BIST DU ENDLICH AUFGEWACHT?


KNOW_UNDERST_WISD_RESULT

Meine Welt ist nicht real. Jede meiner Erfahrungen mit ihr ist jedoch Realität. Mark Passio beschreibt wunderbar, wie New Age, Gedankenkontrolle, Medien, Finanzwesen, Religion, Wissenschaften und Regime uns in einen Sklavenzustand versetzen wollen und wie wir uns vor diesen Illusionen befreien können. Die Wahrheit liegt längst vor unser aller Nasen: Das oft beschworene „Armageddon“ hat bereits stattgefunden. Dies ist keineswegs ein Untergang der Menschheit, sondern ihre Loslösung von jenen Kontrollmechanismen, mit deren Hilfe selbsterraubte „Eliten“ für 1000e von Jahren unsere (Mies)Geschicke leiten konnten.

Die Apokalypse findet also nun genau für jene statt, die uns all die angstmachenden Gruselmärchen so lange einzureden versucht hatten.

Rien ne vas plus!

Wenn die Wellen deiner Erkenntnisfähigkeit in einer höheren Frequenz schwingen, dann kreuzen sie die Grundlinie deiner tatsächlichen Realität eben ein wenig öfter, als bei anderen Mitmenschen, die vielleicht noch immer Angst davor haben, den unvermeidbaren Wahrheiten dieser Welt ins Auge zu sehen. Helfen wir ihnen, so gut wir können. Teilen wir unser Wissen, unsere Erfahrungen und beenden wir die unnötigen Einschränkungen und geistigen Trennwände, die uns nur davon abhalten, uns selbst zu erkennen. Hüte dich dabei vor der Illusion, nur immer alles „Angenehme“ oder „Gute“ annehmen zu wollen. Das ist ein großer Verführer in die Sackgasse wahrer Selbst-Erkenntnis.

Das nachfolgende Video-Seminar dauert sieben Stunden und ist vorerst leider nur in Englisch verfügbar. Lass dich nicht vom Umfang des Vortrags abschrecken. Schau dir zumindest einmal die ersten 15 Minuten an, um einen Eindruck von Mark’s Präsentationsstil zu bekommen. Nach diesem kurzen Einblick wirst du mit Sicherheit mehr wissen wollen. Speichere das Video ab und genieße es, wann immer du die Zeit dafür aufwenden willst. Weiterführende Infos findest du auch auf der Website unseres Mitsehers.

Die „Wahrheit“ ist nicht etwa irgendwo, da draußen. Sie wartete schon immer in dir. Lerne sie zu finden, zu akzeptieren, und lebe sie.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 5225: “Weckruf für alle Schlafschafe”

Advertisements

KUNST ALS BEDROHUNG VON AUTORITÄT …


Pablo-Picasso_Guernica

1891 schrieb Oscar Wilde: „Kunst ist Individualismus, und Individualismus ist eine beunruhigende und zersetzende Kraft. Darin liegt ihre gewaltige Wertigkeit, denn sie stört die Monotonie der Art, die Sklaverei des Brauchs, die Tyrannei der Angewohnheit und die Verringerung des Menschen auf das Niveau der Maschine.“

Die Autorität will begrenzte Wahrnehmung.

Sie will die „Dinge, wie sie sind“, um den Tag zu beherrschen.

Sie will, dass das Feuer der kreativen Erforschung ausgeht und sich in Asche verwandelt.

Kunst ist gefährlich. Sie drängt Menschen dazu, sich aus den standardisierten Antwort-Kanälen weg zu bewegen.

Sie sehen nicht mehr das, was sie gefälligst sehen sollen. Sie stellen keine „richtigen“ Fragen.

Das ist auch mit ein Grund, warum auf Hochschulen hirnbefreiende Kurse in Kunstgeschichte gelehrt werden. Es wird alles versucht, um die Reaktionen der Schüler zu schubladifizieren.

Wir sprechen hier nicht etwa nur von politischer Kunst. Hier geht es um die Kontrolle von allem, das aus der ehemaligen Vertrautheit deiner eigenen Vorstellungskraft entstammt.

Diejenigen, die den Laden führen – samt ihren willigen, dummgebolzten Nachläufern – wollen unbedingt, dass du die Realität in einer ganz bestimmten Art wahrnehmen, erleben und fühlen sollst. Dieses vorgegebene, begrenzte Spektrum bilden dann den kleinsten, gemeinsamen Nenner.

Sogar spirituelle Erfahrung wird dir vorgegeben. Das wird dann organisierte Religion genannt. Nennen wir es „Wirf gefälligst dein Geld hoch gegen die Decke“. Du wirfst es hoch zu ihnen, und sie sagen dir dann, wie hoch die Decke deiner Erfahrung sein darf und erklären dir was du vorfindest, wenn du dort ankommst.

Kunst kennt keine dieser Einschränkungen. Sie wird von Menschen erschaffen, die über den schrumpligen, offiziellen Bestellkatalog aus Emotionen, Gedanken und Wahrnehmungen hinausgeflogen sind.

Kunst, also Vorstellungskraft, schießt jegliche Vorsicht in den Wind. Sie erfindet Realitäten, die wiederum neue Reaktionen und Welten hervorbringen, welche nie zuvor erfahren wurden. Kunst heilt.

Der Hammerschlag und die weichgespülte Propaganda der gemeinsam akzeptierten Kultur installiert nur immer wieder neue Schichten von Gedankenkontrolle: „Sieh die Dinge und erlebe sie gefälligst in der dir vorgeschriebenen Weise.“

Das FS3 hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Menschen dazu ermutigt, sich ihrer eigenen Kreativität bewußt zu werden. Abgesehen von den tollen Werken, die sie erfinden durften, veränderte sich ihr gesamter Zugang und ihre Wahrnehmung zum Leben radikal. Ein Gefühl für ihre Vitalität, ihren Mut und Abenteuergeist kamen zum Vorschein.

Gedankenkontrolle, ob extern angewandt oder selbst verursacht, will einen Deckel auf deine kreative Kraft stülpen. Das ist ihre Zielsetzung.

Technokraten wollen, dass du glaubst, dass ein Ankoppeln deines Gehirns an irgendeinen dieser Super-Computer deine innigsten Bedürfnisse und Wünsche erfüllen werden. Sie versuchen zu beweisen, dass alle Erfindung, jede Schöpfung, jegliche Kunst, alle Phantasie nur eine Reihe von Berechnungen innerhalb eines geschlossenen Systems darstellt.

In all ihren Bemühungen verraten sie ihre eigene Verzweiflung: Sie selbst sehen offenbar keinen Weg wirklich zu erschaffen!

Es ist jenes Vakuum, in dem alle Eliten leben. Sie bauen ein tiefgefrorenes, totes Etwas aus Modellen, Algorithmen und „Lösungen“ auf, nennen es „Bewußtsein“ und versuchen, dies als Realität in die Köpfe der Menschen einzuhämmern.

Eigentlich meinen sie: „Wenn uns eine seelische Krankheit plagt, musst auch du eine haben.“

Diese Krankheit heißt Hass auf das Leben.

Auf der anderen Seite startet die individuelle Schaffenskraft von einer Plattform der Freiheit und steigt Schicht um Schicht in größerere Freiräume auf.

Aus dieser Perspektive sieht die autoritäre Macht wie ein zum Sterben verurteilter, todkranker Witz aus.

Es gibt zwei Ebenen von FakeNews: Die erste erkennen und kennen bereits viele Menschen. Eine falsche und irreführende Information, die von den großen Medien verbreitet wird, um die Öffentlichkeit davon abzuhalten, zu entdecken, was wirklich unter der Oberfläche und hinter jenem Schleier, wo brutale Macht angewandt wird, tatsächlich abläuft.

Die zweite Ebene kennen hingegen nur wenige Menschen. Nennen wir sie den „Zauberer von EsIst“. Der Mann hinter dem Vorhang spricht: „Jetzt ist das hier, dann ist jenes, und hier ist etwas anderes, das IST … Hör ja nicht auf, hinzuschauen und denke gefälligst über das nach, was ist, was bereits existiert.“

„Mach dich mit allem, was bereits existiert, vertraut. Wir versorgen dich endlos mit allerlei Dingen und Ideen, die du durchlesen und feiern kannst. Wir geben dir das, was existiert. Schau dir alles gut an und akzeptiere es. Mach weiter so!“

Die logische Konsequenz lautet: Es gibt für dich nichts mehr zu erschaffen!

Alles, was erschaffen werden kann, wird erschaffen. Du selbst hast keinerlei Kraft zu erschaffen.

Das ist die darunter liegende Lüge. Hier endet die Schlacht und der Einzelne kapituliert. Hier wird das Individuum, welches wachsen und größer werden könnte, plötzlich klein gemacht.

Hier beschließt der halbgeborene Künstler fortan im Halbdunkel zu leben.

Dies ist auch der Punkt, wo lebenswichtige Energien verpuffen und im Treibsand des Systems versickern.

Ab hier übernimmt nun die Maschine.

…ODER…

 

Das Individuum erwacht und setzt seine Phantasie ein.

Ohne Limit.

Hier beginnt eine neue Schlacht.

Hier setzt der Künstler alle Standardreaktionen und kleinlichen Emotionen ab und wird stattdessen zum Schöpfer.

Hier wird deine Angst fortgeblasen.

Hier vereinigt sich das Individuum mit seinen tiefsten Wurzeln.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 11: “Superkalifragilistischexplikalidorisch”

Hat Tip an Jon Rappoport

8UNG! … 19.5.


Egypt Air Flug MS 804 über Mittelmeer abgestürzt …

Ein Airbus 320-232 der Egypt-Air mit der Bezeichnung MS804 verschwand in der Nacht auf Donnerstag um etwa 02.45 Uhr auf dem Weg von Paris nach Kairo mit 56 Passagieren und zehn Crewmitgliedern an Bord. Die Behörden gehen davon aus, dass die Maschine über dem Mittelmeer abgestürzt ist.

Bei der Suche in dem möglichen Absturzgebiet etwa 80 km südlich der letzten, bekannten Position rund um die griechische Insel Karpathos wurden mehrere „Objekte“ im Meer treibend entdeckt. Ein Schiffskapitän berichtete von einem brennenden Objekt am Nachthimmel zur fraglichen Zeit, nachdem die vermißte Maschine sich bereits etwa 10 Meilen innerhalb des ägyptischen Luftraumes befunden hatte.

Das FS3 hält euch auf dem Laufenden…

EgyptAir_190516

UPDATE 20.5.: Erste Wrackteile gefunden …

Wie Ägyptens Militär vor wenigen Stunden verlautbarte, wurden erste Wrack- und Leichenteile des Airbus A320 etwa 290 Kilometer nördlich von Alexandria gefunden. Egypt Air bestätigte den Fund.

ARD belügt Öffentlichkeit über Ursachen von Milchpreisverfall

Die der EU von den USA aufgezwungenen Sanktionen gegen Russland und das im Gegenzug verabschiedete Embargo schaden der deutschen und europäischen Wirtschaft massiv. Es sind Milliardenverluste und tausende verlorene Arbeitsplätze, welche die Va­sal­len­­regierung in Berlin in Kauf nimmt, um ihre Herren in Washington nicht zu vergrätzen.

Cartoon: Clipart

Während die Lügenpresse sich im August 2014 nicht entblödete, von „bereits leeren“ Supermarktregalen in Russland zu schwadronieren, dürfte der Boykott von landwirtschaftlichen Produkten aus der EU für russische Bauern ein durchaus willkommener Segen gewesen sein. Besser kann man sich ja kaum vor Konkurrenz schützen, …

ADHD ist die „neue“ Erziehung …

Die „neue“ Unter.Richt.Methode ist der logische Vorbereitung auf die Nach.Richten. Musste der Schüler einst lernen, wiederholen und das erlernte Wissen festigen, ist das dank der „fortschrittlichen“ Methodik des Nanny-Staates nicht mehr zeitgemäß! Wir erleben ein neues Level der Gedankenkontrolle und Programmierung.

Busch_LämpelEs existieren keinerlei Richtungsvorgaben, jegliche Entwicklung von selbständigem Denken wird hintangestellt  und alles wird plötzlich rosarot und geschmeidig! Der Lernende kann auch nicht mehr sitzenbleiben, wenn er versagt  – er wird zur nächsten Klasse weitergereicht – weil das angeblich „human“ ist!

So verlernt der Schüler die logische Aufbauarbeit durch seinen Intellekt und wird mit der Zeit zum geistigen Gemüse.

Gut für den Nanny-Staat und seine Anschaffer – schlecht für den sich entwickelnden Menschen, welcher derart seine Fähigkeit verliert, eigenständig von A nach B und von B zu C zu gelangen! Der Schüler wird passiv und leichter empfänglich für Programmierungen aller Art und die Grenzen zwischen Meinung und Fakten beginnen zu verschwimmen…

Neuer österreichischer Kanzler: Top oder Flop?

Seit dem 17. Mai um 17 Uhr ist Christian Kern österreichischer Bundeskanzler; zu seinen ersten Aussagen gehörte ein Rundumschlag gegen die bisherige Politik, der auch die Opposition eingeschlossen hat. Geradezu schwärmerisch sind viele Reaktionen auf ihn, obwohl er inhaltlich bislang wenig konkret ist. Diskutiert wird auch die Regierungsumbildung, und da vor allem die Bestellung der Muslima Muna Duzdar zur Staatssekretätin…

Eine ausgezeichnete Bestandsaufnahme von Alexandra Bader mit vielen Insiderinfos!

 

JENSEITS DER GEDANKEN.Con.TROLLE …


SeaOfLove

Jede Gesellschaft, die nur noch von Mustern, Regeln und Systemen besessen ist hat ihren Weg verfehlt, weil sie jeglichen Kontakt mit dem Individuum verloren hat und nicht mehr berücksichtigt, was jeder Einzelne tatsächlich finden will: Den Ausweg aus der mechanischen Kontrolle einer „Matrix“ – hinaus in den Sonnenschein freigesetzter Energien.

Die Phantasie ist jene menschliche Fähigkeit, die den Deckel von der unterdrückten Energie hochhebt.

Die Matrix ist eingesperrte Phantasie.

Die Nach.Richten sind eingefrorene Desinformation (Was letztendlich auch etwas mit Phantasie zu tun hat).

Die Realität des verordneten „Konsens“ ist: Wir malen alle an ein und demselben Bild.

In gewisser Weise sind es kosmische Witze, die von uns handeln und die wir uns selbst erzählen. Sie können zum tödlichen Ernst werden, wenn wir uns zu sehr in sie verstricken.

Fülle und Überfluß sind wahr gewordene Phantasie.

Mangel ist vergessene Phantasie.

Unsere technokratische Zivilisation ist darauf bedacht, Phantasie von Wahrnehmung zu trennen – alles immer schön im Namen der Wissenschaft. Diese Strategie ist eine schlechte Wahl, denn so fließt jegliches Leben aus der Wahrnehmung heraus. Sie verkommt zum Kino, das sich gefälligst auch noch in unserem Kopf zu befinden hat.

Wie viele Jahrhunderte wir auch zurückgehen – auf dieser Erde gab es immer eine Tradition der Phantasie. Es gab und gibt immer einzelne Männern und Frauen, die diese pflegten und weitergaben – weil sie es geschafft hatten, Zwänge und Dogmen zugunsten der Freude am Neuentdecken und einem Leben aus der eigener Kreativität heraus abzustreifen.

Sie tragen die Fackel. Sie entdecken im Prozess ihrer eigenen Erneuerung, dass die akzeptierte Realität der meisten Menschen nur eine Art Titelgeschichte über deren wahre Lebenskraft ist, die sich wie Regen über ein Feuer ergießt.

Wir hatten uns nie für diese Realität erschaffen.

Es existiert keine hochorganisierte Gesellschaft, die es sich leisten kann individuelle Phantasie als eine ihrer höchsten Tugenden anzuerkennen. Sie wäre viel zu schädlich für den verordneten Konsens. Es steckt einfach viel zu viel Lebenskraft in ihr. Sie unterliefe mit Leichtigkeit jeden Versuch einer Unterdrückung.

Unsere Vorstellungskraft lebt auch in der Unendlichkeit aller jener Zukünfte, die noch nie erschaffen wurden.

Manche Menschen hören plötzlich großartige Musik in ihren Köpfen und Herzen, wenn sie diese Idee verinnerlichen. Andere, die in ihrem Erkennen bereits gestorben sind, bemerken sie nicht einmal.

Unser Universum, unsere Gefühle und Gedanken vollführen eine Art Stepptanz, in dem viele neue Räumlichkeiten – eine nach der anderen – erschaffen werden. Dann gehen wir durch all diese Säle um nachzusehen, wohin ihre Türen führen. Schließlich werden die Räume zu immer kleineren Zimmern. Etwas fehlt.

Irgendwo ging unsere Vorstellungskraft verloren und damit die Fähigkeit fortwährend Neues zu erschaffen.

Inhalt ist das Ergebnis dessen, was wir erschaffen.

Wir existieren. Und wir erschaffen ohne Ende unsere Ziele aus den gegangenen Wegen. Deshalb ist auch der so gewonnene Inhalt keineswegs der letztendliche Faktor. Er ist eben nur das Ergebnis, ein weiterer Ableger…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge MJ12: „mKULT.RA“

 

HatTip an Jon Rappoport

8UNG! … 21.6.


Aufgeblattelt: „Übung“ in Charleston zeitgleich mit dem Kirchenmassaker…
In Charleston wurde zwischen 15. und 19. Juni ein Übungslehrgang (Active Shooter Threat Instructor Training Program, C_ASTITP-501) der US-Bundesbehörden abgehalten, deren Zweck die Schulung der Verhinderung von Anschlägen durch Terrorschützen war. Für eine vergrößerte Ansicht, bitte auf das Bild klicken:
charleston

Gott bewahre uns vor Übungen, bei denen ein sozialsozialistischer Überwachungsstaat die Planung führt! In der beinahe schon üblichen Manier versuchte sich der unter Psychopharmakas stehende Schütze angeblich selbst zu richten. Er richtete die Waffe gegen sich selbst und drückte ab – doch sein Magazin war bereits leer geschossen.

Die Programmierer solcher Mandschurischen Kandidaten sind offenbar auch nicht mehr so perfekt, wie sie es einmal waren…

„Political Correctness“ ist nichts weiter, als versuchte GEDANKENKONTROLLE
PHASE 1: Versuche die Menschen dazu zu bringen, dass sie sich darum sorgen ihre Mitmenschen zu „belästigen“…

PHASE 2: Haben sie sich erst einmal Angst offen darüber zu sprechen, werden sie es irgendwann einmal auch nicht mehr wagen darüber nachzudenken… 

PHASE 3: Haben sie schließlich Angst darüber nachzudenken, werden sie auch nicht mehr davon sprechen… 

PHASE 4: Die Kontrolle der Öffentlichkeit ist vollzogen…

DIE HEILUNG: Sprich offen aus, was du denkst und rette deine – weniger intelligenten – Mitmenschen…

Du musst dich beim Autofahren angurten. Die Sommerzeit spart Energie. CO2 verursacht globale Erwärmung. Du darfst zwischen Männlein und Weiblein keinen Unterschied erkennen. Rauchen gehört verboten, weil es schadet deinen Mitmenschen. Die Pharmaindustrie sorgt sich um deine Gesundheit. Impfungen verhindern Krankheiten. Der Mensch ist eine – zugegebener Maßen etwas komplexere – Art „Maschine“. Wenn eine Bank dir Geld leiht, schuldest du ihr diesen Betrag zuzüglich Zinsen. „Neger“ zu sagen, ist verpönt. Geld stellt einen echten Wert dar. Der Staat sorgt sich um das Wohl jedes Einzelnen seiner Bürger. GMO-Erzeugnisse sind unbedenklich zu konsumieren und Lebensmittel. Die Naturwissenschaften haben sich rasant weiter entwickelt und stehen (immer wieder) knapp vor der Lösung aller Welträtsel. Es gibt riesige Schwarze Löcher im Weltall. Der Big Bang hat tatsächlich stattgefunden. Wir haben Einstein das GPS zu verdanken…

– Liste beliebig – und entsprechend der Bildung eines jeden Einzelnen von uns – fortsetzbar.

Amokfahrt in Graz mit 3 Toten und 36 Schwerverletzten…
Folgte man konsequent der Logik des Obama-Regimes, müssten ab sofort alle Autos verboten werden …


Nashorn aus dem 3D Drucker…
Eine Startup BioTech Firma aus San Francisco hat ein Verfahren entwickelt, genetisch perfekte Kopien der in Asien als Potenzmittel beliebten Hörner zu erzeugen. Und sie verkaufen das Teil um ein Achtel des Preises eines durch Wilderer geschlachteten Nashorn-Hornes…