8UNG! … 21.11. … SPIEGLEIN AN DER WAND


Xavier Naidoo singt nun doch nicht für Deutschland …

Die „Gesellschaft für wahrnehmungsmäßig Unterpriviligierte“ (oder so ähnlich) mit dem Kürzel GWUP ist ein Sammelbecken für spätpubertäre Ahnungslose, die sich selbst gern als Maßstab für eh alles und noch ein wenig mehr halten. In Tandem mit dem Pseudo-„Aufklärungsblog“ PSIRAM lebt diese weltfremde und sinnbefreite Zusammenrottung von Meinungs-Bobos in erster Linie von Denunziation, Verächtlichmachungen und Diffamierungen Andersdenkender. Dabei sind die vorrangig an ihre Opfer verteilten Attribute dieser Meinungssekte Ausdrücke, wie „Nazi“, „Aluhut“, „Antisemit“, „Troll“, „Esoteriker“ oder „Crank“. Auch das FS3 hatte bereits die Ehre, von diesem seltsamen Verein aufs Korn genommen zu werden.

Woher der verschlagene Wind (und die Unterstützung) dieser orthodoxen Meinungs’erroristen aber tatsächlich herweht, sieht man schön an der Auswahl der jeweiligen „Feindbilder“: Jeder, der gegen die offizielle Verordnung in der Wahrnehmung zum 9/11 argumentiert, Naturheilpraktiker und Wissenschafter, die sich gegen den Glauben des CO2-Wahns stellen, oder andere wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichen, die nicht mit dem obrigkeitsbefohlenen Einheizbrei in Einklang stehen. Also so etwas, wie eine zeitgemäße Form der Spanischen Inquisition.

Ein besonderer Pfahl im Kleinhirn dieser Institutionen sind jedoch populäre Medienstars, die gegen die verordnete Meinung Stellung beziehen und  – Murx behüte – die Bürger zu selbständigem Denken auffordern. Eines ihrer letzten Opfer ist Xavier Naidoo. Zuerst als deutscher Vertreter beim nächstjährigen Eurovisions Song Contest (ESC) in Stockholm nominiert, zog der NDR heute die Nominierung zurück. Grund war die „überraschende Ablehnung und heftige, öffentliche Kritik“, einhergehend mit diversen Petitionen. Ein weiteres Beispiel dafür, wie mannigfaltig die Vernetzung von Glaubens-Sekten in der Gesellschaft bereits vorangeschritten ist, und welcher Agenda unsere Medien tatsächlich unterliegen: jedenfalls nichts mit angeblicher „Demokratie“, und schon gar nichts mit „Meinungsfreiheit“.

Wenn ein Naidoo von diesen Schüttlern allen Ernstes als „Einstiegsdroge der Irrationalität“ bezeichnet wird, kann das FS3 nicht umhin, in der vorgeblichen „Skepsis“ der GWUP-Partie die ultimativ „letale Droge jeglicher Rationalität“ zu erkennen…

Was geschah wirklich in Hannover?

Kurz nach den letzten Anschlägen in Paris wurde in Hannover das Vorbereitungsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Holland abgesagt. Als Grund wurde eine – nicht näher definierte – „Bedrohungslage“ angegeben, wie auch ein medialer Eiertanz um eine wahrscheinliche, möglicherweise, dann doch wieder nicht, vielleicht, ich-weiß-nicht-was-genau, verdächtige Bombenattrappe veranstaltet wurde.

Gladio und die Schildkröten wären stolz gewesen…

Paris Attentäter: Kämpfer in Syrien, ausgebildet in Isreal …

Falls dieser Bericht auch nur in den Ansätzen stimmt, dann rundet er das Bild um jenes Konglomerat ab, welches den globalen Hauptexporteur von medial gehypten, erfundenem oder generiertem, „muslimischen“ Terror darstellt: Isreal. Wie wir es bereits im Fall der Charlie Hebdo PsyOps kennengelernt haben,  wo unwiderlegbare Beweise für die Involvierung isrealer Dienste vorliegen. Wir wissen weiters, das Isreal auch ein „Gründungsmitglied“ der ISIS-Halsabschneider ist, wobei die Taktik zur Trennung zwischen „moderater“ (al Nusra) und „böser“ ISIS meist nur der  Begriffsverwirrung dient.

Es ist somit völlig klar, dass auch die Flüchtlings PsyOps ein „Anliegen“ für die größten, jüdischen Organisationen ist. Wir wissen – dank der unermüdlichen Aufklärungsarbeit, etwa einer Fr.Spectre– inzwischen, warum

Manipulation in den Medien: Neben Isreal auch Saud …

Schon wieder ein neues Beispiel von Änderungen in den Headlines – diesmal Saud-orientiert aus der NYT vom April dieses Jahres, oder wie aus „trutzig“ später „entschlossen“ wurde. Am 12.11. hatte es ja die BBC „erwischt“, wo allem Anschein nach Isreals Cerberus (Danke, Fred)in England – die BICOM-Gesellschaft – hw. wieder ihren Einfluss spielen ließ um für das isreale Regime unbequeme Formulierungen abändern zu lassen…

Pressekompass zu Xavier Naidoo: Wo die Meinungsmache wohnt …

Im Pressekompass des SPIEGELS kann man es drehen und wenden, wie die Meinungsmacher es wollen – doch die Realität hebt sich erfrischend von den Sprachrohren ab. Spiegel sind doch etwas Schönes – wenn sie regelmäßig geputzt werden und so die „Schönheit“ im ganzen Lande entsprechend abbilden…

 

Advertisements

4 Gedanken zu “8UNG! … 21.11. … SPIEGLEIN AN DER WAND

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s