8UNG! … 10.2.


 bereit-fuer-den-grossen-coup-die-deutsche-handball-nationalmannschaftBild: contrast/imago

HANDBALL: Rassismus in DieZeit …

Das FS3 hätte nie gedacht, dass es einmal in Versuchung geraten könnte die Gazette „DieZeit“ mit dem Stürmer zu vergleichen. Der gestrige, geradezu „philosophische“ Artikel von Wolfram Eilenberger über das europameisterliche, deutsche Handball Team rüttelte jedoch ganz heftig an diesem Vorsatz! Da mäkelt der Verfasser dieser Zeilen – vielleicht unter möglichem Einfluß von bewußtseinsbeschränkenden Substanzen? – tatsächlich über ein „nordisches Deutschtum“ und fehlende Multikulti im erfolgreichen Team. Da fehlen einem glatt die Worte.

Eine hervorragende Replik zu diesem recht unbedächtigen Erguß finden wir heute von Christian Ciemalla in der Handball Welt: „Wenn Fußball Merkel ist, ist Die Zeit Petry…“

Zika – Was hat denn Bill Gates da schon wieder verloren?

GMO Pflanzen brauchen jede Menge grauslicher Pestizide. Nehmen wir noch das Megageschäft mit den G’impftlern dazu – und wir erkennen immer wieder einen „geheimnisvollen Fremden“ der immer dort auftaucht, wo es angeblich um das „Wohl“ der Menschheit geht.

Jedoch – der Schwindel der WHO mit dem Zika Virus als angebliche „Ursache“ für die Mißbildung von Babys ist bereits aufgeflogen – doch keiner scheint es gemerkt zu haben! Brasilienische Ärzte machen bereits Pestizide für die nun aufgetretenen Fälle von Mikrozephalie verantwortlich. Und wieder war das FS3 den Nach-Richtern um Meilen voraus

Sachsen: Polizei führt Geheimstatistik zu Asylbewerbern …

Täglich geht ein interner Bericht über Straftaten von Asylforderern ans Innenministerium. Die Öffentlichkeit erfährt das dennoch nicht. Allein 400 gemeldete Verbrechen – nur in Sachsen an einem Tag. Rechnet das einmal auf ganz Deutschland hoch…

Valentina Lisitsa spielt Franz Liszt: Ungarische Rhapsodie No.2 …

Valentina Lisitsa ist eine ukrainischstämmige Pianistin, die sich bei ihrem Einsatz für die von der Kiewer Junta drangsalierte ostukrainische Bevölkerung bei der FInanziellen Internazionalen nicht gerade beliebt gemacht hat: 

Wie das FS3 vorigen April berichtete, wurde Valentina nach ihren Kritiken in sozialen Medien an der Kiewer Junta von Konzerten in Kanada ausgeladen. Die bankenabhängige Westjunta mag es offenbar nicht, wenn an ihrer unmenschlichen Vorgangsweise Kritik geübt wird und schon gar nicht, wenn diese von renommierten Künstlern getätigt wird. Valentina lebt zurzeit in den Vereinigten Staaten und gibt weltweit Konzerte…

 

Syrien: Die menschenverachtend Politik der FI …

Die Handlanger der Finanziellen Internationalen(FI) hatten 2011 versucht in Syrien den nächsten Staatsstreich in einer Reihe von ähnlichen Aktivismen vom Zaun zu brechen. Als Mittel zum Zweck dienten wie schon in Libyen gedungene Söldner, die Hand in Hand mit gehirngewaschenen Halsabschneidern und gewissenlosen Geldaufstellern teils als „moderate“, teils als „extremistische“ Kräfte Syrien zerstörten. Verbrecher bleiben beide, vor allem, da es für normale Menschen unmöglich ist, eine klare Trennlinie zwischen den diversen Aufwieglergruppen zu ziehen. Genau das war die Intention der Politik der verdeckten Hand, mit der die FI ihre Stellvertreter voranschickte, um Chaos und Tod im Land zu verbreiten.

Es war eben halt wieder einmal der typischer Proxy-Krieg!

Nachdem mit dem offenen Eingreifen Russlands der Schwindel einer angeblichen, „volksnahen Revolution“ aufgeflogen war, bleibt nun nur noch das durch die Medien instrumentalisierte Jammern über das Los der Zivilbevölkerung und über den Rückschlag, den der syrische Staat „erleiden“ musste. Dazu gehören dann auch noch subtile Suggestionen und Formulierungen, wie etwa „Russland will Waffenruhe vorschlagen“, wobei irgendwie übersehen wird, dass Moskau seit Anfang dieses verdeckten Krieges gegen Assad immer eine politische Lösung anstrebte – die immer wieder von den Westmächten abgelehnt, oder mit überzogenen Forderungen unmöglich gemacht wurde. Wir müssen nur ansehen, wer aller Sanktionen – im Zuge der Lüge von einem angeblichen „Volksaufstand“ – gegen Syrien verhängt hatte und so auch zum Massenexodus der syrischen Bevölkerung ursächlich beitrug. Im Zuge dieser – zur eigenen Schadensminimierung leicht geänderten – Taktik der FI werden nun neue – unverdächtigere –  Sprachrohre in den Medien zugelassen, wie etwa das SCPR.

Die Einmann Twitter-Dönerbude aus England (Rami Abdul Rahman, alias „Beobachtungsstelle für Menschenrechte“) war für die Propaganda nicht mehr glaubwürdig, und so müssen gestandene, „einheimische“ Internationalisten herhalten, wie Rabie Nasser oder ein Zaki Mehchy. Der Knackpunkt ist immer die „weltoffene“ Ausbildung, meist an den Eliteschulen Englands. Das klingt nun einmal seriöser, wie man sich auch wieder mehr der Realität annähert, als es vom reinen Propagandainstrument des Döner-Twitters zu erwarten war…

Advertisements

2 Gedanken zu “8UNG! … 10.2.

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s