8UNG! … 18.12. … KLIMASCHWINDEL

Thermometer_ALGORE

Nach dem COP21 ist vor dem COP21 …

Der Gipfel des Treffens von hunderten Beamten in Paris zum COP21 war eigentlich die Tatsache, dass $ 100 Milliarden per Dekret verschoben werden können. Der Rest sind nur Gutenacht-G’schichterln, wie die einer angeblichen „Erwärmung“ der Welt oder die Mär, dass globale Temperaturen durch die Bannflüche irgendwelcher Beamten irgendwie „begrenzt“ werden könnten.

Das ist die wahre „Unbequeme Wahrheit“ (An Inconvenient Truth).

Unbequeme Wahrheiten sind aber auch, dass die Anschieber des Finanzschemas „menschgemachte Erwärmung per CO2“ (AGW) mit unlauteren Mitteln arbeiten, gelinde ausgedrückt. Es gibt Leute, die dabei sogar von „Betrug“ reden. Vergessen wir einmal den kreativen Schwindel mit dem „Hockeystick“, wo Klimatozot Michael Mann et al statistische Kniffe benutzte (Das FS3 berichtete als erster Blogger im deutschsprachigen Raum über den Hack der zum Climategate führte), um das gewünschte Ergebnis für den IPCC zu erreichen, oder das Hoppala von Egg Harbor in Wisconsin, wo eine automatisierte Temperaturstation 300°C in die NOAA Daten einfliessen liess, bis jemand die Verantwortlichen auf den offensichtlichen Fehler aufmerksam machte.

Nachdem die staatliche US-Behörde NOAA ihre Rohdaten zu den Behauptungen einer angeblich „globalen Erwärmung“ und dem „heissesten Jahr seit…“ verstecken wollte, forschten viele Interessierte einfach nach. Das Ergebnis war zwar erschütternd, aber nichtsdestoweniger vorhersehbar: Der nächste wissenschaftliche Betrug

6 Studien die zeigen, wie kaputt unser „Wissenschaften“ geworden sind …

Das Peerage System steht und fällt mit der Redlichkeit der prüfenden Kollegen (Peers) – gar nicht zu reden von der Torwächterfunktion der grossen Wissenschaftsjournale, deren tatsächliche Aufgabe als erstes in Frage zu stellen wäre

Klimawandel für Dummies …

Wir „lösen“ das (angebliche) Klima-„Problem“ durch jede Menge obskurer Vereinbarungen – die im Prinzip zwar nichts am Klima ändern, aber jede Menge Vorteile für die von uns eingesetzten Diktatoren in vielen Drittwelt-Ländern bringen

Der wachsende Totalitarismus der CO2-Carbonatsies …

Die pseudogrünen Verfechter des CO2-KULTs wenden die selbe Taktik wie die der Linksextremisten an, indem sie jene zum Schweigen bringen wollen, die sich weigern ihre abgehobenen Glaubensansichten nachzubeten. So sollen die Meinungen jener, die von diesen Aktivisten gern als „Klimaskeptiker“ bezichtigt werden – ganz einfach totgeschwiegen und unterdrückt werden.

Debatten über wissenschaftlich relevante Fragen werden einfach nicht mehr zugelassen. Und die „Einheizphresse“ spielt da nur zu gerne mit, denn die richtig phetten Etats sind ausschließlich auf der Seite dieser Klimawandelpropagandisten zu lukrieren

 

Das Schema mit dem Klima

  • Erstmals wird eine GLOBALE STEUER (UN) auf Luft eingehoben

  • Die Banken verdienen an den Umsätzen mit Erlass-Schuldscheinen

  • Die Industrienationen werden steuerlich geschröpft

  • Es werden riesige Geldmengen in das Derivatengeschäft gepumpt

 

8 Gedanken zu “8UNG! … 18.12. … KLIMASCHWINDEL

    • apropos nikolov und gerlich: so falsch dürfte die entlarvung des treibhauseffekts nicht sein:

      „These values demonstrate that the power law of Stefan and Boltzmann provides inappropriate results when applied to globally averaged skin temperatures. It is well known from physics that the mean temperature of a system is the mean of the size-weighted temperatures of its sub-systems. Temperature is an intensive quantity. It is not conserved. On the contrary, energy is an extensive quantity. Energies are additive and governed by a conservation law. Thus, one has to conclude that concept of the effective radiation temperature oversimplifies the physical processes as it ignores the impact of local temperatures on the fluxes in the planetary radiative balance.“

      aus:
      https://file.scirp.org/Html/3-8302911_78836.htm

      die immer gern genommenen 33K treibhauseffekt durch klimagase davon ein drittel co2 stimmen um mindestens den faktor 2 nicht!

      in diesem sinne: 1+1=4 ist das neue orwell’sche mathe-grundregel. alles andere ergibt sich wie von selbst…

      Liken

  1. wissen schaffen: interessante bekenntnisse eines verfechters des systems…

    https://derstandard.at/permalink/p/1036194393

    „naja, ich hab das recherchieren noch auf die harte tour gelernt: in bibliotheken pilgern, dicke bände ausheben, kiloweise papier kopieren, lesen, listen mit zitaten für die nächste bibliotheks-runde schreiben, gelesenes exzerpieren (in großen stapeln papier findest ja nix mehr wieder)… dabei lernt man ziemlich gut, das wichtige effizient aus einem riesen haufen beiwerk und schrott zu destillieren.“

    so funktioniert das system: es geht um an-er-kennung

    jedem von uns.

    die aus-bildung sorgt dafür, dass es müh-sam ist, diese an-er-kennung zu er-reichen…

    also ist man dann, wenn man endlich eine be-kommt garantiert über-zeugt ist, das richtige, wahre, gute heraus-gearbeitet zu haben, um wieder und diesmal ohne mühe an-er-kennung zu er-reichen…

    man merkt sich wie es funktioniert an-er-kennung zu bekommen…

    indem man das in das mühsam gelernte ein-fügt, das vor-getragen wird…

    echtes wissen erwirbt man anders:

    neu-gier ist die triebfeder. unser gehirn giert nach neuem.

    es liegt zwischen den dingen, die uns be-schäftigen… inter-esse eben…

    dafür bekommt man aber leider keine anerkennung von den ans system angepassten…

    grosseltern und eltern waren auch schon angepasst. sie lehren uns, dass man brav sein soll und dem vor-tragenden folgen soll, für dessen mühe des vor-tragens hat er sich ja schließlich anerkennung verdient…

    dadurch bekommen auch die eltern und grosseltern anerkennung. ihr nachwuchs hat es ja dann schließlich dazu gebracht anerkennung zu erreichen…

    „Wissenschaftliche Forschungen der letzten Jahrzehnte haben nicht nur unsere Kenntnisse über das Klima und seinen Wandel erweitert.

    Sie haben auch gezeigt, dass Wissenschaft gegenüber Druck von außen widerstandsfähiger ist, als oft unterstellt wird.

    Wir wissen heute aus historischen und sozialwissenschaftlichen Studien, dass spätestens seit den 1970er-Jahren mächtige Lobbys aus Wirtschaft und Politik Unmengen von Geld in Desinformationskampagnen gesteckt haben, um wissenschaftliche Ergebnisse in der Öffentlichkeit zu desavouieren (zum Beispiel Treibhauseffekt, Tabakkonsum, saurer Regen, DDT).

    Diese Kampagnen haben über Jahre verheerende Effekte auf Politik und in der Folge auf die Leben von Millionen Menschen gehabt.

    Aber sie haben die Widerstandskraft wissenschaftlichen Forschens nicht gebrochen. Indirekt haben sie sogar das Gegenteil bewirkt.

    Heute ist deutlicher als je zuvor zu erkennen, dass die Interaktion zwischen unabhängiger wissenschaftlicher Forschung auf der einen Seite und Gesellschaft und Politik auf der anderen Seite unverzichtbar ist.

    Die Universitäten befinden sich genau an dieser Schnittstelle. Sie sind einerseits Zentren von wissenschaftlichen Kenntnissen und Kompetenzen, von intellektueller Neugier und Lust am Denken.

    Und sie haben andererseits den gesellschaftlichen Auftrag, junge Menschen mit jenen Fähigkeiten auszustatten, die sie zur Erfüllung zukünftiger Aufgaben in der Gesellschaft brauchen werden.

    Diese Kombination aus Forschung und Ausbildung macht die Universitäten zu zivilgesellschaftlichen Akteuren von allergrößter Bedeutung.

    Sie haben das Potenzial und auch die reale Möglichkeit, genau das zu tun, was heute notwendig ist: so schnell wie irgend möglich, besser vorgestern als heute, Beiträge zur Begrenzung des drohenden Klimazusammenbruchs zu erarbeiten.

    Der Klimabericht macht deutlich, dass nicht nur Naturwissenschaften und Technik gefragt sind, sondern auch alle anderen etablierten Disziplinen: Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Bildungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaften usw…“

    derstandard.at/2000089951664/Unis-muessen-Klimaschutz-Prioritaet-einraeumen

    frei nach dem motto: „nur mit psychologie vernicht ma diese gfrasta nie…“

    universität würde bedeuten: NICHT GERICHTET. also selbst denken lehren. das gegenteil wird offenbar praktiziert…

    hier ein beitrag zum echten klimawandel, nämlich dem im kopf. und den sollten wir schnellstens alle be-greifen und dann etwas dagegen unter-nehmen…

    alles was wir dazu tun müssen ist zuhören, durchatmen, ent-spannen…

    dann können wir von allem und von jedem etwas lernen…

    und dann können wir allen, von denen wir was lernen an-er-kennung schenken.

    das ist DIE währung, die unser gehirn akzeptiert, die in unendlichem maß von uns verteilt werden kann, ohne dass irgendwelche krisen oder konflikte hervorgerufen werden…

    tipp dazu:

    Liken

    • die lobotomie-befürworter werden wieder mehr, und sie posten im lachsblatt:

      https://derstandard.at/permalink/p/1036921937

      „Könnte man in Autos nicht Geräte einbauen die diese Regionen immer aktivieren, wenn er hinter dem Steuer sitzt. Wäre ja schon wenn Autofahrer keine Risikobereitschaft mehr haben.“

      unter einem artikel, in dem folgendes beschrieben steht:

      „Dass der Frontallappen (präfrontaler Cortex) eine wichtige Rolle bei der Handlungsplanung spielt, ist schon lange bekannt. Bei ihren nunmehrigen Untersuchungen erkannten die Wissenschafter aber, dass sich anhand der Aktivität spezieller Neuronen zeitversetzt ablesen ließ, welche Entscheidung die Ratten treffen werden – und zwar auch dann, wenn sich ein Tier nicht erwartungsgemäß und entgegen der vorangegangenen Erfahrungen verhielt, berichtet das Team um Johannes Passecker.

      Verhaltensbeeinflussung

      „Außerdem konnten wir durch selektive Manipulation der Gehirn-Aktivität sogar die Entscheidungen der Tiere derart beeinflussen, sodass sie ein höheres Risiko bei ihren Spekulationen eingingen“, so Passecker, der die Studie in Wien durchführte…“

      doktor mengele darf seine praxis bald wieder eröffnen wenn es nach den linksgerichteten neo-liberalen geht…

      Liken

      • Man könnte die Headline auch ein wenig adaptieren: „Unterdrückung bestimmter Neuronen führt zu hemmungslosen Glauben an die MSM Medien“

        …oder eben an die eingebläute Allmacht & Unabhängigkeit der Wissenschaften.

        FS3

        Liken

  2. es ist wieder klima-wandel-propaganda-time:

    im qualitätsmedium liest sich das so:

    http://derstandard.at/2000068206719/Ein-Stueck-Holzkohle-als-Emissionswunder

    ich hab mich beim lesen an folgenden stellen gewundert:

    „Aus Holz Wärme und Strom zu erzeugen ist eigentliche grüne Technologie, aber man hat ja trotzdem Emissionen“, resümiert die aus Deutschland stammende Energieforscherin, „und genau das hat mich interessiert.“

    …energieforscher, was es nicht neuerdings alles gibt…

    „Danach berechnete sie die eigentliche Betriebsphase, vom Fällen der Bäume im Wald bis hin zum Häckseln, Trocknen und Lagern der Holzschnitzel und ihrer Weiterverwendung als Brennstoff. „

    …berechnete sie im vergleich zu was? zu dem, dass dort kein baum gepflanzt/wachsen/absterben/verrotten gelassen wird?…

    „Am Anfang dachte ich der Bau des Nahwärmenetzes wird die meisten Auswirkungen haben, aber im Vergleich dazu ist der Treibstoff für das ständige Fällen der Bäume noch viel schädlicher.“

    …ständiges fällen von bäumen, hmmm…

    „Auch eine Baumaschine, welche die einfache Aufgabe hatte, die Hackschnitzel von einem Standort zum anderen zu bringen, sorgte mit fast 20 Prozent der Gesamtemissionen für energietechnische Überraschungen in der Umweltanalyse.“

    …sie sollte mal den lebenszyklus von polystyrolfassaden betrachten, da würde sie erst ihre wunder erleben.
    je leichter die fracht umso höher die transportemissionen, sieht man ja auch an der ökobilanz der klimakonferenzen, 100e flüge für heisse luft…

    „Da ihr Vater eine Solarthermie-Anlage am Dach des Familienhauses angebracht hatte, Drängten sich bei ihr – damals noch im Teenager-Alter – Fragen über den Ursprung von Energie und Strom auf.“

    …sie dürfte wie wir der theorie des elektrischen universums frönen, denn sonst hat solarthermie eigentlich wenig mit strom zu tun, aber ich will sie hier nicht mit fakten belästigen.

    übrigens ist jedes dach und jedes haus ganz automatisch eine solarthermie-anlage, immer schon und funktioniert ganz ohne strom…

    „Kurz hab ich mir gedacht, dass das jetzt so wirkt, als hätte ich marketingmäßig etwas für das Kraftwerk geschrieben.“

    …dabei dient der artikel doch eher dem weiterverbreiten des co2 märchens…

    „Da der Betrieb als Nebenprodukt Holzkohle erzeugt, wurde insgesamt sogar CO2 reduziert und nicht ausgestoßen. Das Abfallprodukt Holzkohle bindet dabei den Kohlenstoff aus der Luft und kann als Dünger in den Boden eingebracht, oder als Tierfutteregänzungsmittel verwendet werden.“

    …die sagenumwobene aktiv-kohle also, die den luftkohlenstoff bindet und nach dem verheizen übrigbleibt. ein wunder!…

    „Einen derartigen Befund zu hören macht Freude. Käpplers Bericht inspirierte die Betreiber des Kraftwerks: Diese planen trotz positivem Ergebnis noch einen Schritt weiter zu gehen und auch die Baumaschinen auf Elektronik umzustellen.“

    …ja die baumaschine wird ganz auf elektronik umgestellt, die fährt dann wahrscheinlich mit photonenenergie aus ledlamperl…

    leute lasst euch nicht blöd machen. holz heizen ist der einzig vernünftige weg als mensch natürlich zu leben.
    ohne maschinen ist es eben verdammt unbequem. da ich nicht jährlich auf die malediven jette kann ich meine bäme ruhig mit der kettensäge fällen, dem holzspalter spalten, in der sonne trocknen und im stückgutofen verheizen. leider darf das aber aus umweltschutzgründen bald kein ofen mehr sein der ohne strom funktioniert…

    aber so ist wenigstens weiter für vollbeschäftigung bei unseren gast-gehirn-arbeitern gesorgt…

    Liken

DISKUTIERE MIT:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.