8UNG! … 12.5.2015 – BALKAN SPECIAL


US/ALBEine interessante Flaggenkombination am Ärmel, Bild: militaryphotos.net…

Das FS3 hat bereits gestern über einen neuen, möglichen Flächenbrand und seine Ursachen am Balkan berichtet. Die Tatsache, zu der sich zahlreiche EU- und US-Medien blöd und blind stellen, ist der gerade laufende Versuch der Neoconnonisten im Auftrag der FI die neue Trassenführung einer russischen Gaspipeline (Turkish Stream) von der Türkei nach Ungarn zu verhindern. Zu diesem Zweck werden per Fingerschnipp aus Washington die assoziierten, schlafengelegten Verbrechersyndikate am Balkan wieder reaktiviert. Aus diesem unmittelbaren Anlass – eine SPEZIALSENDUNG des FS3 zu diesem Thema …

Deutscher mit 10 Päckchen Sprengkapseln an serbischer Grenze festgenommen…
Es ist nicht gerade vertrauenserweckend, wenn in den deutschen Landen Bürger aus allen erdenklichen Gründen als „Terroristen“ festgenommen werden, aber wenn dieser „Terror“ ins Ausland exportiert wird – man sagt auch verdeckter Krieg dazu – kein einziges Sterbenswörtchen darüber in den gelblichen Postillien des Landes zu vernehmen ist. Im Angesicht der erneuten Stänkerei der Neoconnonisten in Mazedonien, verheißt diese Involvierung gewisser, deutscher Kreise in diese Scharade nichts Gutes! Die angedachte Gaspipeline von der Türkei nach Ungarn soll über Serbien führen, wie eben auch Mazedonien. Und wer genau war das noch, der aus dem Umfeld der albanischen Dons mit dem deutschen Regime zusammenarbeitete und lukrative Jobs für die Bundeswehr erledigen durfte? Das FS3 denkt nicht, dass es nur bei der schmutzigen Wäsche geblieben ist – vor allem nicht, wenn sie in Afghanistan gewaschen wird…

In Serbien kann jeder nachlesen, worüber in Deutschland angeblich „Rätselraten“ vorherrscht…
Die Destabilisierungsversuche in Mazedonien und sonstNWO dienen der Vereitelung möglicher russischer Erdgaslieferungen nach Europa. Wir sollen das Klumpert gefälligst aus Isreal – oder sonstNWO her beziehen…

Hatten wir das nicht schon alles 2008? Die Bombe und der BND…
Drei mutmaßliche Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes (BND) sitzen seit dem Wochenende im Kosovo in Untersuchungshaft. Sie sollen an dem Anschlag auf die EU-Provinzverwaltung vor einer Woche in Pristina beteiligt gewesen sein

Anfang 2015: Albanerexodus in die EU…
Erinnern wir uns an die Medienpräsenz und zahlreichen Stories über Albaner, die in die EU wirtschaftsflüchten wollten? Man könnte also fast glauben, dass dieses kommende Feuerwerk zwischen Mazedonien und Albanien bereits lange vorab geplant war. Und zwar in Washington – und da der BND dort keine Abhörstation unterhalten darf, ist sich das FS3 nicht sicher, ob das deutsche Regime irgendeine Ahnung davon hat, was da gerade abgeht. Die Presstituten scheinen sich sowieso nur im nachhineinen „auszukennen“ – oder sie stellen sich w.g. der Einfachheit halber „tot“

Russland beitet Griechenland Mitgliedschaft bei BRICS an…
Wer den Eingang zum Balkan beherrscht, kontrolliert die Verbindung zum Nahen Osten und deren Zugang nach Europa. Jahrhunderte lang war der Balkan das Bollwerk gegen den „türkischen“ Expansionsdrang. Serbien ist wie ein Kaktusstachel im Unterschenkel der FI-Globasierungsfuzzies – und während die Ukraine niemals ein Teil der EU werden kann – aber sehr wohl der Kaktusstachel im Arsch Russlands – ist Serbien noch immer eine Möglichkeit für Russland geblieben. – Der griechische Premier Alexis Tsipras führte gestern, Montag ein Telefonat mit der stellvertretenden, russischen Finanzminister Sergei Storchak.

Storchak lud Griechenland dazu ein, das sechste Mitglied bei der BRICS Entwicklungsbank zu werden

Advertisements

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s