TRUMP: KEHRTWENDE ODER SCHACHZUG?


putin trump chess

All diejenigen, die ihre Hoffnung auf Trumps Wahlversprechen setzten, einen dritten Weltkrieg durch eine Annäherung zu Russland zu verhindern, gerieten vorige Woche am Freitag angesichts des spektakulären Raketenüberfalls auf den syrischen Luftwaffenstützpunkt Al-Shayrat vermutlich in Schockstarre. Das FS3 schmunzelte, denn es sieht weiter und veröffentlichte sofort nach dem Showangriff folgende Schlussfolgerungen:

Vergeßt einfach, was ihr aus euren liebgewonnenen Käseblättern lesen könnt! Der Clue für die Schlussfolgerungen zum größeren Bild sind immer in der Abfolge im Umfeld eines solchen Ereignisses zu finden. Die Müllstrommedien (MSM) zeigen dir immer nur einen kleinen Ausschnitt der Realität aus dem Rückspiegel eines fahrenden Autos.

US Präsident Trump mußte sich im eigenen Haus ein wenig Spielraum verschaffen, nachdem die anhaltende Hetze der globalistisch-sozialsozialistischen Medienmeute schier unerträglich geworden war. So ist es unter anderem bemerkenswert, dass der US-Angriff auf Syrien mit dem Besuch des chinesischen Staatschefs Xi Jinping zusammenfiel, und Trump angekündigt hatte, als erster US-Präsident überhaupt, die Finanzgebarung der Privatbank FED näher durchleuchten zu wollen.

Kurz und bündig zusammengefaßt:

  1. Nach dem Bombenangriff der syrischen Luftwaffe auf ein Giftgaslager der ISIS/Al-Nusra/Alk Aida/Halsabschneider wurde irgendein Reizmittel freigesetzt. Es war keinesfalls „Sarin“, wie die Westpresse unisono, reflexartig aus dem ihnen vorgelegten Skript behauptet hatte! Dieser Vorfall wurde von den ISIS-Anschiebern sofort dazu benutzt, wieder einmal „Assad, Giftgas!“ zu rufen. Eine Strategie, die bereits 2013 in Ghouta in die eigene Hose gegangen war, und den Wendepunkt im syrischen Umsturzversuch anzeigte.
  2. In der Nacht auf Freitag starteten 59 Cruise Missiles von zwei US-Zerstörern in Richtung Syrien. Zwei Drittel der Marschflugkörper erreichte ihr einprogrammiertes Ziel in Al-Shayrat nicht. Wieso spricht kaum jemand über diese exorbitant hohe Ausfallsrate? Die Raytheon Cruise Missiles waren aus neuester Produktion! Die Zerstörungen auf dem Militärflughafen hielten sich in Grenzen. Die syrische Basis war am Wochenende wieder voll einsatzbereit. Russland wurde von den USA vorgewarnt und setzte erfolgreich seine EW-Systeme zur Abwehr ein. Jene 23 CMs, die bis zum Ziel durchkamen, wurden absichtlich durchgelassen!
  3. China wurde ebenfalls (hw. beim Treffen von Xi Jinping mit Trump) informiert. Wer nicht verständigt wurde, war die globalsozialistische EU-Bande, die sofort nach dem Fake-Gaszwischenfall in ihr eingetrichtertes Russland-Bashing Geheule einstimmte. Die gedungenen Komiker von den „westlichen“ Presstituten heulten natürlich brav mit.
  4. Trump hat sich mit diesem Schachzug im eigenen Land etwas Luft verschafft und jenen Militärs und Rüstungskonzernen, die nach mehr und mehr Waffengängen lechzen, etwas zum Nachdenken gegeben. Sie hatten ihre Chance bekommen und durften ihre 59 ‚Luftballons‘ abfeuern! Doch wird es ihnen nicht entgangen sein, dass ihr „Angriff“ durch Russlands Militärtechnologie vereitelt wurde. So hat sich Trump auch bei den Hardlinern im US-Militär ein wenig Luft verschafft.
  5. Russland und Syrien können eine Flugverbotszone über dem eigenen Land einrichten, Assads Luftabwehr wird – nach diesem klar Völkerrechts-widrigen Angriff – legitim aufgerüstet, und kann sich in Zukunft die Türkei und Isreal vom Hals halten. Die Luftwaffen Deutschlands, Frankreichs und Englands, usw. können von Syriens Grenzen ohne Gesichtsverlust abgezogen werden.

Heute veröffentlichte Alexandra Bader einen ausgezeichneten Beitrag, der all dies hervorragend zusammenfasst. Das sollte allen Mitsehern des FS3, die sich über den konzertierten Fake-Tratsch aus den MSM noch immer verunsichert fühlen, genügend Raum zum selbständigen Nachdenken geben.

Und dass es sehr wohl einen „Deal“ gab, sollte uns ein recht unterberichtetes Ereignis verraten: Am Donnerstag anerkannte Russland Jerusalem als Hauptstadt Isreals. Genauer gesagt, nur den Westteil. Man braucht offenbar noch mehr entsprechenden Verhandlungsspielraum.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 3333: „Да, мы можем! – Yes, they can…“

8UNG! … 11.1.


758b9-5

Wieso Libyen und Gaddafi wirklich angegriffen wurden…

Was 2011 noch von manchen MahlStromMedien (MSM) Journaillisten als „Verschwörungstheorie“ abgetan und damals aktuellst vom FS3 berichtet wurde, hat sich wieder einmal als WAHR herausgestellt.

Zum Neujahrstag wurden 3.000 E-Mails der damaligen US-Außenministerin Hillary Clinton veröffentlicht. Sie beinhalten die Dokumentation von Kriegsverbrechen der US/EU/NATOd-unterstützten „Rebellen“ (Viele von ihnen posieren heute als ISIS/DAESH-Halsabschneider in Syrien!), wie sie auch den wahren Grund für die „Intervention“ in Libyen aufzeigen:

Die Angst Frankreichs vor der Demontage ihrer CFA-Zone in Afrika, der Gold-Dinar Gaddafis, vom IWF unabhängige Projektfinanzierungen, wie ein ganz einfach wiederholter Raubzug der FI (Finanziellen Internationale) der als „Revolution“ verkleidet Staatsterror und Genozid unter dem Mäntelchen von angeblicher „Demokratisierung“ für die ganz Blinden brachte. Die Vertuschung bei der Benghazi-Affäre – samt dem damaligen Blödspin mit dem für Muslime angeblich „provokativen“ Film – diente nur zur Verschleierung der fortgesetzten Zusammenarbeit zwischen „westlichen“ Geheimdiensten und Alk Aida/DAESH/ISIS/ISIL – oder wie sie sich sonst noch alle nennen mögen.

Wer hier eine auffällige Ähnlichkeit mit den aktuellen Vorfällen in Syrien zu erkennen glaubt – liegt völlig richtig…

†David Bowie: Der Mann, der nach den Sternen griff…

Der britische Ausnahmekünstler starb gestern, nur wenige Tage, nachdem seine Fans das neue Album „Blackstar“ und am Freitag den 69. Geburtstag des Superstars feierten. Wie sein Management am Montag mitteilte, erlag David Bowie am Sonntag einem Krebsleiden…

US-Militärs übertreffen Russland nur in einem Punkt…

…und zwar in Sachen Korruption.

Die Totengräber der Republik: Frankreichs Polizeistaat…

Die Agenten der Finanziellen Internationalen (FI) in den politischen Spitzenposterln gleichen sich verblüffend oft in ihren Aussagen mit den Anführern sogenannter ‚erroristen und Hassprediger. Dabei definiert jeweils die Lügenphresse, was gerade „Hass“ und was berechtigter Unmut sein sollen. Die vorgeschobene und künstlich erzeugte Einwanderungsflut (manche kapieren es offenbar noch immer nicht), samt zugelassenen ‚error-Anschlägen dienen nur dazu, den Überwachungsstaat und Steuereintreibungsmoloch der Sozialsozialisten weiter voranzutreiben und den Zusammenbruch des derzeit gängingen Fiat-Geldsystemes weiter hinauszuzögern…

Der Januar…

ekgartenDas Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege.
Der Weihnachtsmann ging heim in seinen Wald.
Doch riecht es noch nach Krapfen auf der Stiege.
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege.
Man steht am Fenster und wird langsam alt.

Die Amseln frieren.
Und die Krähen darben.
Und auch der Mensch hat seine liebe Not.
Die leeren Felder sehnen sich nach Garben.
Die Welt ist schwarz und weiß und ohne Farben.
Und wär so gerne gelb und blau und rot.

Umringt von Kindern wie der Rattenfänger,
tanzt auf dem Eise stolz der Januar.
Der Bussard zieht die Kreise eng und enger.
Es heißt, die Tage würden wieder länger.
Man merkt es nicht. Und es ist trotzdem wahr.

Die Wolken bringen Schnee aus fremden Ländern.
Und niemand hält sie auf und fordert Zoll.
Silvester hörte man’s auf allen Sendern,
dass sich auch unterm Himmel manches ändern
und, außer uns, viel besser werden soll.

Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege.
Und ist doch hunderttausend Jahre alt.
Es träumt von Frieden. Oder träumt’s vom Kriege?
Das Jahr ist klein und liegt noch in der Wiege.
Und stirbt in einem Jahr. Und das ist bald.

Erich Kästner, Gedichte

8UNG! … 9.11.


Artwork by Joseph Durning/Durning 3D

Am Beispiel Jürgen Elsässers: Die linken Tricks von „seriösen“ Medien …

Der Druck von Zuschauern und eventuell auch von ZDF-Mitarbeitern war wohl zu groß geworden. Es geht um die Fälschungsvorwürfe in Bezug auf den toten Flüchtlingsjungen Aylan, die der Chefredakteur auf seinem Blog im Detail erhoben und mit Kollegen Marc Dassen auf der COMPACT-Website zusammengefasst hatte. Diese wurden vom ZDF so zulinkgeschnitten, dass die wesentliche Aussage von Hr.Elsässer unter den Tisch fiel …

Explosive Unterwasser-Drohne bei Nord-Stream Pipeline entdeckt …

Offenbar mag es jemand gar nicht, dass Russland Gas nach Deutschland liefern soll. Nach dem Debakel der EU-Hiwis in Brüssel in Sachen South-Stream, dem Kotau gegenüber Washington und den anschließenden Störversuchen am Balkan zur Unterbindung einer Alternativroute über die Türkei – nun DAS. Russland „bat“ die schwedische Marine, das Teil gefälligst unschädlich zu machen.Wo endete eigentlich das Steuerungskabel?

Und – nein, es ist kein „Staat“, welcher hinter all diesen Agitationsversuchen steckt…

Beschützte ein US-Kampfhubschrauber diesen ISIS-Konvoi?

Eine Kolonne von frischen Pick-Up-Trucks überquert die Grenze vom Irak nach Syrien. Hinter dem Konvoi fliegt ein Apache Geleitsicherung.

Yes, we can…

Russland setzt in Syrien modernste Störtechnologie ein …

Bilder von russischen Vierachsern mit dem state of art EW-System „Krasukha 4“ in Syrien machen die Runde. Das elektronische Störsystem (EW=Electronic Warfare) kann im Umkreis von 250 km sämtliche elektronischen Signaturen lahmlegen, und AWACS, wie auch tieffliegend „Low Earth Orbit“ (LEO) Satelliten blenden und nutzlos herumfliegen lassen.

selection_049-768x471

Zusammen mit den letzten Lieferungen von Boden-Luft-Raketen neuester Bauart hat Russland nun die Möglichkeit, über Syrien ihre ganz persönliche No-Fly Zone einzurichten. Interessant, dass sich auch Isreal inmitten dieses Quarantäneschildes befindet

Да, мы можем! – Yes, they can…

Mars: Wenn Stromleitungen zu „Schläuchen“ mutieren …

Unsere Medien – bzw. jene Herrschaften, die von den PR-Aussendungen abschreiben – sind wahrlich nicht zu beneiden. Um ein aktuelles, mahnendes Beispiel von frei gelebter, physikalischer Ahnungslosigkeit zu genießen, hat das FS3 heute wieder einmal beim österreichischen „Standard“ nachgesehen.

Abgesehen von den immer langweiliger zu lesenden – weil „sanifizierten“ – User-Kommentaren hat die „Wissenschafts“-Redaktion bei diesem Artikel wieder einmal den Vogel abgeschossen! Das Federvieh sitzt natürlich wieder auf einem atmosphärischen „Stromkabel“ (bereits vor etwa 100 Jahren detailliert beschrieben von Kristian Birkeland), wiewohl die Standard-„Wissenschafter“ von der APA-Aussendung allen Ernstes unhinterfragt die Bezeichnung „magnetischer Schläuche“ übernommen haben, was in etwa ähnlich zu sehen ist, als wenn jemand eine elektrische Glühbirne mittels antiquierter Öllampen-Technologie beschreiben wollte. Wir lesen weiters (bitte, ohne allzu laut aufzulachen oder sich unwillkürlich zu „erleichtern“):

…Diese erleichtern es elektrisch geladenen Molekülen aus der Marsatmosphäre, ins All zu entweichen…

Das FS3 hat nur selten eine frivolere Art der Beschreibung von elektrischem Stromfluss erlebt…

8UNG! … 12.8.


The Project for the New Middle East
PNAC denkt und Gott lenkt / Bildnachweis

Kann Russland dauerhaften „Frieden“ im Nahen Osten vermitteln?

Nach den perversen Hakenschlägen diverser US-Regime, die sich letztendlich immer nur als eine Geisterbahnfahrt zwischen dem Eigennutz globaler Hegemonie, leeren Versprechungen an ihre Vertragswidersacher und ein Dominobauwerk von konstruierten Zerwürfnissen herausgestellt haben, wäre es an der Zeit, dass möglicher Weise ein Präsi Putin die Quadratur der Kreise um Isreal, Iran, die Türkei, Syrien, Libanon und Saudland lösen könnte – und sollte…

Isreals Angriffsminister Moshe Ya’alon phantasiert von Iran und Hiroshima…

Die sinistren Geister, die den isrealen Minister für Atombomben reiten, trichtern ihrem Gefäß auf Erden recht absurde Gedankengänge ein. Nicht nur, dass Ya’alon am 5. Mai öffentlich zugegeben hatte, dass Isreal A-Bomben besitzt – was eigentlich jegliches, unterstützende US-Regime rechtlich verwundbar macht – nein, er drohte auch (wieder einmal) mit ihrem Einsatz. Und das noch auf dem Rücken jener 300.000 japanischen Opfer, die einem geopolitischen Schachzug des US-Regimes geopfert wurden…

Polens Präsi Duda will Galizien „zurückhaben“…

Andrzej Duda möchte sich gerne im „Friedens“-Prozess in der Ukraine einbringen. In Wahrheit träumt er aber von den Grenzen von 1939, wo Galizien ein Teil Polens war. Das FS3 meint, dass ruhig noch ein wenig „weiter“ zurückgegangen werden kann, wo Galizien ein Teil der K&K-Monarchie war…

Unsere tägliche, militärische Propaganda gib uns heute…

Nachdem die US-Streitkräfte in diesem Bereich einen beträchtlichen Propagandavorsprung aufweisen – siehe all die Rambos, Top Gun, Chuck Norris und wie sie sonst noch alle heißen mögen – anbei ein sehr gut gemachter, interessanter Videobeitrag über Russlands moderne, luftgestützte, schnelle Eingreiftruppe. Mit englischen Untertiteln…

Goldnachfrage weiter im Steigen – und niemand bei den MSM merkt es?

Die Mainstreamnarkotika (MSM) blenden die weiterhin, stetig steigende Nachfrage nach Silber und Gold gekonnt aus. So sollen die „Schafe“ nicht dahinterkommen, was für einen Schwindel dieses Ding mit dem bedruckten Papier eigentlich darstellt…

Selektive Realitätsauffassung? Bislang keine BUK-Teile bei MH17…

…gefunden! – Während die Phalanx der „westlichen“ MSM aber regelmäßig daran glaubt, dass ihre eigenen Verschwörungshypothesen bestätigt werden, siehe etwa hier

…Bei ihren Nachforschungen über den Abschuss der Passagiermaschine der Malaysia Airlines über der Ostukraine vor einem Jahr haben niederländische Ermittler „womöglich“ Teile einer russischen BUK-Rakete identifiziert…

wissen russische Medien meist mehr,…

…keine Beweise für russische BUK…

… und kommen zumindest ohne dem Attribut „womöglich“ aus. Es ist lustig anzusehen, wie EINE gemeinsame Quelle zwei völlig unterschiedliche Schlußfolgerungen zuläßt. Dabei sollte jedem bereits klar geworden sein, dass MH17 mit einer Luft-Luft Rakete und Bordwaffenbeschuss aus einem Jagdflugzeug vom Himmel geholt wurde