NICHTS IST SO, WIE ES SCHEINT …


bild1017612061277460916

Kreation: Yves M. Chrzanowski

Beurteile eine Situation nie nach deinem ersten Eindruck. Sie ist nur ein Spiegel deines eigenen Zustandes und eine Erinnerung an deine Erlebnisse der eigenen Vergangenheit. Ein wirklicher Schöpfer vertraut auf sein Herz – im Gegensatz zum Manipulator – weil er der Führung durch das Intelligente Universum (IU) vertraut. Er vermag es seine Kreation derart in die Welt abzuliefern, dass sowohl er – als auch derjenige, dem die Lektion gilt, davon profitieren. Stifte Verwirrung, wenn du sie mit Argumenten nicht überzeugen kannst – und nütze den so bereinigten Raum, um den Samen deiner Botschaft in die Erde zu setzen.

Osho und andere, spirituelle Lehrer vieler Glaubensrichtungen wendeten diese Taktik der zeitweiligen Irreführung zur Zerstreuung des wertenden Egos gerne an. Die Geschichten eines Nasrudin, des Wiener Originals „Der liebe Augustin“ oder von Till Eulenspiegel sind schöne Beispiele dafür, wie tief verwurzelt die heilsame Rolle des Narren im Volksmund verankert ist, und welche wichtige Rolle sie in einer gesunden Gesellschaft einnimmt. Heute wären diese wundervollen Menschen wohl wegen Volksverhetzung oder Diffamierung Andersdenkender vor dem Kadi gelandet. „Anders“ ist hierbei das obrigkeitsverordnete new normal.

Der belgische Musiker und Produzent Stromae zeigt uns dieses Prinzip äußerst unterhaltsam in seinem wundervollen Song „Formidable“. Du weißt bis zur letzten Einstellung nicht, um was es eigentlich geht.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 25-52: „Der Blitz der Reue“

DEIN FUCHS IM EIS …


fux-im-eis

Foto: Johannes Stehle

Ist dein Herz aus Eis? – Als Warnung vor gefährlichen Eisflächen hatte der Jäger Franz Stehle in Fridingen bei Tuttlingen einen tiefgefrorenen Fuchs ausgestellt. Das Tier sei ins Eis der Donau eingebrochen, ertrunken und dann eingefroren, sagte er am Freitag. „Wir haben den Eisblock mit dem Fuchs am 2. Jänner herausgesägt und als Mahnung auf dem Hof des Jägerhauses zur Schau gestellt.“

Das Bild machte im Internet die Runde und wurde zum „viralen“ Internethit.

Wie immer, wenn solch ein globaler Blizz durch die Wahrnehmung der Menschen rast, entsteht ein Feld, mit dem das „intelligente Universum“ (IU) unsere Aufmerksamkeit und Wahrnehmung auf ein Erleben lenken will, das wir gemeinsam erfahren sollen. Das FS3 und viele seiner Mitseher erlebten diese Welle gestern, wobei die Nachläufer bis heute Mittag nachschwappten.

Jegliche Aktion, die nicht aus deiner Herzensqualität stammt, wird sich äußerst schnell gegen ihren Verursacher richten.

Jene kosmischen Energien, die am 11. Oktober bis zum Vollmond am 16.Oktober ihren Höhepunkt hatten – siehe:

241

FÜR ALL JENE, DIE SEHEN KÖNNEN …

…und zum Vollmond am 14. – 16. November im…

h-vamp-3

TOD DER VAMPIR KÖNIGIN …

…ihre Konsequenz erfuhren, erlebten ihren persönlichen Schlußakkord einer geborgten Zeit, die Anfang des vorigen Jahres erschaffen worden war. War sie mit Lügen, Halbwahrheiten und Betrug am Selbst verbunden, brachen ihre selbstsüchtigen Strukturen zwischen dem 14.Dezember und mit Ende des Januar-Mondes vor diesem Wochenende vollends zusammen.

Der Fuchs ist das Symbol der Schlauheit, der Gerissenheit und des eloquenten Intellekts, der – ohne eine entsprechend gelebte Herzensqualität – im Wasser der Emotionen einbricht, im Eisblock (Gefühlskälte) gefriert und ausgestellt wird. Tot – jedoch scheinbar lebendig und ganz passabel anzusehen – als Warnung für all jene, die noch immer nicht die Lektionen des vergangenen Jahres gelernt haben auf ihr Herz zu hören und letztendlich vom Einflüsterer im Kopf (Status, Geld, Ego, Macht, Manipulation,…) vom eigentlichen Weg ihres höheren Selbst getrennt wurden.

Vieles, von dem du glaubst, dass es die Stimme deines Herzens ist, stellt sich oft als Einflüsterung aus deiner Vergangenheit und alten Verletzungen heraus. Hier zeigt sich nun, ob du ver.standen hast, was du gelernt hast. Hast du es auch gelernt anzuwenden? Oder war alles nur auswendig gelernte Tünche auf deinem ganzen Psychomüll darunter, damit du in der Öffentlichkeit „besser“ dastehst? Hast du dich selbst belogen, hast du dir und deinen Mitmenschen etwas vorgemacht?

Spätestens seit gestern sollte dir also klar geworden sein, dass du nun deine Rechnung vom Universum für deine Versäumnisse des vergangenen Jahres vorgelegt bekommen hast! – Der Fuchs im Eis war ein Wecksignal, endlich reinen Tisch mit all dem vergangenen Unfug zu machen und in die Selbstliebe des kleinen Kindes in dir zu gehen. Ein definitives Stopp deiner Spielchen mit der Manipulation anderer Menschen!

Niemand kann diese deine Rechnungen begleichen, außer du selbst. Weglaufen geht auch nicht mehr. Denn was sollte es bringen, vor dir selbst wegzulaufen? Viel Erfolg beim Aufwachen…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 17: “Outfoxed, Zahltag zur Ehrlichkeit”

 

DIE GEBURT DEINES SPIRITUELLEN KINDES …


Morgen ist es soweit! Die Wintersonnwende beginnt am 21. Dezember und hat diesmal genug Power, um bis zum Weihnachtsabend auszuhalten. Eine köstliche Ingrid Raßelenberg über die Unnötigkeit von Wiederholung vergangener Erfahrungen in der 3D-Welt und viele Tipps, wie du dein neues Selbstverständnis auch leben kannst...

Trau dich, und laß dich nicht von den selbstgemachten Katastrophen der letzten Tage verunsichern und aufstacheln. Vielleicht ein guter Anstoß, das schier unerträglich gewordene Dum-Dum-Gequatsche von Merkel und ähnlicher Bauchsprechpuppen links liegen zu lassen und selbst für dich und deine Liebsten vorzusorgen. Vernetze dich rechtzeitig mit Freunden! Die Komiker diverser Regime können nur Macht über dich erhalten, wenn sie dich fortwährend in Angst versetzen. Stell dir vor es ist Krieg – doch niemand geht hin…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 11: “Eleven von Elfen”

ICH SEHE ALLE DINGE SO, WIE …


…ich sie haben möchte.

smile-banana

Erinnerst du dich noch an diesen schönen Nachmittag, wo alles, was dir begegnete so vorkam, als hättest du es genau so gewollt? Du warst noch klein, jedoch in einem gewissen Sinne weitaus selbständiger und aufgeweckter, als du dir heute vorkommst.

Du spieltest mit Steinen, die deine Armeen waren, hast Burgen erschaffen, die wie aus Schlamm geformt aussahen, und hast dich in tausenden Rollen gespiegelt, als du mit deinen Freunden auf phantastische Abenteuerreisen in den nahen Wald entschwandst.

Du hast die Augen zugemacht – und warst wirklich verschwunden.

Bis da auf einmal jemand daherkam und deine weltbewegenden Erkenntnisse in Frage stellte: „Du bist gar nicht weg, wenn du deine Augen verschließt!“

Du glaubtest deinem Zweifler, und wurdest damit zu einem weiteren, gefallenen Engel, der die Dinge fortan nur noch „logisch“ und über unsere Außenwelt sah.

Du bist gefallen und hast nie mehr darüber nachgedacht, ob sich hinter diesem kleinen Lehrstück deines Lebens nicht noch eine weitere Einsicht für dich versteckt…

Das FS3 hat eine kleine Übung für dich. Spiel den ganzen Tag konsequent mit in ihr und schau einmal, was in deinem Leben geschieht! Und – beurteile diese Aufgabe bitte nicht nach gewissen Begriffen, die du da plötzlich liest. Jene, von denen du glaubst zu wissen, was sie bedeuten. Dies ist deine erste Hürde, die es zu überwinden gilt:

Ich sehe alle Dinge so, wie ich sie haben möchte.

1. Die Wahrnehmung folgt dem Urteil. Wenn wir geurteilt haben, sehen wir daher das, worauf wir schauen möchten. Denn die Sicht kann lediglich dazu dienen, uns das anzubieten, was wir haben möchten. Es ist unmöglich, dass wir übersehen, was wir sehen möchten, und das nicht sehen, was wir zu erblicken wählten. Wie sicher muss daher die wirkliche Welt kommen, um die heilige Sicht eines jeden zu begrüßen, der die Zielsetzung des Heiligen Geistes zu seinem Ziel des Sehens macht. Und er kann nicht umhin, auf das zu schauen, wovon Christus möchte, dass er es sehe, und Christi Liebe zu dem zu teilen, worauf er schaut.

2. Ich habe heute kein anderes Ziel, als auf eine freigelassene Welt zu schauen, befreit von allen Urteilen, die ich gefällt habe. Vater, dies ist heute dein Wille für mich, und deshalb muss es auch mein Ziel sein.

Aus „Ein Kurs in Wundern“

 

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 13: “Wunder-Bar”

 

LIEBST DU DICH SELBST?


hands-of-light

Jede Seele sehnt sich nach dem Frieden jener ozeanischen Einheit, die wir im Mutterleib neun Monate lang erfahren haben. Dann landest du – einer spektakulären Dramatik der Evolution geschuldet – isoliert in einem Fleischklöpschen.

Du versuchst dich, tapfer zu arrangieren, bis dir wieder einer dieser Menschen über den Weg läuft, die den Schlüssel zur geheimen Kammer deiner tiefsten Sehnsüchte besitzen. Und da ist er wieder, dieser gewaltige Drang nach Nähe, nach Vereinigung. Du versuchst, ihn über diesen Menschen zu stillen, doch er ist nur der Köder.

Er entflammt deine Sehnsucht. Er öffnet dein Herz. Und dann tut dieser Mensch in seiner unvollkommenen Menschlichkeit etwas, was dich wieder in das Loch eines fürchterlichen Urschmerzes schleudert. Wenn du seine heilige Aufgabe nicht verstehst, wirst du ihn an dieser Stelle anklagen und wieder alle Verteidigungsmauern hochfahren. Dann war sein Dienst umsonst.

Denn sein Job ist es nicht, dich zu trösten, sondern dein Herz für die wahre Suche deines Lebens offen zu halten. Er erinnert dich daran, dass du auf einer Reise bist und dein verloren gegangenes Zuhause suchst.

Solange du nicht weißt, wer du wirklich bist, wird dich jede echte, starke Beziehung wieder und wieder enttäuschen.

Und das… ist gut so!

Aus „Liebe Radikal“, von Veit Lindau

Das FS3 dankt all jenen wundervollen Menschen, die es der Mühe Wert finden, seinen FernSichten hier zu folgen um so Teil eines größeren Ganzen werden. Diese Seiten verstehen sich als Anregung, um über die diversen, alltäglichen Reflexionen unserer Welt zu sich selbst zu finden. Der andere Fern-Seher ist nur die Leinwand, ihr alle seid der Inhalt.

Ein besonderes Dankeschön auch an alle Unermüdlichen, die hier regelmäßig ihre Beiträge dazuschreiben und so mithelfen, die Leinwand der Spiegelung zu erweitern, indem sie uns neue – ihre – Einsichten vermitteln. Wenn das FS3 manchmal seltener sendet, solltest du unbedingt immer auch die Kommentare lesen (siehe: DISKUTIER-BAR), denn sie sind gleichermaßen wertvoll und komplettieren dein persönliches Puzzle.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 11: “Seelengevögelt”

…………………………………………………………………

Falls dir die FS3-Sendungen gefallen, bittet dich der andere Fern-Seher um Unterstützung bei seinen Einsichten. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

8UNG! … 29.10.


hillary_cartoon_counterpunch-org

Bild: Counterpunch

Der wahre Grund für Hillary’s Nachuntersuchung …

Wieso hat es eigentlich derart lange gedauert, bis die FBI Spitze den Fall Hillary erneut „aufrollen“ will? Der Pädo Skandal um den schwanzgesteuerten Ehegespons von Hillary’s Busenfreundin und engster Mitarbeiterin Huma AbedinAnthony Weiner – hat also jede Menge „verschwundener“ E-Mails hervorgebracht. Für die tolle Erkenntnis, dass diese E-Mails nun auch für den Hillary Fall wichtig sein könnten, hat das FBI also mehr als ein Monat gebraucht?

Fast ein jeder weiß bereits, dass Hillary eine äußerst unglaubwürdige Figur ist. Was liegt also näher, als knapp eine Woche vor der Wahl eine Showuntersuchung anzuleiern, deren Ergebnis nie und nimmer bis zum Wahltermin feststehen wird, geschweige denn, dass irgendwelche Vorabmeldungen kommen werden. Ein Blitzableiter, denn immerhin, es läuft eine Untersuchung. Damit soll an manche Skeptiker wohl ein Valium verabreicht werden und wahlfaule Clintonanhänger per Mitleidseffekt mobilisiert werden. Weiters hat Direktor James Comey seinen Mitarbeiter-Stab damit ruhigstellen können.

Wie das FS3 bereits berichtete, hatte nach dem Abwürgen des Hillary-Falles ein Großteil der FBI-Leute gegen ihre Chefs rebelliert. Schließlich hatte man ja in akribischer Kleinarbeit fast ein Jahr lang Puzzlesteinchen zusammen zu tragen, um den Fall wirklich profund und wasserdicht vorzubereiten. Glaubt ihr, dass irgendeine Untersuchung gegen diese Patin Amerikas ohne handfeste Dokumente überhaupt in die Nähe einer Bewilligung kommen kann? Die Kacke über der „Hexe des Westens“ muß bereits derart gestunken und gedampft haben, dass es nicht mehr möglich war, eine Voruntersuchung gegen diese illustre Figur abzuwenden…

FBI führt Untersuchungen gegen Hillary Clinton weiter …

Im FBI gab es einen ziemlichen Aufstand in den unteren Etagen, als die Obrigkeit entschieden hatte, den laufenden Fall gegen die „Hexe des Westens“ und ihr kriminelles Netzwerk einfach abzuwürgen. Die mutmaßliche Paradepsychopathin ging sofort in den Angriff über:

…Als Reaktion auf neue Ermittlungen in ihrer E-Mail-Affäre hat Hillary Clinton das FBI aufgefordert, unverzüglich alle relevanten Informationen zu veröffentlichen. „Das amerikanische Volk hat das Recht, alle Fakten sofort und vollständig zu kennen“, sagte die demokratische Präsidentschaftskandidatin am Freitag im Bundesstaat Iowa…

Wenn wir nun ein wenig hinter die gespinte ‚Schalgzeile‘ im Spiegel blicken, wo halblustig „Hillary fordert Klarheit vom FBI“ zu lesen ist, und weiters wissen, dass die deutsche Presselandschaft nur zu einem weiteren Machtmittel der Finanzglobalisten verkommen ist, dürfen wir gespannt auf die nächste Woche blicken.

Es wäre durchaus möglich – wie das FS3 bereits vor zwei Wochen andeutete – dass die Präsi-Wahlen in den USA ganz einfach verschoben werden, wobei die dazu vorgeschobene „Ursache“ ziemlich drastisch ausfallen muss, damit die Illusion von „demokratischen“ Wahlen für die verbliebenen Schafe noch halbwegs glaubwürdig sein soll…

BlackSheep

Prof.Mausfeld: Warum schweigen die Lämmer?

Aus gegebenem Anlaß ein Reminder vom FS3!

Es geht um die Erzeugung von politischer Lethargie! Wenn das Volk sich selbst als Herde fühlt, rebelliert es nicht.

Die Erzeugung von Falschidentitäten: was heißt das? Sie identifizieren sich nicht mit einem linken Projekt, sondern mit einem Fußballverein.

Sie identifizieren sich mit Produkten…

Ferner die Erzeugung von Unsicherheit und Angst…

Eine Bevölkerung, die in Unsicherheit und Angst ist, ist zur politischen Partizipation und zum freien Denken nicht mehr in der Lage. Das ist gewollt. Dieser Bereich wurde in den letzen 80 bis 100 Jahren in einer Subtilität entwickelt, von der Sie sich keinen Begriff machen können – dank der Psychologie und der Sozial-„Wissenschaften“…

Falls dir die FS3-Sendungen gefallen, bittet dich der andere Fern-Seher um Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

Nach Aufnahme in Weltwährungs-Korb verliert Chinas Yuan an Wert …

Es ist noch nicht lange her, da wurde Chinas Währung Yuan in den Kreis der Weltreservewährungen aufgenommen. Der Yuan (oder „Renminbi“) wurde vor knapp einem Jahr neben Dollar, Pfund, Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung. Die Währung verliert jedoch immer weiter an Wert. Am Montag fiel der Yuan im Verhältnis zum US-Dollar um ein halbes Prozent auf den schwächsten Stand seit 2010…

Damit gewinnen die von China gehaltenen US$ T-Bonds (Schuldverschreibungen) einfach noch mehr an Wert für das chinesische Regime. Die Bestrebungen der Finanziellen Internazionalen (FI) sind es, Amerika nicht zu mächtig und eigenständig werden zu lassen, sodass seine Militärs weiterhin im ureigensten Interesse der Globalisten benutzt werden können. Der Haushalt der „USA Ltd“ ist von der Privatbank FED abhängig, die dem Finanzministerium in Washington das Geld über ihr assoziiertes Netzwerk an Großbanken erzeugt und verleiht.

Überdies stehen am 8. November die US-Präsi Wahlen ins Haus, wobei die Globalisten fürchten müssen, dass nicht ihre Bauchsprechpuppe, sondern Trump gewinnt. Das FS3 erwartet im schlimmsten Falle eine Verschiebung der Wahlen – ähnlich wie in Österreich, wo auch ein „Outsider“ am Nimbus der ineinander verflochtenen Bruderschaften kratzt.

UFOs und die Medien …

Seine arte-Dokumentation „UFOs, Lügen und der Kalte Krieg“ von 2005 gilt noch heute als Standardwerk: Dirk Pohlmann arbeitet seit Jahrzehnten für die großen Fernsehsender Deutschlands: ZDF, arte und Co. Der investigative Journalist fasst gern die ganz heißen Eisen an: „Täuschung – Die Methode Reagan“ beschreibt etwa perfide US-Geheimdienstoperationen während des Kalten Krieges.

Seine Recherchen im US-Nationalarchiv förderten auch UFO-Dokumente zu Tage. „Man kann nicht über den Kalten Krieg recherchieren und dabei nicht auf das UFO-Thema stoßen“, erklärt Pohlmann, „sobald man anfängt, sich ernsthaft mit den Fakten zu beschäftigen, kann man nicht länger annehmen, dass UFOs Unsinn sind – zumindest als Qualitätsjournalist.“