8UNG! …19.5.


ETH Zürich untersuchte „Chemtrails“…

Bedenkt man, dass sich fast 37.5 Mio. Flugzeuge jährlich (gemäss ATAG Air Transport Action Group, 2014) in der Luft befinden, sollte abgeklärt werden, welchen Einfluss der Ausstoss diverser Schadstoffe auf unser Ökosystem hat. Zu berücksichtigen ist ebenfalls, dass diese Stoffe mit dem Regen (siehe FS3-Sendung aus 2015) in die Nahrungskette gelangen und von Organismen aufgenommen werden.

Matthias Hancke, ein Schweizer Dokumentarfilmer und Herausgeber des preisgekrönten Films „Overcast“ („Bewölkt“) hat sich dem Phänomen der künstlichen Bewölkung durch Kondensstreifen jahrelang gewidmet und seine Recherchen in seinem Film zusammengefasst. In diesem wird unter anderem auch das Interview mit Professorin Ulrike Lohmann von der ETHZ über die Studie gezeigt.

Und ganz geil wird es, wenn du dahinter kommst, dass die Ämter die Umweltbelastung durch Aluminium, Strontium und Barium überhaupt nicht kontrollieren (dürfen).

Fakenews: Identitäre wollten Berliner Justizmini „stürmen“…

Laut WELT wollten am Freitag 50 Personen „versuchen“, das Justizministerium zu stürmen. Ein Ministeriumsangestellter informierte die WELT aufgeregt über das Geschehen: Das Ministerium sei „abgeriegelt“ worden. Die Bilder zeigen jedoch etwas anderes: Eine durchaus friedliche Kundgebung vor dem Innenmini!

Wo sieht die WELT „dramatische Szenen“?

Und wieder schreiben die FakeNews: „Identitäre Bewegung marschiert auf.“ Gibt es linke Randale in Athen, heißt es: „Bürger gehen auf die Barrikaden.“

Finde den Fehler.…

Das Kontrollgesetz der GROKO im Wortlaut…

Der Gesetzentwurf vom Überwachungs-Maas ist noch schlimmer, als wir befürchtet haben. Für alle 38 Straftaten, bei denen Ermittlungsbehörden bisher eine normale Telekommunikationsüberwachung durchführen können, sollen sie zukünftig auch in Computer und Smartphones einbrechen dürfen, um eine so genannte „Quellen-TKÜ“ durchzuführen. Im Jahr 2015 wurden in fast 6.000 Verfahren über 32.000 solcher Überwachungsanordnungen durchgeführt, davon knapp die Hälfte wegen Drogen.

Begründet wird der Einsatz staatlicher Schadsoftware immer mit „Terrorismus“. Das Bundesverfassungsgericht verlangte, dass dieser intensive digitale Eingriff nur bei Gefährdungen von Menschenleben, ihrer Gesundheit und elementarsten Lebensgrundlagen eingesetzt werden darf. Die Große Koalition ignoriert das und geht weit darüber hinaus.

Der Propaganda-Minister will jetzt das „Netzdurchsetzungsgesetz“ durchpeitschen, wohl um erst einmal den Schulz-Wahlkampf medial abzusichern. Weitere Zensurgesetze sollen in der nächsten Legislaturperiode die Meinungsfreiheit ganz an die Kette legen. …

Bildquelle: Twitter BravesBürgerlein

Massiver Wahlbetrug in NRW?

Die AfD hat im Landesverband Nordrhein-Westfalen mit einer systematischen Kontrolle zahlreicher Stimmauszählungen begonnen. Die Partei ist skeptisch, ob nach der Landtagswahl am vergangenen Sonntag in allen Wahllokalen die korrekte Stimmenzahl für die AfD er- oder übermittelt wurde.

Im Bezirk in Mönchengladbach wurde das kuriose Ergebnis bereits überprüft – und der Fehler eingeräumt. 37 Zweitstimmen für die AfD waren bei der Auszählung schlichtweg nicht berücksichtigt worden. Dies entspricht 8,6 Prozent der Stimmen. Wie es zu dem Fehler kommen konnte, war zunächst nicht bekannt. „Der Wahlvorstand hat sich vergaloppiert“, sagte ein Sprecher der Stadt Mönchengladbach. „Sowas darf nicht passieren.“

Nach Österreich und Frankreich erfahren wir nun um den nächsten kreativen Ansatz aus Deutschland, wie man Wahlen beeinflussen könnte. Man lernt eben nie aus. Willkommen in Bananistan…

Der Table de Jugurtha in Tunesien

Das Ding mit der Gravitation…

Gab es auf unserer Erde in Vorzeiten riesige Bäume, die – wie im Film Avatar – bis „in den Himmel“ wuchsen? War eine vergrößerte Schwerkraft mit ein Grund für das Aussterben der Dinosauriere? Einige interessante Überlegungen (mit deutschen Untertiteln) zum Thema:

CDU Ex-Stadtrat aus Stendal geht wegen Wahlfälschung…

…ins Gefängnis. Solle da noch jemand sagen, in NRW ist so etwas nicht möglich? Die Mühlen der Gerichte arbeiten langsam – der Schaden für eventuell betroffene Parteien ist aber unmittelbar. Ein Rückblick:

Allein war Holger Gebhardt für die Manipulationen bei der Kommunalwahl 2014 in Stendal nicht verantwortlich. Doch der ehemalige CDU-Stadtrat habe mit krimineller Energie gehandelt. Im März verurteilte das Landgericht Stendal  den 43-Jährigen zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren.

Die Fälschungen beruhten auf einem vermeintlich durchdachten System: Für Stendaler, von denen er glaubte, sie würden ohnehin nicht zur Wahl gehen, beantragte Gebhardt mit gefälschten Vollmachten Briefwahlunterlagen. Die Wahlscheine füllte er dann selbst aus. Bei der Stadtratswahl setzte Gebhardt die Kreuze bei seinem eigenen Namen, bei der Kreistagswahl bei CDU-Kreischef Wolfgang Kühnel und dem Landtagsabgeordneten und ehemaligen Landtagspräsidenten Hardy Peter Güssau.

Doch das Vorgehen flog auf. Einige der vermeintlichen Nichtwähler wollten am Wahltag doch ihre Stimme abgeben. Im Wahllokal bekamen sie gesagt, sie hätten bereits per Briefwahl abgestimmt.

 

 

 

Advertisements

8UNG! … 13.4.


ZIB Assad

Propaganda im Ösi Staatsfunk: „Assad hat angefangen“ …

Roman Rafreider in der österreichischen ZIB liest lupenreine Propaganda vor:

„…Diktator Assad läßt wählen…, …Das ist Betrug, eine Farce…, …Mitten im Bürgerkrieg…, …den er angezettelt hat…, …was soll das bringen?…“

Vielleicht sollte einmal jemand den verantwortlichen Lohn-und PR Textern beim ORF erklären, dass es die westliche Bankencamarilla war, die in AlkAida-Manier die ISIS/DAESH ausgedacht, erschaffen und finanziert hatte, um Staatspräsident Assad durch einen VERDECKTEN PUTSCH aus seinem Amt zu jagen und Syrien zu destabilisieren.

Statt den Öffentlich-Rechtlichen PR-Anstalten die GIS und GEZ in ihren nimmersatten Rachen zu werfen, wäre dein Medienbeitrag besser beim andere Fern-Seher (FS3) angelegt! Mit deiner Spende trägst auch du dazu bei, dass unterberichtete Tatsachen veröffentlicht und mit.geteilt werden, die sonst nur wenige Menschen erfahren. Im Gegensatz zu Geld wird Wissen mehr, wenn wir es untereinander teilen.

Lynchjustiz isrealer Schergen in Hebron …

Zwei Palästinenser werden nach einer Messerattacke auf einen isrealen Soldaten am 24. März festgenommen. Während der angegriffene IDF Soldat verarztet wird, richtet ein isrealer Recke einen der beiden – bereits festgenommenen und am Boden arretierten Attentäter – per Kopfschuß hin. Abu Shamsiyeh, ein Freiwilliger bei der  israelisch-palästinensischen Menschenrechtsgruppierung B’Tselem konnte den Vorfall mit der Kamera aus seinem Versteck heraus dokumentieren.

Das ist offenbar kein Einzelfall. Erst im Oktober dokumentierte das FS3 die Vorgangsweise isrealer Agents Provocateurs, die mit den Palästinenser demonstrierten, um zur rechten Zeit ihre Maske fallen zu lassen und einem arretierten Palästinenser mit aufgesetzter Waffe ins Bein zu schießen. Mutige Kerle, diese Charlies Tanten – und sooo „kreativ“…

Pillenindustrie zensuriert Wissenswertes über Krebs und Impfungen …

Es kommen immer mehr Bücher und Infos über die Machinationen der Impf– und Krebsindustrie auf den Markt, die den Patienten von der Tatsache informieren sollen, dass sich nicht immer alles so verhält, wie es der Todeskult der Pillenindustrie suggerieren will. Die Pharmabranche setzt zum Teil manchmal sogar unlautere – wenn nicht kriminelle – Mittel ein, um die Wahrheit vor den Konsumenten so gut es geht zu verstecken…

infographic-sloan-foundation-nazi-science-600Die Sloan Foundation, zum Vergrößern draufklicken! Grafik von Natural News

Robert De Niro „bedauert“ die Absetzung des Filmes VAXXED  …

Vor zwei Wochen ließ der Schauspieler Robert De Niro die Aufführung des impfkritischen Dokumentationsfilmes VAXXED bei seinem TriBeca Filmfestival absagen. Der Hollywood Star hat einen Sohn, der an Autismus erkrankt ist.

Nach diversen Interventionen und gehörigem Druck entschloß sich De Niro zu diesem Schritt, der für einiges Aufsehen sorgte. Nun bedauerte die Filmikone im Today-Show Interview das Absetzen von Andrew Wakefield’s Doku beim Film Festival im Bundesstaat New York…

8UNG! … 12.2. … ZENSURIERT!


BlackSheep

Deutsche flüchten vor FB Zensur zu VK.com …

In was für einem Land leben wir eigentlich? Aus dem freien, weltoffenen und grenzenlosen Deutschland flüchten unbequeme Meinungen ins finstere und bitterkalte Zarenreich Putins – weil sie dort freier sind?!?! Wie viel Realsatire braucht das Berliner Zensurwesen eigentlich noch, bis es den Holzweg erkennt, auf dem es schlafwandelt?

Das deutsche Facebook wurde zum Meinungs-Kindergarten mit eigenem Löschteam. Deutschland ist jetzt auch eines dieser Länder, wo alle Menschen frei sind, bis sie den Mund aufmachen und eine vorgezeichnete Meinungslinie verlassen.

Wie zerstört man am besten die Meinungsfreiheit?

In drei Schritten. Erst landet ein auffällig naives Opfer am Hetz-Pranger. Danach geraten alle anderen wegen dieses braungepinselten Schäfchens in Meinungs- und Sippenhaft. Zum Schluss fühlt sich eine Behörde berufen – zur allgemeinen Dauerüberwachung…

Anonymous veröffentlicht „Lagebericht zur inneren Sicherheit“ auf VK …

Die Berichte machen deutlich, wer die Gewalt auf Deutschlands Straßen schürt. Diejenigen, die durch Medien, Tag ein Tag aus, als sogenannte „Rechte“ diffamiert werden, sind in 99% aller Fälle nicht die Täter, sondern die Opfer von Gewalt und zwar von linksterroristischer Gewalt…

Anonymous leakt Polizeiberichte zu „Flüchtlingsangelegenheiten“ …

Ein 20-seitiger, als Verschlusssache eingestufter Bericht der Polizei, der uns über das COMPACT-Magazin aus dem Innenministerium NRW zugespielt wurde belegt, dass Politik, Medien und Polizeiführung das deutsche Volk systematisch belügen. So offenbart der Bericht einen kontinuierlichen Zustrom von Migranten. Der Bericht verzeichnet für illegal eingereiste Asylforderer im Dezember 2015 beispielsweise, eine unglaubliche Steigerung von 346% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum – allein in Nordrhein-Westfalen wohlgemerkt…

GELEAKT: „Staatsschutzangelegenheit Karneval 2016“ …

Anbei ein 6-seitiges, als Verschlusssache eingestuftes Dokument, des BKA vom 29. Januar 2016. Das Dokument trägt den Titel Staatsschutzangelegenheit, Karneval 2016…

Die Angst vor Individualität …

Oberflächlich betrachtet, sind all diese Flüchtlingsprogramme und Hilfsaktionen in ihrer Natur „humanitär“. Aber nichts liegt ferner der Realität, als diese Behauptung! Die Zielsetzung ist es alleine, Chaos zwischen den Menschen und den Nationen in Europa (wie auch in Amerika) zu säen…

Der Bogen der Zensur im Internet …

Dieser Artikel von Jon Rappoport von vor drei Jahren dokumentiert, mit welchen Mitteln die staatlichen Torwächter (ursprünglich als Kontrollbehörden zum Wohle der Konsumenten geschaffen) der Pharmaindustrie arbeiten, um ihre wahren Brötchengeber vor selbstverantwortlichen und wissbegierigen Menschen zu schützen: Meinungsterror, wirtschaftlicher Druck und Zensur am Beispiel der damaligen Vorgehensweise bei Facebook…

LIGO UPDATE zum angeblichen Nachweis von Gravitationswellen…

Updates zur FS3-Sendung  vom 8.2. (WISSEN SCHAFFEN – vorletzter Beitrag) gerade erfolgt! 😉 Weil es irgendwie auch gut zum Thema „Zensur“ dazu passt…

LIGO H_L

 

8UNG! … 7.2.


fischen_sie_nein_ich_voegel

Cartoon: Perscheid

Lerne einem Mann zu Fischen und er wird sein ganzes Leben …

…zu Essen haben.

Dieser Spruch könnte bald obsolet sein, denn die Überfischung unserer Meere ist ein wirklich kritisches Thema, das den Bankenschwindel mit dem CO2 – und der gespielten „Anteilnahme“ an unserer Umwelt – lächerlich wirken lässt, und als das entlarvt, was es eigentlich darstellt. Die globale Fischereiindustrie ist ein 500 Milliarden Markt. Die Verunreinigung unseres Lebensraumes durch Plastik, BPA, Pestizide, Hormonrückstände und Schwermetalle wird hinter dem populärschwindlerischen Vorhang des AGW (=angeblich „menschgemachter“ Klimawandel) gerne unter den Teppich gekehrt.

Der Meeresökologe Enric Sala im Gespräch mit Oksana auf RT…

Isreal will kritische Blogger kontrollieren …

Der neue Militärzensuroberheini des isrealen Regimes will, dass Blogger in Zukunft ihre „systemkritischen“ Beiträge vor der Veröffentlichung von der Militärzensur „prüfen“ lassen. Widrigenfalls drohten Strafen…

„Ejaculatio Praecox“: Attentäter sprengte sich selbst aus Flugzeug …

Wie das FS3 bereits vor fünf Tagen sofort nach der Explosion in der Luft in dem Airbus einer Air Daallo Maschine berichtete…

…wurde bei dem Anschlag nur der Täter selbst getötet, wie der Verkehrs- und Luftfahrtminister heute in Mogadischu bestätigte. Hiermit könnte sich der 55-jährige für den Darwin Award qualifiziert haben…

Quasare im Elektrischen Universum (EU) …

Laut Ausnahmeastronom Halton Arp werden Quasare normal zur Rotatationsebene von aktiven Galaxien aus ihrem Kern heraus geboren und durchlaufen eine kontinuierliche Entwicklung mit abnehmenden Rotverschiebungen (z), bis sie selbst zu Galaxien werden…

8UNG! … 6.2.


zika-spray1

Update aus Brasilien: Noch immer kein Nachweis, dass Zika …

…für die krankhaften Veränderungen an Neugeborenen verantwortlich ist. Inzwischen sprayen Militärs und Firmen wie verrückt allerlei giftiges Klumpert in die Gegend, um die Moskitos und ihre Brut zu „vernichten“.

ZIKA Spray Nebel2

Es wird immer wahrscheinlicher, dass der Zika-Alarm der WHO nur als Feigenblatt für jene Agrarmultis dienen sollte, die durch „neuartige“ GMO Pestizide ihre Pfründe ins Trockenen holen wollen.

A municipal worker fumigates inside a building to help control the spread of the mosquito-borne Zika virus in Caracas

Bildnachweis: REUTERS/Marco Bello

Eine internationale Untersuchung der Entscheidungsgründe im Gremium der Welt Gesundheits Organisation wäre angebracht, wie auch entsprechende Anfragen in nationalen Ministerien, wieso die Beamten dort den unfundierten Unsinn von der WHO mantraartig nachbeten dürfen/müssen. In Brasilien selbst glaubt kaum noch jemand an diesen Mediablitz…

6,4 Erdbeben in Taiwan …

Nach einem schweren Erdbeben am Samstag Früh, Ortszeit werden hunderte Menschen in eingestürzten Gebäuden der Millionenstadt Tainan vermutet. Es wird befürchtet, dass zahlreiche Menschen im Schlaf überrascht und verschüttet wurden. Vorerst gibt es keine Berichte über Todesopfer…

Regimekritischer Tweeter gesperrt: Der Fall Kolja Bonke …

Das deutsche Regime, seine Handlanger und Strippenzieher wandeln nun bereits offen auf den Spuren Chinas, der DDR und ähnlichen totalitären Konstrukten. Am Donnerstag, dem 04.02.2016, traf es den Frankfurter Blogger und Autor Kolja Bonke. Das Twitter-Profil von Bonke wurde kommentarlos und ohne jeden Verweis auf ein mögliches Vergehen von Twitter gesperrt. Der Blogger hatte sich in der letzten Zeit über den Kurs der Bundesregierung in der Flüchtlingsfrage bissig, aber immer niveauvoll geäußert. Bisher galt Twitter ja eher als liberaler und auch intelligenterer Konkurrent von Facebook. Offenbar soll sich das nun ändern.

Das FS3 kannte Kolja bis gestern überhaupt nicht und kann nichts erkennen, was nicht durch Meinungsfreiheit gedeckt wäre. Aber – macht euch doch selbst ein Bild vom gesperrten Twitter Account (Externlink im Header)…

Sauds wollen Bodentruppen nach Syrien entsenden …

Nach der Türkei will nun auch das Saud-Regime seine Felle in Syrien ins Trockene bringen. Offiziell hört man aus dem Lügenpalast der falschen „Muslime“, dass die Bodentruppen Riads die ISIS „bekämpfen“ wollen.

Dass Riad die Terroristen der ISIS in Syrien bekämpfen wolle, glaubt niemand im Lager des syrischen Regimes. Damaskus, Russland und der Iran werden davon überzeugt sein, das Saud-Königshaus wolle nur die Halsabschneider vor Ort unterstützen und ihre drohende Niederlage abwenden…

US Patent zur Übermittlung unhörbarer Manipulation…

Dieses Patent aus 1989 beschreibt, wie „subliminale Botschaften“ via Lautsprecher oder Kopfhörer in Frequenzbereichen jenseits der Hörgrenzen unbemerkt direkt in das Hirn des Opfers gebracht werden können…

8UNG! … 12.10. … MH-17 SPEZIAL


Zensuriertes und bisher unveröffentlichtes Bild- und Videomaterial
vom MH-17 Absturzort am 17.07.2014. WARNUNG: Das Video ist für
sensible Personen, sowie Kinder ungeeignet!

Die endlose Geschichte zur „Aufklärung“ des Fluges MH-17: Nächster Akt …

Für morgen wurde nun die – zuerst vertagte, danach hinausgeschobene – Pressekonferenz zu den Ergebnissen der Ermittlungen zum Abschuss von MH-17 in der Ukraine von vor über einem Jahr(!) angekündigt. Spekulieren die weisungsgebundenen Behörden damit, dass die Öffentlichkeit die Fakten sowieso vergißt? Nach einer Klagsandrohung durch einige niederländische Medien sieht sich die geschützte Werkstätte der Propagandisten gezwungen, die nächste Weißwäsche zur Vertuschung der Involvierung der banksterabhängigen „West“-Junta zu veranstalten. – Journalistenfragen sind „nicht gestattet“…

//platform.twitter.com/widgets.js

Almaz-Antey veröffentlicht morgen Ergebnisse des Spreng-Experiments…

Der russische Rüstungskonzern und Hersteller des BUK Fliegerabwehr Raketensystems Almaz-Antey hat ausgerechnet ebenfalls für morgen(!) – was für eine Choreographie, was für ein „Zufall“! – die Veröffentlichung der Ergebnisse eines aufwändigen Tests angekündigt: Dabei wurde eine ausrangierte Boeing „geopfert“, neben der ein BUK-Sprengkopf zur Explosion gebracht wurde…

Das FS3 hält das Szenario vom Abschuss durch eine BUK – egal ob russisch oder ukrainisch – für eine bewußte Irreführung der wahren Drahtzieher. MH-17 wurde von einem Militärjet abgeschossen (FS3-Link, letzter Absatz). Das war eine  – in die Hose gegangene Aktion – einiger „westlicher“ Ge’eimdienste. Isreal nützte – in weisem Vorauswissen – den zu erwartenden Wirbel um den Abschuss für seinen Startschuss der IDF-Strafaktion gegen Gaza, die fast auf die Minute genau mit dem Absturz begann

Beschussspuren an der MH-17 Tragfläche von einem Bordwaffen-MG in Richtung Cockpit

UPDATE 13.10./10:00 Uhr: LIVE PK von Almaz Antey

Basierend auf den Daten des vorläufigen ENTWURFS des niederländischen Untersuchungsberichtes, wo ein BUK als Abschussursache angegeben wurde, erklärt der technische Berater der russischen Rüstungsfirma und Produzent der BUK-Systeme die Details und Unterschiede zwischen den von der Ukraine eingesetzten – älteren – Waffensystemen und den moderneren der russischen Armee. Wenn es tatsächlich eine BUK war, war es eine aus der Ukraine (Typ: 9M38 aus 1986). Russland führt diese Modelle nicht mehr. Die Daten wurden an die untersuchenden Behörden in Europa übermittelt, die sie aber nicht verwendeten.

Mediales Begleitfeuer zur morgigen PK zum MH-17 Abschuss …

In einer auffälligen „Gleichzeitigkeit“ veröffentlichten heute mehrere „westliche“ Medien angebliche „Warnungen“ an Fluglinien wegen des vorwöchigen, russischen „Raketeneinsatzes“ (sic!) gegen die ISIS-‚erroristen in Syrien. Die 26 russischen Cruise Missiles, die vom Kaspischen Meer aus gegen ISIS-Stellungen abgefeuert worden waren, sind  aber keine „Raketen“ im herkömmlichen Sinne, da sie knapp über den Boden im Konturflug auf ihr Ziel zusteuern (siehe FS3-Video) und demnach keinerlei Bedrohung für in 10 km Höhe fliegende Verkehrsflugzeuge darstellen.

Dies ist wieder nur ein „Reminder“ für eine Werbekampagne gegen alles pöse „Russische“, wobei der Begriff „russische Raketen“ mit dem der „Verkehrsflugzeuge“ in den Köpfen der Medienkonsumenten rechtzeitig vor der morgigen Nichtankündigung zu MH-17 noch einmal verankert werden soll…

„Ergebnisse“ der MH-17 Untersuchung ohne russische Daten irrelevant 

Die geheime Koalition der „Untersucher“ mit ihrem Geheimabkommen (siehe letzter Absatz des FS3-Reports) – inklusive Vetorecht des Regimes aus Kiew – können gar nichts Relevantes veröffentlichen, ohne die russischen Daten und Beobachtungen zu inkludieren. Natürlich werden diese FAKTEN ausgelassen …

Das Drehbuch von Sherlocks „Ein Skandal in Belgravia“ …

„A Scandal in Belgravia“ war die vierte Episode aus der britischen Fernsehserie Sherlock. Dies soll deshalb nicht unerwähnt bleiben, um irgendjemanden der sich vielleicht vom obigen Video abgestoßen fühlt, zu beruhigen. Er konnte Ähnliches nämlich ab 2012 bei der BBC sehen: Amerikanische und britische Regierung hatten beschlossen, einen „Flug der Toten“ zu realisieren: Ein Flugzeug voller Leichen sollte abheben und irgendwo in der Luft explodieren. Auf diese Weise hätte die Wahrung ihres Wissens um die Pläne der Terroristen keine Menschenleben gekostet, während die Terroristen vom Gelingen ihres Planes überzeugt gewesen wären…

Wenn Redaktionen ihre Leserkommentare „nach-richten“ …

Am Beispiel der NZZ, wo ein informativer und höflicher Beitrag an einen offensichtlichen Forumstroll gelöscht wurde, um ihn nicht allzu dumm dastehen zu lassen:

Diskussionen auf NZZ, 56 comments

MH17-Katastrophe: Was bringt der erste Untersuchungsbericht?

a) was widerlegt wurden waren die manipulierten (Datum/Flugzeuge etc.) Sattelitenbilder der Russen von Yandex.
b) Bellingcat hat sich auf öffentlich zugängliche und jedermann nachvollziehbare Quellen/Bilder verwiesen bzw. Sattelitenbilder von entsprechenden Dienstleistern eingekauft.
c) Kampfflugzeug in 10 000 m Höhe (Entfernung von 13 km oder mehr), dass müssen ja Menschen mit Adleraugen sein, die erkennen können, dass neben einer Boeing zwei Kampfflugzeuge SU-25 oder Mig-29 umherkreisen. Interessant das die Piloten nichts gemeldet haben, diese waren im Kontakt mit der ukrainischen wie auch mit der russischen (Rostov) Luftüberwachung
Wenn Sie schon solche Theorien aufstellen, achten Sie doch auf Plausibilität.
d) Sea breeze fand im September 2014 statt (bitte googlen)
e) Es waren Awacs in der Luft aber nicht in der Nähe, dass was Sie behaupten stimmt nicht mal im Ansatz
Und da wären wir wieder bei der Ursprungsthese. Gibt es eigentlich eine Geld-Zurück-Garantie ?

Darauf die Antwort des FS3:

FS3  FS3 Peter Wolf vor einer Stunde Status:Entfernt

a)b) hat nichts mit dem zu tun, was das FS3 geschrieben hat.

c) Kurz zuvor hatten 2 Jabos die Gegend unsicher gemacht und flogen Bodenangriffe. Waren also „i.d.Gegend“-was das Oberkommando der Ukr.Wehrmacht ja stets geleugnet hatte.

Interessant! WIR haben nie etwas von den AC-Bändern gehört. Die wurden unverzügl.vom ukr.Geheimdienst einkassiert. Teilen SIE bitte doch ihr Wissen etwas präziser mit uns.

d) Vergessens google: „BREEZE 2014“ endete am 17.7.2014

e) Muß das FS3 sie wirklich über die Fähigkeiten einer AWACS – oder noch ärger, der EA-18G! – aufklären?

Übrigens, die da waren im Juni 2014 auch nicht „in der Nähe“:
Mysteriös: Dutzende Flugzeuge in Europa verschwanden plötzlich vom Radar

😉 MglG
FS3, der andere Fern-Seher, einfach besser informiert.

😉 Nun, auch SO kann man Meinung machen. Diesmal eben in der NZZ. „Demokratie“ wirkt eben – wenn man darauf achtet…