8UNG! …23.5.


Trump in Saudland und der Herr der Ringe…

Gestern eröffnete Donald Trump, zusammen mit dem König der Sauds, Salman bin Abdulaziz, und Ägyptens Präsi Abdel Fattah al-Sisi das nächste ideologische Feigenblatt, Namens „Globales Zentrum zur Bekämpfung extremistischer Ideologie“. Das Foto mit der erleuchteten Weltkugel ging um die ganze Welt und regte so manche zum Nachdenken an

//platform.twitter.com/widgets.js

Das Center befindet sich in der Hauptstadt Riad und sein Ziel ist es, „Internetseiten und soziale Medien nach radikalen Inhalten zu durchsuchen und so den Extremismus zu bekämpfen“.

Kommt uns das nicht bekannt vor?

Ist es nicht faszinierend zu erkennen, wie zeitgleich auf der ganzen Welt nun der Versuch unternommen wird, die Rede- und Meinungsfreiheit der normalen Bürger unter dem Mäntelchen eines selbstfabrizierten „errorismus“ global einzuschränken (Siehe das „Maas-Lose“ NetzDG, oder Österreichs Bundespräservativ), einherghend mit dem Versuch, unbedingt das Internetz regulieren zu wollen?

Zuvor hatte Trump die islamischen Staaten aufgerufen, „gemeinsam gegen den weltweiten Terrorismus vorzugehen“. Dieser werde nicht zwischen verschiedenen Religionen, verschiedenen Glaubensgemeinschaften oder verschiedenen Zivilisationen geführt, sagte Trump vor den Staats- und Regierungschefs aus 55 Ländern. Es handle sich um einen Kampf zwischen Gut und Böse.

Wer hier nicht sofort die Agenda dahinter erkennt („Gut gegen Böses“ statt dem bisherigen Versuch, dies auf „Religion“ zu schieben), inklusive angeschlossener Freimaurerideologien, dem ist nicht mehr zu helfen. Wir befinden uns offenbar gerade mitten in einem Machtkampf zwischen mehreren Bruderschaften, um die Themenführerschaft – mit dem gleichen Ziel einer NWO.

Die Palantíri waren übrigens die „FarSight“ Kommunikationskugeln, die Sehenden Steine (auch das, was in die Ferne blickt) aus dem Herr der Ringe.

Und da das FS3 weiter sieht, sind wir auch sofort in Großbritannien, wo – kurz nach Fr. Theresa May’s Statement zur beabsichtigten Kontrolle des Internets – es gestern in Manchester medienwirksam BUMMM machte:

Pic von Rudolf Blog

Gestern in der Manchester Arena…

Kurz vor Ende des gestrigen Konzertes von Ariana Grande machte es in der Vorhalle(?) der Arena plötzlich „Bumm“, die Polizei machte sofort (sic!) Antipanik-Durchsagen, worauf natürlich alle rannten – und es mit der Angst bekamen. Es gab 22 Tote und jede Menge Verletzter.

Kurz nach Fr. Theresa May’s Statement zur beabsichtigten Kontrolle des Internets macht es in Manchester medienwirksam BUMMM. Praktisch, nicht wahr?

Mehr Erhellendes zu Ariana Grande und den verbrüderten Kultfuzzies.

Die Ge’eimdienst Analyse-Software PALANTIR…

Es war ein absurder Auftritt im Januar 2014. Der Technologiechef von Palantir saß auf einem Podium der Hubert-Burda-Media Digitalkonferenz DLD in München, bereit für ein Interview – und dennoch sagte er nichts. Worüber Technikchef Shyam Shankar nichts sagen wollte oder konnte, steht laut „Techcrunch“ nun im Prospekt. So würden etwa die Geheimdienste CIA und NSA, das Heimatschutzministerium, die Marine, die Air Force, das Kommando für Spezialoperationen der USA, die Militärakademie der USA (West Point) oder etwa die Militäreinheit zur Abwehr von Anschlägen auf Truppen „Joint IED Defeat Organization“ die Software des Unternehmens nutzen. 

„Es ist eine Kombination aus allen analytischen Tools die man sich nur erträumen kann. Man wird jeden einzelnen Schurken in der Umgebung kennen“, wird Samuel Reading zitiert, ein ehemaliger Marine, der in Afghanistan für NEK Advanced Securities Group im Einsatz ist, einem Auftragnehmer des US-Militärs.

Der Amokfahrer vom Times Square…

Es hat angeblich einen Toten und 22 Verletzte gegeben. Vieles deutet daraufhin, dass es sich um einen Unfall und nicht um einen Anschlag handelt. Der 26-jährige Fahrer wurde festgenommen – er soll unter dem Einfluss von Rauschmitteln gestanden haben.

Der 26-jährige Richard Rojas, ein Ex-Soldat der US-Marine, hat laut Medien möglicherweise eine als „K2“ oder „Spice“ bekannte Droge konsumiert, die auch als synthetisches Marihuana bezeichnet wird. Hier wurde eindeutig die „Notbremse“ gezogen, um die „Terroristen“-Agenda nicht allzu offensichtlich werden zu lassen, wie es die Erfinder dieser Kampagne wohl gerne gehabt hätten.

Manche der kolportierten Bilder erinnerten frappant an ein Spiel mit CGI Technik. Im folgenden Video kommen auch Zeugen zu Wort:

Und wieder darf ein Schaf im Schildkrötenpelz ein inhaltschwangeres „Statement“, abgeben, um den gewünschten Imagetransfer zu transportieren: „Das ist jener Terror, den wir in Israel tagtäglich erleben müssen“. – Noch Fragen?

So werden solche Dinge für die Glotze gemacht:

Super-Gau in NRW? Die „vertauschten“ AfD Stimmen…

Während in NRW die CDU und FDP bereits Sondierungsgespräche über eine gemeinsame Koalition führen, könnten diese Planungen einen Dämpfer erhalten, der als „Super-GAU“ in die nordrhein-westfälische Landespolitik einschlagen dürfte: Im gesamten Bundesland ist es zu nachweislichen Falschzuordnungen von AfD-Zweitstimmen gekommen.

Es ist davon auszugehen, dass die AfD bei der Feststellung des offiziellen Endergebnisses der Landtagswahl 2017, welche im Wahlausschuss verkündet wird, alleine in Dortmund eine dreistellige Stimmenzahl hinzuaddiert bekommen wird. Doch dabei bleibt es nicht: Aktuell berichtet die „Rheinische Post“, dass auch in einem Wahllokal in Mönchengladbach Zweitstimmen der AfD „verschwunden“ sind – niemand konnte sich erklären, weshalb die Partei in einem Lokal auf den Wert 0,0 % kam, bei einer Nachschau fanden sich plötzlich 37 Zweitstimmen, die in das Endergebnis mit einberechnet worden sind. Und mit jedem Tag werden mehr Stimmbezirke bekannt, in denen es zu ähnlichen „Vertauschungen“ gekommen ist.

Nichts Neues aus der ‚Pundesrebublik Bananistan’…

Advertisements

8 Gedanken zu “8UNG! …23.5.

  1. apropos (t)error:

    http://www.krone.at/594299

    „Steht den USA ein neuer großer Terroranschlag bevor?“

    …waren pearl harbour, golf von tonkin und 9/11 Terroranschläge oder waren sie angriffskrieg-auftakt?..

    „US-Heimatschutzministerin Elaine Duke hat jetzt vor einer bevorstehenden Attacke im Stil von 9/11 gewarnt.“

    …umgangsprachlich bedeutet das vermutlich etwa: es ist langsam wieder zeit für einen angriffskrieg…

    „Terrororganisationen wie der IS und andere wollen eine große Explosion haben wie jene vom 11. September 2001″, sagte Duke während eines Auftritts in der US-Botschaft in London.“

    …terrororganisationen wie „die liste der cia“ mit ihrem mann fürs grobe an der spitze wurden wieder einmal fallen gelassen, es steht zu befürchten, dass die sich wieder nicht kampflos liquidieren lassen…

    „Es gebe entsprechende Aufklärungsdaten. „Sie wollen Flugzeuge abschießen“, um einen Massenmord an Zivilisten zu begehen.“

    …genau einen massenmord. ganz im gegensatz zu den nahezu chirurgischen und gerechten rettungs-bombardements der koalition der guten. (zb im jemen, in syrien etc)…

    „Nach den jüngsten Terrorwarnungen des britischen Inlandsgeheimdienstes MI5 und den Plänen der EU-Kommission zum besseren Schutz europäischer Städte vor islamistischem Terror hat das US-Heimatschutzministerium nun ähnlich alarmierende Töne angeschlagen.“

    …alle ziehen an einem strang, die schlinge ist schon geknüpft…

    „Die interimistische Heimatschutzministerin Duke sagte im Gespräch mit Vertretern der britischen Regierung, dass der IS in einer Übergangsperiode stecke.“

    …die inter-imistische (=übergangs-) HEIMAT-SCHUTZ ministerin der USA, deren heimat bis jetzt GENAU EINMAL angeblich angegriffen wurde, sagt, dass der IS in einer übergangsphase steckt…

    …also diesmal nicht am von den US finanzierten übergang von libyen nach syrien…

    „Die Bedrohung ist weiterhin real“

    Aber die Terroristen würden zugleich auf eine weitere „große Explosion wie 9/11“ hinarbeiten, ist Duke überzeugt. „Sie wollen Flugzeuge vom Himmel holen, das geht aus den Geheimdienstberichten eindeutig hervor“, wird Duke in britischen Medien zitiert. Das Ziel der Terroristen sei „immer der globale Terror“.

    …hand aufs herz, was fällt euch zu globalem terror spontan ein? und echt große explosionen hab ich meist dann gesehen, wenn amerikanische kampfflieger feuer regnen lassen…

    „Demnach seien Pläne für einen neuen Anschlag mit Flugzeugen nie aufgegeben worden, die Bedrohung sei weiterhin real, so Duke.

    Konkret warnte Duke, die bereits unter drei US-Präsidenten diente, davor, dass Terroristen etwa mit einem Laptop ein Flugzeug in die Luft sprengen könnten. „Der Laptop ist eine der vielen Luftfahrtbedrohungen, wir werden uns nie wirklich sicher fühlen und werden uns immer weiterentwickeln müssen“, so die Ministerin.“

    ..der laptop ist die gefährlichste waffe der terroristen. ich bin überzeugt, dass etwa zeilen wie diese damit gemeint sein könnten, die auf einem laptop entstehen…

    „Aufgrund des freien Warenverkehrs und der Reisefreizügigkeit müssten die Länder rund um den Globus ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärken.“

    …hmmm… wie könnte das gemeint sein? hat das was mit niedergetrampelten zäunen und multiplem verfassungsbruch zu tun?…

    „Zahl der einheimischen Terroristen nimmt in den USA zu“

    …vermutlich laufen bei nsa, cia und wie sie alle heißen rekrutierungsprogramme…

    „Duke erklärte auch, dass die Zahl der „homegrown terrorists“ (einheimische gewalttätige Extremisten), die zumeist von terroristischen Organisationen inspiriert sind, in den USA zunehme. Sie sagte, dass die Fähigkeit von IS-Anhängern, terroristische Propaganda ins Internet zu stellen, immer attraktiver für Extremisten werde, je mehr sie aus Syrien und dem Irak vertrieben werden.“

    …denn in syrien und im irak, da wurde die kommunikationsfähigkeit durch die bomben ins mittelalter zurückgeworfen, die HEIMAT-SCHUTZ_ministrantin wird schon wissen wo die handysendungen die uns vorgespielt werden wirklich herkommen…

    „Hier nimmt die Ministerin die Web-Giganten Facebook, Google und Co. in die Pflicht: Diese müssten mehr tun, um extremistische Inhalte online aufzuspüren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, könnte die gleiche Technologie sein, die zur Identifizierung von Personen in Passagierlisten verwendet wird. Terroristen seien „stark, anpassungsfähig und das Level der terroristischen Bedrohung ist so hoch wie in der Zeit vor dem 11. September 2001“, so Duke. „Wir müssen jedes verfügbare Werkzeug parat haben.“

    …der totale info-krieg wurde ausgerufen, fürchte ich…

    Gefällt mir

  2. imperialisten und deren medien biegen sogar international gültiges seerecht zurecht:

    „Kreuzen sich die Kurse zweier Motorboote, weicht dasjenige aus, das das andere an Steuerbord hat (Regel 15 KVR). „

    aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Ausweichregeln_zwischen_Wasserfahrzeugen

    und weiter:

    „Der Kurshalter (das Wasserfahrzeug, das nicht ausweichen muss) muss Kurs (Richtung, in die gefahren/gesegelt wird) und Fahrt (Geschwindigkeit) beibehalten (Regel 17 KVR).“

    „Das ausweichpflichtige Fahrzeug muss frühzeitig, klar und durchgreifend handeln (ausweichen) (Regel 16 KVR).“

    http://www.gesetze-im-internet.de/seestro_1972/index.html

    und jetzt ein zeitungsartikel über die kollision.

    http://derstandard.at/2000059412446/Schiffsunglueck-vor-Japans-Kueste-Alle-sieben-Vermissten-tot

    http://www.krone.at/welt/us-zerstoerer-kollidiert-mit-frachter-7-tote-an-bord-ertrunken-story-574546

    trotz meinem aluhut sehe ich deutlich, dass der zerstörer des imperiums auf seiner steuerbordseite einen einschlag aufweist…

    das bedeutet wohl, dass das containerschiff auch vorher schon auf seiner steuerbordseite war…

    aber hier dürfte es ähnlich laufen wie onkel frank das erklärt hat: „wer das gold hat macht die regel“…

    und wer das geld will, kritisiert das nicht…

    Gefällt 1 Person

      • danke.

        auch fürs „s“ aus kollision streichen. habs erst nach dem abschicken gesehen…

        und natürlich auch fürs verschönern meiner beiträge. 😉

        egal was da unter dem containerschiff lauerte, der zerstörerkapitän hat ein rad ab, wenn er die crew nicht alarmiert, wenn er einen zusammenstoss provoziert…

        und die medien haben VERGESSEN über die verkehrsregeln aufzuklären…

        er sah die linke seite, also das backbord des schiffes…

        dort ist eine rote lampe montiert. die bedeutet einfach: vorsicht ich habe vorfahrt…

        umgekehrt sollte der zerstörer dort wo der einschlag passierte ein grünes lamperl haben…

        um zu signalisieren dass das containerschiff vorfahrt hat.

        Gefällt mir

      • ps: die linie, die das containerschiff zog sieht exakt so aus, wie wenn man

        bei aktiviertem gps-autopilot mit voller fahrt von links am bug getroffen wird,

        um 90 grad gedreht wird

        und der autopilot auf den alten kurs zurückkehrt.

        anschließend hat jemand die automatik abgeschaltet und ist zurückgeschippert…

        Gefällt mir

  3. der pudel und sein kern zur energiepolitik:

    https://kurier.at/wirtschaft/kern-und-gabriel-us-drohungen-gegen-eu-energiefirmen-inakzeptabel/270.092.478

    seit trump präsident ist traut sich auch so mancher pudel das haxerl heben um dem herrl ans bein zu pinkeln…

    „Seit 2014 haben Europa und die USA Seite an Seite und in enger partnerschaftlicher Abstimmung auf die völkerrechtswidrige Annexion der Krim und das russische Vorgehen in der Ostukraine geantwortet“. Dies sei die richtige und gebotene Reaktion auf ein russisches Verhalten gewesen, das Frieden und Sicherheit in Europa in Gefahr bringe und erstmals seit dem Ende des Kalten Kriegs eklatant gegen unsere Grundsätze von der Unverletzlichkeit von Grenzen in Europa verstoßen habe. „Ein geschlossenes und entschlossenes Vorgehen der EU und der USA bei der Lösung des Ukraine-Konfliktes liegt in unserem gemeinsamen Interesse“, so Kern und Gabriel.

    „Nicht akzeptieren können wir allerdings die Drohung mit völkerrechtswidrigen extraterritorialen Sanktionen gegen europäische Unternehmen, die sich am Ausbau der europäischen Energieversorgung beteiligen“, hieß es weiter. „In bemerkenswerter Offenheit beschreibt der US Gesetzentwurf, worum es eigentlich geht: um den Verkauf amerikanischen Flüssiggases und die Verdrängung russischer Erdgaslieferungen vom europäischen Markt“, kritisierten die beiden Sozialdemokraten.“

    das wär bei obomba nicht passiert. da hatten wir auch kein problem mit der energiepolitik…

    https://farsight3.wordpress.com/2014/12/03/wie-dumm-muss-man-sein/

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/07/14/konkurrenz-fuer-russland-usa-und-katar-liefern-fluessig-gas-nach-frankreich/

    wohlgemerkt VOR der ära trump…

    Gefällt mir

  4. Was weben die Nornen – oder doch jemand anders? – wieder mal für ein perfektes Muster in den Welt-Teppich!

    Zu dem Fräulein mit dem grandiosen Namen:

    „Her mother, Joan Grande is the President and CEO of Hose-McCann Communications; a puzzle piece in the military industrial complex. From the Hose-McCann website:

    The system was adopted by the US Military and proved to be virtually indestructible. In 1994, one of the Hose-McCann telephone systems was found aboard the WWII Liberty Ship the SS Brown in perfect working order.“

    Zitatende. Weiterlesen unter dem Link von FS3,

    Oder soll das „indestructible“ nur Werbung bzw.Abschreckung sein, nachdem verlautbart worden war, daß die Systeme der Russen jedes US-Schiff lahmlegen könnten?

    Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s