MANCHESTER „DIVIDED“ …


Manchester 22

Montag nachts explodierte im Foyer der Manchester Arena während des POP-Konzerts irgendeines NWO Aushängepüppchens (Sind diese künstlich gehypten Plastikstars nicht alle irgendwie austauschbar?) eine Bombe. Frei nach dem Narrativ jener, die diesen unsäglichen Aktionismus erfunden und propagiert hatten, mußte es natürlich wieder ein „Selbstmordbomber“ gewesen sein, der am 22ten des Monats, gegen 22:22 Uhr mit seinen 22 Jahren, 22 – Großteils Jugendliche – in den Tod gerissen hatte. Die Polizei hatte ja einen entsprechenden Ausweis gefunden, und der Überbringer der grausigen Botschaft war logischerweise weder befrag-, noch auffindbar…

Kurz nach Premier Theresa May’s Statement zur beabsichtigten Kontrolle des Internets in Großbritannien geschah also das Unvermeidliche. „Unvermeidlich“ ist ein etwas komischer Ausdruck in diesem Zusammenhang, denn kein Land der Welt wird angeblich besser überwacht, als Grossbritannien. Dieser Overkill an Ausspitzelung wurde den bequem gewordenen Bürgern unter dem Aspekt von „mehr Sicherheit“ verkauft. Irgendwann könnte nun der Dümmste langsam dahinter kommen, dass es hier immer nur vorgeblich um den Schutz von Bürgern ging, sofern diese sich brav verhalten und jeden Unfug ihrer Führer mit folgsamen Kopfnicken akzeptieren. Mit anderen Worten geht es bei der Überwachung immer ausschließlich um die Einzementierung von Machtinteressen und dem Schutz der Geldeliten vor jenen, die ihnen wirklich gefährlich werden können: Der Masse unzufriedener Bürger.

Benjamin Franklin meinte dazu einst: „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, verdient nichts davon und wird am Ende beides verlieren…“ – und er wußte wovon er sprach, als er mit einem einzigartigen Regelwerk die Macht eines überufernden Staatsbürokratismus zu beschneiden suchte.

Nicht einmal vier Stunden nach dem Attentat, konnten wir bereits in der Washington Post lesen, dass es die ISIS (sic!) gewesen sei:

“U.S. officials, speaking on the condition of anonymity, identified the assailant as Salman Abedi. They did not provide information about his age or nationality, and British officials declined to comment on the suspect’s identity.

Was von der ‚Einheizphresse‘ als „Indiskretion“ und „Zerwürfnis“ zwischen Britischen und US Ge’eimdiensten interpretiert wurde, ist nur die halbe Wahrheit, wenn wir uns die tatsächliche Quelle dieser „Indiskretion“ ansehen: Das SITE Institut der amtsbekannten Fr.Rita Katz, zur Beobachtung von ‚erroristen und offenbar auch zur Streuung von Zwist und Zwiespalt zwischen Regimen, wenn es nur irgendeinem isrealen Ge’eimdienst in den Kram paßt. Und der „Kampf der Kulturen“ – also eine geplante Auseinandersetzung zwischen Pseudoislam und Pseudochristentum mittels der Asylforderer-Keule – steht definitiv ganz oben auf der Agenda der „Schafe im Schildkrötpelz“, die ja auch die Bürger Isreals (sic!) in ihre ideologische Geiselhaft genommen haben.

Was war wirklich geschehen? Nur wenige Minuten nach dem Anschlag (mit oder ohne Se’bstmo’dbombe‘) veröffentlichte „11shoeshine“ Bilder von vor Ort, als weder ein Journalist von Sky News oder der BBC auch nur in die Nähe des systematisch abgesperrten Tatortes kommen konnte. Ein gewisser Andre Walker (New York Observer) übernahm die Bilder und bezeichnete sie seltsamer Weise als „Fake“. Laut einem gut informierten Blogger steht André auf der Lohnliste von Donald Trump’s Schwiegersohn Jared Kushner.

Es ist nichts so, wie es scheint.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 22: “Die Vier der Manifestation”

Advertisements

9 Gedanken zu “MANCHESTER „DIVIDED“ …

  1. ein altes kapitel der geschichte wird fortgesetzt:

    http://www.krone.at/welt/us-armee-laesst-jetzt-alle-is-kaempfer-ausradieren-keine-rueckkehrer-story-571642

    das klima hat sich entsprechend verändert, sodass sich die postinggemeinde wieder einen gerechten vernichtungskrieg vorstellen kann…

    „Die USA stellen ihre Taktik bezüglich der Terrormiliz IS um: Statt auf Zermürbung setzen sie nun darauf, die feindlichen Krieger auszuradieren. „Unsere Absicht ist, dass ausländische Kämpfer die Gefechte nicht überleben und so auch nicht in ihre Heimat nach Europa, Amerika, Asien oder Afrika zurückkehren können“, erklärte US- Verteidigungsminister James Mattis am Sonntag: „Wir wollen sie vor Ort stoppen.“

    bravo!

    und die propaganda geht weiter:

    http://www.krone.at/nachrichten/polizei-manchester-attentaeter-handelte-alleine-kein-terrornetzwerk-story-571989

    der mi6 ist nämlich kein terrornetzwerk, sondern ein geheimdienst.

    der hauptunterschied ist, dass sich terrornetzwerke zu ihren taten bekennen…

    Gefällt mir

  2. ad überwachungsstaat:

    https://kurier.at/chronik/oesterreich/chinesen-uebernehmen-das-rotlicht/266.547.394

    „Die Chinesinnen reisen nach Österreich, teilweise werden ihnen Studienplätze versprochen. Hier angekommen, müssen sie um Asyl ansuchen. Drei Monate lang bleiben sie damit in der Grundversorgung, die Kosten für den Transport übernimmt somit auf Umwegen der Steuerzahler, denn das Geld müssen die Betroffenen oft an ihre Hintermänner abliefern. Per Gesetz dürfen Asylwerber nach drei Monaten ein freies Gewerbe anmelden. Gedacht wäre zum Beispiel daran, dass sie diverse Kurse anbieten können. Doch auch Prostitution fällt darunter, weshalb die Chinesinnen bis zum rechtskräftigen Asylbescheid nach ein oder zwei Jahren im Rotlicht arbeiten dürfen, die Genehmigung („Deckel“) inklusive. Am Ende erhält nur nur etwa jeder vierte chinesische Asylwerber einen positiven Bescheid, manche bekommen aber subsidiären Schutz. Diese Methode funktioniert so gut, dass sie seit einigen Monaten von nigerianischen Kartellen kopiert wird.“

    offen bleibt was daran unsere blödheit auszunutzen verboten ist. deswegen holen wir uns jetzt basisdemokratische unterstützung aus dem land mit dem platz des himmlischen friedens:

    „Erstmals überhaupt wurden chinesische Polizisten als Ermittler nach Europa gelotst. Ein sechsköpfiges, hochrangiges Kriminalistenteam aus Peking und der Provinz Sichuan war deshalb bis gestern, Sonntag, fast zwei Wochen lang in Österreich im Einsatz.“

    „Erstmals sprachen die Opfer, erklärt der stellvertretende Sektionschef des Innenministeriums in Peking, Chen Shiqu. Dem KURIER gab er als einzigem Medium ein Interview. Dabei betonte er, dass „China ganz entschieden gegen den Menschenhandel vorgeht. Dieses Delikt wird bei uns sehr hart bestraft, fünf Jahre sind die Mindeststrafe. Es gab auch schon einige Fälle von lebenslangen Haftstrafen. Wir haben hier neue Spuren gefunden, denen wir zu Hause nachgehen werden, wir wollen das unterbinden.“

    die basisdemokratien halten eben ihr kapital unter verschluss. und ihr kapital ist eben die bevölkerung…

    die muss man schützen. vor allem vor abweichender denkweise…

    Gefällt mir

  3. Es gab natürlich wieder eine Polizeiübung in Cathedrals Garden, gleich neben der Man.Arena zur selben Zeit. Ein Explosion sollte stattfinden, wobei die Polizei noch gegen 19 Uhr twitterte, „man solle sich keine Sorgen machen, wenn jemand einen lauten Knall hört“

    http://www.oye.news/news/war/terrorism/manchester-bomber-british-intelligence-mi6-asset/

    Der kolportierte Attentäter war MI6-unterstützt und war für die Libyen/Syrien-Halsabschneiderszene aufgebaut worden.

    Erwartet in England (und Europa) weitere Beschneidung sämtlicher Bürgerfreiheiten.

    Also nochmal: Unsere Politiker produzieren die ganzen Terrorsaat, samt Elend in den Flüchtlingsländern und spielen sich dann als Moralisten, „Macher“ und „Menschenfreunde“ bei den Asyl-Forderern auf.

    Fredi

    Gefällt 1 Person

  4. DE-CODIEREN

    Diesen Zac Hubbard wollte ich eigentlich nicht anschauen, aber gut, er wird es wohl wissen…:

    Man beachte auch all die Namen!

    Nur als kleine Starthilfe:

    Andere sprechen vom ‚MAN‘-[chester] Code.
    City Of Man?
    Endlich ihre [satanische] Diktatur der huMANität?
    (‚Humanität‘ ist wohlgemerkt die Vorstufe zum Satanismus, da eine Gesellschaftsordnung OHNE Gott beabsichtigt ist.)

    Teil 2

    Oder das hier:

    KULT.

    Und übrigens erinnert Ariana Grande an ‚Große Arianer‘, also diejenigen, die leugneten, daß Jesus auch Gott war. Sie sagten er war nur ein (wenn auch toller) MAN, ein Mensch. Auch diese Arianer trugen vermutlich das rote Band der Kabbahlisten. So heißt es jedenfalls.

    Alles weitere über die noch lebenden Toten usw. findet man ja auf YT.

    z.B. die schlimmsten Crisis Actors (manche spielen gleich mehrere Rollen, spart ja auch Geld.):

    … oder die Mutter des Gregoranischen Kallenders:

    Gefällt mir

  5. Auch eine Erinnerung wert:

    Polizei musste sich wg. Anti-Terror-Übung in Manchester vor (ca.) einem Jahr entschuldigen

    „Veröffentlicht am 10.05.2016
    Anti-terror police have carried out a training exercise at one of Britain’s largest shopping centres. Some 800 volunteers took part in the drill at Manchester’s Trafford Centre – which included a staged explosion. But police have been forced to apologise after they portrayed the suicide bomber as Muslim.“

    Vielleicht sind solche Erinnerungen heute unerwünscht?

    Aber auch in unseren Tagen muss sich die Polizei natürlich auf die Terror Gefahr vorbereiten, ist doch klar. Und dass das ‚echte Event‘ dann ausgerechnet an genau dem Tag stattfindet, an dem letztes Jahr die Übung stattfand sollte wohl besser nicht in jedermanns Bewußtsein treten.

    Heute passt der inszenierte Terror bei dem Konzert des Teenie-Götzenaus der Disney Illuminaten-Pop-Ikonen-Schmiede dem Herrn Trump vermutlich prima ins Konzept und sorgt für bessere Deals bei seinem anschließenden Besuch in Saudi Arabien, Israel, beim Anti-Papst und beim NAhTOd – oder wer oder was lag noch mal auf seiner Rückreiseroute durch Europa…?

    [Leider hat das Wahrheitsministerium schon wieder einige Filme gelöscht, angeblich wegen ‚hatespeach‘! Lächerlich! Dieses Theater ist so durchschaubar, daß man es den Filmemachern auch nicht verübeln kann, wenn sie diese Crisis-Actor-Directors dann eben auch mal ‚Pieces of Garbage‘ nennen, oder ‚Bagel Biters‚… 😉 ]

    —————
    Wow! Ich glaube es nicht! Diese ….. (s.o.) erfüllen alle Clischées, die man sich nur vorstellen kann!

    Professionelle Hollywood-NWO-Loving-Lügner!

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

  6. Danke, super geschrieben, doppelsinnige Headline.

    Als Ergänzung ein interessanter Beitrag zum vorgeschobenen Missetäter:

    WAS UNS DIE MEDIEN ZU MANCHESTER VERSCHWEIGEN

    Vor allem was das Verhältnis vom Trump-Schwiegersohn zum US-Präsidenten betrifft, weil da rieche ich etwas sehr Seltsames, wodurch die Geschichte in Manchester einen neue Note bekommen hat. Kann es sein, dass hier Spin und Gegenspin aufeinandertreffen, was wiederum die FS3 Vermutung bestätigen würde, dass hier Interessensgruppen (Geheimgesellschaften?) gegeneinander einen Krieg hinter den Kulissen ausfechten?

    Fredi

    Gefällt 1 Person

    • Trotz aller Schrecknisse muß ich ein wenig schmunzeln. Hat Benjamin Fulford am Ende doch recht?

      Und danke an die deutsche Sprache und Sprachjongleure à la FS3, die z,B,den Gleichklang zwischen Einheitspresse und Einheizp(h)resse herausfinden. Sowas bringt echten Mehrwert!!

      Gefällt 1 Person

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s