DER TRICK MIT DEM „RECHT“ 21…



Dies ist der letzte, etwas überarbeitete Teil des Interviews der RRRedaktion mit einem Insider. Heute wird das Ding mit dem Versichern und der Gesundheit näher beleuchtet – und alles was du darüber wissen solltest. Das FS3 erklärt dir auch, wieso Asylanten Verbrechen begehen dürfen, ohne dafür groß belangt zu werden. Recht ist wie ein Spiel mit Regeln, und hat immer weniger mit deinem natürlichen Rechtsempfinden zu tun. Hier geht’s zum 1. Teil dieser Serie:

DER TRICK MIT DEM „RECHT“ …

Die Menschen befinden sich in Geiselhaft! Eine biologische Kriegsführung der Psychopaten? Auch in Deutschland gibt es keine Rechtssicherheit, sie machen was sie wollen. Unser Wirtschaftsfaktor > Gesundheitssystem Hokuspokus – Geld weg! Heiler, Gurus, Scharlatane in der Medizin. Aufstehen ist Bürgerpflicht! Wer Wind erntet, sät Sturm! Wir erinnern an den Justizmord der Geschwister Scholl. Dieser damalige Widerstand muss weiter wirken, bevor alle heutigen Kritiker schon vorher in den JVA`s und in den Psychiatrien durch die Justiz und durch die (Militär) Polizei entsorgt werden. Vor 75 Jahren wurden Hans und Sophie Scholl hingerichtet, weil sie zum Widerstand gegen das NS-Regime aufriefen. Noch heute stehen ihre Namen für Mut und den Kampf gegen das Unrecht. Die USA ist verantwortlich für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und die Aufrechterhaltung des Geschäftsmodells Rechtsstaat im Besatzungsgebiet. Das Gerede über eine nukleare Bewaffnung der Bundeswehr ist unverantwortlich, wir kennen doch alle das Gespenst der deutschen Bombe!

Die „Deutschen“ denken und wähnen sich in Sicherheit? Betriebsstätten, Haus, Hof, Grund und Boden, Bodenrechte, Auto, Arbeit, Einkommen, Vermietungs- und Mietsicherheit. Mieter denken, wenn sie ihre Miete zahlen ist alles sicher. Aber was passiert, wenn ihr Vermieter in die Insolvenz getrieben wird? Insolvenz, für die er nichts kann? Migration und vor allem eine solche, wie sie derzeitig durch die Politik vorangetrieben wird, fordert Lebensraum. Aber woher diesen nehmen, also wird er gestohlen? Die Welt funktioniert ganz offenbar anders, als es im ersten Augenblick erscheint. Die RRRedaktion (Roland Regolien, freier Journalist) interviewte einen Insider, welcher im Buch zu dessen Sicherheit anonymisiert als „Diplomat“ benannt, tiefe Einblicke hinter die Kulissen der allgemeinen Wahrnehmung erlaubt.

Unter nachfolgenden Links findest du  die vorigen Teile dieses interessanten Interviews:

Teil 20 Teil 19 Teil 18 Teil 17 Teil 16 Teil 15 Teil 14 Teil 13 Teil 12 Teil 11 Teil 10 Teil 9 Teil 8 Teil 7 Teil 6 Teil 5 Teil 4 Teil 3 Teil 2 Teil 1

Im O-Ton aufgezeichnet am 16.8.18. Guten Abend, Herr Diplomat. Nun ist es also soweit. Unser letztes Interview in dieser Serie. Der Titel lautet: „Alles ist eine Firma“ Ja, aber unser Kontakt wird wie versprochen nicht abreißen.

Alles ist eine Firma, denn alles ist betriebswirtschaftlich organisiert. Alles ist auf Umsatz- und Gewinnmaximierung aufgebaut. Überall gelten die Prämissen, die wir nur aus Unternehmen kennen. Dazu muss die Organisation keine GmbH, keine Limited oder INC. sein. Das ist gar nicht nötig. Es geht um die Form der Organisation und der Ausrichtung.

Sie erinnern sich: Dies wurde bereits vor über 300 Jahren festgelegt. Von den tatsächlich Mächtigen dieser Welt. Oder denken Sie dass Merkel & Co. tatsächlich etwas zu sagen haben? Aber bevor wir beginnen: Ich hatte eine auf deutschem Boden ansässige Organisation gebeten, Ihnen bei Ihren regionalen Angriffen von Seiten der Ravensburger Justiz und der OFD Behörde etwas zu Seite zu stehen. Ist da etwas gekommen?

Ja, mein Anwalt wurde kontaktiert und das Gericht davon informiert. Sonst ist noch nichts bekannt. Ich werde mal nachhaken. Diese Leute haben sehr viel zu tun. Und die sind gut. Das mussten schon einige selbsternannte „Justizgötter“ auf deutschem Boden feststellen. Es ist eben alles nur eine Firma. Und wer zu hohe (Versicherungs-) Kosten verursacht muss ausgetauscht werden. Umsatz- und Gewinnmaximierungsvorgaben.

Das kann man auch nutzen. Das ist auch das heutige Thema. Die Arbeit auf deutschem Boden ist schwierig geworden. „Behörden“-Willkür soweit das Auge reicht. Nicht aus Böswilligkeit. Das ist eine Kombination aus reiner Unwissenheit – ein vornehmeres Wort als Inkompetenz -, Ignoranz – hört sich besser an als Obrigkeitshörigkeit – und einer Gedankenlosigkeit, was wiederum eine bessere Formulierung wie Gewissenlosigkeit ist.

Wie soll ich es anders formulieren? Menschen, die auf deutschem Boden Zivilcourage zeigen werden als Reichsbürger tituliert und anschließend gesellschaftlich ausgeschaltet. So wie immer in der Geschichte. Menschen, die eine andere Meinung vertreten als die Machthabenden, werden von den Machthabenden als Bedrohung ihrer Macht eingestuft und systematisch ausgeschaltet.

Viele Ihrer werten Leser denken vielleicht, dass es „oben“ in den oberen Etagen angenehmer ist. Sie dürfen gewiss sein, dem ist nicht so. Es geht viel härter zu in den oberen Ebenen. Die gekaufte Exekutive greift nicht Sie an … sondern Ihre Familie. Das ist üblich in den oberen Ebenen, denn es geht darum Sie gefügig zu halten. Und wenn gar nichts etwas nützt … den Rest überlasse ich Ihrer Fantasie.

Das wissen die meisten in den unteren Ebenen nicht. Diese leben in der simulierten Rechtsstaatlichkeit, die nichts weiter ist wie ein Geschäftsmodell der besonderen Natur. Es geht nur um das Geschäft. Um mehr nicht. Sie können sich mit offenen Augen umsehen und Sie werden nur Geschäftsmodelle finden.

Ein zwischenzeitlich guter Freund zeigte mir einen Text. Ich zitiere wörtlich von diesem Formular:

„Wir bestätigen, dass ein Versicherungsvertrag gegen die durch Krankheit entstehenden Vermögensschäden (zum  Beispiel ambulante Arztbehandlung, stationäre Krankenhausbehandlung, Arzneien, Heilmittel, zahnärztliche Behandlung) besteht für …“

Ja Sie lesen richtig. Eine Versicherung gegen „durch Krankheit entstehende Vermögensschäden“. Dieser sogenannte Versicherungsvertrag ist die sogenannte Krankenversicherung. Das Zitat stammt von einem Formular Ihrer Rentenversicherung auf deutschem Boden. Oder haben Sie allen Ernstes gedacht, dass es bei dem Vertrag Krankenkasse um Ihre Gesundheit geht? Nein, es geht darum einen Vermögensschaden von der Melde-Obligation durch die Inanspruchnahme des regionalen Treuhandsystems abzuwenden. Einen Vermögensschaden, für den die Herausgeber dieser Obligation haften müss(t)en.

Einschub: Die Gebühren für diese Versicherung bezahlt der Nutzer der Melde-Obligation. Nun wissen Sie, warum dieses System eine Melde-Pflicht eingeführt hat. Es gibt keine alten Verträge, die dies verbieten. Bedanken Sie sich – im Sozialversicherungsbereich – bei Bismarck. Dem Vater des Kommerzes auf deutschem Boden, ein Zögling der Rothschilds.

Oder dachten Sie dass von Ihren Beiträgen die ärztlichen Behandlungen bezahlt werden? Die Illusion ist perfekt.

Wenn die geblendeten Erfüllungsgehilfen – z.B. Ärzte – eine Abrechnung schreiben, die dann über die KV abgerechnet wird – was denken Sie wohl warum man die Ärzte entmündigt: Das ist eine ideale Variante Versicherungsbeiträge einzusparen, ohne dass es jemand merkt –, dann wird diese Forderung unter Haftung der Melde-Obligation erstellt. Oder glauben Sie allen Ernstes, dass der Arzt die Abrechnungsmodalitäten der KV noch versteht?

Also haftet der Herausgeber bzw. Inhaber des Abrechnungskontos (das Person genannt wird). Denn der Herausgeber bzw. Inhaber hat die ausgleichende Verbindlichkeit (muss also eine Gegenbuchung in der doppelten Buchführung unter seiner eigenen Haftung vornehmen). D.h. er muss sich um den Ausgleich dieser Forderung bzw. des Kontos kümmern. Nicht der Investor … also nicht Sie. Schauen Sie sich doch Ihr SGB (Sozialrecht) genauer an. Es steht alles drin. Sogar richtig, denn dieses Gesetz wird unter der Haftung der ILO [Die Internationale Arbeitsorganisation ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und damit beauftragt, soziale Gerechtigkeit sowie Menschen- und Arbeitsrechte zu befördern] erstellt.

Um zu verhindern, dass die Haftung für den Herausgeber der Obligation nicht untragbar wird, zwingt Sie der sogenannte Gesetzgeber (nicht Herausgeber von Gesetzen) eine Versicherung (für den Herausgeber der Obligation) abzuschließen, die für den Schaden, den Sie unter Nutzung der Melde-Obligation „anrichten“, aufkommt. Ein Vermögensschaden. Sie können diese Versicherung getrost als Factoring bezeichnen.

Ihr gesundheitlicher Zustand könnte dem Herausgeber der Obligation ja eigentlich egal sein, aber der Lizenznehmer des Departments ist für Ihren leistungsfähig gehaltenen Körper (Werthaltigkeit) haftbar. Und damit das möglichst günstig wird, erfindet man Statistiken und Gutachten von sogenannten ‚Wissenschaftlern‘, die allen Ernstes behaupten, dass z.B. Impfungen sinnvoll und wichtig sind. Das ist schon richtig, nur nicht so wie behauptet.

Wie sonst sollen die Industrieabfälle, die über diesen Weg entsorgt werden, denn sonst entsorgt werden. Das ist eine Kostenfrage. Oder denken Sie Quecksilber in Impfstoffen sind sinnvoll? Oder Fluor in der Zahnpasta?

Es geht immer nur um Umsatz- und Gewinnmaximierung. Fix-Kostensenkung um fast jeden Preis. Alles ist rein kommerziell. Mehr nicht. Die gesamte sog. Gesundheitsvorsorge ist ein Geschäftsmodell.

Bitte denken Sie daran: Alles was über Anträge – das ist i.d.R. ein Bill of Exchange [Anmerkung der Redaktion: Wechsel] – genehmigt wird, ist die Freigabe Ihres Kollateralvermögens zur Liquidierung. Man nimmt also aufgrund Ihres Antrages über die Melde-Obligation, das über die Obligation natürliche Person verwaltete Kollateralvermögen, auch asset (Anlagevermögen) genannt und nutzt dieses zur Liquiditätsbildung. Diese Liquidität wird angelegt, gehebelt (vervielfacht) und dann wird vielleicht 1-2% von dem Ertrag dieses Investment-Spiels an Sie ausgezahlt. Auf diese Weise entstehen diese gigantischen zu versteuernden weltweiten Umsätze von 50,000,000,000,000,000,000,000,000.00 USD (50 Quintillionen US Dollar) pro Jahr!

Sie sehen, es ist genug da.

Liquidität ist das Erpressungsinstrument der Hochfinanz.

Diese kontrollieren weltweit die Menge an Liquidität … und deren Verteilung. Es ist nie ein Problem gewesen, Liquidität (unter der Haftung der Investoren … also Ihnen) zu generieren und zu handeln. Sie dürfen es nur nicht erfahren. Sie haben manchmal keine 50 € mehr um einkaufen zu gehen? Sie wissen nicht mehr wie Sie Ihre nächste Stromrechnung bezahlen sollen? Oder Ihre Steuern? Sie wünschen sich ein Grundeinkommen von 2000-3000 ?

Und Sie denken damit wäre das Problem gelöst?

Was denken Sie wohl warum die Verbreitung dieses Unsinns nicht verhindert oder blockiert wird. Wegen jedem Quatsch, der auch nur ansatzweise gefährlich werden könnte, erfolgt eine Denunzierungskampagne. Aber dort nicht.  Auch das Märchen von der Geldproduktion aus dem Nichts.

Die Wahrheit ist viel tiefgreifender und erschreckender.

Mit jeder Übertragung von Kollateralansprüchen zur Bildung von Liquidität verlieren Sie Werte für eine tatsächliche kommerzielle Tätigkeit … also Wertschöpfung. Denn irgendwann haben Sie keine assets mehr, die Sie nutzen könnten, um an Liquidität zu kommen. Denn alles ist beliehen. Für etwas was gar nicht benötigt wird in einem richtig geführten Treuhandsystem: Geld … ein anderes Wort für Liquidität.

Das Kernproblem war und ist schon immer gewesen, die tatsächlichen Werteinhaber (die Menschen) zu täuschen und sie um ihre Werte zu betrügen. Dann eine Struktur aufzubauen, die darauf abzielt andere zu instrumentalisieren, die dann die Funktion eines KAPO erfüllen.

Die Aufseher über die Massen von unwissend gehaltenen Rechteinhabern. Diese KAPOs machen dann die Drecksarbeit, so dass sich die tatsächlichen Betrüger nicht mehr die Finger schmutzig machen müssen. Diese KAPOs handeln absolut getreu ihrer Vorschriften und ihrer Überzeugungen. Denn die Überzeugungsarbeit (Gehirnwäsche) über die Massenmedien funktioniert hervorragend. Noch nie war ein Plünderungssystem so perfekt gestaltet und die Illusion so durchdacht wie aktuell.

Da kommt Resignation auf. Gibt es denn keine Möglichkeit für uns?

Lassen Sie mich die Bestandsaufnahme bitte abschließen. Eine dumme Frage meinerseits: Warum sollten die Privilegierten dieser Welt etwas ändern? Es hat doch bisher alles so wunderbar – im Sinne der Betreiber dieser Welt – funktioniert.

Ebene Unterprivilegierte: Da gibt es die kleinen Gerichtsvollzieher, Rechtspfleger, Landratsamtsmitarbeiter. Diese speist man mit gerade so viel Gehalt ab, so dass sie gerade über die Runden kommen. Mehr gibt es nicht. Und man zeigt Ihnen jeden Tag wohin es geht, wenn sie sich verweigern. Es finden regelmäßig Disziplinierungen statt, um den unteren Ebenen zu zeigen wie Ihre Position im System ist. Und wenn Ihr Gewissen irgendwann zuschlägt (Krankheit), dann nennt man das burn-out. Das Geld reicht gerade so eben. Und wenn man mehr möchte – z.B. ein Eigenheim auf Kredit – müssen beide Partner Geld verdienen. Der „störenden“ Nachwuchs (achten Sie doch bitte mal auf die Worte … da ist etwas nachgewachsen)  kommen dann mit drei Monaten in den Hort, in dem man die Psychopathen von morgen züchtet.

Bitte liebe Leser verzeihen Sie diese harten Formulierungen. Aber Kinder mit drei Monaten gehören in den sicheren „Schoß“ der Mutter und nicht in ein Aufbewahrungslager für zukünftige Kollateralträger. Die emanzipierten weiblichen Leser mögen bitte eines bedenken: Haben Sie tatsächlich die freie Wahl? Oder ist es der wirtschaftlich durchgesetzte gesellschaftliche Zwang einiger weniger kranker Gehirne, die das weibliche Prinzip ablehnen und an die Macht gekommen sind.

Ebene Mittelprivilegierte: Manche dieser geringer Privilegierten schaffen es dann, in die Position der Aufsicht innerhalb dieses Plünderungssystems zu kommen. Sie erhalten mehr Privilegien und mehr Gehalt. Es gibt ein größeres Auto und vielleicht reicht es sogar mit viel Mühe aus einem Gehalt heraus das Eigenheim mittels Kredit zu finanzieren. Man kann sich sogar zweimal im Jahr einen Urlaub leisten. Dann kann man sich kein Gewissen leisten. Und schon gar keine Menschlichkeit und Gnade. Das ist einfach nicht drinnen … in den Vorschriften, die um jeden Preis eingehalten werden.

Ebene Oberprivilegierte: Wer sich dann als besonders skrupellos herausstellt, wird befördert. Es geht alles viel leichter. Das Auto wird noch größer … und das Eigenheim auch. Die Abhängigkeit von diesem Posten steigt. Man hat etwas zu verlieren. Warum soll ich mich für diesen Idioten, der seinen Kredit, seine Steuern bzw. seine Rechnungen nicht bezahlen will (oder kann) ein Risiko eingehen? Der soll selber schauen wo er bleibt. Erst komme ich.

Haben wir das Recht darüber zu urteilen? Wie würden wir uns in dieser Position verhalten? Würden wir alles (also unsere Existenz, Ehefrau, Kinder) aufgeben, um einer Mutter zu helfen ihr Kind zu behalten, das man ihr wegnimmt, weil Sie eine Reichsbürgerin ist? Denn wenn man in dieser Ebene nicht gehorcht… ist man draußen und verliert alles wieder, was man sich über Jahre hinweg erarbeitet hat.

Ebene Hochprivilegierte: Niemand schafft es dort hin, wenn er nicht hineingeboren wurde oder „zum Club“ gehört. Billy Gates ist Mitglied des englischen Königshauses. Der Tapeziertisch ist eine Erfindung…

In diesen Ebenen gibt es (sehr) erfolglose Überprivilegierte. Das sind die schwarzen Schafe der Mächtigen. Die gibt es tatsächlich. Die meisten haben diese Position aus Gewissenkonflikten heraus. Andere haben andere Probleme. Trotzdem werden sie wirtschaftlich unterhalten, denn es ist genug da.

Prinzipiell ist in den sehr hohen Ebenen eines wichtig: Die Erpressbarkeit. Jeder hat „eine Leiche im Keller“. Im Zweifelsfalle wird diese erfunden. Aber der Drogenkonsum und die Sexsucht (je jünger desto besser) aus einer zumeist inneren Haltlosigkeit, die nur durch immer mehr Ablenkung kompensiert werden kann. Ich will nicht über diese Menschen urteilen, aber der Sinn des Lebens liegt nicht im Geld und in der Macht über andere. Es gibt aber immer mehr in diesen ebenen, die sich auf andere Werte besinnen. Diese können aber ohne unsere Unterstützung nichts erreichen.

Das ist aber noch nicht die oberste Ebene. Ich entnehme Ihren Ausführungen, daß es noch weitere Hierarchien gibt.

Ja das ist richtig. Über dieser zuletzt genannten Ebene, zu der ich die Achse des Bösen zähle, gibt es weitere Hierarchien, die ich allerdings als sehr hilflos gegenüber diesem Kontrollsystem empfinde.

Was meinen Sie mit der Achse des Bösen?

Verzeihen Sie, das ist so eine saloppe Formulierung von mir. M-M-M ist die Achse des Bösen. MAY-MACRON-MERKEL. Bitte drehen Sie mal die Buchstaben um: WWW Denken Sie das ist Zufall? Es gibt keine Zufälle. Alles ist geplant und inszeniert.

Wenn ich nach Afrika und nach Europa blicke, dann bekomme ich jeden Tag die Bestätigung dafür. Der sogenannte „Chef der EU“ ist nach meinem Kenntnisstand nicht wichtig.

Nachdem EU-EUROPA alle Gefängnisse und Psychiatrien im Nahen Osten und Nordafrika leergekauft hat – ja Sie hören richtig: viele dieser sogenannten „Flüchtlinge“ sind Insassen dieser Einrichtungen gewesen – müssen neue Märkte für den Erwerb von Körpern erschlossen werden. Denn EU-EUROPA braucht neue Obligationen um den sich anbahnenden Konkurs des Konzerns EU-EUROPA zu verschleppen. Denn verhindern können sie diesen nicht. Aber man kann alles für sich nutzen. Und wenn die Inhaber der Firmen, die sich Staaten nennen, geschickt sind, dann können Sie unter Deckung der IRS und des Departments (das sind immerhin deren Kunden) weiterhin noch bessere Geschäfte machen. Eine win-win-situation.

Das Wissen um diesen Rechtsablauf erklärt uns auch, wieso viele Asyl-Forderer, die in Deutschland – oft mordend und marodierend – gegen geltendes Recht verstoßen, vom Staat nicht belangt werden! Für einen Großteil dieser nach GERMONEY reingeschleppten Störenfriede existiert keine versicherungstechnische Haftungszusage, da ihre Herkunft fragwürdig ist. Bei einer Anklage müsste diese ein Richter, oder ein Staatsanwalt übernehmen, was sie natürlich nicht gerne machen. Wir erleben seit 2015 den Versuch einer Bilanzverlängerung, wobei vom deutsche Regime absichtlich Einwanderer mit (angeblich) „ungeklärtem“ Status und dubioser Herkunft in das Kartellgebiet eingeladen werden, um Unmengen an Liquidität aus Fonds für die „Aufnahme von Flüchtlingen“ lukrieren zu können. Diese bedauernswerten Menschen aus fernen Ländern werden zu diesem Zweck eine Zeit lang alimentiert und – zumindest scheinbar – unter die Obhut (sic!) des Staates gestellt. [Add: FS3]

Äthiopien ist auf einem unglaublichen Weg. Diese bitter arme Firma hat es geschafft einen Wirtschaftsboom im eigenen Land aus mehr oder weniger eigener Kraft aufzubauen… aber EU-EUROPA ist nicht fern.

Und gegen geschenkte Produkte (subventioniert von der schlafenden Bevölkerung Europas) kann keine Wirtschaft bestehen. Ich fürchte leider Schlimmstes, wenn sich die aufgewachten Menschen in Europa nicht von dieser Achse des Bösen befreien. Wie? Kündigen Sie einfach. Das sollen doch Ihre Angestellten sein, oder nicht? Und wenn das nicht geht, entlarvt sich das System selbst.

Die Zeit ist bereits wieder sehr fortgeschritten. Was können die Leser nun konkret tun?

1. Schritt:
Sie fordern von den Regionalverwaltungen Transparenz ein. Diese sind zur Herstellung von Rechtssicherheit (=Transparenz) verpflichtet. Wenn ein Verwaltungsakt nicht nachvollziehbar ist, dann fordern Sie die Vertragsgrundlage ein. So lange bis SIE wissen worum es geht. Und lassen Sie sich nicht mit Gesetzen abwimmeln. Sie sind die Sicherungsgeber und somit haben Sie ein Recht auf Rechtssicherheit. Es ist zu klären, wo Ihre Haftungszusage ist ! Das gilt auch für Justizangelegenheiten, denn die Richter sind nur Dienstleister im Auftrag.
Sie sollten wenigstens einmal mit einer Frist von 5-7 Tagen zur Klärung dieses Vorgangs erinnern.

2. Schritt:
Die Regionalverwaltung verweigert Ihnen diese Transparenz und droht bzw. denunziert höchstenfalls. Schicken Sie eine Kopie der Korrespondenz mit der Regionalverwaltung zum Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat. Die sind für die innere Klärung zuständig, denn es ist nicht Ihre Aufgabe, innere Angelegenheiten der Firma GERMANY zu klären. Setzen Sie eine Frist von maximal 10 Arbeitstagen und informieren Sie die Regionalverwaltung bezüglich dieses Vorgangs. Und weisen Sie in Ihrem Schreiben darauf hin, dass, im Falle von Kompetenzüberschneidungen, der Vorgang doch bitte einfach an die zuständige Stelle weitergeleitet wird. Weisen Sie ruhig schon mal auf den nächsten Schritt hin. Und erinnern Sie auch hier wenigstens einmal bezüglich des Vorgangs. Zweimal ist besser.

3. Falls man Ihre Anfrage nicht bearbeitet und/oder der übliche nichtssagende Text kommt, geht der Vorgang zur regionalen USAG (United States Armee Garrison). Eine Kopie der gesamten Korrespondenz sowie die Bitte, dies innerhalb von 10 Arbeitstagen zu (er)klären. Und weisen Sie hier schon einmal auf die Tatsache hin, dass die USAG haftbar ist für die Einhaltung von internationalen Verträgen auf deutschem Boden. Und weisen Sie auf einen eventuellen Haftungsschaden hin. Und bitte nie vergessen, die Ebenen 1. Und 2. Über den aktuellen Stand zu informieren. Und wenn es ein Zweizeiler ist.

4. Keine Antwort von 1.-3.

a. Sie schreiben die UPU in Bern an und bitten um Klärung bezüglich der Haftung bei Missbrauch der Militärgesetze im Zusammenhang mit den UN-Abkommen.

b. Sie schreiben den Kongress der USA an und beschweren sich dort über die Missachtung der „Menschenrechte und der Grundsätze laut Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika – im Besatzungsgebiet“ Denn die Verfassung der USA gilt für alle juristischen Personen der USA. Dies können Sie auch über die US-Botschaft in Berlin machen. Dazu sollten Sie aber mindestens als Interessensgemeinschaft auftreten. Post von Individuen wird nicht bearbeitet.

c. Sie schreiben die Russische Botschaft an. Auch hier gilt als Gruppe auftreten.

5. Sie können diesen Schritt auch parallel zu 1.-4. ausführen

Sobald Sie auch nur ansatzweise den Eindruck haben, dass man ohne Autorisierung auf Ihre Werte versucht zuzugreifen, haben Sie das Recht die IRS einzuschalten. Allerdings ist hier mehr Wissen erforderlich als ich hier im Rahmen des Interviews vermitteln kann. Je präziser diese Meldung erfolgt, umso größer ist der Effekt. Bitte missbrauchen Sie diese Keule nicht. Es sollte der letzte Schritt sein. Aber lassen Sie sich auch keinen Unsinn wie „sie müssen Originalformulare einreichen“ usw. erzählen. Ich kenne Leute, die das per FAX und per email machen… Der letzte Schritt ist ein Schritt, den die Menschheit nur zusammen und in Solidarität gehen kann.

Vielleicht klingt das alles nach einmal Durchlesen ein wenig kompliziert, ungewohnt und gar „verrückt“. Versuche jeweils das Prinzip dahinter zu verstehen und finde Mittel und Wege, deine Eigenverantwortlichkeit mit den Möglichkeiten und Instrumenten des Systems zu dir selbst zurückzuholen. Besprich das Thema mit deinen Freunden und teile dein Wissen – mit uns allen. Denn Wissen wird – im Gegensatz zu Geld – mehr, wenn du es teilst.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge VA: “Einundzwanzig Schuss Jus”

DISKUTIERE MIT:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.