8UNG! … 16.2. & 17.2.


Orange County News - Aug 29, 2005

Wurde oberster US Richter Scalia ermordet?

Das Urgestein des Obersten Gerichtshofes der Vereinigte Staaten von Amerika Antonin Scalia wurde im Bett der Ranch eines der Spendengurus der Demokraten und Obamas tot aufgefunden. Angeblich lag ein Polster über seinem Kopf. Der verantwortliche US-Marshal, sowie die zuständige Richterin Cinderela Guevara beschlossen keine Autopsie durchzuführen, da ihrer Meinung nach ein „Fremdverschulden ausgeschlossen sei und der Oberste Richter eines natürlichen Todes gestorben sei“. Der Leichnam wurde – unter strengster Bewachung – vom Anwesen Poindexters unverzüglich abtransportiert und sofort einbalsamiert – was eine nachträgliche, toxikologische Untersuchung erschweren, wenn nicht unmöglich macht.

Scalia war Verfechter der ursprünglichen Konstitution Amerikas und gegen das Abzockerschema „Obamacare“, die sozialsozialistische Einwanderungspolitik und Abtreibung. „Liberalen“ Kreisen war Scalia immer schon ein Dorn im Auge gewesen. Für den nächsten Präsidenten kann die Stimmenverteilung im Obersten Gericht entscheidend sein, jene Agenden der Finanziellen Internazionalen (FI) durchzusetzen, die Obama bisher misslungen sind…

Update: Besiegelte Scalia sein Schicksal 4 Tage vor seinem Ableben?

Nur vier Tage vor Richter Scalias unerwartetem Hinscheiden entschied der Oberste Gerichtshof der USA mit 5-4 Stimmen für eine zeitweilige Aufschiebung des „Clean Power Plans“ vom Obamarama, der Amerikas Wirtschaft – unter dem fischigen Vorwand der menschgemachten, globalen Erwärmerung (AGW) – weiter demontieren und in der Arme der Finanziellen Internazionalen (FI) treiben sollte.

Richter Scalia war die entscheidende 5.Stimme gewesen…

Warum die EZB die € 500 Noten abschaffen will …

Gute Argumente, interessante Hintergründe von Hans Werner Sinn zum Versuch der Bürokraten, das Bargeld abzuschaffen…

Warum fällt der Benzinpreis nicht mit dem Ölpreis?

Wir sehen den niedrigsten Rohölpreis seit 18 Monaten, doch an den Tankstellen ist davon nichts zu merken. Der Grund dafür ist einfach: die hohe Steuerlast.

Je niedriger die Spritpreise werden, desto höher wird der prozentuale Anteil an dem sich die Administration des Regimes bedient. Momentan liegt der Abgabenanteil laut dem ADAC bei Benzin bei mehr als zwei Dritteln des Preises. Pro Liter Kraftstoff fallen demnach bei einem Preis von 1,215 Euro 65,4 Cent Energiesteuer an. Dazu kommen 19 Prozent Mehrwertsteuer, was 19,4 Cent entspricht. Knapp 85 Cent gehen also direkt in die Staatskasse, wohingegen der Gewinn der Mineralölwirtschaft bei nur 36,7 Cent liegt.

Drei wahllos herausgesuchte Artikel zu diesem Thema (Zeit, Focus, WAZ) vermitteln zwar viel Gehirnverkrampfungen und jede Menge Rauch – doch nach dem Feuer dazu suchst du vergebens…

N24 Anchorman stottert beim Interview mit Mikl-Leitner  …

N24 „Sprecher“ (sic!) Thomas Klug kam leicht aus dem Konzept, als er im Telefoninterview Österreichs Außenministerin zur Sperre der Grenzen der Alpenrepublik befragte. Frau Mikl-Leitner bestätigte die „Kehrtwende“ zur abgehobenen Abenteuerpolitik des Merkel-Regimes und deutete eine Annäherung an den Standpunkt der Visegrad-Gruppe (Polen, Tschechien, Ungarn und Slowakei) an, die Balkanroute  komplett zu schließen und somit die „Europäischen Ideale“ zu unterstützen. Der kommende Brüsselgipfel dürfte spannend werden, wiewohl die Zielsetzung (siehe weiter unten) im Auftrag der Bruderschaften der Finanziellen Internazionalen (FI) für beide Parteien die selbe sein dürfte. Anchorman Klug fand seinen gewohnten Redefluss erst wieder danach, als er irgendwas mit USA und Obama vorlesen durfte.

Zum Interview Beitrag wurden Bilder hochgerüsteter Österreichischer Polizeieinheiten in Schildkröten-Ninjaausrüstung gezeigt, die koordiniert und konsequent die Abwehr von protestierenden „Demonstranten“ (Die Kollegen, welche die Rabauken mimten, hatten sicherlich ihren Spass!) übten. Das FS3 wartet gespannt, wann auch gegen die eigenen, „indigenen“ Bürger so vorgegangen wird.

Was letztendlich das große Ziel sein dürfte…

Update 17.2.: Orban besucht Putin in Moskau …

Ein Jahr nach Putins Besuch in Budapest ist ein Premier der Visegrad-Gruppe in Moskau eingetroffen und fordert „normale Beziehungen zwischen Europa und Russland“! Beachtet die Zwischentöne – Europa – und nicht etwa die EU. Dieser diplomatische Vorstoß so knapp vor dem EU-Gipfel ist ein realpolitisches Meisterwerk und setzt die Merkelclique schön unter Druck.

Das FS3 „sah“ bereits vor Jahren die Bildung einer Donauallianz innerhalb der EU voraus – auf den Spuren der K&K-Monarchie – mit der Schutzmacht Russland…

Bundeswehr Tornados von russischen Jägern beschattet …

bundeswehr-luftwaffe

Als „äußerst professionell“ bezeichnete ein Sprecher des DBW Einsatzstabes die regelmäßigen Begegnungen der deutschen Tornado-Aufklärer auf ihren Raids über syrischem Hoheitsgebiet mit den sie begleitenden Su-35S Überlegenheitsjägern

8UNG! … 14.2.


Nach dem türkischen Beschuß vom Norden Syriens …

Angeblich haben heute türkische Bodentruppen auch die Grenze nach Nordsyrien überschritten. Falls dies wahr wäre, hätte ein NATO Land illegal einen souveränen Staat angegriffen, und bekämpft überdies noch amerikanische Allierte – die Kurden. Es könnten jedoch auch Einheiten der Halsabschneider gewesen sein, die von türkischem Territorium aus nach Aleppo zur Verstärkung im Kampf gegen Assads Reguläre geschickt wurden.

Die 2.türkische Armee steht jedoch bereit in ihrem Aufmarschgebiet…

money-toilet

Bargeldverbot: Die Geschichte vor der Geschichte …

Die von der Bundesregierung geplante Einschränkung des Bargeldverkehrs passt in ein großes Bild. Sie soll zwar vordergründig der Verbrechensbekämpfung dienen, denn Terroristen und ihre Schergen bezahlen meist bar und in großen Scheinen. Doch das ist nur die Geschichte vor der Geschichte. Tatsächlich passt der Vorstoß Schäubles dazu, auf die wachsenden Unsicherheiten an den Finanzmärkten regulatorisch vorbereitet zu sein. Denn die Überschuldungskrise von Staaten und Banken in Europa und darüber hinaus ist längst nicht ausgestanden…

…In einem solchen Umfeld stört das Halten von Bargeld die Regierenden nur. Bargeld untergräbt das Ansinnen der Regierungen, die Lasten der Finanzkrise auf die Bürger überwälzen zu können. Und es verhindert, dass die Banken ein noch größeres Kreditrad drehen können.

Denn wenn das Bargeld eingeschränkt und dann ganz abgeschafft wird, besteht auch nicht mehr die Gefahr eines Bankruns. Der Bankrun ist die Apokalypse jeder Bank. Das hat seinen Grund: Die Summe allen Geldes, das in Umlauf ist, besteht nur zu einem geringen Teil aus Bargeld. Über 90 Prozent ist reines Buchgeld, das unter anderem auf Sparbüchern und Girokonten liegt…

Dazu das FS3 aus vergangenen Sendungen:

Der Kampf der NWO gegen das Bargeld

Die bargeldlose Gesellschaft soll die Banken retten

Die Spielchen der (privaten) Zentralbanken mit den Menschen

“RIEN NE VAS PLUS” – DIE BANKROTTERKLÄRUNG DES ZENTRALBANKEN SYSTEMS …

ENTHÜLLT: DIE GOLDMANIPULATION DER PAPIERWÖLFE …

Die Finanzmarkt-„Krise“ von 2008 , einfach erklärt

April 2015: Wieso wird das Thema „Bargeldbeschränkung“ jetzt thematisiert?

Ist seitens der Türkei eine Eskalation in Syrien geplant?

Nach der 18.Woche des russischen Eingreifens an der Seite Assads stehen die Kriegstreiber in der Türkei, dem Saud-Land – wie auch jene, die diesen Umsturzversuch verdeckt angeleiert und unterstützt hatten – vor der vernichtenden Niederlage ihrer Proxyarmee in Form der „moderaten“ Halsabschneider und der ISIS/DAESH.

Was den Handlangern der FInanziellen Internazionalen (FI) nun auch immer für eine neue Schweinerei in den Sinn kommen möge – Russland hat sich für einen möglichen Krieg gegen die Türkei gut vorbereitet und wird davor auch nicht zurückschrecken.

Augstein&Blohme zu Syrien: Eloquente Propaganda für Dumme …

Nikolaus Blome und Jakob Augstein heißen die beiden Köpfe in der wöchentlichen Sendung bei PHOENIX, die seit Januar 2011 läuft. Der Verleger der Wochenzeitung DER FREITAG und der Leiter des Hauptstadtbüros der BILD und Mitglied der Chefredaktion des SPIEGEL lieferten vergangenen Freitag eine köstliche Parodie durch jenen Zerrspiegel ab, den uns die niedergehenden Mainstreammedien zu Syrien nur allzu gerne verkaufen würden. Putin ist wieder der Bösewicht der Stunde und Russland wird schlecht und gerne als das dargestellt, was eigentlich unter dem Markennamen „USA“ läuft: Der Knüppel der FInanziellen Internazionalen (FI).

Man kann es kaum fassen – Herr Augstein argumentiert tatsächlich weit realistischer als der Atlantiker Blohme, dessen Beiträge derart skurril herüberkommen, das man sich fragen könnte in welcher Welt dieser Mann eigentlich lebt und aus welchem Loch er seine „Outformationen“ bezieht

 

ENTHÜLLT: DIE GOLDMANIPULATION DER PAPIERWÖLFE …



In der Nacht am Sonntag – als die Märkte die geringste Liquidität aufwiesen – wurden auf den Börsen in Schanghai und New York binnen Sekunden in einer konzertanten Aktion „Papiergold“ (PGLD) Derivate in der Höhe von $ 2,7 Mrd. zum Verkauf angeboten. Da PGLD (und „Papier“-Silber, PSLV) mit den physischen Rohstoffen per Dekret verbunden wurden, fiel der Goldpreis natürlich binnen Minuten auf den größten Tagesverlust seit September 2013…

Die Mainstreamnarkotika (MSN) bemühten sich in der Folge platte Unwahrheiten zu verbreiten, wie etwa der österreichische Standard von einer „schwächelnden Nachfrage“ phantasierte:

…Hinzu kommt eine schwächelnde Nachfrage nach dem gelben Metall aus China und Indien. „Wir rechnen mit anhaltend starkem Verkaufsdruck bei Gold“, sagte Analyst Howie Lee vom Brokerhaus Phillip Futures…

Die Realität sieht irgendwie anders aus, wenn wir uns etwa die offizielle Verlautbarung der chinesischen Zentralbank von voriger Woche vergegenwärtigen, die einen Rekordankauf von physischem Gold im Mai bekanntgab: Chinas Goldreserven stiegen auf einen Schlag um 57% – von 1054 auf 1658 Tonnen (!) innerhalb nur eines Monats…

Wenn auch diese Bekanntgabe einer Aktualisierung des Bestandes der Höhe nach korrekt sein mag, so ist es schwer zu glauben, dass die vorigen Freitag verlautbarte Akquisition der PBOC tatsächlich nur innerhalb eines Monats stattfand. Die Veröffentlichung war demnach Teil einer Kriegsstrategie und eine klare Antwort auf den Angriff der „westlichen“ Bankster am 8.7.2015 auf das chinesische Finanzsystem.

Und auch Russland kaufte im Juni massig Gold! – Die russische „National“-Bank stockte ihre Bestände um 25 Tonnen auf. Sieht so eine „schwächelnde Nachfrage“ aus?

Aber auch am Silbermarkt – wo die Diskrepanz zum tatsächlichen Wert des Edelmetalls noch größer als bei Gold ist – konnten wir erst vor kurzem eine ähnliche Intervention erleben, wie das FS3 hier aktuellst berichtete: Ein Rekordtief für Silber – obwohl die Nachfrage exorbitant hoch war – und teilweise sogar Lieferengpässe auftraten. Wie kann dies auf einem – angeblich – „freien“ Markt geschehen, der – angeblich – durch Angebot und Nachfrage geregelt wird?

Die Antwort ist relativ einfach: Psychologie zur Lenkung von ahnungslosen Nachläufern. Goebbels-Lehrmeister und Sigmund „Fraud“ Neffe Edward Bernays lässt grüßen! – Wenn mehr Menschen sich des Ponzischemas mit dem Fiat Papiergeld bewußt wären – also keine Marktmanipulation der Edelmetalle durch die Gelddrucker stattfände – könnten die (im privaten Eigentum befindlichen) Zentralbanken einpacken und ihre – neusprechlich als „Quantitive Erleichterung“(QE) bezeichnete – gewollte Inflation auf ihre Glatzen kleben. Jene Herrschaften, welche mit allerlei Kniffen und fadenscheinigen Versprechungen die Lizenz zum Gelddruck von den Nationen erräuberten, „erleichtern“ sich dabei tatsächlich – und zwar auf die Köpfe jener, die diese nicht mehr zum selbständigen Denken benutzen wollen…

Was könnte geschehen sein? „Die Chinesen“ selbst waren es sicher nicht, wie manche Eierköpfe mutmaßten! – Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass irgendein „Plunge-Protection-Team“ (schnelle Eingreiftruppe der FED oder einer anderen „Zentral“-Bank mit unbegrenztem Zugang zu Papiergeld) auf die chinesische Bekanntgabe des Goldeinkaufs reagierte und den Goldpreis unbedingt unter die Marke von 1080 drücken musste – wohl um weitere Computeralgorithmen anzusprechen, die automatisierte Order verfassen. Und damit es weniger verdächtiger aussah, benutzte man eben auch Schanghai…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‘error, Folge 79: “Au – das tat weh”

8UNG! … 29.6.


AIIB Gründerstaaten (für größere Ansicht, bitte klicken) – Grafik: Wikipedia

AIIB als „Konkurrenz“ zum IWF…
Bei einer Zeremonie in der Großen Halle des Volkes in Peking ist heute die Gründungsakte für die Asiatische Infrastruktur Investmentbank (AIIB) unterzeichnet worden. An dem Finanzorgan unter chinesischer Führung beteiligen sich 57 Staaten, unter ihnen Russland, Schweiz, Deutschland und Österreich.…

Griechenland versucht mit Volksreferendum Zeit zu schinden…
Während die Schlangen vor den Geldausgabeautomaten und Tankstellen wachsen – das griechische Regime beschränkte die Ausgaberation per Tag auf € 60,- per Abhebung – versuchte PM Tsipras die Bürger zu beruhigen, dass „eh alles sicher“ sei. Und noch immer kein Wort von der offensichtlichen Komplizenschaft der EZB (im Tandem mit G&S) bei der Aufnahme Griechenlands in den Euroraum, sowie der Rolle der griechischen Nationalbank bei dieser Scharade auf dem Rücken der Bürger. Und immer mehr droht uns die cashlose Gesellschaft, während der EURO (1:1 zum Dollar!)gegen so ziemlich alle Weltwährungen fällt…

Isreals „Piraten“ entern III.Friedensflottille nach Gaza…
Während die Website der Organisatoren der Blockadebrecher offenbar gehackt und abgeschaltet wurde, übernahmen isreale Militärs die Schiffe und schipperten sie in den Hafen von Ashdod. Es gab keine Verletzte. Offenbar hat die isreale Wehrmacht ihre Lektion aus dem Massaker bei der ersten Friedensflottille gelernt. Damals glühten die Photoshopcomputer der isrealen PR-Kompanien regelrecht, um die brutale und inkompetetente Vorgangsweise der Enterkommandos zu vertuschen. Um der Wahrheit Genüge zu tragen, sollten wir nicht unerwähnt lassen, dass die damalige Eskalation bei der Mavi Marmara aber auch mit einem innerisrealen Machtkampf zu tun hatte, wobei es um die Diskreditierung von Shaul Mofaz ging…

Im Zentrum: ORF  Live „Diskussion“ um Grexit und Referendum…
Mit Hannes Swoboda (ehem. Präsident SPE-Fraktion, EU-Parlament), Harald Vilimsky (EU-Abgeordneter, FPÖ), Katrin Auel (Politologin, Institut für Höhere Studien), Ulrich Schuh (Wirtschaftsforscher, ECO Austria), Eleftherios Iordanopoulos (Journalist und Moderator der ORF-Sendung „Heimat, fremde Heimat“) und last but not least der Hobbydiskutierer Robert Misik („Journalist“ beim DerStandard). Die (recht eindeutige und -seitige) „Moderation“ führt wieder einmal Ingrid Thurnher. Das FS3 hat Herrn Misik deshalb besonders hervorgehoben, da er anfangs durchaus vernünftige Argumente beiträgt, aber mit fortlaufender „Diskussion“ eher der Eindruck entsteht, dass er nur noch deshalb sitzen bleibt, um Herrn Vilimsky ja nie ausreden zu lassen.

Zum Vergleich dazu die fast zeitgleiche „Gegenveranstaltung“ unserer Nachbarn – diesmal aus deutschen Steuergeldern finanziert – mit einem Mann, dessen Name meist gleich Programm ist: Günther Jauch aus dem Gasometer mit einem unvergleichbaren Edmund Stoiber: „Showdown im Schuldenstreit“. Dazu auch noch ein interessanter Beitrag von der „Propagandaschau“ über Information und Desinformation in Sachen Griechenland.

Und wieder einmal – WER hat es dem griechischen Regime ermöglicht, in die Eurozone zu gelangen, und wieso hält die EZB ihre Memos dazu unter Verschluss und erklärte sie zur „Geheimsache“?…

8UNG! … 24.5.2015


Fünf Banken bekennen sich schuldig den Währungsmarkt manipuliert zu haben…
…aber niemand muss ins Gefängnis. Die gesamt $ 5,89 Milliarden „Strafe“ entsprechen nicht einmal 3% ihrer jährigen Erträge.

Clintonin

Cartoon Glenn McCoy Quelle

15 Clinton E-Mails zum (von ihr mitinszenierten) Benghazi-„Debakel“…
Die Hexe des Westens musste ihre private E-Mail Korrespondenz offenlegen, tönte es aus den Postillien. Nun, bisher wurden immerhin 296 von etwa 55.000 Seiten veröffentlicht, was irgendwie an den Versuch erinnert, jemandem € 5,- rückzuerstatten, dem man € 1.000,- schuldet und zu behaupten, man hat seine Schuld „zurückgezahlt“. Abgesehen von den Beteuerungen im Müllstream, kann der kundige Leser sehr wohl eine „Bombe“ herauslesen: etwa jene, dass Fr.Ex-Aussenministerin federführend in der Vorbereitung der Benghazi-PsyOps involviert war, wie auch das Obamarama befehlend eingegriffen haben muss. Letztendlich ist sie die einzige First Lady (FLOTUS) gewesen, deren Fingerabdrücke vom FBI aufgenommen wurden. Möge jeder seine eigenen Schlüsse daraus ziehen…

Einfach zum Nachdenken WOHIN das Kontrollschema mit dem Bargeldverbot führen wird…
In Kansas wird für Sozialhilfeempfänger ab Juli eine Bargeld Abhebebeschränkung von $ 25,- per Tag per Gesetz eingeführt. Was nun an den Ärmsten der Armen getestet wird, gilt morgen auch für dich: Der Nanny-Staat schreibt dir vor, was du wie und wann erwerben darfst.

Falls du dich nicht JETZT dagegen zur Wehr setzt , dich solidarisch mit ALLEN Bürgern erklärst und endlich aufhörst an die verpissten Lobhudeleien und falschen Versprechungen der meist eingesackten Poly-Ticker zu glauben…

😉 Wie man ein Buch nicht unbedingt präsentieren sollte…
Von Amazon:

Was bedeute es für jemanden ein Arschloch zu sein? Die Antwort mag auf den ersten Blick nicht klar sein, obwohl wir des öfteren mit Leuten zu tun haben, für die es einfach keine bessere Bezeichnung gibt. Wir versuchen sie zu meiden, aber Arschlöcher sind nun einmal überall – in der Arbeit, zu Hause, auf der Straße, in der Öffentlichkeit – und wir haben oft unsere Schwierigkeiten zu verstehen, wieso sie sich dementsprechend aufführen

Kenia: 3,3 Millionen Jahre alte Steinwerkzeuge gefunden…
Der nächste Tiefschlag für die zusammengeschusterten G’schichterln, die uns gerne als „Historie“ verkauft werden. Gar nicht zu sprechen von gewissen „Theorien“ über Evolution und angeblichen Geschichten zur „Geschichte der Menschheit“…

 

8UNG! … 20.5.2015


Nicht bezahlte Ferguson „Protestierer“ demonstieren jetzt gegen Soros-Ableger „MORE“…
Die Berufsprotestierer von Ferguson sind sauer! – Jene Györgyi Schwartz-Organisation, die ihnen für die Teilnahme an den Krawallen 1.000e von Dollars versprochen hatte, hat nicht geliefert…

NASA „Erwärmerungsjünger“ Dr.Gavin Schmidt meidet Antworten auf unangenehme Fragen…
Der Schäffe der NASA-Erwärmerungsagentur GISS mag es offenbar partout nicht, wenn jemand seine induzierten Märchenträume über „Globale Erwärmerung“ auf deren Realitätsgehalt überprüfen will…

Palästinenser können in der West Bank nicht mehr die gleichen Busse wie isreale Bürger benutzen…
Gestern startete das Apartheitregime unter Angriffsminister Moshe Ya’alon wieder einmal ein neues „Pilotprogramm“ zur psychischen und körperlichen Unterdrückung seiner Quasi-Gefangenen…

Update nur einige Stunden später: Alles retour! Netanyahus starkes Wort hebt alles wieder auf…

War der Irak-Krieg ein Irrtum, oder ein Verbrechen? – Ja…
Da wurde Saddam Hussein einmal der Urheberschaft zum 9/11 beschuldigt, G’schichterln über Brutkastenbabies wurden als Verschwörungshypothese von den Mainstramm-Medien auf ihre Konsumenten losgelassen, das US-Regime log Saddam wie üblich an – und Madleine Albright ließ in „60 Minutes“ diesen soziopathischen Sager von den 500.000 getöteten irakischen Kindern als „wohlfeilen Preis“ für den Sieg (sic!) fahren.

Die einzigen „Massenvernichtungswaffen“ kamen aber von unseren eigenen Medien, obwohl der Begriff „Massenverdummungs’affen“ passender gewesen wäre…

Schweden führt als erstes europäisches Land die bargeldlose – usw. ein…
Wieso ist das FS3 nicht überrascht? – Das Experimentalland der NWO-Jasager darf wieder vorpreschen, um alle anderen Deppen als „uncool“ dastehen zu lassen. Doch drehen wir einmal den Spieß um und analysieren die Ergebnisse dieser kranken Politruik! -Abgesehen von Sozialgeschenken für heimkehrende ISIS-„Veteranen“, muss man sich bloss die Vergewaltigungsstatistiken des multikulti-Einwanderungslandes ansehen. So in etwa dürfen wir uns wohl auch den „Erfolg“ bei der Abschaffung von Bargeld vorstellen. Nur, da werden wir dann ALLE vergewaltigt. Sogar dem Handelblatt (s.o. Link) ist das bereits suspekt…