8UNG! … 19.7.


PokemonGo

Pokémon Go – die perfekte Ablenkung von der Realität …

Auf der Jagd nach Pokémon wagen sich einige Menschen in Bosnien-Herzegowina selbst in gefährliche Regionen mit Landminen. Nachdem einzelne Spieler von „Pokémon Go“ vor den vielen Minenfeldern in diesem Balkanland nicht halt gemacht hatten, warnten Medien und Fachorganisationen in Sarajevo: „Wir bitten die Bürger, die aufgestellten Tafeln wegen der Minengefahr zu beachten.“

Was folgt als nächstes, damit sich Personen – die wir nie gewählt haben – unbemerkt erdreisten dürfen, über unser aller Leben und Wohlstand zu entscheiden?

Während Tausende, wie ferngesteuerte Zombies mit dem Handybrett vor ihrem Kopf durch die Landschaft geistern, wird unsere Gesellschaft von Managern einer unheilvollen Seilschaft von ober herab mutwillig zerstört…

Und niemand bemerkt es – denn es gilt ja das nächste Pokemon einzufangen.

Mr.Bean spielt PokémonGo

Wenn dir die laufenden FS3-Sendungen gefallen, ersucht dich der andere Fern-Seher um einen finanziellen Beitrag zur weiteren Unterstützung seiner Arbeit. Danke für deine Mithilfe, mehr Wahrheiten in diese Welt zu bringen.

FS3

War on ‚error …

20.7.: Erdogan verhängt Ausnahmezustand …

Die Regierung setzt nach dem Putschversuch die Entlassungs- und Verhaftungswelle fort, zudem dürfen Tausende Akademiker und Lehrer das Land vorübergehend nicht verlassen. Der Ausnahmezustand soll drei Monate gelten.

Ein Land wird arbeitslos. Nach dem Putschversuch in der Türkei greift die AKP-Regierung weiterhin rigoros durch und entfernt massenhaft Angestellte, denen vorgeworfen wird, der Bewegung des Predigers Fethullah Gülen anzugehören. Gülen, der im US-amerikanischen Exil lebt, soll hinter dem gescheiterten Putsch stehen, und so begründet Ankara auch die „Säuberungswelle“ im Staatsapparat.

Seit dem Wochenende ließ die Regierung 50.000 Mitarbeiter des Justiz- und Innenministeriums, der Polizei und auch Mitglieder der Zivilgesellschaft entlassen oder festnehmen…

Wurde nicht auch in Frankreich der Ausnahmezustand nach dem Nizza-Anschlag verlängert? Dieser geschah justament kurz vor Ablauf der landesweiten Beschränkungen, die am 26.7. aufgehoben werden sollten.

Zur Bedeutung des gescheiterten türkischen Putsches …

„Contradictory reports are coming in“, stellt Michel Chossudovsky an den Anfang seiner Analyse bei Global Research. Er ist nicht der Einzige, der zunächst lieber vorsichtig ist, was die Einordnung des türkischen Putschversuchs betrifft. Wenn vielfach vermutet wird, Premierminister Erdogan stehe selbst hinter dem „dilettantisch“ angelegten Coup, kann auch dies der Ablenkung dienen. Doch wenn man sich die weltpolitische Lage ansieht und sich auf die Spuren des türkischen „Tiefenstaats“ begibt, sind verblüffende Erkenntnisse möglich…

TTIP: Volksbeghren in Österreich nun angeblich „fix“ …

Während auch die 14. TTIP- Verhandlungsrunde in Brüssel von großen Differenzen zwischen der EU und den USA gekennzeichnet war, ist es jetzt in Österreich fix, dass Innenminister Wolfgang Sobotka noch im Herbst ein Volksbegehren zulassen muss. Eine Bürgerinitiative hat nämlich die notwendigen Unterschriften gesammelt…

Und was ist mit CETA, Herr Innemini?

MEME Scheweigen, Augen zu

 

Advertisements

13 Gedanken zu “8UNG! … 19.7.

  1. „Unsere Kinder haben das Recht, in einer Stadt aufzuwachsen, wo die Luft nicht krank macht.“

    schöne aussage eigentlich.

    leider ist es nicht die luft sondern das leben, das in unserer stadt hier krank macht.

    https://kurier.at/chronik/wien/feinstaub-alarm-vassilakou-will-ein-diesel-fahrverbot-fuer-wien/249.491.193

    das liegt unter anderem daran, dass es grün-politiker gibt, die dafür sorgen, dass der privatverkehr stockt, durch sinnloseste einbahnregelungen, hupferl, ohrwaschel, ampelfrotzelei, zebra-, rad-, bus- und strassenbahnstreifen bis zum abwinken…

    und wenn dann den ganzen tag stau ist, dann dürfen nur mehr die autofahren, die sich die neuesten autos leisten können.

    bobopolitik at it’s best.

    für unsere kinder wäre es viel wichtiger bei ihren eltern und da vorwiegend bei ihrer mutter aufzuwachsen und etwas zu lernen, statt jeden tag bis endlich um 21 uhr mama vom halbtagsjob, der nichtmal für die miete reicht, nach hause kommt herumgeschoben und vom flatscreen vor der nase berieselt zu werden…

    Gefällt mir

    • „Vassilakou: Das Problem damit ist, dass sich sehr viele Menschen nicht daran halten. Zum Beispiel, weil sie Verwandte oder Community-Mitglieder in der Stadt haben und so besser integriert werden können als etwa auf dem Land, wo sie niemanden kennen. Dass es keine bundesweite Lösung gibt, ist nicht nur ein finanzielles Problem für Wien. Es ist ein Angriff auf den Sozialstaat.“

      http://derstandard.at/2000053562077/Vassilakou-zu-Asyl-Wien-springt-ein-wenn-Bund-Gelder-kuerzt

      Gefällt mir

      • „Es gibt eine regelrechte Panik in der türkeistämmigen Community“, sagt die aus der Tiroler Minarett-Gemeinde Telfs stammende grüne Nationalrätin Berivan Aslan (Grüne).

        „Viele kennen sich rechtlich nicht gut aus und sind erst jetzt draufgekommen, dass sie neben der österreichischen auch die türkische Staatsbürgerschaft besitzen, nachdem sie sich erkundigt haben“, sagt sie. Dieses Argument wird von Betroffenen auch gegenüber den Behörden immer wieder angeführt, die das jedoch als Schutzbehauptung werten.“

        aus: https://kurier.at/chronik/oesterreich/aufgespuert-die-doppel-staatsbuerger/249.905.169

        es gibt scheinbar in österreich eine partei, die zu bildungsfernen neo-österreichern starke bande aufweisen.

        ob man da schon von banden-bildung sprechen kann ist noch nicht ganz raus…

        Gefällt mir

  2. langsam wird es schwierig mit-arbeiter des monats zu werden…

    ja es wird sogar nahezu unmöglich sein überhaupt arbeiter zu werden:

    http://derstandard.at/2000046925066/Bis-zu-44-Prozent-der-bestehenden-Jobs-gefaehrdet

    „Sukkus der Erhebung ist, dass in Österreich bis zu 1,8 Millionen Arbeitsplätze, das sind 44 Prozent aller heute bestehenden, bedroht sind. Davon entfallen rund 500.000 auf die Industrie, 250.000 auf industrienahe Dienstleistungen wie Instandhaltung und Service sowie etwas mehr als eine Million auf andere Dienstleistungen und Sektoren. Um das Wohlstandsniveau in Österreich zu erhalten, müssten bis zu 30 Prozent der Wirtschaftsleistung bis dahin mit neuen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen erwirtschaftet werden.“

    jeder der da nicht das zeug zum universitätsprofessor hat, wird es wohl schwer haben…

    gottseidank haben wir ja in letzter zeit massenhaft angehende nachwuchs-professoren im-po-r-tier-t.

    fazit: wir müssen dringend universitäten bauen, um ausreichend lehrstühle zur verfügung stellen zu können.

    ich würde vorschlagen zb ein wohnbaustadtrat aus wien sollte dafür als koordinator eingesetzt werden.

    aus der talentschmiede wiener rathaus gehen ja bekanntlich wahre magier der politik hervor.

    insbesondere im neo-dienst-leistungs-sektor reihen sich da die erfolgsgeschichten aneinander:

    http://derstandard.at/2000046855654/Verdacht-auf-Foerder-Betrug-bei-weiterem-Wiener-Kindergarten-Betreiber

    es wird uns so sicher gelingen die wert-schöpfung bis zur er-schöpfung zu steigern….

    Gefällt mir

    • der ist auch lustig aus dem post vom alfons unter dem artikel…

      da fragt man die mitglieder, wie man sich bei frei-handelsabkommen mit amerika verhalten soll, nachdem man jahrelang selbst verhandelt hat…

      und dann sagt er, dass er (ich meine ich weiß jetzt nicht ob ihr diesen kasperl gekannt habt, damit ihr ihn wählen konntet, ich kannte ihn nicht) und sein wieder einmal aus dem hut gezauberter (bzw aus der krone 😉
      erbfolgekanzler GEWÄHLT wäre um zu entscheiden…

      diese nerven muss man erst mal haben, bzw so ein stark sediertes publikum, dass man sich das traut…

      Gefällt mir

      • „Jetza moch‘ ma a interaktive Kampagn‘ und donn schau ma wos geht……“ hat er gesagt, nur nicht in einem Satz.
        Und der Raffi fragt ganz forsch nach einer Volksbefragung. Es weht eine steife Brise und unsere Matrosen sind seekrank.

        Gefällt mir

  3. das türken-komp(l)ott wird weiter angerichtet:

    http://kurier.at/chronik/weltchronik/blut-der-maertyrer-turkish-airlines-informiert-ueber-putschversuch/213.663.384

    „Doch was auf Englisch und in deutscher Übersetzung eher brutal klingt, ist in der Türkei nichts ungewöhnliches. Das „Blut der Märtyrer“ etwa geht auf die gängigste Legende zur Entstehung der türkischen Flagge zurück: Nach einer historischen Schlacht hätten sich demnach Mond und Sterne in einer Blutlacke osmanischer Soldaten gespiegelt. Die Geschichte lernen Türken schon in der Schule.“

    das könnte gut sein, dass das blut in der lacke das gleiche ist, das zuvor den ursprünglich weissen kriegs-rock unseres heldenhaften kämpfers (ich hab den namen aus meinem gedächtnis gestrichen) im gelobten land rot färbte…

    als er den gürtel nach dem gemetzel abnahm war das die entstehung von rot-weiss-rot, sagte man uns in der schule…

    ich frage mich ob es sinnvoll ist solche alte geschichten wieder und wieder aufzuwärmen und den kindern in der schule einzuschärfen.

    leider hat der krieg um den glauben längst schon wieder begonnen…

    die giftige saat reift in den köpfen heran, die vergifteten köpfe werden dann als waffe eingesetzt!

    lasst euch nicht aufhetzen, bewahrt die angenehmen erinnerungen eurer vorfahren und vergesst auf die rache.
    aber wehrt euch auch dagegen, dass euch jemand ansteckt oder mitreißt…

    in diesem sinne bin ich ein verfechter der gewissensprüfung. jeder prüfe sein eigenes!

    imagine there IS no heaven, above us only skies!

    Gefällt mir

  4. die unschuld vom lande (in dem fall türkei) im interview im lachsblattl.

    mit einer momentaufnahme der zugehörigen postings. man könnt ja später schauen wieviel halbwertszeit die haben…

    https://archive.is/TwPvi

    in österreich für den türkischen präsidenten massenhaft zu demonstrieren möchte ich bitte gerne ganz demokratisch verboten haben…

    solange wir noch eine chance auf demokratische mehrheit haben:

    http://www.krone.at/Politik/Duzdar-Idee_aus_dem_Handbuch_zur_Waehlervertreibung-Mehr_Migranten-Story-520677

    es ist ja unwürdig, dass man in österreich mit dem privatpkw amokfahren muss, wenn man sich keinen leihlaster ausborgen kann…

    da ist es doch besser wir stellen ein bundesfahrzeug zur verfügung…

    da ist der amokfahrer ja viel besser geschützt:

    http://www.krone.at/Nachrichten/Axt-Blutbad_Gruen-Politikerin_kritisiert_Polizei-Shitstorm_ausgeloest-Story-520610

    eine ver-rückte welt ist das…

    Gefällt 1 Person

    • der treppenwitz erreicht die nächste eskalations-stufe:

      http://derstandard.at/2000041470996/Rechte-Tuerken-Attacken-auf-Kurden-und-faschistische-Gruesse

      „Zuletzt musste sich der Linzer SP-Bürgermeister Klaus Luger vom türkischen Verein Avrasya distanzieren, weil im Netz Fotos vom Schriftführer des Vereins mit dem faschistischen Wolfsgruß vor dem ehemaligen KZ Mauthausen aufgetaucht waren.“

      ist nicht die akp die Arbeiter Partei?

      natürlich sind die besonders National eingestellt (natürlich schwören sie auf die halbmondfahne, nicht auf unsere)

      und das S borgen wir uns von unseren sozialistischen förderern…

      das D müssten wir natürlich durch ein T ersetzen…

      aber keine angst:

      es hält…

      …der am Mittwoch als UETD-Vizechef zurückgetretene Hakan Gördü den Gruß für missbräuchlich verwendet. Er stehe „doch nur für das Türkentum“

      für das deutschtum war es eben ein bisserl ein anderer gruss…

      langsam dämmert es selbst den dümmsten, dass da in den letzten 40 jahren etwas falsch gelaufen ist…

      während die zerkratzten schulbänke und die gesalzenen stolpersteine der reihe nach entrüstungsstürme auslösten wuchs hinter kopftuch und sprachbarriere behütet von den politisch überkorrekten ein übel heran, das mit dem vor 88 jahren durchaus mithalten kann…

      jeder der die wahlveranstaltungen oder die länderspielauftritte der fancommunity kritisierte war gestempelt als fremdenfeind und neonazi…

      Gefällt mir

      • der botschafter ist neuerdings auch hellseher, staatsanwalt, richter und wahlkämpfer in einer person. die können dann natürlich gleich 3000 richter entlassen, das botschaftspersonal kann die ohne weiteres ersetzen…

        http://www.wienerzeitung.at/meinungen/leserforum/832813_Stellungnahme-des-tuerkischen-Botschafters.html

        man hat das gefühl wenn es nach ihm ginge dürfte die eu schon der türkei beitreten, wenn sie ein paar konzessionen macht.

        Gefällt mir

        • doch es gibt auch die andere seite. leider finden die bei uns keine politische heimat, auch wenn sie noch so gut in unsere gesellschaft hineingewoben sind.

          (das was sie sagen ist nicht dazu geeignet in bare münze (bzw kontostand) gewandelt zu werden, vermute ich)

          http://www.krone.at/Oesterreich/Fuerchten_Sie_um_Ihr_Leben._Herr_Doenmez-Erdogan-Kritiker-Story-521212

          „Das ist genau die Strategie, die in der Türkei gegen Andersdenkende gefahren wird. Sie bereitet den Nährboden für Gewalt, und der Mob erledigt dann die Drecksarbeit. In Österreich haben in der türkischen Community derzeit viele Leute Angst. Da wird offen aufgerufen, in bestimmten Geschäften nicht mehr einzukaufen. Ich meine, das kennen wir noch aus anderen Zeiten in Österreich, aber das passiert tagtäglich! Auch in türkischen Zeitungen. Lesen Sie mal Yeni Hareket. Da wird extrem gehetzt, und dann wird so ein Medium von der Wiener Lokalpolitik auch noch unterstützt. Schauen Sie einmal, wie viele Inserate dort vom Wohnbaustadtrat geschaltet werden.“

          der wohnbaustadtrat kann bei uns auch schon mal stolpern und im bundeskanzleramt aufschlagen…

          zu münchen fällt mir nur das ein, was mein sohn mir gezeigt hat:

          2000 polizisten und ein 18 jähriger, der sich selbst erschoss, nachdem er 9 mitgenommen hat…

          UND ICH SOLL MIR KEINE WAFFE BESORGEN WEIL DIE POLIZEI MICH SCHÜTZT?

          Gefällt 1 Person

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s