ERNEUTER WISSENSCHAFTSBETRUG DER IMPF-LOBBY …


gimpftlerkids

Vor zwei Tagen ließ der US Kongressabgeordnete Bill Posey bei seiner Rede vor dem Plenum eine Bombe platzen. In unseren werbe-und steuerfinanzierten Nach.Richten Postillien konnten wir leider nichts davon lesen – vielleicht weil die Pharmaindustrie einer der bedeutendsten Sponsoren genau dieser Mainstreamnarkotika (MSN) ist. Posey verlas ein Statement von William Thompson, einem hochrangigen Wissenschafter der US-Gesundheitsbehörde CDC zur angeblichen „Wirksamkeit“ des MMR-Impfstoffes.

Die CDC hatte bei der – nun zu zweifelhafter Berühmtheit gelangter – Studie aus 2004 gelogen und vertuscht. Diese Arbeit, die von vielen Pharmatrollen in diversen Zeitungsforen gerne als Referenz (wie auch die Wakefield Studie) verwendet wurde, verneinte jeglichen Zusammenhang zwischen dem MMR-Impfstoff und dem Auftreten von Autismus. Thompson war einer der Coautoren gewesen.

Dieses Pamphlet, das als „wissenschaftliche“ Arbeit bezeichnet wird, zeigt uns schön den tatsächlichen Stellenwert heutiger, gepeerter Arbeiten – vor allem am medizinischen Sektor – auf. Unerwünschte Faktoren werden einfach weggelassen, um die – vom Auftraggeber gewünschten – Ziele zu erreichen, staatliche Zulassungen zu erschwindeln und den Eindruck von Überparteilichkeit vorzutäuschen. – Und jene Regierungsstellen, die eigentlich im Interesse des Wählers – in diesem Fall der Impfopfer – handeln sollten, und neue Pharma-Umsatzbringer auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit prüfen sollten, versagen (sic!) regelmäßig und erweisen sich immer öfter nur als willfährige Komplizen im Megageschäft um die „Gesundheit“. Detto die Arztverbände, die flott in diesem dissonanten Orchester mitfiedeln und gerne unbequemen Ärzten den Hexenprozess machen.

Was war geschehen? Wie Whistlblower Thompson dokumentierte, waren alle dem Endziel der „Studie“ unzuträglichen Daten in einen großen Mülleimer versenkt worden.

Zwei weitere Coautoren der damaligen Studie sind Coleen Boyle und Frank DeStefano. Sie sind heute maßgeblich für neue Zulassungen von diversen Impfungen bei der CDC. Die nunmehrigen Enthüllungen stellen alle von diesem Duo abgefertigten und durchgewinkten Studien in Frage.

Weiters sollten die Beschlüsse sämtlicher Poly-Ticker zur Verordnung mandatorischer Impfungen, die dieser unheiligen Allianz zwischen Pharma- und Politkraken frönen, von entsprechenden Untersuchungsausschüssen geprüft und jedwede Zwangsimpfung bei Strafe sofort eingestellt werden.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 969: “G’impftler fördern den Umsatz”

Advertisements

Ein Gedanke zu “ERNEUTER WISSENSCHAFTSBETRUG DER IMPF-LOBBY …

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s