PSYCHOTHERAPIE …


ol Dracula.jpg

Seitdem Alice Miller 1979 ihren Bestseller „Das Drama des begabten Kindes“ veröffentlichte, wissen wir, wodurch narzisstisch gestörte Persönlichkeiten entstehen. Überall dort, wo es um Macht geht, tummeln sich Menschen, die den erniedrigenden Erfahrungen ihrer Kindheit durch unablässiges Streben nach Überlegenheit entkommen möchten. Ihr „Es“ treibt sie in schwindelerregende Höhen, damit niemand mehr sie von oben herab abkanzeln kann… Politik scheint (nach der Wirtschaft) die bevorzugte Austragungs-Sphäre vieler kindlich Gekränkter zu sein.

Den meisten von ihnen ist die Aussichtslosigkeit ihres Bemühens nicht einsichtig. Sie reflektieren nicht, können sich Selbsterkenntnis nicht leisten, dürfen sich ihre Verzweiflung nicht genau ansehen. Zu groß wäre der Phantom-Schmerz der Erinnerung an die (mitunter früh-)kindliche Erniedrigung. Diejenigen, die sich gegen das Leiden in Depression entscheiden, blasen ihr Ego dermaßen auf, dass sie vor lauter Charisma nicht einmal mehr zuhören können. Allen kritischen Mitmenschen droht die Verdammnis in Form etwa von Verfolgung, Folter und Gefängnis. Sie weichen allen Selbstzweifeln aus. Selbstironie ist ihnen unbekannt und ihre Inferiorität wird durch bitteren Ernst übertüncht. Comix und Kabarett sind für sie ein noch größeres Greuel als das eigene unausgesprochene Grauen der jungen Jahre.

Aus diesem Desaster gibt es kein entkommen außer durch die Psychotherapie. (Wer Zeit hat kann durch neun Jahre Meditation in einer Himalaja-Höhle auch Erleuchtung erlangen.) Da bietet sich schon eine Einzel-Therapie an. Wenn es schon keine Psycho-Analyse ist, so reichen circa 300 Stunden für ein neues, besseres Lebensgefühl. Mein Zuruf an Präsident Erdogan wäre dem entsprechend: „Gib es dir! Such dir einen flotten Psychotherapeuten! (Bei einer Frau bleibst du wahrscheinlich zu verkrampft.) Sarge deinen Vater mehrmals ein, töte Mutti im Geiste! Deine dich quälenden Omnipotenzgelüste werden nachlassen. Du brauchst dann auch viel weniger Kurden verfolgen, kannst mit Angela Merkel auf Augenhöhe konferieren. Möglicherweise verkaufst du dann auch deinen lächerlichen Palast: vielleicht an Donald Trump – einem Psycho-Bruder. Eventuell läßt sich auch eine Gruppentherapie zusammen mit ihm, Putin, Assad, Kim Jong-un und Ramsan Kadyrow organisieren. Da wird es dann so richtig lustig…

Den Rest dieses Beitrages von „Hillo“ gibt es auf Fisch & Fleisch nachzulesen.

Drakula cartoon

Dazu wäre noch anzumerken, dass Hillo die offensichtlicheren Emanationen der amtsbekannten, wirklichen Psycho-Paten „westlicher“ Prägung leider ausgelassen hat! Während der andere Fern-Seher (FS3) in Putin oder Assad keinesfalls die offensichtlichen Symptome von o.e.Narzissmus entdecken kann, sind etwa ein Obama, die Hexe des Westens oder Netanyahu zweifelsohne typische Paradebeispiele für Vampirismus auf Staatsniveau.

Weiters wär die vorgeschlagene „Psychotherapie“ für diese Spezies von aufgeblasenen Egomanen kaum zielführend, da die meisten dieser Wesen ausgezeichnete Vermeidungsstrategien entwickelt haben, um ja nicht mit ihrem wahren Selbst in Kontakt treten zu müssen. Die Realität unserer Psyche hat jedoch eine wunderbare Methode parat, um diese armen Kreaturen in ihre Schranken zu weisen: Sie ziehen ganz von selbst ein gleichgepoltes Gegenstück an, das ihnen den Spiegel vorhält, in dem sie sich selbst niemals erkennen können, worauf sich ihre Egos dann meist gegenseitig vernichten – was leider nicht ohne entsprechende Kollateralschäden in ihrer Umgebung und an ihnen selbst abläuft. Nur der Holzpflock durchs Herz geschlagen – wie Bram Stoker so wissend beschreibt – „tötet“ jeden Vampir endgültig.

Holz ist das Symbol für Liebe…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‘error, Folge 34969: “Killing me softly

Advertisements

2 Gedanken zu “PSYCHOTHERAPIE …

  1. interessant auch, was uns am anderen ende der gesellschaft aufgedrückt wird, obwohl natürlich der fisch normalerweise am kopf zu stinken beginnt…

    https://books.google.at/books?id=zcmhBgAAQBAJ&pg=PA117&lpg=PA117&ots=LsbQCYVc1Y&focus=viewport&dq=entwurzelungsdepression&hl=de

    unter entwurzelungsdepression kann man hier nachlesen, was mächtige mit dem so hergestellten und gelieferten menschenmaterial hier vorhaben könnten.

    integration ist es scheinbar nicht…

    Gefällt mir

    • Das Büchermagazin „erlesen“ kommt ohne Konzentrationslager gar nicht mehr aus. Beim „Genuß“ dieses orf’schen Formates muß ich mich bereits vor Beginn vor der unabwendbaren und geballten Schuld-Offensive psychisch wappnen.

      Der erklärte Feind ist heute der Nationalismus. Bei Betrachtung österreichischer Geschichte der 2. Republik stolpert man jedoch über eine Tatsache, die so gar nicht in aktuelle moralische Muster passen will.

      Es war nämlich ausgerechnet das DÖW, welches sich nach WK2 um die Nations- und somit Identitätsfindung der damals nationslosen Österreicher bemüht hat. In Abgrenzung zu dem „schuldigen Deutschland“ sollte der selbstbewußte Österreicher geschaffen werden. Diese Opfer-Lüge, die Vranz später mit großer Geste richtigstellte, wurde also – zumindest mittelbar – vom DÖW erschaffen.

      Ein paar Jahrzehnte später wird der Retourgang eingelegt und der Österreicher in den Schuld-Kult manövriert und Nationalismus zur Ur-Sünde erklärt. Da stehen dann schon ein paar Fragezeichen im Raum…

      Zurück zu „erlesen“:
      R.Menasse „Die Hauptstadt“ (gemeint sind sowohl Brüssel als auch Auschwitz)

      Was im Hintergrund wirkt – das gilt für fast alle Stränge des Romans -, bleibt bei Menasse eben nicht im Dunkeln, sondern wird als strategischer Schweinsgalopp oder als schleichende Intrige ans Licht gebracht.
      [……]
      „Das Schwein als universelle Metapher“.

      http://derstandard.at/2000063486433/Die-Hauptstadt-von-Robert-Menasse-Bruesseler-Mosaik

      Und dann bin ich auf dieses Video gestoßen und ein paar Fragezeichen haben sich aufgelöst.

      Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s