht größten U.S. Finanzfirmen (JP Morgan, Wells Fargo, Bank of America, Citigroup, Goldman Sachs, U.S. Bancorp, Bank of New York Mellon und Morgan Stanley) werden zu 100% durch zehn Anteilseigner kontrolliert – und wir haben vier Firmen, die immer in alle Entscheidungen eingebunden sind: BlackRock, State Street, Vanguard und Fidelity…“

Holocaust Bewahrer schlagen in Ungarn zu …

Ein 38-jähriger Ungar wurde von einem Gericht zu 400 Tagen Haft – oder zur Zahlung einer Geldstrafe über HuF 800.000 (€ 2.500) verurteilt, nachdem er vergangenen August ein den Holocaust leugnendes Posting auf Facebook veröffentlicht hatte. Auch in Ungarn sind seit 2010 „genozidleugnende“ Veröffentlichungen bei Strafe verboten.  Die in Ungarn ansässige, jüdische Organisation TEV (Action and Protection Foundation) hatte das Verfahren in Gang gebracht. Damit erreichte sie seit ihrem Bestehen in bereits fünf von 50 Nachstellungen eine entsprechende Verurteilung…

GELEAKT: Sauds fordern isreale Luftschläge im Jemen …

Aus einem veröffentlichen Gespräch des Chefberaters vom Saud König zur Behebung der Wirkungslosigkeit der Saud-Luft’affe bei ihrem Genozid gegen die antiquierte, jemenitische Luftabwehr, die zum Teil noch aus Sowjetzeiten stammt.

Gerade neulich war bekannt geworden, dass auch britische Militärberater an den Bildschirmen und Knöpfen in den Schaltzentralen der Saud-Kriegsmaschinerie sitzen …

„Scheibenschießen“ auf Palästinenser …

Isreale Soldatskas feuern sich in diesem Video gegenseitig an und beglückwünschen einander zu Treffern bei protestierenden, palästinensischen Jugendlichen…

Isreals Regime fuchsteufelswild über UN-Report zur Folterung von Kindern …

Das UN-Komittee zu Wahrung der Rechte von Kindern hat dem isrealen Regime eine Rüge betreffend dessen Umgang mit palästinensischen Kindern erteilt:

“…The Committee expresses its deepest concern about the reported practice of torture and ill-treatment of Palestinian children arrested, prosecuted and detained by the military and the police, and about the State party’s failure to end these practices in spite of repeated concerns expressed by treaty bodies,…”

8UNG! … 15.10.


1% der Bevölkerung besitzt 50% der Weltreichtümer

Der 2015er Weltbericht vom Credit Suisse Geldinstitut (pdf) ist die erneute Bestätigung aller Warnungen der letzten Jahrzehnte wonach das Auseinanderdriften der oberen und unteren Bevölkerungsschichten exponentiell schnell erfolgt. Die Mittelschicht verschwindet total, was uns letztendlich dem ultimativen Ziel des Kommunismus näherbringt. Nur mündet dieser nicht ganz so in jenem Schlaraffenland, wie es Otto Normalrevoultionärowitsch sich vorstellen mag. Offenbar ist ihm und seinen Genossen auch noch nicht aufgefallen, dass der Neoliberalismus genau die gleichen Zielsetzungen verfolgt, wie der Kommunismus. Kein Wunder, entstammen ihrer beiden Samen und Knospen doch aus dem selben Umfeld – den Banken und Gelddruckern. „Kommunismus“ war eine Erfindung der Bankster…

Peter Sutherland, Bild: Wiki

UN Sonderbeauftragter für Flüchtlingsfragen läßt Maske fallen

Peter Sutherland hüpft von einem Rednerpult zum nächsten, predigt die unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen in Europa und hält Staatsgrenzen für ein „Shibboleth“, also ein Klischee – das endlich abgeschafft werden sollte. Offenbar der nächste Wolf im Schildkrötpelz, dem eine wohlfundierte, breite Verkaufsplattform für glitzernde Perlen geboten wird, die sich – wenn man die künstliche Beleuchtung abdreht – als billige Lehmklumpen herausstellen…

Freeman Dyson: Obama auf der falschen Seite des Klimawandels

Ein weiterer, namhafter Physiker, der das Märchen von einem angeblichen „Konsens“ Lügen straft und diverse GWUP-Trolle, samt zwischengeschaltete Lohnschreiber („Aluhut“) als genau das entlarvt, was sie gerne vorgeben zu bekämpfen: Billige Propagandisten, ohne jeglichen Bezug zu Naturwissenschaften – außer dass manche von ihnen vielleicht studieren durften und ein Papier vorweisen können, auf dem ein akademischer Titel vor ihrem Namen vermerkt ist…

Dyson meint im wesentlichen, dass die diversen, gehypten Computermodelle zur Vorhersage von Klima („GiGo“ – garbage in, garbage out – oder wenn man Müll hineinsteckt, kommt Mist heraus) viel zu wenig Faktoren berücksichtigten, um tatsächlich zuverlässige Prognosen darstellen zu können. Weiters meint der Ausnahmephysiker, dass die Bedeutung von CO2 fürs globale Klima total überschätzt werde, wie auch falsch postuliert.

Nichts anderes meint auch das FS3 bereits seit Jahren! CO2 folgt der Temperatur, fördert das Pflanzenwachstum und hilft so mit erhöhter Verdunstung die höheren Temperaturen wieder leicht herunter zu regeln – und nicht etwa umgekehrt.

784.000 Tote im Jahr durch „modernes“ Medizinsystem

Alleine in den Vereinigten Staaten sterben pro Jahr mindestens 784.000 Menschen durch „iatrogene“ (also durch Ärzte verursachte) Folgen. Wenn wir aber Medikationsfehler (uups, die falsche Pille) auch noch hinzufügen erhalten wir fast 1 Million Menschen, die an den Folgen unseres, „modernen“ Gesundheitssystems jährlich sterben.

Alleine in den USA.

Und niemand regt sich auf? Geschweige denn, dass diese Zahlen meist in den untersten Schubladen der Gesundungsindustrie und ihren Beamten in den staatlichen Stellen verschwinden. Die USA sind aber kein Ausnahmefall, denn auch in Europa verhält es sich ähnlich, wenn wir uns etwa eine -recht unterberichtete – schweizer Untersuchung zu diesem Thema vergegenwärtigen.

Kein Wunder, wenn eine ferngesteuerte Kasperltruppe mit der Bezeichnung GWUP regelmäßig über alternative Heilmethoden herzieht, aber die wirklichen „Killer“ unbehelligt läßt, wie auch holistische (gesamtheitliche) Mediziner (GcMAF) in Florida seltsamer Tode sterben, weil sie die unmenschliche Perfidität im allopathischen (pillendominiert-Symptome unterdrückenden) System aufzeigen …

8UNG! … 26.8.



China verkauft 100 Mrd. an US$-Schatzanleihen…
Die chinesische Nationalbank hat alleine in den letzten beiden Wochen mindestens $ 106 Milliarden zur „Stützung“ des Yuan auf den Markt geworfen! Zusammen mit den Verkäufen von US Schatzanleihen durch die PBoC im ersten Halbjahr ($ 107 Mrd) ein beachtlicher Schachzug, hält doch China gesamt $ 1.271 Mrd. (Stand Juni) an US-Schuldverschreibungen und hätte für die nächsten 18 Wochen noch genügend Luft um weitere T-Bonds zu veräußern. Damit will die chinesische Nationalbank den eigenen Markt stützen und attackiert gleichzeitig die Vormachtstellung des US$ als weltweite Paritätswerbung.

Hier eine Analyse zum ähnlichen – wenn auch viel kleineren – Aktivismus von vor zwei Jahren und ein Kommentar aus 2010, an dessen Grundaussage sich bis heute nicht viel geändert hat. Es tobt ein Krieg:

…Beharrlich weigert sich China, den seit Juli 2008 praktisch an den US-Dollar gekoppelten Yuan aufzuwerten – aus Angst, seine ohnehin durch einen Rückgang im vergangenen Jahr um 16 Prozent gebeutelte Exportwirtschaft zu schaden. Doch der Druck auf China wächst. US-Experten halten den Yuan um 20 bis 30 Prozent unterbewertet. «Chinas Währungspolitik trägt entscheidend zu den Problemen der Weltwirtschaft bei – zu einem Zeitpunkt, wo diese Probleme schon sehr schwerwiegend sind», klagte der Ökonom Paul Krugman jetzt in der New York Times. «Es ist Zeit, Position zu beziehen.»…

Im Angesicht des offensichtlichen Anschlages(!) auf das Finanz-und Wirtschaftszentrum Tianjin vor zwei Wochen, die nächste Episode um die Machtkämpfe zwischen dem größten, staatlichen Kreditgeber der USA und dem chinesischen Regime, als auch einem internen Machtkampf zwischen Jiang Zemin, dem 89-jährigen Ex-Staatschef – der angeblich sogar unter Hausarrest gesetzt wurde – und dem amtierende Staatspräsident der Volksrepublik China, Xi Jinping.

Jiang und sein der „westlichen“ Bankenwelt anhängiges Netzwerk versuchen seit drei Jahren hartnäckig, Xi und seine Regierung zu schwächen oder zu stürzen…

Der Börsenmarkt ist NICHT „die Wirtschaft“…
Als kleiner Reminder, für all jene, die das vergessen haben sollten. Echte Wertschöpfung basiert auf der Erzeugung und dem Verkauf von Waren. Der Rest ist eine bloß eine mehr oder weniger aufwändiger gestaltete Lotterie.

Das GDP (oder Bruttoinlandsprodukt BIP) ist die Summe aller im Inland produzierten Waren und Dienstleistungen nach Abzug aller Vorleistungen und Importen. Es ist ein Maß für die Wertschöpfung eines Landes. Die EU weist ein BIP von etwa $18,5 Billionen, die USA $17,5 Bill., China $10,5 Bill. – die gesamte Welt etwa $77 Bill.auf. Eine Billion (Englisch Trillion) entspricht 1.000 Milliarden (Englisch Billions).

Der weltweite Derivatenmarkt (=Wetten) bewegt sich in Größenordnungen von $700 Bill. wiewohl bei einer Umrechnung auf die reale Wirtschaft nur Bruttobeträge herangezogen werden, die den Ersatzwert des Derivates repräsentieren. Diese betragen dann tatsächlich um die $20 Bill.

Die Zentralbanken sind voll verantwortlich für das, was jetzt kommt…
Ja mehr noch – die fünf großen, in privatem Eigentum befindlichen ZBs haben auf diesen Punkt ganz bewußt hingesteuert und ihn sorgfältig vorbereitet. Im Augenblick wird gerade versucht, noch schnell die letzten, verfügbaren Werte einzukassieren, um sich des bedruckten Papiers zu entledigen.

Die Zwangseingliederung von potentiell 50 Millionen Menschen aus anderen Kontinenten in die „demokratischen“ Wertegemeinschaften soll dann – laut EU-Paneuropa-„Vordenker“, wie dem Sozialutopisten (Dieses Gedankengut war vor 100 Jahren offenbar üblich)  Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi – gefälligst eine „Mischrasse“ (Praktischer Idealismus, 1925) hervorbringen…

Ein Asyl-Bischofsbrief und die entsprechende Antwort…
Nicht mehr ganz taufrisch, aber von Tag zu Tag aktueller!

„Ich bin Fluchthelfer“ – Wasserträgeraktivismus für eine programmierte Überschwemmung …
Das „Berliner“ Peng-Kollektiv hat eine Kampagne gestartet, die – unter Nachforschung zur Webadresse – zuerst dem Ayn Rand Institute zugeschrieben wurde. Verteter dieses Thin Tanks bestritten aber jegliche Mittäterschaft bei diesem – eigentlich strafrechtlich relevanten – Aufruf. Nichts desto Trotz gibt es aber bereits Stimmen, die eine konzertante Aktion der Globalisten hinter dieser – offenbar gesteuerten – Völkerwanderung 3.0 vermuten…

8UNG! …14.8.


Vom $ 50 Schimpansen bis zum $ 100 Killer: Der komplette Preisführer zum globalen Schwarzmarkt…
Voriges Jahr überholte Großbritannien seinen „Rivalen“ Frankreich im globalen Wirtschaftsranking. Der Grund dazu war einfach, dass die Lords die im Jahr erwirtschafteten Umsätze für Drogen und Prostitution mit in ihre Wirtschaftsleistung einbezogen hatten, während die Franzmänner sich für diesen Schritt zu fein waren. Sie sahen Prostitution und Drogenhandel nicht in den – von der EU 2014 neu formulierten Vorgaben zur Erstellung des GDP – „freiwilligen, kommerziellen Aktivitäten“ inkludiert.

Tatsache bleibt, dass die weltweite Schattenwirtschaft ein wesentlicher Faktor für den Motor des Handels darstellt. Um es mit der nachfolgenden Formulierung aus dem WSJ auf den Punkt zu bringen:

„…Wenn Drogenkäufe in einem Land, wo 50% des Einkommens für Narkotika ausgegeben werden, nicht erfaßt werden, könnte man zur Schlußfolgerung gelangen, dass dort die Menschen die Hälfte ihres Einkommens sparen…“

Auf Havocscope findest du alle „schöne“ Dinge des Lebens, für die du dich immer interessiert hast, aber es nie gewagt hast, sie auch zu erwerben. Ein Auszug aus der Liste der erhobenen Kategorien nach Umsätzen, weltweit:

Interessant ist etwa, dass ein AK-47 Sturmgewehr im Süden Mexikos $3.000 kostet, nahe der US-Grenze jedoch bereits um wohlfeile $1.400 erworben werden kann. Im Sudan gibt es dieses Teil sogar  für nur $ 86,- während Kinder(!) um knapp ein Drittel dieses Preises gehandelt werden. In Afghanistan kostet eine Wahlstimme $1 -$18, während man – um Polizeichef zu werden – schon $ 100.000 hinblättern müsste. Ihr seht also, wie „erfolgreich“ „unsere“ Demokratie bereits am Hindukusch verteidigt wurde! In den USA wird es bereits teurer, wenn etwa ein Menschenschmuggler für einen Grenzpolizisten $ 15.000 löhnen muß, damit dieser einmal kurz wegsieht…

Das globale Programm der NWO das Individuum auszulöschen…
Individualität ist der größte Feind der neuen, wirtschaftlichen Weltordnung, weshalb auch Horden von Psychopa… – pardon, -logen – an der Agenda mitarbeiten das Individuum – den unverwechselbaren, einzigartigen Menschen – …

  • …zu kriminalisieren,…
  • …als Teil einer Gruppe (Ethnie, Geschlecht, Religion,…) darzustellen,…
  • …oder ganz einfach entweder den 1% oder den 99% „zugehörig“ zu brandmarken.

Aus dem Schlamm der Pseudo-„Wissenschaft“ Soziologie entstammen Phantasten, wie Émile Durkheim (ein Individuum!), Peter Callero (auch ein Individuum!) oder Niklas Luhman (ebenfalls ein Individuum). Es war nur noch ein logischer Schritt zu hochgeförderten Einrichtungen, wie etwa das TAVISTOCK INSTITUT

„(2)…Die geographische Nähe zu Freuds Standpunkt kam nicht von ungefähr, da Tavistock auf Sigis Lehren basierend fortan jene entsprechenden Strategien und Techniken mit wissenschaftlicher Systematik zu entwickeln half, um die psychologische Kraft des Individuums zu unterdrücken und Widerstand gegen die Welt’errscher für sinnlos erscheinen zu lassen… „

„(3)…Der Zweck der von den Rothschilds und Warburgs finanzierten Paneuropabewegung war es offenbar, die oligarchische Kontrolle über Europa wiederzuerlangen. Zu diesem Zweck mußten erst jene republikanischen Strömungen demontiert werden, die ihren Ursprung in der Renaissance hatten.

Diese Bewegung mit Betonung auf die Freiheit des Individuums, die sich im nationalistischen Ausdruck widerspiegelte und die vererbbare Kontrolle des Adels über Freiheiten und Leben der Bürger beenden wollte, gab den größten Anstoß zu jenen phantastischen Errungenschaften, die bislang in der Geschichte der Menschheit einzigartig waren und in der amerikanischen Konstitution ihren ultimativen Ausdruck fanden… „

…welches im Fahrwasser eines Sigi Freud oder Edward Bernays ursächlich dabei mithalf, unsere Gesellschaft zu indoktrinieren. Die ureigenste Eigenschaft von Menschlichkeit ist eben individuelle Kreativität! Es ist nun einmal das Symptom von lebendiger „Individualität“, dass auch außerhalb der Reihe getanzt werden darf. Jede gesunde Gesellschaftsform sollte diese Art von Ausdruck innerhalb ihrer – möglichst weitläufigen – Spielregeln ermöglichen. – Ein altes Thema, welches aber immer mehr an den Rand unserer Aufmerksamkeit gedrängt werden soll. Wieso? Na, dann lest diesen Beitrag doch noch einmal von vorne – und erfindet ein „verrücktes“ Projekt, wie Noah mit der Arche…

Die meisten „westlichen“ Medizinstudien sind nicht vertrauenswürdig …
…und Betrug an der Sache, wie Insider immer öfter verraten. „Es ist ein offenes Geheimnis“, dass Umsätze und Marktanteile vor dem Wohl der Patienten stehen. Weshalb auch ein entsprechender Druck auf solche Ärzte ausgeübt wird, die nicht in Reih‘ und Glied mit dem Ober’ommando der Pharmastabschefs mitmarschieren wollen…

Die U.S.Ltd. zerstört Europa…
Durch das Anzetteln immer neuer Kriege, Schüren von latenten Zwistigkeiten, gefixeltem Terror und künstlichen „Revolutionen“ werden Millionen unschuldiger Bürger aus diesen Ländern zu Auswanderern nach – Europa. Der Verdacht liegt nahe, dass diverse NGOs und untergeordnete Organisationen dieser Ges.m.b.H. mit Sitz in Washington/DC – die auch nur wiederum ein Erfüllungsgehilfe am Gängelband der FI (Finanziellen Internationalen) ist- auch für die entsprechende Entlohnung von Schleppern sorgen…