(2) GERMANWINGS FLUG 4U9525: DER VÖLLIG LOSGELÖSTE MEDIENWAHNSINN …


A.L.
Sündenbock A.Lubitz – Verzeih ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun… (Bild: Dailymail)

Man könnte glatt glauben in einer Art Paralleluniversum gelandet zu sein, wenn man sich die Berichterstattung der Medien zum Absturz eines deutschen Flugzeuges vergegenwärtigt. Wir werden seit Tagen mit einer bedenklichen Ansammlung von Hörensagen, Vermutungen, Falschmeldungen und Vorverurteilungen konfrontiert, nach denen jeder vernünftige Bürger eigentlich verpflichtet wäre, nie wieder einen einzigen Penny in den Rachen dieser medialen Schreckgespenster zu werfen.

Auf der Strecke bleiben die Vernunft, die logische Denkfähigkeit und eine der vordringlichsten Aufgaben der Medien – die Information über Tatsachen.

Vom allerersten Augenblick haben sich die Presstituten auf das – ihrer Meinung nach – schwächste Glied in der zu erstellenden Lügenkette eingeschossen: Den ausgezeichneten Copiloten Andreas Gunter Lubitz, natürlich immer schön mit seinem Foto vor der „Selbstmordbrücke“ in Amerika. Da ist weiters von „zerrissenen Krankmeldungen“ die Rede, von den übliche Psychopharmaka und er ist sogar ein Islamkonvertit, wie ein Blogger scheinbar genüsslich feststellte und daraufhin gleich seine entbehrlichen „Schlussfolgerungen“ mit der Welt teilt. Natürlich, um auch gleich im selben Atemzug darauf hinzuweisen, dass sich ja „zwei Iraner an Bord befunden hätten“, und „ob Germanwings etwas zu verbergen“ hätte? – Man sieht: Paranoia ist durchaus erlernbar und hängt größtenteils vom medial erlernten Umfeld sowie von der gerade angesagten, gesellschaftlichen Indoktrinierung ab. Der „Feind“ wird dabei immer dort vermutet, wo er am leichtesten auszumachen ist: Im jeweils „anderem“ Lager, und so ist es nur natürlich und menschlich nachvollziehbar, dass sie sich – etwa Iraner und Israelis – gegenseitig für all das beschuldigen, was sie gerne selbst verursachen.

Doch kehren wir zurück zu unserem ursprünglichen Thema: Es passt einfach nichts zusammen in diesem Menü, welches uns von den MSM vorgesetzt wird. Beschäftigen wir uns also mit einigen unerwähnten Nebensächlichkeiten:

Im Dezember 2010 traten bei einem Germanwings Flug Probleme mit der Sauerstoffversorgung auf:

…Gegenüber der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) beschrieben die Piloten ihren Zustand kurz vor der Landung als „surrealistisch und wie in einem Traum“, wie dem aktuellen Zwischenbericht der BFU zu entnehmen ist. Die Behörde stuft den Vorfall als „Schwere Störung“ ein…

…Der Erste Offizier schilderte einen Zustand der Orientierungslosigkeit und weitgehenden Handlungsunfähigkeit: „Scheiße ey, hoffentlich schaffen wir das, ich kann nicht mehr, ich weiß nicht wo wir sind, oh Gott bitte lass uns heil landen, bitte lass uns das überleben. Verdammt, was kann ich noch machen?“ Ihm sei schlagartig „speiübel“ gewesen. „Als ob mir jemand einfach in den Bauch geboxt hätte.“…

Ausgerechnet bei Flug 9525 gibt es „Probleme“ mit der Blackbox, wiewohl die zweite überhaupt noch nicht gefunden werden konnte:

…dass man einerseits auf Grund der massiven Beschädigung des Geräts bis dato angeblich keine Aufzeichnungen rekonsturieren konnte, andererseits auch der zweite Teil der „Blackbox” – der Flugdatenschreiber – zwar gefunden wurde, das Speichermedium jedoch aus dem Gerät gefallen sein dürfte und als noch verschollen gilt…

Herr, bitte lass es Hirn regnen! Das FS3 hat noch nie davon gehört, dass ein Chip aus der BB „heraus gefallen“ sei. Das ist wahrlich eine Neuigkeit.

Es ist weiters kaum nachzuvollziehen, dass die Wucht des Aufpralls derart hoch gewesen sein soll, dass „keine vollständig erhaltene Leiche“ gefunden wurde. Das weit verstreute Trümmerfeld sieht eher nach einer vorhergehenden Explosion aus.

Laut den vorliegenden Protokollen und Flugdaten von FlightAware 24 (natürlich noch immer keine offiziellen Angaben, außer der vorgestrigen Indiskretion mit den angeblichen Geräuschen, die uns diesen ganzen Medienstrudel erst ermöglichte!) verließ die Maschine die ihr zugewiesene Flughöhe um 10:31 Uhr, wonach die Flugaufsicht um 10:35 entsprechend den internationalen Vorschriften den Code DETRESFA (Notfall) an die französischen Behörden weitergab. Der Ausfall von 4U9525 wurde mit 10:45 Uhr angegeben.

AIRBUSChart: finanzen.at

Interessant sind auch die üblichen Machtkämpfe zwischen Boeing und Airbus. Anfang diesen Jahres hatte Airbus seinen amerikanischen Konkurrenten in den weltweiten Verkäufen überholt, wie auch im Verlauf der Airbus-Aktie eine fortgesetzte Schlacht zu erkennen ist, wobei entsprechende Aktienkäufe (grün) immer wieder von Versuchen zur Drückung des Ausgabekurses (Verkäuf, rot) gefolgt werden…
Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‘error, Folge 320-2: “Bilder zweier Aufstellungen”

Advertisements

3 Gedanken zu “(2) GERMANWINGS FLUG 4U9525: DER VÖLLIG LOSGELÖSTE MEDIENWAHNSINN …

  1. Sorry, aber hier wird die Berichterstattung verteufelt ohne Ende. Insbesondere die Vorverurteilung des Copiloten. Warum in Hergotts Namen wird dann auch hier ein Foto dieses Mannes gezeigt und dessen Name in voller Länge geschrieben?
    Ihr habt Euch damit ebenfalls so disqualifiziert wie die restliche Katastrophenpresse *pfui*

    Jedes Medienhaus, egal ob Print oder online, das auf diese Art und Weise berichtet und spekuliert gehört gestraft. Gestraft deshalb, weil Ihr den Arsch nicht in der Hose habt, pietät- und respektvoll zu berichten. Und zwar ohne den Angehörigen der vielen Opfer damit ins Gesicht zu schlagen.
    Auch den Angehörigen des Copiloten, dessen Schuld in keinster Weise bewiesen ist!

    Gefällt mir

    • „…des Copiloten, dessen Schuld in keinster Weise bewiesen ist…“ Danke, denn genau das war die Intention dieser Sendungen. Hw. ist er ebenso ein Opfer der Ereignisse. Das FS3 schrieb von ihm nicht umsonst als „Sündenbock“…

      Und – genau diese „Bericht“erstattung – das FS3 würde es nicht unbedingt so nennen – der „Journalismus“ – ist einfach mit der Maschine zusammen abgestürzt. Es ergibt heute einfach keinen Sinn mehr, wenn man immer nur andächtig schweigt und diesen ganzen Unfug kommentarlos über sich ergehen läßt.

      Einen wunderschönen Tag noch,
      FS3

      Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s