ASYL LEAK AUS INNENMINISTERIUM: UNSERE SCHLIMMSTEN BEFÜRCHTUNGEN …



Hat das sonst noch jemand mitbekommen? Das FS3 fiel beinahe aus allen Wolken, vor allem weil die „Willkommens“-Medienlandschaft Österreichs heute zu diesem Vorfall mit Schweigen im Blätterwalde glänzte – mit einer einzigen Ausnahme – Der Krone. Dieses Dokument zeigt auf, dass besorgte Bürger und Patrioten mit ihren Bedenken zum tatsächlichen Zweck des nach Europa gelenkten Asylfordererstromes – völlig richtig liegen.

In der gestrigen ZIB2 des österreichischen Staats-Fern-Sehens war gar Seltsames zu vernehmen:

Interner Asyl-Bericht durchgesickert

03:45 Min.

Der bayerischen Polizei ist ein interner Lagebericht des österreichischen Innenministeriums zugespielt worden, der angesichts der Flüchtlingskrise ein Horror-Szenario beschreibt. Das Innenministerium reagierte irritiert.

Das Dokument war Tags zuvor im Bayrischen Rundfunk aufgetaucht. Im „Zusammenhang mit illegaler Einreisen nach Österreich“ lesen wir da von „Gefahr der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit“, von „Überforderung des Asylsystems“ und „Außerkraftsetzung gesetzlicher Strukturen“.

Im Innenministerium selbst reagierte man zum Bekanntwerden dieses Schriftstückes „äußerst irritiert“ und „man sehe keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit“. Die Arbeitsgruppe der Verfasser sei „nicht bekannt“ – und jedenfalls und überhaupt – sei das alles sowieso „kein offizielles Papier des Innenministeriums“.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 2.000.000: “Darf’s ein wenig mehr sein?”

Advertisements

8 Gedanken zu “ASYL LEAK AUS INNENMINISTERIUM: UNSERE SCHLIMMSTEN BEFÜRCHTUNGEN …

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s