EINE NACHRICHT AUS DER ZUKUNFT …


„Seid gegrüßt! Wir kommen aus der Zukunft…

…In der Zukunft wird jede Förderung von Entropie als Kardinalverbrechen angesehen…

…Jeder Organismus ist ein kurzes Aufbäumen einer Struktur gegen das Chaos…“

 

MEHR DAZU UNTER DIESEM LINK

 

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 3: “Wir Sind Im Werden”

Advertisements

35 Gedanken zu “EINE NACHRICHT AUS DER ZUKUNFT …

  1. Jetzt lehn‘ ich mich nochmal aus dem Fenster – aber vielleicht kann ich ja den Fauxpas von drunter ein wenig gutmachen. Bin da auf einen Film aus 1948 mit (auch tw.von) Heinz Rühmann gestoßen, der damals tatsächlich von den Alliierten verboten worden ist. So alte Film sind oftmals anstrengend, doch ich finde diesen sehr ungewöhnlich. Erinnert tw. ein wenig an „Brazil“.

    „Der Herr vom anderen Stern“ Und wo, wenn nicht bei F S 3, sollte so eine Story hinpassen? 😉

    http://www.greatscifi.de/der-herr-vom-anderen-stern.html

    Gefällt mir

  2. (Optische) Täuschung oder Märchen?

    Kleinere Details dieser unendlich langen „Mauer“ am Meeresgrund (`??) waren ja bereits öfter in Vids oder auf Bildern zu sehen, aber soooo was……..!!?

    Gefällt mir

    • Jetzt war ich mal wieder zu voreilig. Gerade hat man mir erklärt, daß die Google-Earth-Engine den virtuellen Globus aus Segmenten zusammensetzt und daß deswegen die Übergänge schon mal komisch aussehen können. Es gibt halt so Naivlinge wie mich, die meinten, es wäre der echte Globus und nicht ein virtueller.

      Gefällt mir

  3. ein mann ein wort:

    und ein GANZ anderer bericht in den msm:

    http://derstandard.at/2000046037359/Elitenforscher-Es-muesste-eine-Quote-fuer-Arbeiterkinder-geben
    entweder der mann wurde bekehrt oder es wird selektiv zitiert…

    oder man folgt einer agenda:

    http://derstandard.at/2000046052556/Steuern-senken-aber-nicht-die-Koest

    „Die Köst schreckt nur wenige Unternehmen ab, schon eher die sehr hohe Besteuerung von hohen Managergehältern, die seit der letzten Steuerreform bis auf 55 Prozent steigen kann.

    genau. die hohen managergehälter können garnicht hoch genug sein. gehts den reichen gut gehts uns allen gut.

    Gefällt mir

      • Die Tru(e)man Show wollte ich mir eh schon anschauen; erst vor ein paar Tagen hat ein Bekannter davon gesprochen, daß wir uns in einer Art Tru(e)man -Show befinden.

        Es gibt immer wieder Hinweise in Filmen auf diese Realität – habe den Film noch nicht gesehen, da geht es doch darum, daß das ‚Trumanuniversum‘ als eine Scheibe unter einer Kuppel ‚inszeniert‘ wird…

        Scheint gut zu passen, denn die ‚Eingeweihten‘ wissen ja alle bescheid, nur der neugeborene Arglose, sozusagen das ‚Schaf‘ weiß nichts über das ‚Einweihungswissen‘ und das inszenierte Lüge – genau wie die Mondlandung, 9/11 ohne Flugzeuge, Charlie Hebdo mit den lustigen Witwen usw., doch kommt sein ‚heiles‘ Weltbild durch den Absturz eines Scheinwerfers ins Wanken und er beginnt Nachzudenken.

        Doch wie viele benutzen noch immer die Redensart: „… und die Erde ist eine Scheibe“ um diese Theorie als eine Begrenzung unseres Denkens darzustellen. Dabei ist es genau umgekehrt! Die Kugel-Theorie ist ein Lüge, eine Inszenierung, ein Begrenzung unseres Denkens!

        Will mir noch THE PRINCIPLE anschauen! Jetzt endlich – da es en Film bei uns nicht in den Kinos gibt – als Stream erhältlich!

        http://www.theprinciplemovie.com/

        Es gibt viel dazu auf YT, aber er Einfluß des Filmes wäre/ist imens, veränert er doch unser gesamtes bisher gelerntes Weltbild!

        Hier noch ein Interview mit Rick Delano darüber:

        http://flache-erde.info/die-erdkugel-luege/

        Ein riesiges Thema!
        Aber ich glaube es mittlerweile auch: Die Erde steht still, sie ist flach und an den Rändern ist EIS! Riesige Eis’kontinente‘, wie Admiral Byrd es nannte…

        Man schaue mal bei http://planefinder.net/ – KEINE FLUGZEUGE auf den Meeren der Südhalbkugel und der Nordhalbkugel gibt es KEINE Flugbewegungen! Die Flugzeuge verschwinden einfach vom Radarschirm! Habe gestern Abend ein Flugzeug, was von Argentinien nach Kappstatt, Südafrika flog beobachtet und nach einer 1/4 Stunde war es weg! Nicht mehr auf dem Schirm. Wie können die solche Seiten veröffentlichen und vor unser aller Augen passiert so etwas jeden Tag!?

        Mehr auch hier:

        Und wie heißt es in er Genesis? Und Gott schuf ein Licht, was den Himmel in der Nacht erleuchtet…(s.ä.)

        Und das gibt’s auch nicht:

        Gefällt mir

        • Danke für den Link zu „The Principle“. Werd‘ ich mir demnächst anschauen. „The Truman-Show“ ist für mich einer DER Schlüsselfilme, auch ohne Bezug zur „Flache-Erde“-Theorie. Letztere kann und will ich gar nicht beurteilen…. ist ja nur eine Formsache 😀

          Gefällt mir

          • Hallo edwige,

            ich habe mich bisher auch nicht mit der „Flache-Erde“-Theorie befasst, bzw. sogar alles Artikel darüber ‚konsequent‘ ignoriert, bis ich jetzt, vor ein paar Tagen, nachdem ich mittlerweile en 3.Film zu diesem Thema bekam, dann doch endlich mal den ersten Film darüber ansah (den Film oben, aus der mazedonischen Late Night Show) und mittlerweile halte ich es für weitaus mehr, als für eine ‚reine Formsache‘!!
            Dieses Thema ist essentiell bedeutsam und wichtig!
            Ich bin auch erschrocken, für wie lange Zeit ich diesen absurden Mist mit der Kugelerde überhaupt schon geglaubt habe! Es widerspricht jedem normalen gesunden Menschenverstand, zu glauben, daß auf der Unterseite der Erde nicht nur die Menschen Kopf stehen, sondern auch die Meere nicht auslaufen, die Vögel aber lustig (auf dem Kopf) über den Wassern fliegen usw.

            Für mich war nur der Rand ‚das Problem‘! Wie sollte der Rand aussehen? Der Rand ist Eis!

            Hier noch mal ein ganz ‚banaler‘ Film, warum man es mit der Kugelerde gewisse ‚Problem‘ gibt…
            auch das Ende ist nett! 🙂

            Gefällt mir

    • Hab‘ einen bemerkenswerten Userkommentar zu dem Thema gefunden.

      „Das Problem mit der Theorie der flachen Erde ist, dass sie eine korrekte Allegorie in Bezug auf Kontrollsysteme darstellt und eine vereinfachte bildliche Darstellung liefert, wie das menschliche Bewusstsein aufgebaut ist. Intuitiv liegen diese Leute richtig. Sie sehen aber gleichzeitig nicht, dass der dreidimensionale Maßstab falsch ist. In 3D ist die Erde und jeder andere Planet kugelähnlich, weil sich jede Fläche krümmen muss, um dem fraktalen Aufbau des Universums (wie im Großen so im Kleinen) genügen zu können. Es gibt aber nicht nur 3D, und das erzählt dir jeder, der Astralreisen machen kann. Leider reden die „Flattards“ und „Globetards“ aneinander vorbei und erkennen nicht, dass beide Standpunkte richtig sind, wenn man aus einem höheren Blickwinkel schaut.“

      Gefällt mir

      • ah.. beim dritten mal lesen hab ich es glaub ich verstanden…

        aber warum muss es weitere dimensionen geben?

        die ameise auf dem ball weiß vielleicht nicht, dass der ball ein 3d objekt ist, aber die ameise selbst erstreckt sich schon in diese dritte dimension.

        1d die gerade und 2d die ebene sind mathematische phantasie-gebilde, die real nicht existieren können.

        es ist der eingang in die falle, die den geist gefangen hält…

        Gefällt mir

        • Ist einfach viel zu abstrakt, um es mit unserem Vorstellungs- oder gar Wortschatz nur annähernd beschreiben zu können. Unser Sender spricht ja auch öfter von Multidimensionalität. Diese baut sich nicht „linear“ auf —>(1.2.3……4.5. D.), sondern diese Dimensionen wirken gleichzeitig, oder besser: „changierend“. Und da die Zeit als Dimension dabei auf einigen „Ebenen“ oder auch „Linien“ nicht vorhanden ist, krümmt sich der Raum. Die FlachE-Theorie sei demnach intuitiv eine Widerstandshaltung gegen ein verordnetes Weltbild mit verordneten Dimensionen. So jedenfalls habe ich es verstanden.

          Aber ich weiß wohl, ich rede auch an Dir vorbei. 😳 Wie soll denn auch der Bewohner von Universum xy dem Bewohner von Universum aab ebendieses erKlären können?

          Gefällt mir

          • nix mitnehma…

            schon vergessen? wir sind alle aus dem gleichen staub gemacht. nur schall und rauch…

            und ein bisserl ladung vielleicht… 😉

            wobei wir nicht wissen was der zweck der reise ist.

            fest steht für mich:

            es gibt nur ein in alle richtungen gewandtes. ein universum…

            einfach aufgrund der definition…

            Gefällt mir

  4. Was haltet Ihr davon?
    Dies ist eine deutsche Kurzfassung vom kürzlich publizierten englischen Video eines Russen mit dem Namen
    „There are no forests on flat earth“

    Phantastische (oder phantasievolle) 38 Minuten:

    Gefällt 1 Person

    • Danke, toll gemachter FIlm, interessanter Inhalt und geschickt gewählter Titel, der Lust auf mehr macht.

      Es gibt eine Theorie, nach der die Erde früher kleiner war.

      Dies würde ganz gut auch zu Wegeners Kontinental-„Verschiebungs“-Theorie passen, da die Kontinente wie auf einem aufgehenden Luftballon eben mit einer größer werdenden Kugel ebenfalls „voneinander wegdriften“.

      Ein kleiner Erde bedeutet geringere Schwerkraft und damit größere Tiere und entsprechend höhere Bäume. Wow – bis zu 6 km hoch, das ist ja ein DIng. Ist wie beim Film „AVATAR“.

      Nochmals Danke, auch für deinen anderen Beitrag!

      FS3

      Gefällt mir

      • logisch, dass die erde früher kleiner war, oder? instant-planeten sind ja nicht mainstream-tauglich…

        kommt akkretion eigentlich von

        http://de.bab.la/woerterbuch/franzoesisch-deutsch/cr%C3%A9tin

        😉

        als am 26.12.2004 der tsunami zwischen indien und australien wütete sagte ein dunkelhäutiger wuschelkopf-insulaner einen kleinen fischerinsel auf der man 100e tote erwartete in etwa:

        „man lebt auf der krone eines baumes, die wurzeln stehen fest in der erde und der stamm führt durch das wasser. wenn das wasser den baum schüttelt, dann muss man höher in die krone steigen und sich festhalten, damit man nicht weggespült wird“…

        die wellen interpretierte er als schwingen des baumes. alle, nicht nur die beim tsunami.

        diese kultur stammt aus afrika und ist wahrscheinlich älter als 60000 jahre…

        dort sind übrigens wir die zuwanderer…

        Gefällt mir

        • Gute Assoziation deinerseits 🙂

          Akkretion (lat. accretio „Anwachsen“, „Zunahme“) ist in der Astronomie die Bezeichnung für einen Vorgang, bei dem ein kosmisches Objekt Materie aufgrund seiner Gravitation bzw. von Gezeitenkräften (siehe Roche-Grenze) aufsammelt.

          Die Erde ist etwas Lebendiges und „atmet“ daher.. Einmal Einatmen dauert halt ein Weilchen…….^^.

          Gefällt mir

        • Mensche sehen übrigens auch aus wie Bäume.
          Wirbelsäule = Stamm
          Arme = Äste
          Beine = Wurzeln
          Kopf = Krone
          Haare = Blätter
          (to be continued)

          Im Alter werden wir knorrig – aber nur, wenn wir nicht zu oft beim McDonalds waren.
          Es ist echt wie das Beispiel mit dem Gorilla im Film: Das Naheliegendste, das Logisch’ste sehen die Menschen nicht mehr. Nur Kinder im Vorschulalter sehen es und für sie ist alles lebendig. Der Ball, der Legostein. die getrockneten Lacktropfen am Gitterbett …

          Die Fraktale Geometrie gilt einfach flächendeckend. Das eröffnet enorm viele Möglichkeiten z.B, in der Heilkunde.Das Wort „Medizin“ will ich gar nicht verwenden:

          MEDi = inmitten, vermittelndes Element (alles vorhandene „MEDI“ bürgt kaum für Qualität)
          ZIN = z.B. Zorg Identificatie Nummer (Dutch: Care Identification Number; healthcare) 😀
          => klingt auch nicht besonders vertrauenerweckend…(Quelle: http://www.acronymfinder.com/ZIN.html )

          Gefällt mir

          • auch nett!

            das mit den versteinerten bäumen fand ich nett.

            ich hätte gerne gewusst wie sich der kollege aus dem norden vorstellt.

            meint er die „bäume“ haben anstelle mit H²0 mit SiO² „funktioniert?

            SiO² hat aber einen schmelzpunkt von 1700 grad c…

            Gefällt mir

              • ich dachte er meint genau das gegenteil.

                er sagte die bäume damals hätten auf silizium-basis funktioniert, er spezifizierte aber nicht wie er das meint.

                vielleicht meinte er mehr als antenne statt als photosynthese-apparat…

                was ich übrigens sowohl für pflanzen als auch für tiere für weit wahrscheinlicher halte, als die offizielle ausschließliche co2 kreislaufgeschichte…

                Gefällt mir

            • Mißverständnis! Habe geglaubt, du meinst mit „funktioniert“ sowas wie „fusioniert“.
              Ich stelle es mir so vor, wie z.B. ein Blitzschlag am Strand Glas erzeugt. Auch ist von einem Weltenbrand die Rede. Stell dir nur die Feuerstürme vor, die zwischen so großen Bäumen entstehen mußten. Konnte sich bei so hohen Bäumen nicht dazwischen eine ganz andere Atmosphäre gebildet haben, als wir sie kennen, bzw. uns überhaupt vorstellen können?

              Es gibt bereits massenhaft (zumeist englische) Videos dazu. (…..decoded, …… round table uvm.)

              Gefällt mir

            • Hier auszugsweise den Kommentar eines Physikers geklaut:
              …………..

              Wenn hingegen ein normaler Baum von Kieselsäure durchdrungen wird, kann er versteinern. Kieselsäure ist ein chemischer „Mix“ aus H, Si, O .

              Das Si tauscht sich dabei mit den C des Baumes aus, da Si und C chemisch recht ähnlich sind.

              ………….

              Das Sintflutereignis bewirkte nämlich, daß „die Luft“ mit H, Si, O Produkten „gut“ angereichert war und deshalb auch Kieselsäure „in der Luft“ lag.
              …………………..
              Beim Schrumpfen der Erde und beim Überfluten der Kontinente bleibt der Drehimpuls der Erde um ihre Rotationsachse erhalten. Der Drehimpuls ist das Produkt aus Trägheitsmoment x Winkelgeschwindigkeit. Das Trägheitsmoment der Erde ändert sich beim linearen Schrumpfen um Faktor 5 um den Faktor 25 und daher ist die Winkelgeschwindigkeit 25 x so groß wie vorher. Die Umfangsgeschwindigkeit ist das Produkt aus Winkelgeschwindigkeit x Radius. Das bedeutet, in Äquatornähe mußten die Massen auf die 25 x 1/5 = 5 fache Geschwindigkeit beschleunigt werden, also von vorher 90 m/s auf anschließend 450 m/s.

              Die feste Erdkruste macht das mit, weil die fest ist. Aber das Wasser und auch die Atmosphäre machen das nicht mit, weil sie Fluide sind. Dies bedeutet, es gab beim Schrumpfen riesige Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Erdkruste/Baum und dem flüssigen Darüber. Von „Sturm“ oder „Orkan“ kann man da gar nicht mehr sprechen. Und insbesonders strömendes Wasser mit vielleicht 20 oder 200 m/s entwickelt gigantische Kräfte, welche auch einen 5 km dicken Baum fällen. 100 m/s bei Wasser bedeutet einen Staudruck von 50 bar, also 1 Zentner / cm².

              Das strömende Wasser wurde dann infolge der Oberflächenreibung nach und nach auf die Bodengeschwindigkeit abgebremst. In Bodennähe (Pyramiden) strömt das Wasser indes erheblich langsamer.

              Gefällt mir

  5. Da das Video eine Inszenierung von der Globalisten Person Garret LoPorto ist bitte
    ich die Kommunity hier nach der Verbindung von
    „Garret LoPorto“ „John Kerry“

    zu recherchieren und die entsprechenden Schlüsse zu ziehen womit wir es hier wirklich zu tun haben..

    Diese Typen von „Wegbereitern“,Medienberatern und Rattenfängern sind gefährlich da sie
    wie die Protagonisten des Bolschewismus,Kommunismus den Leuten falsche Versprechungen machen und Chaos,Umsturz und Machtergreifung mit nachfolgender Plünderung wollen.

    Gefällt mir

      • Der Vergleich hinkt denn die Protagonisten umd die es geht sind keine Schöpfer sondern Zerstörer und haben keinen Anteil an der Schöpfung die Gott kreiert hat den sie so vehement verleugnen um sich an seiner Stelle zu positionieren.

        Was sagte Saul Alinsky in dem Vorwort zu seinem Buch Rules for Radicals oder die Stunde der Radikalen?
        Wer sich hinter all diesen Leuten verbirgt sollte klar sein..

        „Lest we forget at least an over-the-shoulder acknowledgment to the very first radical: from all our legends, mythology, and history (and who is to know where mythology leaves off and history begins – or which is which), the first radical known to man who rebelled against the establishment and did it so effectively that he at least won his own kingdom – Lucifer (Alinsky)“

        Excerpt relating to Garret Oporto & the Wayseer Manifesto:

        [LoPorto-Garret]

        ‚For decades, psychology has been mined for better methods to manipulate the masses. Today, the methods are more sophisticated, more brazen, and more effective. The protest organizers are manufacturing dissent within society, while creating consensus within the movement.

        Garret LoPorto is a depth psychologist who understands how to manipulate unconscious urges. To promote his marketing firm TotalConvert, LoPorto wrote, “If you want people to believe in your brand, (and share that belief with others), your brand must be evolved into a cult brand. If you want buzz; if you want viral marketing; if you want sky-high conversion rates and you want customers to not just be customers, but total converts, then you’ve come to the right consulting firm.”

        Creating a cult brand is his specialty. To accomplish this, he uses psychographics marketing, which divides people into groups based on their psychological profile. Psychographics relies on surveys, interviews, and focus groups, but now marketers also mine the social networks for psychological data. Using the Internet and its social networks, psychographics enables viral marketing.

        LoPorto is a rarity. He’s also creating a cult following called the Wayseers. The Wayseers Manifesto is a slick video production that reveals LoPorto’s understanding of human behavior. Many viewers were reduced to tears, as if their eyes were suddenly opened and they found their long lost home. It is powerful propaganda that uses trance music, which shifts consciousness from a beta state to an alpha state. This renders the viewer more susceptible to its message. It begins:

        “Attention: All you rule-breakers, you misfits and troublemakers – all you free spirits and pioneers – all you visionaries and non-conformists … Everything that the establishment has told you is wrong with you – is actually what’s right with you. You see things others don’t. You are hardwired to change the world. Unlike nine out of ten people – your mind is irrepressible – and this threatens authority. You were born to be a revolutionary. You can’t stand rules because in your heart you know there’s a better way. You have strengths dangerous to the establishment – and it wants them eliminated, So your whole life you’ve been told your strengths were weaknesses – Now I’m telling you otherwise.”

        The video is ten minutes of New Age mystical Gnosticism that promotes revolutionary thinking and action. It ends:

        “Wayseers reveal this divine truth by devoting themselves to the birth of some creative or disruptive act expressed through art or philosophy, innovations to shake up industry, revolutions for democracy, coups that topple hypocrisy, movements of solidarity, changes that leave a legacy, rebellions against policy, spirit infused technology, moments of clarity, things that challenge barbarity, watersheds of sincerity, momentous drives for charity.” (LoPorto isn’t your ordinary “high priest” – he’s also a poet.) “This is your calling, Wayseer. You’ve found your tribe. Welcome home.”

        LoPorto reassures the disenfranchised viewer that they are special, needed, and welcome. They don’t need to follow rules that have been rigged against them. They must destroy the rule-makers and revolt against the established order. The video is a recruiting device to build a network of mindless revolutionaries who will blindly follow their self-proclaimed enlightened leader.

        Soros is the most dangerous of the central planners because of his wealth, organizational skills, and diabolical ambition, but LoPorto is dangerous because of his creative genius.‘

        http://gulagbound.com/22740/the-neo-marxist-globalist-engineers-of-leaderless-ows/

        Gefällt 1 Person

        • Danke für diese ausführliche Erklärung.

          Das FS3 will dennoch nicht den Fratz mit dem Bad ausschütten. Die Grundidee ist nicht übel und w.g. hält das FS3 nicht viel von aufgesetzten Marketingideen, die sich – soferne sie nicht „echt“ und lebendig sind – sowieso mit der Zeit von selbst entlarven. Nochmals, danke für die Warnung.

          Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s