AUSNAHMEZUSTAND IST KEINE OPTION SONDERN KALKÜL…


Gestern hat das Kalifornische Gesundungsamt CDPH einen „Tagesbefehl“ auf seiner Website veröffentlich, der die Quarantänevorschriften zu Ebola festlegt, notfalls durch Gebrauch von Exekutivgewalt und unter Androhung von Strafmaßnahmen bei Zuwiderhandlung.

Da die entsprechenden Verordnung recht schwammig formuliert ist, wäre jeglicher Willkür Tür und Tor geöffnet, vor allem da immer noch nicht klar ist, wer denn genau als „Infizierter“ gilt, und wie der entsprechende Nachweis einer angeblichen Ansteckung erfolgt.

Der PCR-Test ist jedenfalls unzuverlässig und angebliche Nachweise über Antikörpertest stellen ja sowieso bereits seit Jahren jegliche Wissenschaftlichkeit auf den Kopf, da die Feststellung von Antikörpern im Blut nur aussagt, dass sich das Immunsystem des Probanten gegen die Krankheit gewehrt hat und nicht mit Sicherheit festgestellt werden kann, ob er in der Folge tatsächlich krank wird.

Es ist weiters bezeichnend, dass NIEMAND über irgendwelche Nachweise und Methodiken der Art der Feststellung einer Ebola-Infektion bei all jenen berichtet, die da durchs globale Mediendorf getrieben wurden. Spätere „Spontanheilungen“ von CDC-Mitarbeiterinnen, inklusive…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.
War on ‚error, Folge 0814: „VALSE TRISTE

Advertisements

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s