JOURNALISMUS IM AHNUNGSLOS-MODUS …


journalist-blinders

Bereits die ersten Videos, die im Internet von der vorwöchigen Untat in Las Vegas auftauchten, lösten bei Experten ungläubiges Entsetzen aus. Ein unaufhörliches, beißendes Belfern von Schüssen in extrem schneller Reihenfolge war zu hören, wie es typisch ist für vollautomatische Kriegswaffen wie ein M-16, deren Verkauf in den USA jedoch seit 1986 verboten ist. Wer noch eines hat und keine spezielle Lizenz dafür besitzt, muss mit massiven Strafen rechnen. Mindestens zwölf der 29 im Hotelzimmer gefundenen Waffen waren mit den legalen Schussbeschleunigern aufgerüstet – lesen wir, etwa im Handelsblatt.

Was der Verfasser dieses Artikels jedoch nicht zu wissen scheint, ist die Tatsache, dass diese „Schussbeschleuniger“, auch als „Bump Stock“ bekannt, völlig ungeeignet zum genauen Zielen sind. Und schon gar nicht auf jene Entfernung und angeblich erzielte Trefferquote, die uns bei der Mandalay-Bay Hotel in Las Vegas einzureden versucht wird.

220px-Bump_fire_animation

Animation eines Bump Stocks beim Feuern. Durch die Vorwärtsbewegung des Gewehrkörpers wird der Abzug erneut betätigt. (Bild: Wiki) – Damit kannst du unmöglich genau zielen, und das Zielfernrohr auf deiner Show-Knarre dient maximal nur mehr zur Staffage für ein ahnungsloses Medienpublikum.

Das alles passt außerdem nicht ganz mit der Behauptung der ermittelnden Behörden zusammen, dass sie beim angeblichen Einzel-Sündenbock „genaue Kalkulationen über Neigung und Erhöhung der Schusslaufbahn gefunden hätten.“ Jemand, der auf diese Entfernung zuverlässig treffen will, verwendet einfach keinen Bump Stock! Und schon gar nicht auf seinem gesamten Waffen-Reservoir.

Es widerspricht sich, wie so vieles in dieser Produktion.

Waffenhändler und wirkliche Fachleute in den USA sehen dieses Teil als „unnötiges, unzuverlässiges und neumodisches Krimskrams“, welches sie Kunden auf Anfrage maximal bestellen und nie auf Lager führen würden. Maximal eine Modeerscheinung, um auffällig herumzuballern, ohne irgend etwas treffen zu wollen.

“’I’ve always thought these bump stocks were just a novelty,’ Andrew Wickerham, owner of the 2nd Amendment Gun Shop in Las Vegas, told The Christian Science Monitor. ‘They’re not that good, and they’re hard as hell to control’.”

Ein guter, penibel recherchierender Journalist hätte diese Tatsache leicht herausfinden können. Ganz abgesehen von der Mär mit den zehn Koffern voll mit Waffen, die an all den Scannern und Metalldetektoren vorbeizuschleusen wären. Ganz abgesehen von einem ganzen Platoon, ausgewählt aus Ex-Marines und speziellen Sicherheits-Mitarbeitern, die im zwei-Stunden Rhytmus ausgetauscht werden und jeden und alles im Gebäude, generalstabsmäßig organisiert, überwachen. Wenn jedoch die wahren Täter Komplizen im Casino-Team hatten, und die Detektoren umgehen konnten, nimmt das Ding schon andere Dimensionen an, als ein frustrierter, 64 Jahre alter Durchgeknallter.

Zeugen berichteten von einem Mann mit Security-Uniform, der sich ein Feuergefecht mit den herbeigeeilten Einsatzkräften lieferte…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 0012: „Scheuklappen von Verschwörungsbefürwortern“

NACHTRAG

Gab es auch Schützen unter den Konzertbesuchern? Video zeigt angeblich einen Security Mann, der in die Menge feuert…

Die offiziell verfütterte Version ist bereits völlig unglaubwürdig geworden.

Advertisements

LAS VEGAS SEHEN UND STERBEN …


lasvegas

Sonntag nachts (US Zeit) werden bei einem Country-Konzert in Las Vegas bei einer Schießerei 59 Menschen getötet und 527 verletzt. Der angebliche „Einzelschütze“ soll im Mandalay-Bay-Hotel auf dem Las Vegas Boulevard aus einem Hotelzimmer im 32. Stock auf die Besucher des Konzerts geschossen haben. Spezialkräfte finden ihn tot in dem Zimmer, nachdem sie die Tür aufgebrochen haben. Die Polizei geht davon aus, dass er sich selbst getötet hat.

So lautet die offizielle Darstellung dieser schrecklichen Tat.

Wenn wir uns jedoch die Narrative in der ‚Einheizphresse‘ ansehen, scheint jegliche Logik abhanden gekommen zu sein und kaum jemand von den angestellten Schreiberlingen stellt kritische Fragen:

  • Wie kann es einhergehen, dass ein einzelner Schütze auf etwa 400 Meter Entfernung es zuwege bringt, ca. alle 2 Sekunden ein Ziel zu töten (lt.Polizeiberichten dauerte der Anschlag etwa fünf Minuten), bzw. zu verletzen?
  • Im Zimmer des angeblichen Killers Stephen Paddock wurden mindestens zehn verschieden Waffen gefunden. Wie schaffte er es, trotz exzessiver Videoüberwachung in den Hotels am Strip diese ins Appartement zu bringen?
  • Kurz vor dem Route 91 Event wurde von der Security ein hispanisches Paar hinauskomplimentiert, welches mehrere Konzertbesucher warnte, „ihr werdet alle sterben“.
  • Videos zeigen mindestens zwei unterschiedliche Orte im Mandalay-Bay-Hotel, von denen aus Mündungsfeuer erkennbar ist. Etwa im vierten Stock und im 32..

Es gibt jedoch noch mehrere, ungeklärte Auffälligkeiten, die das FS3 sofort nach den ersten Meldungen zu der Tat veranlaßte per Twitter das Offensichtliche mit seinen Mit-Sehern zu teilen. Das FS3 twittert regelmäßig und wenn hier keine Sendungen erscheinen, schaut doch einfach in die aktuellen Tweets:

 Bei all diesen Anschlägen auf die öffentliche Sicherheit glauben viele Medienkonsumenten, dass die Presse und Polizei ja sowieso die Wahrheit verkünden. Wie wir im Fall von Sandy Hook oder den Bostoner Anschlägen sahen, stimmt so gut wie nichts an der offiziellen Darstellung. Dies war die Arbeit einer professionellen Killertruppe und die reflexhaften Reaktionen diverser Politiker sollten uns einen Hinweis darauf geben, was der (un)Sinn hinter dieser PsyOps ist.

Es gab definitiv mehr als einen Schützen, und Paddock war höchstwahrscheinlich nur ein Sündenbock, der tot vor Ort abgelegt wurde, um die wahre Untat, die Drahtzieher und ihre Agenda zu verschleiern: Die Entwaffnung aller Bürger, die Präsenz einer militarisierten Polizei in allen Lebensbereichen zu verstärken und die Bürger in Angst zu halten, um sie dazu zu veranlassen, gefälligst in ihren vier Wänden zu verbleiben.

Es ist nichts so, wie es scheint.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 0210: „Sorge dich nicht! Wir sorgen für dich, denn wir sorgen uns nur um uns“

UPDATE, 5.10.2017:

Die Idioten, die diese PsyOps durchgezogen haben, schlugen offenbar auch zwei Fenster auf der dem Konzert abgewandten Seite des Mandalay-Bay ein:

Und schon wieder ein Fall von „vorzeitigem Nach-Richt-Erguß“ aus Isreal!

Noch bevor irgendwelche, offiziellen Einzelheiten über den mutmaßlichen Todesschützen (Sündenbock) bekannt waren, konnten wir in der Arutz Sheva bereits über den „ISIS“-Hintergrund von Stephen Paddock lesen! Da stellt sich doch gleich wieder die Frage, wer von diesem ganzen Error-Scheiß immer profitieren will. Es ist alles eine Frage des IMAGE TRANSFERS…

8UNG! … 12.5.


ZIB1300_DNA_A_120516

Aktionsplan „Sicheres Österreich“ vorgestellt: DNA-Test für ALLE …

Wie das FS3 wiederholt warnt, ist einer der wesentlichsten Gründe für die von EU Regimen zugelassenen Einwandererflut die beabsichtigte Totalüberwachung und Nanny-Kontrolle der eigenen Bürger durch einen überproportionalen Verwaltungsapparat.

Verbrechen werden so lange „zugelassen“, bis die Bürger selbst nach noch mehr „Ordnung und Überwachung“ rufen – obwohl nachweislich durch die großflächige Kontrolle des Privatlebens der Untertanen keine ‚ erroranschläge verhindert werden können, und schon gar keine ganz gewöhnlichen Verbrechen. Die Frösche im Topf werden eben langsam gegart…

Diese Voraus-Sicht wurde nun wieder einmal bestätigt und der „neoconnonistische“ Megastaat ist um ein weiteres Stück  näher gerückt! Das österreichische Innenmini will mit neuen gesetzlichen Regeln „auf die gestiegene Kriminalität reagieren“. Der Aktionsplan „Sicheres Österreich“ wurde heute vom Innen- und Justizminister gemeinsam präsentiert:

Straffällige Ausländer sollen demnach schneller und konsequenter abgeschoben werden. Bei einem Pressegespräch mit Justizminister Wolfgang Brandstetter sowie Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, wurden die geplanten Maßnahmen (die bereits im Juli im Parlament durchgewunken werden sollen) vorgestellt. So soll es künftig möglich sein, dass auch bei einer erstinstanzlichen Verurteilung Personen in Schubhaft genommen werden.

Weiters soll eine Meldeverpflichtung für Verdächtige von Sexualdelikten eingeführt werden sowie ihre DNA abgenommen werden, sagte Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP).

Als kleine Nebenbemerkung wurde fallen gelassen, dass dies natürlich auch für Inländer gelte…

Isreale PR-Kampagne „Frage an Radio Netanyahu“ als Rohrkrepierer …

Unter dem Hashtag #AskNetanyahu „öffnete“ sich Isreals Premier Benyamin Netanyahu der Welt von Twitter und generierte sofort jede Menge – vorhersehbarer – Ergebnisse der komischen Art – etwa der bereits bis zum Erbrechen strapazierten „Selbstverteidigung“:

Die veröffentlichten Beiträge reichten von seichtem Spott bis zu erschütternden Dokumenten über Isreals illegale Aktivitäten und systematischen Verfolgung von Palästinensern. Es gab jede Menge Cartoons, Memes und Bilder von toten Kindern. Schwer zu glauben, dass „Bibi“ das so beabsichtigt hatte…

Ärzte töten 23 mal mehr Menschen, als durch Waffen sterben …

gun_control

Statistisch gesehen, sterben in Amerika 23 mal mehr Menschen durch ärztliche Kunstfehler, als durch Waffen umkommen. Dies an die Adressen jener, die noch immer glauben, dass Waffentrageverbote die Kriminalitäts- und Todesrate senken könnten und zu einer „sichereren“ Gesellschaft führen könnten.

Merke: Die „Pösen“ liefern ihre Waffen nie ab! Gut zu erkennen am aktuellen Beispiel von Chicago, wo unter Elitemeister (und nicht etwa „Bürger“-Meister) und Obomba Sauna-Spezl Emanuel „Rahmbo“ Rahm trotz schärfster Waffengesetze die Kriminalitätsraten explodierten.

Fuckin’Fracking: Fluss explodiert in Australien …

jeremy-buckingham-river-fire-and-boat-cut-3000px

Ausgetretenes Methan entzündete sich in der Nähe des Fracking Abbaugebietes im Condamine River in Queensland/Australien. Hier gehts zum VIDEO.

Das wird wohl kaum ein Fisch überleben. Das Methan verbindet sich mit dem freien Sauerstoff im Wasser und wird in CO2 und Wasser umgewandelt. Das Kohlendioxid entweicht in die Atmosphäre (Da freuen sich Al Gore und die Carbonatsis wieder) und die Lebewesen im Fluss sterben an Sauerstoffmangel…

BBC-Ableger CREATIVE ACCESS: Jobs ausschließlich für Nichtweiße …

Ein klarer Fall von Rassismus, der aber kaum jemanden interessieren dürfte, da die Diskriminierten weiß sind. Dieser Stunt wird mit britischen Steuergeldern gefördert:

Creative Access is looking for talented young people from Black, Asian and non-white minority ethnic backgrounds to fill paid internship places at many of the UK’s top creative organisations including newspapers, magazine and book publishing; advertising and PR; film, talent, television, theatre and music

8UNG! … 26.1.


Dieses Video wurde leider am 27.1. gegen 07:00 von YouTube entfernt. Dank aufmerksamer Mitseher hier das selbe Video mit neuem Link.

Zwischenrufer bei Merkel Rede am Frauenhofer abgeführt …

Angela Merkel hat in einer der schlimmsten Zeiten für Deutschland seit 1945 so wichtige Aufgaben in ihrem Terminkalender wie die Einweihung des neuen Fraunhofer-Instituts. Klar, so etwas muss Chefsache sein, egal ob es Wichtigeres gäbe. Doch wenn sie schon einmal für normal Sterbliche zugänglich ist, warum sollte man ihr dann als Bürger dieses Staates in Auflösung und als Familienvater nicht sagen dürfen, dass man aufgrund ihrer Politik Angst um die Zukunft seiner Kinder hat? Das dachte sich wohl Prof. Dr. Thomas Rödel (E-Mail Link) auch. Er stand während der Rede der Kanzlerin auf und sagte:

„Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder. Meine Kinder sind zwei, vier und neun Jahre alt. Sie machen einen Versuch und wissen nicht wie das Experiment ausgeht. Ich mache mir ernsthaft Sorgen. Von Ihnen als Physikerin erwarte ich eigentlich verantwortungsvollere Entscheidungen.“

Dann wurde der mutige Professor vom Sicherheitsdienst hinausbegleitet. Sein Auftritt soll noch ein juristisches Nachspiel haben…

Grippe Epidemie wütet in Russland …

Kurz nachdem Gerüchte über eine „undichte“ Stelle in einem Bio Waffen Labor in der Ukraine die Runde machen (Des FS3 berichtete gestern), kommt die Meldung aus Russland, wonach weite Teile des Landes von einer heftigen Grippewelle heimgesucht werden…

 

EJACULATIO PRAECOX: Kein „Amokschütze“ im Marinehospital …

Die üblichen Waffenwegnehmer, samt pseudopazifistischer Mitjubler waren natürlich sofort auf diese Falschmeldung aufgesprungen, die von der AFP auch gleich unter „BREAKING“ in die Welt hinausgezwitschert worden war.

NMCSD Shooter

So leicht erzeugt man heute Panik: Per Falschmel-Dung

In Zeiten einer Agenda der versuchten Entwaffnung von Bürgern durch die – über alle Ufern getretenen – Staatsapparate ist es natürlich klar, dass sich die sozialsozialistische ‚Einheizphresse‘ in vorauseilendem Gehorsam auf so ziemlich alles wirft, was der Absicht ihrer Finanziers entgegenkommt. Auch wenn es totaler Mumpitz ist, schlichtweg gelogen, das nächste Massaker unter Psychopharmaka-Einfluss, eine staatliche PsyOp – oder eben – wie gerade hier im Falle des NMCSD im Balbo Park:

Keine Opfer, kein Schütze – doch jede Menge Aufregung und feuchte Höschen und Bärtchen bei den Waffenklau-Unterstützern.

Nur – das sagten wir bereits, oder?

Der geweissagte Untergang der Welt ist ansatzlos gestrichen …

Die Gallionsfigur der Carbonatsies „Al Bore“ hatte vor zehn Jahren für morgen den „Untergang der Welt“ angekündigt – wenn, ja – wenn wir nicht brav in die Kassen der Goldmum&Sucks dominierten Ablassbörsen unsere letzten Ersparnisse einzahlen würden.

AlGoreDOOMSDAY CLOCK.jpg

Gerade läuft auf PHOENIX auch wieder so ein apokalyptisches Endzeitfilmchen, wo Klimaerfüllungspapst Hans Joachim Schellenhuber vom „Potsblitz“ Institut für „Klimafolgenver’orschung“ öffentlichkeitswirksam von „vier bis acht Metern Meeresspiegelanstig bis 2032“ phantasieren darf, wenn nicht gar von ein bisserl mehr. Jedoch – der Papst, der den Papst berät ist aufgeflogen, oder wie es WATTSUPWITHTHAT formulierte – Schellenhuber sei voll gegen die Wand der Realität gekracht!

Die Schlangenölverkäufer vom Klima-Beirat der Lügenregime haben hoch gepokert – und verloren. Es gelang ihnen nicht, an der Demokratie vorbei zu tricksen. Bisher lebten sie jedoch recht gut von ihrem Zubringertum für die Finanzielle Internationale (FI), welches sie gerne als „Wissenschaft“ tarnen…

„Den Schulterschluss zwischen Staat und Industrie nennt man FASCHISMUS. Wenn dann auch noch die Wissenschaften zusätzlich politisch gelenkt werden, kommt man nicht umhin, von einem TOTALITÄREM SYSTEM zu sprechen…“ (FS3)

8UNG! … 28.12.


brett_vorm_kopf

Kälte, Eis und Schnee überall – nur nicht in den MSM …

Während die MahlStromMedien (MSM) – WETTER bedingt – noch immer im Nachhall des absurden Pariser Klimagipfels schwelgen, bricht über die USA die nächste Kaltfront mit viel Schnee herein, wie sich auch für Europa ein kalter Spätwinter ankündigt. Die – wetterbedingten – warmen Temperaturen am alten Kontinent zu Weihnachten sind den Schlangenölverkäufern des CO2-KULTes gerade recht gekommen, um manch unbedarften Medienkonsumenten das Märchen einer „Globalen Erwärmung“ widerzukäuen.

Währenddessen hören wir aus Amerika bereits von Klagsvorbereitungen gegen die erneuten Vertuschungsversuche der staatlichen Thermometerbeamten, die sich geweigert hatten die Rohdaten für die NOAA Behauptungen eines „wärmsten Jahres“ öffentlich zu machen

Der größte-ever Schmuggelskandal: Dubais „verschwundenes“ Gold …

Einer der größten Goldhändler Dubais – GOLD.AE – hat von einem Tag auf den anderen plötzlich seine Tätigkeiten eingestellt. Zuvor waren Milliarden an Goldbarren zwischen Türkei, Iran und Dubai hin-und her gewandert, was diese Story zum größten Goldschmuggel-Skandal aller Zeiten macht.

Auch in einem der ausgeräucherten ISIS-Hauptquartiere waren Ende Oktober Goldbarren aus den Emiraten gefunden worden, wie das FS3 berichtete

Wieso Russland die ISIS in Syrien bekämpfen muss …

So wie für den Umsturzversuch in Syrien – der für Ahnungslose als „Volksaufstand“ gebrandet wurde – die nach Gaddafis Ermordung frei gewordenen Halsabschneider aus Libyen importiert wurden, wären jene Verbrecher, die nach Assads Entfernung auf den Terrormarkt geströmt wären, für neue Jobs in Tschetschenenien oder Dagestan zur Verfügung gestanden.

Der „weiche“ Unterbauch Russlands war sofort nach der Abschaffung der UdSSR das erklärte Ziel der Destabilisierungsversuche der Globalisten. Colonel Alexander Zhilin im Interview (VIDEO)…

gun_control

US Demokratten versuchen neuen Anlauf zur Entwaffnung …

Diese Gesetzesvorlage ist ein eindeutiger Verstoss gegen den zweiten Verfassungszusatz, dessen Sinn einzig darin besteht, die Bürger vor einem überufernden Staatsmoloch zu schützen. Einige System-Medien unterstützen diese Taktik aktivst, ähnlich wie dies in Nazi-Deutschland gehandhabt wurde.

Manche Scheinliberale behaupten, dass dieser Passus etwas mit Jagen oder Fischen zu tun hätte. Nein, dieser 2.Zusatz dient ausschließlich zum Schutz der Bürger vor Tyrannei. – Und dass diese recht munter auf ihrer Einbahnstrasse Richtung totalitärer Überwachungsstaat voranmarschiert, erkennen wir tagtäglich auch in Europa an den Aussagen mancher Erfüllungsgehilfen (Hat Tip an Mitseher „hlg“).

Der Kuschelstaat will, dass du dich an die Polizei wenden musst, um dich vor Verbrechern zu beschützen. Tatsache ist jedoch, dass „die Polizei“ dich nicht vor Massakern oder Verbrechen zu schützen vermag und lokale Waffenverbote nur die Kriminellen einladen, genau dort ihre Verbrechen zu verüben. Die Exekutive trifft meist immer erst nach den Toten ein.

Die einzigen Massenschießereien, die je verhindert werden konnten, wurden immer von bewaffneten Zivilisten vereitelt

Die „Wahrheit“ ist irgendwo da draussen…

Ein weiterer, pathetischer Versuch diese lästigen Verschwörungstheorien ins Eck geistiger Minderbemitteltheit zu stellen. Der Grund für die stetige Abwanderung der Medienkonsumenten von den gängigen Presstituten ist jedoch ganz simpel:

Zu oft wurde die „Einheizphresse“ dabei ertappt Lügen zu verbreiten! Seien es Saddams ungefundene Nuklearwaffen, die Behauptungen aus 2000, dass „Schnee eine Sache der Vergangenheit“ sei (wegen einer angeblich „menschgemachten“ Erwärmerung), abstruse Rechtfertigungsversuche für Kriege oder das Schönreden von wirtschaftlichen Katastrophen, während der gesunde Menschenverstand etwas völlig anderes erkennt…

 

8UNG! … 19.12. … GRÜNDERVÄTER


13940830000550_photoi

Die USA haben in Syrien nur ihre Strategie geändert …

Nach dem Auffliegen der wahren Gründerväter der ISIS und dem direkten Eingreifen Russlands an der Seite Assads hat das US-Regime bloß seine Strategie geändert. Neben der geschäftlichen und militärischen Komplizenschaft des türkischen und isrealen Regimes werden nun auch immer mehr Einzelheiten von der Involvierung diverser Ge’eimdienste offenbar. Wie schon beim CIA-Konstrukt „Alk Aida“ erlebt

Huff.Po. will ebenfalls Entwaffnung der US-Bürger …

Nach der NYT das nächste, bedeutende US-Medium, das auch zur „Entwaffung“ aller Amerikaner aufruft! Jedes sozialsozialistische Regime in der Geschichte musste zuerst seine Bürger entwaffnen, bevor das Grosse Bruder Syndrom zuschlagen konnte.

Die Gründerväter wussten genau, wieso der 2. Verfassungszusatz derart wichtig ist. Er dient ausschließlich zum Schutze der Bürger vor einem überufernden Staatsmoloch

Die FED – Zentralbankenschema und unsere Knechtung …

Ein Verein von Banken in privatem Eigentum stellt dem Staat bedrucktes Papier zur Verfügung, welches „Geld“ genannt wird. Als Gegenleistung verpfändet der Staat seine Bürger an diesen Moloch und muss Steuern einheben, um Zinsen an diese Bankster abführen zu können.Die Gründerväter der FED stammten aus Europa, wo sich damals der finanzielle Mittelpunkt der Welt befand. Durch die FED mutierte Amerika wieder zur Kolonie der Finanziellen Internationalen (FI).

Dabei ist es völlig egal, ob der Staat ein „kapitalistisches“ oder „marxistisches“ Schema bevorzugt. Die Bank gewinnt, der Staat war der Dealer – Der Bürger verliert…