ICH WEISS, WAS DU GESTERN GETRIEBEN HAST …


rfid-chip-apok-bild-von-xiramel„Das Tier (der Staat) hatte alle Menschen in seiner Gewalt: Hohe und Niedrige, Reiche und Arme, Sklaven und Freie. Sie mußten sich ein Zeichen auf ihre rechte Hand oder ihre Stirn machen, so daß niemand kaufen oder verkaufen konnte als nur der, welcher dieses Malzeichen hat: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit vonnöten. Wer Verstand hat, der kann herausfinden, was die Zahl des Tieres bedeutet, denn sie steht für den Namen eines Menschen. Es ist die Zahl 666.“

(aus der geheimen Offenbarung des Johannes 13,16)

Ein unter die Haut implantierter RFID Chip ist weiterer Teil des Plans der Weltelite, um die Menschen zu kontrollieren. Diejenigen, die solches bereits vor Jahren behaupteten, wurden von den Schlafschafen – mit Hilfe der Medien – ausgelacht und als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Kaum jemand ahnt, dass dieser Plan bereits vor Jahrzehnten in der Hexenküche dieser selbsternannten Eliten (von Geldes wegen) gebraut wurde. Einer Ihrer besten Kenner ist der frühere amerikanische nationale Sicherheitsberater Zbigniew Brzeziński. Er gilt als einer der mächtigsten Hintermänner amerikanischer Außenpolitik und hatte auf Initiative von David Rockefeller die Trilaterale Kommission gegründet, deren Direktor er von 1973 bis 1976 war. Die TC ist eine der einflußreichsten Meinungsmacherinnen unserer heutigen Geopolitik!

In seinem 1982 erschienenen Buch Between Two Ages: America’s Role in the Technotronic Age befürwortet er die Kontrolle der Bevölkerung durch die herrschende, politische Kaste durch moderne, elektronische Technologien. Eine solche Gesellschaft wird von wenigen Personen beherrscht, die sich nicht immer an traditionelle Werte gebunden fühlen. So wird es bald möglich sein, jeden Bürger ständig zu überwachen und in umfassenden und ständig aktualisierten elektronischen Akten selbst intimste Informationen zu sammeln. „Auf diese Akten wird von den Behörden unmittelbar zugegriffen“, schreibt Brzeziński in seinem Werk. „Die modernen Kommunikationstechniken sollen ferner eingesetzt werde, um die Gefühle zu manipulieren und um das Denken zu kontrollieren“, heißt es an einer anderen Stelle des Buches. Präsi Obama bezeichnete ihn einmal als unseren „bedeutendsten Denker“.

rfid-chip-in-hand

Während die Medien in erster Linie über irgendwelche „Vorteile“ dieser Überwachungstechnologie schwadronieren, und Aushängeschilder dieser 5. Kolonne sich unter großem Trara selbst als Versuchsobjekte zur Verfügung stellen, wird schon der nächste Angriff auf die Unabhängigkeit des Individuums vorbereitet: Das Bargeld soll abgeschafft werden, womit jeder, der nicht gechippt ist, dann die Arschkarte gezogen hat. Hierbei wird immer das Argument „Sicherheit“ vorgeschoben, wobei man gerne unter den Tisch fallen läßt, dass elektronische Systeme in dieser Größenordnung weitaus angreifbarer sind, wie man an den unterberichteten Meldungen auf Seite 13 kleingedruckt lesen kann, dass wieder irgendwelche Hacker ein Konto um Millionenbeträge erleichtern konnten.

Doch, ist diese Kampagne um die Implantierung von Chips – die ganz unverfänglich mit Haustieren begann – nur ein Augenauswischer, um weitaus perfidere Absichten zu verschleiern? Kann durchaus sein! Heutzutage ist es bereits möglich, dir mikro-RFDI-Sender per Impfung oder speziell präparierten Nahrungsmittel zu verabreichen. Doch auch ein ganz unverdächtig scheinender Händedruck kann dich für den Grossen Bruder bereits „verkabeln“:

Zukunftsforscher Dr.Oskar Villani  im Interview auf ORF2/Konkret vom 1. Juli 2014

Viele Menschen sind heute soweit, daß sie an dieser totalen Technik nichts schlechtes sehen oder sie sogar direkt gutheißen oder unterstützen. Dabei sind es noch keine 100 Jahre her, dass Menschen intuitiv fühlten, dass ein Zerschneiden der Landschaft durch Eisenbahnlinien, Begradigung von Flüssen und gepflasterte Straßen Störungen in der Natur hervorrufen können. Nur ein paar Jahrzehnte später fügten sie sich bereits einer totalen technologischen Vernetzung auf allen Ebenen. Dies waren nicht etwa zufällige Entwicklungen, sondern dahinter steckte eine zielstrebige Strategie.

Die Lösung ist keinesfalls die Rückkehr ins Mittelalter – wie so oft von den Anschiebern des sozialsozialistischen Kollektivismus der NWO behauptet wird –  wie auch nicht der destruktiv-technologische Fortschritt, sondern ein Quantensprung in ein kosmisches Bewußtsein des nachtechnologischen Zeitalters, in dem die Menschen wieder von diesen Abhängigkeiten frei sein werden und sich der Kraft ihrer Einzigartigkeit bewußt werden.

Unsere technologischen Errungenschaften müssen immer mit einer entsprechenden, ethischen Bildung einhergehen und sollten ausschließlich Hilfe für ein sorgenfreieres Leben sein. Keinesfalls darf ein Mensch der Technologie unterstellt und ausgeliefert sein.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 666: “Gechippte Chipmonks”

Advertisements

11 Gedanken zu “ICH WEISS, WAS DU GESTERN GETRIEBEN HAST …

  1. unser doskodil plant den cyberwar-erstschlag!

    ob das ernstgemeint ist oder realsatire sei dahingestellt, fest steht offenbar, dass der bürger…

    erstens zahlen wird und…

    zweitens dafür ausgespäht werden wird. teilweise ein und derselbe bürger.

    und das liegt daran, dass dem bürger angst ge-macht wird. das ist der wahre terror und er hat offenbar system.

    aber das hat auch sein gutes. so kommt man über das posting von herrn saurugg

    http://derstandard.at/permalink/p/1020210941

    zu solchen sehr lesenswerten einblicken und überlegungen:

    http://www.saurugg.net/vernetzung-komplexitaet/leittechnikstoerung
    im hinblick auf smart grid und smart meter sehr empfehlenswerte einblicke, wie ich finde…

    zu fukushima ist dort auch einiges bemerkt, das werde ich extra schreiben

    Gefällt mir

  2. skynet wird langsam realität. also es wird sogar ganz offen in der zeitung darüber geschrieben…

    http://derstandard.at/2000055772966/Ein-Copilot-fuer-autonome-Systeme
    siehe da:

    „Wir versuchen, ein System zu schaffen, das ähnlich wie ein Copilot im Flugzeug alles beobachtet und sofort merkt, wenn irgendetwas nicht funktioniert, und die Ursache dafür herausfindet.“

    „Diese Technik benötigt man auch für selbstfahrende Autos, generell aber für alle autonomen Systeme“, sagt Moosbrugger. Er befasst sich vor allem mit unbemannten Flugzeugen, die die Bekämpfung von Waldbränden unterstützen und die man umgangssprachlich oft als Drohnen bezeichnet. Der 31-Jährige kooperierte dabei mit der US-Weltraumagentur Nasa: „Wir haben unser System auf das Erkennen von Problemen fokussiert, zu denen die Nasa Erfahrungswerte besitzt. Zum Beispiel: Warum ist es bereits zu Flugzeugabstürzen gekommen?“

    „Auch böswillige Angriffe auf das System sollen erkannt werden, etwa GPS-Spoofing. Hierbei wird das GPS-Signal von einer externen Quelle verfälscht. Durch die Verifikationssysteme ließe sich ebenfalls kontrollieren, ob das Flugobjekt in die Nähe einer Flugverbotszone gelangt.“

    „Wir arbeiten im Moment an Techniken wie ‚machine learning‘, bei dem unser beobachtendes System versucht zu lernen, wie das System funktioniert – wie eine künstliche Intelligenz.“ Bei seinem Forschungsaufenthalt in Kalifornien war er begeistert von der Interdisziplinarität: „Es gibt einen regen Austausch, man kann sich gegenseitig inspirieren.“

    was vergessen wurde zu berichten: das system wird dann wohl eingreifen und die steuerung komplett auf ein anderes system umleiten oder übernehmen, wenn es sinnvoll sein soll…

    was diese technischen möglichkeiten über die diversen flugzeug- und autounfälle aussagen dürfte so jedem einleuchten…

    Gefällt mir

    • Beeindruckend!

      Neben der DNA wirken auch noch andere schöpferische Kräfte mit. Der Mensch macht sich aufgrund eines Namens ein Bild von einem Menschen. Bob wird sich mit eher rundlichem Gesicht vorgestellt, Justin mit eher schmalem.
      Nun soll diese Namens-Assoziation des Menschen-Schwarmes auf einen bestimmten Namens-Träger dermaßen einwirken, daß sich dessen Gesicht immer mehr dieser Vorstellung anpaßt.

      Schon wieder die Frage, was früher war, Huhn oder Ei?
      Wahrscheinlich findet alles gleichzeitig statt und nur wir armen Menschlein sind in dieser Linear-Zeit (mehr oder weniger) ver-haftet.

      Ein wenig paßt mMn auch die Analogie der Ähnlich-Werdung zwischen Hund und Herrl in dieses „Raster“.

      Gefällt 1 Person

      • Die DNA (DNS) ist nur die körperliche 3D Entsprechung eines Empfangteils (so i.d.Art Antenne-Sender), welches eine Schnittstelle zum Energiekörper und den multidimensionalen, kosmischen Vorgängen darstellt.

        Sie funktioniert über die Form (Doppelhelix, 4 Basen, von Oben und nicht nur v.d.Seite betrachten!), welche erst Resonanz ermöglicht.

        Im Netz finden wir kaum Bilder, welche die DNS Struktur im Draufblick zeigt. Wir sehen meist nur SEITEN-Ansichten. Wieso? Weil sonst würde es viel mehr Menschen klar werden, was die DNS eigentlich ist und wie sie funktioniert. Es sind Dodekaeder (12-Flächen!).

        Suche einmal nach „Dan Winter“, etwa HIER.

        Die DNA ist der Heilige Gral. Der Goldene Schnitt (Phi-Verhältnis) ist der Clue zu einer vollständigen Informationsübertragung durch den Nulldurchgang (Tod) im 3D Bereich mittels einer selbstimplodierenden Welle. Die DNS erzeugt ein dielektrisches Feld mittels Phasenkonjugation.

        von http://www.fractalfield.com/fractalalchemy/ :

        …Sacred geometry patterns of electromagnetic energy also occur in the energy field radiated by the heart. The human heart has an electromagnetic field in the form of a doughnut toroidial field (perfect torus) triggering the 7-layered muscles in the heart to beat. This toroidial energy field is the animator of the heart according to Daniel Winter.

        Another example is the geometry of DNA. DNA has the geometry of ten interpenetrating dodecahedra spiraling along the helix. It requires ten Phi spirals to create the top view of DNA. The basic geometry of DNA is that of a dodecahedron. Since Daniel Winter assumes that the universe is one huge super hologram and that everything in the universe is connected with everything else by means of Golden waves, he believes that DNA is electro-magnetically coupled with the Earth grid and the Zodiac by means of the fractal dodecahedron shapes of energy…

        FS3-BUCHTIPP: https://www.slideshare.net/fractalfield/phase-conjugation-fractality-negentropy-and-implosion-from-dan-winter

        FS3

        Gefällt mir

        • Kann gar nicht ausdrücken, wie wertvoll mir diese Info ist! Ganz herzlichen Dank! ❤

          Es ist, als ob man es immer schon geahnt hätte, aber man ist eben immer etwas unsicher und wenn man mit jemandem drüber reden will und nur seine "Ahnungen" ausdrücken kann, ist man eh der Spinner. Aber so habe ich jetzt eine Argumentationsgrundlage, sofern ich hoffentlich gut genug in die "Materie" einsteigen kann. (Schön zu sehen hier, wie unsere Sprache schon fehlbesetzt wurde, wenn man Wissen/Erkenntnis als Materie bezeichnet……. obwohl – und jetzt bin ich schon wieder in der Sackgasse – wo genau wird der Beginn der Materie verortet? Ist sooo spannend das alles. Spannend wie DIE SINGULARITÄT

          Automatisch fragt man sich, wozu die mehr als 90% der sog, „Junk-DNA“ angelegt war/ist. Da wird einem richtig schwindling vor lauter Apfelmännchen 🙂

          Witzig: Das neues Intro mit „ICH“ Weil es gilt ja auch für den Besucher….. (ICH will MEHR —> wissen!)
          Lieben Gruß, e.

          Gefällt mir

        • Ist es Zufall, oder wieso erinnert mich die Dodekaeder Grafik mit der roten, implodierenden (unendlich?) Wellenform (korrekt?) nur an ein Herz?

          Super Info, danke.
          Fredi

          Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s