8UNG! … 13.5.2015


canossa„Canossa“, Teil 2 – Merkel und Hollande bitte entsprechend ersetzen…

Medial gut versteckt: hochrangige US-Delegation besuchte Putin in Russland…
Für alle, die dies nicht mitbekommen haben sollten: US Außenmini Kerry tanzte zusammen mit der menschlichen (sic!) Zeitbombe „Nulland“ und einem beachtenswert umfangreichen Tross des US State Dpt. zum Treffen in Sochi an. Und wenn man nur auf einseitige Be’ichterstattung angeweisen ist (s.o.), kann man die Bedeutung dieser Begegnung in ihrer vollen Tragweite kaum ermessen. Außerdem fehlt im o.e. Be’icht Vieles an Berichtenswertem – weshalb er eben nur ein „Be’icht“ ist, wenn überhaupt. Wenn jemand nur diesen Artikel im Standard liest, hat er keine Ahnung, was da wirklich ablief…

Dieses Treffen bedeutet erstens einmal, dass die angesagte „Isolation“ Russlands wohl Geschichte ist, wie ja auch dem Dümmsten klar geworden sein sollte, dass diese Bestrebungen der FI nur darauf ausgerichtet waren EUROPAS Wirtschaft von Russland zu „isolieren“ und in die Fänge der neoconnonistischen Pläne des washingtoner Regimes zu treiben.

Zweitens hat Washington – mehr oder minder verklausuliert – das Minsk2 Abkommen nun de facto anerkannt! – Eine weitere Ohrfeige für ein Regime, das gerne die Welt beherrschen möchte, welches aber bei der Verhandlungsrunde in der weissrussischen Hauptstadt nicht mit am Tisch sass – oder nur vertreten durch einen Befehlsempfänger mit schokobraunem Anstrich.

Drittens hat Kerry die Junta in Kiew offen dazu ermahnt, von „weiteren, militärischen Angriffen gegen die Seperatisten Abstand zu nehmen“. – Und dies zu einem Zeitpunkt, wo die Ukronazis unter „Schokoschenko“ gerade angekündigt hatten, den Donetsker Flugplatz und die Krim wieder „zurückerobern“ zu wollen! Braucht es einen weiteren Beweis dafür, dass das US-Regime versucht alle Seiten gegeneinander auszuspielen?

Viertens hat Kerry wortwörtlich gesagt, dass die EU/US-Sanktionen nach einer Realisierung der Vereinbarungen von Minsk2 aufgehoben würden! – Interessanter Weise (aber für Informierte verständlich) hatten die Russen das Thema „Sanktionen“ bei dem Treffen nicht einmal erwähnt.

„Nicht einmal erwähnt“ ist im o.e. Be’icht auch die Tatsache, dass Putin, Lawrow, Nuland und Kerry ganze vier Stunden miteinander „plauderten“. Auch nicht be’ichtet wurde darüber, dass Fr.Nuland nach dem Treffen ziemlich sauer wirkte (wann eigentlich nicht?) und sie sich überhaupt weigerte gegenüber der Presse eine Stellungnahme abzugeben.

Liebe Fr.Nuland, wenn ihr Kopf auch noch im Sand stecken mag, könnte es sein, dass sich ihr Hinterteil unter freiem Himmel befindet…

MAZEDONIEN: Es geht um die Neuauflage der „South Stream“ Namens „Turkish Stream“…
Die FI muß entweder die politische Umgebung für die Investoren des russischen Gasversorger-Projektes nach Europa „unmöglich“ und „unsicher“ machen, oder die Mitglieder des Regimes in Mazedonien gegenüber der Öffentlichkeit derart diskreditieren, dass sie von ihren Ämtern zurücktreten müssen. An ihrer Stelle werden dann Poly-Ticker gehievt, die dem Projekt gegenüber ablehnend auftreten. Dies alles läßt sich für verdeckte Agitatoren im Falle eines MULTI-ETHNISCHEN STAATES, wie Mazedonien, nun einmal leichter bewerkstelligen. Was sagt uns das für die angestrebte, „multiethnische“ Utopie in ganz Europa?

Advertisements

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s