8UNG! … 29.10.


hillary_cartoon_counterpunch-org

Bild: Counterpunch

Der wahre Grund für Hillary’s Nachuntersuchung …

Wieso hat es eigentlich derart lange gedauert, bis die FBI Spitze den Fall Hillary erneut „aufrollen“ will? Der Pädo Skandal um den schwanzgesteuerten Ehegespons von Hillary’s Busenfreundin und engster Mitarbeiterin Huma AbedinAnthony Weiner – hat also jede Menge „verschwundener“ E-Mails hervorgebracht. Für die tolle Erkenntnis, dass diese E-Mails nun auch für den Hillary Fall wichtig sein könnten, hat das FBI also mehr als ein Monat gebraucht?

Fast ein jeder weiß bereits, dass Hillary eine äußerst unglaubwürdige Figur ist. Was liegt also näher, als knapp eine Woche vor der Wahl eine Showuntersuchung anzuleiern, deren Ergebnis nie und nimmer bis zum Wahltermin feststehen wird, geschweige denn, dass irgendwelche Vorabmeldungen kommen werden. Ein Blitzableiter, denn immerhin, es läuft eine Untersuchung. Damit soll an manche Skeptiker wohl ein Valium verabreicht werden und wahlfaule Clintonanhänger per Mitleidseffekt mobilisiert werden. Weiters hat Direktor James Comey seinen Mitarbeiter-Stab damit ruhigstellen können.

Wie das FS3 bereits berichtete, hatte nach dem Abwürgen des Hillary-Falles ein Großteil der FBI-Leute gegen ihre Chefs rebelliert. Schließlich hatte man ja in akribischer Kleinarbeit fast ein Jahr lang Puzzlesteinchen zusammen zu tragen, um den Fall wirklich profund und wasserdicht vorzubereiten. Glaubt ihr, dass irgendeine Untersuchung gegen diese Patin Amerikas ohne handfeste Dokumente überhaupt in die Nähe einer Bewilligung kommen kann? Die Kacke über der „Hexe des Westens“ muß bereits derart gestunken und gedampft haben, dass es nicht mehr möglich war, eine Voruntersuchung gegen diese illustre Figur abzuwenden…

FBI führt Untersuchungen gegen Hillary Clinton weiter …

Im FBI gab es einen ziemlichen Aufstand in den unteren Etagen, als die Obrigkeit entschieden hatte, den laufenden Fall gegen die „Hexe des Westens“ und ihr kriminelles Netzwerk einfach abzuwürgen. Die mutmaßliche Paradepsychopathin ging sofort in den Angriff über:

…Als Reaktion auf neue Ermittlungen in ihrer E-Mail-Affäre hat Hillary Clinton das FBI aufgefordert, unverzüglich alle relevanten Informationen zu veröffentlichen. „Das amerikanische Volk hat das Recht, alle Fakten sofort und vollständig zu kennen“, sagte die demokratische Präsidentschaftskandidatin am Freitag im Bundesstaat Iowa…

Wenn wir nun ein wenig hinter die gespinte ‚Schalgzeile‘ im Spiegel blicken, wo halblustig „Hillary fordert Klarheit vom FBI“ zu lesen ist, und weiters wissen, dass die deutsche Presselandschaft nur zu einem weiteren Machtmittel der Finanzglobalisten verkommen ist, dürfen wir gespannt auf die nächste Woche blicken.

Es wäre durchaus möglich – wie das FS3 bereits vor zwei Wochen andeutete – dass die Präsi-Wahlen in den USA ganz einfach verschoben werden, wobei die dazu vorgeschobene „Ursache“ ziemlich drastisch ausfallen muss, damit die Illusion von „demokratischen“ Wahlen für die verbliebenen Schafe noch halbwegs glaubwürdig sein soll…

BlackSheep

Prof.Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer?

Aus gegebenem Anlaß ein Reminder vom FS3!

Es geht um die Erzeugung von politischer Lethargie! Wenn das Volk sich selbst als Herde fühlt, rebelliert es nicht.

Die Erzeugung von Falschidentitäten: was heißt das? Sie identifizieren sich nicht mit einem linken Projekt, sondern mit einem Fußballverein.

Sie identifizieren sich mit Produkten…

Ferner die Erzeugung von Unsicherheit und Angst…

Eine Bevölkerung, die in Unsicherheit und Angst ist, ist zur politischen Partizipation und zum freien Denken nicht mehr in der Lage. Das ist gewollt. Dieser Bereich wurde in den letzen 80 bis 100 Jahren in einer Subtilität entwickelt, von der Sie sich keinen Begriff machen können – dank der Psychologie und der Sozial-„Wissenschaften“…

Falls dir die FS3-Sendungen gefallen, bittet dich der andere Fern-Seher um Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

Nach Aufnahme in Weltwährungs-Korb verliert Chinas Yuan an Wert …

Es ist noch nicht lange her, da wurde Chinas Währung Yuan in den Kreis der Weltreservewährungen aufgenommen. Der Yuan (oder „Renminbi“) wurde vor knapp einem Jahr neben Dollar, Pfund, Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung. Die Währung verliert jedoch immer weiter an Wert. Am Montag fiel der Yuan im Verhältnis zum US-Dollar um ein halbes Prozent auf den schwächsten Stand seit 2010…

Damit gewinnen die von China gehaltenen US$ T-Bonds (Schuldverschreibungen) einfach noch mehr an Wert für das chinesische Regime. Die Bestrebungen der Finanziellen Internazionalen (FI) sind es, Amerika nicht zu mächtig und eigenständig werden zu lassen, sodass seine Militärs weiterhin im ureigensten Interesse der Globalisten benutzt werden können. Der Haushalt der „USA Ltd“ ist von der Privatbank FED abhängig, die dem Finanzministerium in Washington das Geld über ihr assoziiertes Netzwerk an Großbanken erzeugt und verleiht.

Überdies stehen am 8. November die US-Präsi Wahlen ins Haus, wobei die Globalisten fürchten müssen, dass nicht ihre Bauchsprechpuppe, sondern Trump gewinnt. Das FS3 erwartet im schlimmsten Falle eine Verschiebung der Wahlen – ähnlich wie in Österreich, wo auch ein „Outsider“ am Nimbus der ineinander verflochtenen Bruderschaften kratzt.

UFOs und die Medien …

Seine arte-Dokumentation „UFOs, Lügen und der Kalte Krieg“ von 2005 gilt noch heute als Standardwerk: Dirk Pohlmann arbeitet seit Jahrzehnten für die großen Fernsehsender Deutschlands: ZDF, arte und Co. Der investigative Journalist fasst gern die ganz heißen Eisen an: „Täuschung – Die Methode Reagan“ beschreibt etwa perfide US-Geheimdienstoperationen während des Kalten Krieges.

Seine Recherchen im US-Nationalarchiv förderten auch UFO-Dokumente zu Tage. „Man kann nicht über den Kalten Krieg recherchieren und dabei nicht auf das UFO-Thema stoßen“, erklärt Pohlmann, „sobald man anfängt, sich ernsthaft mit den Fakten zu beschäftigen, kann man nicht länger annehmen, dass UFOs Unsinn sind – zumindest als Qualitätsjournalist.“

 

8UNG! … 29.5.


MEME_Bürokraten.jpg

„Die Gefahr durch rechtsradikale Parteien halte ich für eher gering.
Was mir Sorgen macht, ist die extreme Bürokratisierung.“
Hans Mommsen (1930 – 2015)

Israel wird von den Isrealen übernommen – Rücktritte von Ministern …

Überall auf der Welt sind – mehr oder minder – rechtsextreme Gruppen, Pseudoliberale (Neoconnonisten), Pseudogrüne, Erfüllungsgehilfen der Eliten und sonstige Bürokraten auf dem Vormarsch, um wichtige Positionen in Regimen zu übernehmen und totalitäre Machtstrukturen aufzubauen. Auch das isreale Regime hat seine Maske fallen lassen und nach der Ablösung des – nach dem Absturz der Egypt Air Maschine zurückgetretenen – Verteidigungsministers Mosche Yaalon den offenen Rechtsruck vollzogen.

Der Umweltminister Avi Gabbay trat als nächster zurück. Am Mittwoch war die ultranationalistische Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel) Mitglied der Koalition unter Ministerpräsident Benjamin Netanyahu geworden. Gabbay, welcher der Mitte-Rechts-Partei Kulanu angehört, hielt es nicht für richtig, eine „extremistische Regierung“ zu bilden. „Die aktuellen politischen Entwicklungen sind etwas, von dem ich nicht Teil sein kann“, sagte Gabbay der „Jerusalem Post“. Er warnte vor einer weiteren Spaltung der Gesellschaft. Er kritisierte besonders, dass Avigdor Lieberman, Vorsitzender von Israel Beitenu, neuer Verteidigungsminister wird.

Was wir gerade in Österreich erleben konnten, spiegelt sich in erschreckendem Gleichschritt im Großteil der westlichen Welt wider. Die Pseudo-„AntiFa“ ist in Wirklichkeit Nachfolger jenes Gedankengutes, das sie vorgibt zu „bekämpfen“. Beurteilt sie nach den Taten, nicht nach ihren Worten…

Wir Bürger auf der ganzen Welt haben einen, gemeinsamen Widersacher: Die derzeitige Finanzoligarchie und jene multinationalen Konzerne, denen Kursgewinne wichtiger als individuelle Menschenschicksale sind. Genau aus diesem Grund dürfen CETA, TTIP und wie diese Rechtsperversionen sonst noch alle heißen mögen, nie in Kraft treten!

Gebrochene Versprechen, zerbrochene Träume …

Wenn nun sogar schon Holocaust Überlebende das Regime in Jerusalem bereits mit den Nazis vergleichen, sollte das doch etwas zu Denken geben…

IWF rudert zurück: Globalisierung ist „schuld“ …

Kaum zu glauben! Die IWF  (IMF) Autoren Jonathan D. Ostry, Prakash Loungani, und Davide Furceri veröffentlichten ein Paper mit dem Titel „Neoliberalismus: Überverkauft?“ – Darin können wir schier Unglaubliches lesen, da es ja einst der IWF selbst war, der diese Perversion an der Menschheit gepriesen hatte. Die Arbeit beschuldigt den Neoliberalismus – sowie dessen grausige Schwestern, die Globalisierung, den „Frei“-Handel und die „finanzielle Öffnung“ – nicht nur Ungleichgewichte in der Gesellschaft zu verursachen, sondern auch der Destabilisierung der Finanzmärkte.

Nichts anderes predigt das FS3 nun seit mindestens einem Jahrzehnt! Q.e.d. …

Falls dir diese FS3-Sendung gefällt, freut sich der andere Fern-Seher über eine kleine Spende zur weiteren Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

Großbritannien: Das korrupteste Land der Welt?

Wenn es nach Roberto Saviano geht, ist England mit Abstand jenes Land, in dem Korruption und Vetternwirtschaft maßgeblich die Wirtschaft dominieren! Dabei ist es weder die Politik, die Mafia noch die Polizei die der Bestsellerautor (ZeroZeroZero) beim Hay Literary Festival anprangerte, sondern die Finanzwirtschaft, deren Tintenburgen im exterritorialen Gebiet der „City of London“ in den Himmel wachsen.

Isr_Saud_Flags

 

Sauds bauen Botschaft in Isreal …

Die meisten Araber halten das Saud-Regime für genau so „arabisch“, wie eine Ameise ein Elefant ist. Dem Vernehmen nach stammt das Regime in Riad ursprünglich aus der Türkei und es war ein Treppenwitz der Geschichte, dass Mekka in die Hände der Nachkommen aus dem Dunstkreis der Donmeh fiel.

Die Sauds waren immer schon die 5.Kolonne der Zionisten gewesen – und so wird mit dem Bau dieser Botschaft in Jerusalem nun auch die öffentliche Botschaft gesendet, was Insidern bereits lange klar ist: Die Unterstützung bei den isrealen Strafaktionen gegen die Palästinenser („Gegossenes Blei“, wie sinnvoll), die Strategie des Auseinanderdividierens einzelner, (wirklich) arabischer Nationen und – last but not least – die Zusammenarbeit beim Überfall auf den Jemen sprechen für sich…

VAROUFAKIS: „KEIN CENT BEI GRIECHISCHEN BÜRGERN ANGEKOMMEN“ …


Varoufakis ZIB24.jpg

Am 9. Februar hatte der frühere griechische Finanzminister Yanis Varoufakis seine neue Partei DiEM (Democracy in Europe – Movement) gegründet. Heute war er in der österreichischen Spätausgabe der ZIB24 als Interviewgast in Wien zugegen. Obwohl sich Anchor Roman Rafreider redlich bemühte, den Spieletheoretiker fortwährend Lügen zu unterstellen und ihn von seinen Aussagen abzubringen, entwickelte sich das Interview zu einem Freispiel für den Professor.

Für viele Nichtinformierte*), ließ er eine Bombe platzen:

Für FS3 Mitseher bestätigte der enfant terrible der EU-Poly.Tick-Granden bloß das, was eigentlich sowieso bereits jedem klar war: Von den 85 Milliarden des neuen „Hilfspaketes für“ Griechenland aus den EU-Steuertöpfen sehen die Bürger so gut wie keinen Cent.

In Form eines lustigen Ringelspiels wurden und werden damit ausschließlich Banken bedient, die vorrangig in Deutschland und in Frankreich sitzen. Aus der FS3 SENDUNG vom Juli 2015:

„…90% der „Hilfszahlungen“ an Griechenland – verhandelt und durchgeführt von ungewählten EU-Institutionen, dem US-dominierten IWF und diversen EU-Regimen – gingen an Banken in genau diesen „Geber“-Ländern und waren somit eigentlich nur Selbsthilfe. Durch das seit 2010 aufgeführte Kabukitheater wurde etwas Wichtiges erreicht: Die Schulden des griechischen Regimes wurden vom privaten Sektor langsam aber sicher auf die Öffentlichkeit übertragen…

225px-flag_of_greece-svg

Weitere FS3-Sendungen zu dieser griechisch-europäischen Variante des beliebten Sesselspiels „Reise nach Jerusalem“:

Risiko für Griechenlands +10 Jahres Erträge explodiert um +18%…

Die EUSA haben in punkto Griechenland eine einzige Option: Putsch…

Alles unbedacht gut zu finden ist ziemlich „stupid“…

Abmagerungskur in der Troika-Taverne…

 

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 85: “Sozialisiere Kosten, privatisiere Gewinne”


*) Nichtinformierte = Menschen, die ihre InFormation nur aus den Mahlstrommedien (MSM) beziehen…

8UNG! … 21.12.


yes20we20scan

CISA: US-Patriot Act durch die Hintertüre verlängert …

Die im Sommer ausgelaufenen „Patriot Acts“ – eine unter Präzl Bush angesichts des 9/11-Schwindels durchgeboxte Überwachungslegislative – sind vom schwarzen Lügenzar mit den wachsenden Ohren aus dem Weissen Haus – verlängert worden.

Und kaum jemand scheint es gemerkt zu haben!

Der Patriot Act II wurde gut im CISA versteckt – einem umstrittenen Gesetz zur vorgeblichen Cyber-„Sicherheit“, wiewohl aber Passwörter und sensible Netzdaten nach wie vor von findigeren Kriminellen geklaut werden können. Die Verlängerung – und Verschärfung – der drakonischen Überwachungsgesetze wurde im „Omnibus-Paket“ verpackt, also dem US-Budget. Wenn irgend jemand gewagt hätte, diesem neuerlichen, orwellschen Schritt sein Veto zu verpassen, wäre eben die gesamte US-Budgetplanung geplatzt.

Dieses Gesetz beschützt also weder Bürger, noch macht es den Staat irgendwie sicherer. Es verhindert auch keinen „Terror“ – vor allem nicht, weil es ja der tiefe Staat selbst ist, der 99% diesen ‚errors verursacht! Es dient ganz alleine zur Drangsalierung der Bürger.

Wie das FS3 bereits zur Inauguration des „Change-Weltmeisters“ befürchtete, ist es völlig egal, ob in den U.S.Ltd. ein Demokrat oder Republikaner der jeweilige Geschäftsführer ist:

Von Obama auf Bush hatte es nicht einmal Null-komma-fünf Sekunden gedauert…

Erdogan trifft sich mit Krim-Blockierern …

Will das Militärbündnis der westlichen Bankenabhängigen gar eine neu Provokation gegen Russland anstrengen? So in der Art einer Blockade der Krim? …

Neu-dumm-Sprech nun auch in der Kunst erbeten …

Der verordnete Schwachsinn macht offenbar auch vor den alten Meistern nicht mehr halt: Das Amsterdamer Reichsmuseum änderte ganz einfach die Titeln „rassistisch problematischer“ Bilder…

Afghanisches Heroin und die türkische Connection nach Europa …

Es ist interessant zu beobachten, wie Russland auf die fortwährenden Provokationsversuche des türkischen Regimes antwortet: Zutiefst assymetrisch! Nach den Enthüllungen über Diebstahl und Schmuggel syrischen Öls über die Türkei nach Isreal, der nächste „Leak“!

Zug um Zug werden diverse Enthüllungen über türkische Syndikate und ihre Verwicklung in kriminelle Machenschaften veröffentlicht, die Interessierten sowieso bereits längst bekannt sind – aber eine breitere Öffentlichkeit durch die Medien so gut wie nie erfahren durfte:

Wie das FS3 bereits vor 10 Jahren berichtete, war ein Nebennutzen der US-Invasion Afghanistans die Wiederaufnahme der Opium- und Heroinproduktion, die von den Taliban abgedreht worden war. Der internationale Drogenhandel ist eine der wichtigsten Einnahmeqellen für „westliche“ Geheimdienste

IWF ändert Regeln, benachteiligt China und Russland …

Wie das FS3 bereits berichtete, ist der „internationale“ Währungsfonds IWF eher ein Instrument der Globalisten, als tatsächlich „international“. Die letzten Macheloikes im Fall der Ukraine sprechen Bände über diesen sozialsozialistischen Moloch…

 

8UNG! … 10.12.


000510-titleimage

Die „verschwundenen“ Krebspatienten …

Das allopathische System kennt drei Vorgehensweisen zur „Behandlung“ von Krebsfällen: Verbrennen, Vergiften oder Schneiden. Heilungen werden vom Establishment als „anektotisch“ gelistet. Viele Ärzte zeigen überhaupt kein Interesse herauszufinden, wieso manche ihrer Patienten tatsächlich geheilt wurden. Sie waren ganz einfach nicht mehr krank. Unser Krankenapparat kennt leider nur Krankheitsfälle. Gesunde Menschen interessieren ihn nicht, weil an ihnen nichts zu verdienen ist.

Gesundete Menschen sind nicht aus dem Leben verschwunden – sie lieben, essen, trinken und erfreuen sich ihrer besten Gesundheit. In unserem Todeskult-artigen System werden sie jedoch noch immer als „nicht geheilt“ geführt. Im System sind sie nicht mehr existent…

Allopathische Schulmedizin: Todesursache No.1, weltweit …

Alleine in den USA sterben jedes Jahr mindestens +100.000 Patienten an falsch verschriebener “Medizin”, an deren Nebenwirkungen oder durch ärztliche Kunstfehler – der drittgrößte Todesfaktor, nach Krebs und Kreislauferkrankungen.

Diese US-Zahlen sind 1:1 auf den Rest der Welt umzulegen, wo ähnliche Medizinindustrien ihre Finger im Spiel haben…

FDA vertuscht 22 Medizinskandale …

Die US Gesundheits- und Pillenüberwachungsbehörde hat 22 Fälle von klinischen Studien unter ihren Tisch gekehrt, in denen sich die Versprechen der Schlangenöl- und Pillenverkäufer als falsch herausgestellt haben…

IWF leiht Ukraine trotz Zahlungsunfähigkeit weiter Geld …

Vorgestern ist die Maske vom Internationalen Währungsfond (IWF) gefallen. Jene globalistische Institurion, die seit ihrer Gründung 1947 eigentlich immer nur den Interessen des US-Verteidigungsministeriums gedient hatte, warf sämtliche Vorsätze über Bord, die sie sich nach der Argentinienpleite selbst auferlegt hatte. Mit diesem Schritt hat die einkommenssteuerbefreite 777-Zahlenmystikerin Christine Lagarde Russland die Zunge gezeigt und jenes verbrecherische Marionettenregime in Kiew begünstigt, welches nun sogar geklaute Bilder alter Meister dazu verwendet um die EU zu erpressen

Paris war erst der Anfang …

Vorauswissen der Geheimdienste, Warnungen, und immer wieder zeitgleiche Übungen – deren Drehbuch dann plötzlich zur „Realität“ wird, überlebende – explosionsresistente –  Pässe, bewußt in Kauf genommene Flüchtlingswellen mit jeder Menge potentieller ‚erroristen „inside“, Vorbereitung des EU-‚errors durch Ermordung Gaddafis und Destabilisierung Libyens, Abschaffung der Konstitutionen und sämtlicher Grundrechte, usw..

Zuerst versetzen wir euch in Furcht und Angst – um dann genau das zu machen, was WIR wollen. Und mit WIR sind nicht die 99% – die Mehrzahl der Bürger – gemeint, sondern eine Handvoll durchgeknallter Psychopathen, die meinen, dass ihnen die Welt gehört, nur weil sie mit einem goldenen Löffel im Arsch aufgewachsen sind…

 

8UNG! … 1.12.


 hole

14.000 zur Abschiebung vorgesehene Asylforderer „verschwunden“ …

In Schweden sind 14.000 zur Abschiebung vorgesehene Flüchtlinge einfach untergetaucht und können demnach nicht deportiert werden. Ähnliches erfahren wir aus Dänemark, wo der Aufenthaltsort von (offiziell) 4.000 Personen „unbekannt“ ist und auch aus Deutschland, wo „hunderte“ (wer es glaubt) Asylwerber nicht mehr in die ihnen zugewiesenen Lager zurückgekehrt sind. Das FS3 liegt nicht unbedingt falsch in der Annahme, dass die Größenordnungen bei weitem höher liegen

Nur EIN dokumentierter Fall aus Isreal …

Der IDF-Soldat wirft der jungen Palästinenserin etwas (ein Messer?) hin und drängt sie es aufzuheben, offenbar damit er sie erschießen kann. Doch jemand filmt die Szene aus einem nahen Bus und der isreale Scherge bemerkt es – was wahrscheinlich für das völlig verstörte Mädchen lebensrettend ist. Sie wurde abgeführt

Isreal kauft das von ISIS geklaute Rohöl …

Während Erdogans Clique wegen der offenbaren Zusammenarbeit mit den Halsabschneidern gerade im Kreuzfeuer der medialen Kritik gelandet ist, hört man über den Hauptabnehmer des aus der Türkei reexportierten, schwarzen Schmuggelgutes recht wenig: Isreal…

Diktatur der Konzerne: Klimavertrag OHNE Zustimmung der Parlamente ratifiziert …

Der TPP macht es uns vor, wie das mit dem TTIP weitergehen wird: Die noch verbliebene legislative Macht der nationalen Parlamente wird ausgehebelt, womit jegliche Gesetzgebung, unter der wir Bürger in Zukunft zu leiden haben, ausschließlich von den Konzernen diktiert werden wird …

submeetsship_0

Will das türkische Regime den Bosporus sperren?

Der Vertrag von Montreux aus dem Jahre 1936 regelt die militärische Schifffahrt durch türkisches Hoheitsgebiet vom Schwarzen- ins Mittelmeer. Nach dieser internationalen Vereinbarung hat die Türkei das Recht, die Dardanellen und den Bosporus zu sperren, wenn sie „bedroht“ würde. Wirtschaftssanktionen – von Russland nach dem Abschuss eines ihrer Kampfflugzeuge durch eine türkische Jagdmaschine verhängt – können als „kriegerischer Akt“ ausgelegt werden. Das Erdogan-Regime lässt nichts unversucht, durch ihre Aktionen den Konflikt um Syrien nun weiter zuzuspitzen. Russland kann sich diese Provokationen schwerlich gefallen lassen.

aktuelle S-400 Abdeckung aus Syrien und Armenien

Als erste Reaktion hat Moskau angekündigt, weitere (120?) Kampfflugzeuge nach Syrien zu verlegen, eine zweite und dritte Luftwaffen-Basis bei Homs und Hama zu eröffenen, wie ab sofort auch alle Maschinen der RuAF mit Luft-Luft-Raketen zur Abwehr derart hinterhältiger Angriffe, wie dem am 24. November, bestückt werden. Nach der Stationierung des hochmodernen russischen S-400 Luftabwehrsystems hat die US-Luftwaffe schlagartig alle Einsätze über syrischem Gebiet eingestellt. Interessanter Weise lässt sich Washington aber von Deutschland und Frankreich ersetzen, wie auch die hirnkranke Aktion der türkischen Luftwaffe ganz klar auf die Kappe der Anschaffer aus den USA geht. Das Pentagon hat also seine europäischen NATOd-Vasallen, samt den entbehrlichen Türken in eine mögliche Konfrontation mit dem Bären hineinmanövriert und lehnt sich vorerst genüsslich zurück.

Die Kriegsschiffe Russlands im Mittelmeer werden von türkischen und US U-Booten beschattet – und das sind nur die, von denen wir wissen. Sicher liegen auch französische, deutsche und isreale Einheiten unter Wasser vor der Lauer. …

¥

Chinas Yuan ist seit gestern die 5.Welt-Reservewährung …

Chinas Währung Yuan (oder „Renminbi“) wird neben Dollar, Pfund, Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung. Das beschloss der Internationale Währungsfonds IWF am Montag in Washington. China, hinter den USA, mittlerweile zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt, bemüht sich seit Jahren um die Aufnahme in den Kreis der weltweit wichtigen Währungen.…