DER „UNSICHTBARE“ LKW …


ISIS-CIA-Israel-300x230

Nun hat auch Isreal sein eigenes LKW-Attentat. Bei einem Anschlag mit einem Lastwagen im Osten Jerusalems sind am Sonntag mindestens vier Menschen getötet und rund 15 verletzt worden. Der Lastwagenfahrer sei Polizeiangaben zufolge in dem Stadtteil Armon Hanaziv in eine Gruppe von Soldaten gefahren, die gerade aus einem Autobus gestiegen waren. Israel will nun ebenfalls „entschlossener“ gegen Anhänger der ISIS vorgehen. 

Hatte sich das FS3 vor einiger Zeit noch gewundert, wieso die einzige Demokratie im Nahen Osten (Eigendefinition) noch nie so wirklich ins Visier der ISIS Halsabschneider geraten war, so wurde es nun eines Besseren belehrt. Nach den Scharaden in Nizza und Berlin war das offenbar nur noch eine Frage der Zeit.

Es verbleibt jedoch eine seltsamen Beigeschmack!

Abgesehen von der bekanntgewordenen Unterstützung des isrealen Regimes für die „moderaten“ Halsabschneider in Syrien, und der o.e. Bedenken ob der Sonderstellung, stellt sich die Frage, wieso hier gerade jetzt offenbar eine Art „Imagetransfer“ zur weltweiten Solidarisierung mit Isreal stattfinden soll? Oder wollte da jemand gar von den wahren Verursachern all diesere‚error-Aktionen in Europa ablenken, und sich in ein gemachtes Bettchen legen? „Schaut her -auch wir sind Opfer.“

Doch, seht selbst. Hier die Bilder aus der Ü-Kamera von dem gestrigen Vorfall:

Repost 11.1.2017/12:34 – mit neuer YouTube Adresse:

Der von links heranbrausende LKW rauscht vor dem grauen Bus im Hintergrund vorbei – und verschwindet zeitweilig – wie, als ob eine schlechte Maske bei einem FX-Effekt gesetzt wurde.

Natürlich gibt es auch digitale Artefakte bei niedrig auflösenden Kameras . Dennoch regt diese Entdeckung etwas zum Nachdenken an. Auch Isreals Regime sind seine eigenen Bürger offenbar entbehrlich. Oder?

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.
War on ‘error, Folge 0815: “Gleiwitz auf Ivri”

Advertisements

13 Gedanken zu “DER „UNSICHTBARE“ LKW …

  1. hier zu den psyops passt gut der eine oder andere kommentar, der es in die medien schafft:

    http://derstandard.at/2000052427603/Gemeinnuetzige-sehen-existenzielle-Bedrohung-durch-Regierungsplaene

    hier gibt es eine beeindruckende vielzahl von fremd- und lehensworten, die beweisen sollen, dass es so etwas wie einen großen plan hinter unserer welt-geschichte nicht gibt.

    vielmehr sei es die steigerungsform der verschwörungs-theorie, nämlich die verschwörungs-geschichte der wir hier aufsitzen:

    die banker und die bosse sind deshalb so reich, weil sie so gescheit und verantwortungsbewusst sind. und deren töchtersöhne sind natürlich dazu geboren in die fußstapfen zu treten. dahinter an eine verschwörung oder an absprachen gegen das fußvolk zu glauben, das ist hochgradig rechtsextrem.

    also bitte: fügt euch in euer schicksal.

    das hat alles nichts mit nichts nichts zu tun.

    herr rauscher fährt nur zu den bilderberger-treffen, weil er es kann…

    das hat genauso keinen einfluss auf seine absolut neutrale blattlinie, als ginge er zu einem würstelstand…

    diese stelle gefällt mir besonders:

    „Weltverschwörungslegenden sind keine harmlosen Ansichten, sie ent halten ein explosives symbolisches Gemisch, das sich unter Umständen gewalttätig zu entladen vermag.

    Auch die radikalen Islamisten werden von strukturell ganz ähnlichen antiwestlichen Weltverschwörungsnarrativen getrieben.

    Verschwörungsnarrative, Verwandte der Apokalypse, operieren mit dramatischer Zuspitzung. Ihnen wohnt der Wille zur Mobilisierung inne.

    Wer in die zweite, geheimnisvolle Welt der Verschwörung eintritt, dem geht es nicht nur um die Wahrheit seiner Geschichte.

    Vielmehr drängt das Narrativ ihn zum Handeln.“

    also liebe mit verschwörinnen und -örer: schön vorsichtig, denn du bist terrorist.

    unser glatzerter rechter gartenzwerg im gemüsebeet für inneres hat schon die saat ausgebracht…

    für die die rein zufällige flüchtlingskrise den boden bereitet hat.

    und der weichensteller-zwerg, der den einmarsch nach kräften unterstützte, darf sich jetzt als oberaufseher über den park beweisen…

    so ein zufall aber auch.

    sogar einen kommentar, darf er in der standarte veröffentlichen lassen:

    http://derstandard.at/2000052449194/Alle-Energie-ins-Gelingen

    Gefällt mir

    • tja, zu unserem oberaufseher-zwerg seinem aufruf muss ich nochmal in die tasten drücken, denn dieser beitrag verdient eine unter-malung:

      1., ist dieser angebliche sozial-demokratie-werbe-artikel eigentlich als solcher eine bezahlte anzeige? oder…

      2., outet sich da ein teil der angeblichen vierten gewalt ganz offiziell als partei-er-greifend?

      3., wurde auch in öster-reich so wie angeblich in trump-istan, orban-istan und putin-istan der beistands-fall aus-gelöst, wo die medien und die regierung gegen den feind einen schulterschluss bilden müssen, und wenn ja wann wurde dieser beistands-fall bekannt-gegeben?

      4., wer ist dieser feind gegen den offenbar der INNEN-minister immer schärfer ermitteln muss?

      ich glaube rené und susanne gehen dem kanzler genau am arsch vorbei, wenn ihr mich fragt…

      aber mich fragt ja keiner. und antworten traut sich auch bald keiner mehr.

      ein paar abschließende fragen hätte ich noch:

      wie nennt man eigentlich diese neue art von global-sozialisten, die da das ruder ab ende der 80er jahre übernommen hat?

      sind das dann etwa GLOZIs?

      und wo wird uns deren politische agenda mit dem 2. (und bald 3., 4., und 5.?) pflicht-gratis-kindergartenjahr noch hinführen?

      zum besseren verständnis bitte lesen:

      http://derstandard.at/2000052449194/Alle-Energie-ins-Gelingen

      (gleicher link wie ein post zuvor!)

      Gefällt mir

      • In der Standarte (hihi) hat ein eifriger User gepostet, was ein wissender Schaftler bereits erforscht haben will:
        Leute, die die letzten beiden Rechtschreibreformen ablehnen, sind mehrheitlich Verschwörungsideologen und dem rrrächten Sektor zuzuordnen.
        Gerade solche haben’s nötig, wo sie doch ihrem pol. Gegenüber mantraartig unterstellen, immer nur die einfachen Antworten auf eine komplexe Welt zu suchen.

        Gerade deswegen wurde die Welt ja zu einem Komplex, weil es einiges zu verstecken gibt – gut zu sehen am Beispiel Wirtschaft. WIRT-SCHAF(F)T.

        Stellt sich die Frage, ob unser Star-Kanzler Komplexe hat und wenn ja, welche?
        Und der Glatzerte ist lt. Standa… eine vielschichtige Persönlichkeit, hatte früher lange Haare und war ein ‚wilder Hund‘.

        Freundschaf(f)t!

        Gefällt mir

        • zu diesem faden mit der angeprangerten verschwörung passt auch gut dieser kleine einblick hinter den vorgang der kriegsförderung seitens der medien und der behörden.

          eine woche nachdem ein deutscher bundeswehr-elite-einheit-angehöriger und gleichzeitig flüchtling enttarnt wurde, weil ein flughafenpolizist übereifrig die fingerabdrücke checkte…

          siehe: https://farsight3.wordpress.com/2017/04/14/der-fernseher-ist-tot-es-lebe-das-fs3/#comment-4113

          ist es jetzt wieder soweit: ein vorarlberger, der gerne dem kurier informationen aus dem krieg zukommen lässt, wird von polnischen grenzern verhaftet, weil man glaubt er kämpfte auf prorussischer seite. das war die erste nachricht im orf…

          mittlerweile liest sich das anders:

          https://kurier.at/chronik/oesterreich/verhaftung-eines-oesterreichers-in-polen-wirft-viele-fragen-auf/261.456.697

          es wirft fragen auf.

          hauptsächlich nämlich die:

          „F. war fasziniert vom Krieg, jener in der Ukraine war ihm kurz nach einem brüchigen Waffenstillstand aber nicht spannend genug; es zog ihn nach Syrien und in den Irak. Er schloss sich kurzzeitig der Volksverteidigungseinheit YPG und den Peschmerga an, bevor er im März 2015 an die ukrainische Front zurückkehrte.

          Weil alle diese Gruppierungen nicht als Terrororganisationen gelten, ist es nach österreichischem Recht nicht verboten, für sie zu kämpfen. Weil F. keine andere Staatsbürgerschaft hat, konnte ihm auch die österreichische nicht entzogen werden. Für den Vorwurf der Kriegsverbrechen muss er sich nun aber vor Gericht verantworten.“

          1.) ist nicht krieg führen (also das töten planmäßige von menschen!) IMMER ein grund für einen bürger eines neutralen landes vor gericht gestellt zu werden, auch wenn er nur die ABSICHT hatte auf jemanden zu schießen, der mit ihm persönlich nichts zu tun hat?

          2.) wie kann es sein, dass österreichische gesetze es offenbar ZULASSEN, dass österreichische staatsbürger in einem völkerrechtswidrigen konflikt mitkämpfen, ohne sofort alle ihre staatsbürgerlichen rechte zu verlieren?

          3.) wieso werden sogenannte reichsbürger, die die legitimation unseres staates HIER hinterfragen verfolgt, während solche, die sich nicht für die interessen des neutralen staates österreich (nämlich FRIEDEN) einsetzen sondern die NEUTRALITÄT im ausland gröblich verletzen, UNBEHELLIGT BLEIBEN?

          4.) wie kommt es, dass bei bewaffneten, mordenden und brennenden banden KÄMPFEN (sei es in einem „bürgerkrieg“ wie in der ukraine nach dem putsch oder nach einem von außen befeuertem umsturzversuch wie in syrien oder im irak), bei uns in einem NEUTRALEN STAAT NICHT VERBOTEN SEIN SOLL?

          5.) wer BESTIMMT in einem angeblich NEUTRALEN, DEMOKRATISCHEN STAAT welche gruppierung BEI UNS als TERRORORGANISATION gilt, und welche nicht?

          ALLE EINSÄTZE im AUSLAND für JEDE ARMEE der welt, die KEIN UNO-MANDAT haben SIND VÖLKERRECHTSWIDRIG.

          DAHER WÜNSCHE ICH MIR ALS STAATSBÜRGER EINES NEUTRALEN LANDES, dass MITBÜRGER MEINES LANDES, die an so einem VERSTOSS gegen das VÖLKERRECHT mit der WAFFE TEILNEHMEN, SCHARF VERURTEILT werden.

          FALLS DAS IN UNSEREN GESETZEN NOCH NICHT KLAR GEREGELT IST; DANN WÄRE ES ZEIT MAL ZUR ABWECHSLUNG EIN SINNVOLLES GESETZ ZU VERABSCHIEDEN!

          selbst EINE VOLKSABSTIMMUNG würde das mit 2/3 mehrheit bestätigen, bin ich überzeugt…

          und die WICHTIGSTE FRAGE LAUTET: welche rolle spielen dabei die mainstream-medien, wie zb der kurier?

          „Er gab die vergangenen Monate mehreren Medien Interviews über seine Erfahrungen im Krieg; im Jänner auch dem KURIER. Auch auf seiner Facebook-Seite dokumentierte er seine Einsätze.“

          na wie schön.

          Gefällt mir

            • Danke, hlg.

              Könnte das eine in die Hose gegangene PsyOps gewesen sein? So in der Art eines eingeschleusten, verdeckt operierenden „Spezialisten“, welcher durch übereifrige Kontrolleure aufgeflogen ist.

              Als Tarn- und Vertuschungsg’schichterl folgt dann das Ding mit dem „Rechtsextremen“, um jeden Gedanken an die wahren Drahtzieher zu vernebeln. Den Medien gefällts, und die nächste Sau der angepaßt-vorgegebenen Denkungsart wird durchs Dorf der Meinungseinfalt getrieben…

              FS3

              Gefällt mir

              • naja, mal überlegen….

                anis amri hat im polnischen lkw mit dem er über den weihnachtsmarkt donnerte den pass hinterlassen, flüchtete, zuerst wurde zwar ein anderer verhaftet aber dann wurde der pass gefunden und amri auf der flucht später erschossen.

                einer der paris-attentäter bei charlie hebdo hat seine papiere im fluchtwagen vergessen, den man auf der flucht zurückließ und die wurden dann beide im zuge des polizeizugriffs in fr bzw in be erschossen.

                und das sind jetzt exemplarisch nur die ersten zwei taten die mir einfallen.

                seit mindetens 1977 mit dem fall buback, dessen videointerview auf kenfm ich hier kürzlich verlinkte, dürften terror und staatsschutz die zwei seiten ein und derselben medaillie zu sein, wenn man mich fragt…

                aber mich fragt ja keiner…

                Gefällt mir

  2. kurz zusammengefasst: was „wir schaffen das“ wirklich bedeutete (und ich schon von anfang an wusste):

    http://www.krone.at/welt/deutscher-bundestag-gedachte-der-terroropfer-berlin-anschlag-story-549654

    „Jeder von uns ist gemeint, jeder von uns ist betroffen“

    „Die Opfer mahnten, „dass sich der weltweiten Terrorgefahr nur gemeinsam entgegentreten lässt“, betonte der deutsche Bundestagspräsident. „Deshalb müssen wir endlich zu einer effektiven sicherheitspolitischen Zusammenarbeit in Europa und darüber hinaus kommen.“

    „Die Bevölkerung reagiere vielmehr mit „bemerkenswerter Besonnenheit“ auf den Terror und demonstriere damit, dass sie ihr Leben nicht von Angst diktieren lassen wolle.“

    „Und schon gar nicht sollten wir vortäuschen, einem unkalkulierbarem Gegner mit scheinbar einfachen Mitteln begegnen zu können.“

    „Terror ist nie religiös, Terror ist politisch – und die Antwort darauf muss auch politisch sein“

    „drängende Fragen“. Die Umstände des von dem Tunesier Anis Amri begangenen Anschlags „zwingen uns, unsere Sicherheitsarchitektur zu überdenken“

    „Als Staat, der Religionsfreiheit als Menschenrecht garantiere, „dürfen und müssen wir die Auseinandersetzung der Muslime mit ihrer Religion und dem verhängnisvollen Zusammenhang von Glaube und fanatischer Gewalt mit Nachdruck einfordern“, sagte der Christdemokrat.“

    dazu ist zu sagen, dass das recht auf diese garantie VOR ALLEM FÜR DIE GELTEN hätte sollen, die dafür lebten und arbeiteten.

    unsere staatenlenker hätten auf sie aufpassen sollen, dadurch dass sie alle damals verfassungsrechtlich erlaubten und gebotenen mittel aufbringen diese freiheit und ordnung zu verteidigen, als sie noch bestand hatte…

    aber jetzt, wo die menschen angst haben auf der strasse niedergewalzt, abgestochen, beraubt oder vergewaltigt zu werden, lässt sich natürlich viel besser eine lückenlose totalüberwachung AN STELLE der vormaligen GARANTIE auf freiheit nicht nur des glaubens umsetzen.

    danke angie.

    Gefällt mir

  3. witz artikel des tages: heute die österreichische bild, äh… krone mit:

    http://www.krone.at/digital/so-macht-der-is-aus-drohnen-toedliche-waffen-im-eigenbau-story-549320

    also falls die gehirnchirurgen noch nicht wussten wo sie nachschauen müssen, jetzt wissen sie es.

    dank bebilderter anleitung dürfte es selbst für den durchschnitts-minderjährigen schutzsuchenden nicht allzu schwer sein auch ohne besuch des integrationskurses die botschaft zu entschlüsseln.

    für all die anderen heißt es: fürchtet euch!

    den hinweis mit dem giftgas könnten die nicht-lesekundigen vielleicht nicht verstehen, da sollte man sich beim geheimdienst bzw bei der würstelbude in london noch um ein schaubild umschauen…

    Gefällt mir

  4. die grenzen des wachstums und der fachkräftemangel:

    „Er verdingte sich jahrzehntelang als Hilfsarbeiter auf Baustellen und zeugte mit seiner ersten Frau sieben Kinder. Als die Frau 2012 überraschend starb, bestattete er ihre sterblichen Überreste in der Türkei. Verwandte rieten ihm nach der Trauerfeier, sich nach einer neuen Gefährtin umzuschauen, zumal der Mann Angst vor dem Alleinsein hatte. 15 Tage später hatte man eine junge Frau gefunden, die vom Vater ihres kleinen Kindes verlassen worden war. Sie willigte daher aus Vernunftgründen ein, den wesentlich älteren Mann zu heiraten und nach Österreich zu begleiten.

    http://www.krone.at/oesterreich/achtmal-auf-ehefrau-eingestochen-15-jahre-haft-wegen-mordversuchs-story-548506

    solange unsere parallelgesellschaften aus dem vollen schöpfen, ist alles gut. geschöpft wird hier.

    geglaubt, gelebt, kommuniziert, geheiratet und gestorben wird für die heimat. und das sind nicht die, die nachfüllen…

    Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s