8UNG! … 14.3.


autoritc3a4r_kind

5 emotionale Wunden, die wir aus der Kindheit ins Erwachsenenalter mitnehmen …

Es ist leider nicht ungewöhnlich, dass unsere emotionale Gesundheit schon seit der Kindheit geschädigt ist. Oft ist uns gar nicht bewusst, was uns eigentlich blockiert, was Schwindel oder Angst in uns hervorruft. In der Mehrzahl der Fälle ist die Ursache darin zu suchen, was wir als Kinder erlebt haben, in den emotionalen Wunden, die uns zugefügt wurden, während wir erste Erfahrungen im Umgang mit der Welt gesammelt haben, und die nie geheilt wurden.

Emotionale Wunden

Emotionale Wunden sind schmerzhafte Kindheitserfahrungen, die unsere erwachsene Persönlichkeit formen, die uns zu dem machen, was wir sind, und die beeinflussen, wie wir uns Widrigkeiten stellen.

1. Angst des Verlassenwerdens

2. Angst vor Zurückweisung

3. Demütigung

4. Verrat oder Vertrauensangst

5. Ungerechtigkeit …

…mehr auf Bessergesundleben.

CHICAGO: Die Trump-Protestierer waren bezahlte Schausteller …

Tommy DiMassimo und seine Genossen waren dafür bezahlt worden bei der Trump Rede für Ärger zu sorgen. Die kleinen Faschisten sorgen wieder für Ärger, egal ob sie aus dem „rinken“ oder „lechten“ Lager kommen…

600c0e_7ce0bb9e39d54a54be32cfc4920514fd

10 Gründe, warum Soros ein gefährlicher Mann ist …

Gerade wurde bekannt, dass Soros $ 15 Mill. (offiziell) in den Ring geworfen hat – „um Donald Trump zu stoppen“. Mittel zum Zweck sind ihm nun – nach dem Ding mit den Refugees in Europa – die Latinos…

Putin ordnet Abzug der Militärs aus Syrien an …

Russlands Präsident und Oberbefehlshaber Wladimir Putin hat Verteidigungsminister Sergej Schoigu angewiesen, die russische Gruppierung aus Syrien vom Dienstag an abzuziehen. „Die dem Verteidigungsministerium gestellten Aufgaben sind im Großen und Ganzen erfüllt“, erklärte der Staatschef am Montag in Moskau. 

„Ich hoffe, dass der Beschluss zum Truppenabzug allen Konfliktseiten ein gutes Signal senden und zur friedlichen Beilegung des Konflikts beitragen wird“, betonte Putin.

Eines der wesentlichen Ergebnisse des russischen Hilfseinsatzes an der Seite von Assad war die Bloßstellung der Machinationen und Manipulationsversuche der finanziellen Kabale hinter dem orchestrierten Umsturzversuch gegen das Syrische Regime. Jeder mit mindestens zwei funktionierenden Gehirnzellen sollte nun erkannt haben, was da wirklich abläuft.

Vibrationen des Universums (IU) vom 10. und 17.Februar …

Danke an „Call me Appetite“ für zwei Hinweise des Intelligenten Universums (IU)! Du hast uns sehr geholfen mit musikalischem „Kartenlegen“ die vorherrschende Energie in diesen Zeitpunkten nachvollziehen zu können:

Als TV-Tipp Rai Uno eingeschaltet, italienischen Rotwein (Montepulciano!) geöffnet und die 66. Ausgabe des San Remo Musikfestivals anschauen. Heute mit den besten der Big Acts.  Apropos Italoschnulzen. Mein liebster aller liebsten Italosongs, Adesso Tu, gewann vor exakt 30 Jahren das Festival. Hach, war das eine schöne Zeit.  Und wer weiss, vielleicht tritt der Nasenbär heute auch auf. Ein Teil des FS3 ist damals zusammen mit Eros auf der Bühne gestanden. 😉

Und da ist auch noch Andersen.Paak mit „I am Wrong“, wo er darüber singt, doch „nur spielen zu wollen“…

Und am Mittwoch 17.2. gibt uns die deutsche Gruppe „SLUT“ (sic! = Schlampe, Luder, Flittchen) mit ihrem Song „Mittwoch“ (LOL, ausgerechnet!) den nächsten Tipp zum Verständnis dieses Tages:

Den nächsten Clue liefern uns die Pet Shop Boys mit „Inner Sanctum“ (innerstes Allerheiliges), welches aber erst ma 1.April enthüllt werden wird! Macht nichts, wir haben das doch über Jahrzehnte hinweg „beschützt“ und versteckt. Da werden die paar Tage auch nicht mehr ins Gewicht fallen. Außerdem könnten wir dann auch noch versuchen, das Ganze als Aprilscherz zu verkaufen:

Die Conclusio dieses einwöchigen, geplanten Durcheinanders zeigt uns dann die Gruppe „Isolation Berlin“, mit ihrem Ratschlag vom 18.2. vor all dem, was da angerichtet wurde, ganz einfach zu flüchten – „Fahr Weg“:

 

 

 

Advertisements

19 Gedanken zu “8UNG! … 14.3.

  1. Der Bundestag hebt Volker Becks Immunität auf

    Nach Informationen der BILD wurde am Dienstag die Immunität des Bundestagsabgeordneten Volker Beck aufgehoben. Nun kann gegen den Grünen-Politiker ermittelt werden.

    Nun kann die Staatsanwaltschaft also offiziell Ermittlungen gegen den Grünen-Politiker Volker Beck (55) einleiten. Am Dienstag hatte der Bundestag nach BILD-Informationen die Immunität des Abgeordneten aufgehoben.

    Anfang März wurde bei Beck nach einer Kontrolle von Zivilpolizisten 0,6 Gramm der Droge Crystal Meth gefunden. Zivilpolizisten war Beck am Nollendorfplatz aufgefallen, als er spät am Abend eine Dealerwohnung in der Eisenacher Strasse verließ, die zuvor von den Ermittlern observiert wurde.

    Aufgrund der Immunität des Bundestagsabgeordneten konnte danach jedoch noch kein formelles Ermittlungsverfahren eingeleitet werden. 48 Stunden nach der Aufhebung der Immunität darf nun ermittelt werden.

    Dennoch bleibt es fraglich, ob es tatsächlich zum Verfahren gegen Beck kommt.

    In der Regel werden die Ermittlungen bei kleinen Drogenfunden wieder eingestellt.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/der-bundestag-hebt-volker-becks-immunitaet-auf

    _____________

    Zitat:
    „In der Regel werden die Ermittlungen bei kleinen Drogenfunden wieder eingestellt.“

    DIE WELT
    06 März 2016

    […]
    Wenn einer wie Beck, der so viel zu verlieren hatte, es wagt, höchstselbst in die Wohnung eines polizeibekannten Berliner Dealers zu gehen, dann sind dem Profi offenbar die Maßstäbe verrutscht. „Die Tatsache, dass der Politiker Beck so unvorsichtig ist und persönlich mitten in der Nacht zum Dealer geht, um Stoff zu kaufen, deutet auf einen starken Suchtdruck hin“, sagt Isabella Heuser, Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Berliner Charité. „Dieses Verhalten ist uns aus der Praxis wohlbekannt. Das macht man nur, wenn die Not sehr groß ist.“

    […]
    Crystal Meth putscht auf, macht geil, spiegelt Größe vor – der Konsument fühlt sich wie ein Übermensch. Im Dunklen, Verborgenen, in den privaten Wohnungen, auf den Klos der Clubs ist „Tina“ längst etabliert. Dabei lastet Crystal nicht der Ruch von Heroin (Link: http://www.welt.de/themen/heroin/) an, das mit Bahnhofs-Milieu und Drogen-Tod, nach Abhängigkeit und grauenvollem Entzug assoziiert wird.

    Gerade für ältere Konsumenten, wozu einer wie Beck mit 55 Jahren zählt, ist das Fehlen des Heroin-Touchs zentral. Crystal ist die härteste Droge der kultiviertesten Kreise, der Akademiker, der Psychologie-Studenten, der gut Verdienenden, der arrivierten Politiker. Crystal schließt das Versprechen ein, für eine gewisse Zeit in jeder Lage körperlich funktionieren zu können. Im Job, im Club

    und im Bett.

    […]
    Zum Feiern und für

    tagelange Sexpartys (!!!)

    ist Crystal für eine zahlenmäßig starke Minderheit zu einem essenziellen Bestandteil geworden.

    mehr:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152986437/Wie-Crystal-Meth-sich-im-Establishment-festsetzt.html

    Gefällt mir

  2. FÜR DAS SZENARIO IM APRIL

    „Für den Kriegsfall“: US-Atom-Flugzeugträger in Südkorea eingetroffen

    Der US-Atom-Flugzeugträger „John C. Stennis“ der Nimitz-Klasse (CVN-74) ist zu gemeinsamen südkoreanisch-amerikanischen Militärübungen in Südkorea eingelaufen, wie die Agentur Yonhap berichtet.

    Das Schiff mit einer Wasserverdrängung von mehr als 100.000 Tonnen und 7.000 Besatzungsmitgliedern ist Yonhap zufolge im südkoreanischen Hafen Busan eingetroffen.

    Die seit dem Jahr 2010 größten Übungen „Key Resolve“ und „Foal Eagle“ haben am 7. März begonnen und dauern bis 30. April an.

    Laut dem südkoreanischen Verteidigungsministerium nehmen an den Manövern insgesamt mehr als 300.000 südkoreanische und 15.000 amerikanische Soldaten teil. Außer dem atomgetriebenen US-Flugzeugträger „John C. Stennis“, sollen ein Atom-U-Boot und der Tarnkappenbomber B-2 Spirit zu den Übungen nach Südkorea verlegt werden.

    Die Manöver verfolgen das Ziel, den sogenannten Kriegsoperationsplan „OPLAN 5015“ anzuwenden, der Raketenschläge gegen die nordkoreanische Regierung, deren Raketen- und Nuklearwaffenarsenale im Falle eines Krieges auf der koreanischen Halbinseln vorsieht.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/militar/20160313/308386349/usa-suedkorea-flugzeugtraeger.html#ixzz42yfPGWzX

    ZUR ERINNERUNG:

    Stephan Berndt ab Minute 30:45:

    “Im Kriegsjahr wäre damit zu rechnen, dass im APRIL (❗️)
    eine Situation eintritt, wo man fürchtet,
    das gibt einen grossen Krieg – dass die Sache echt eskaliert –

    das würde sich aber wieder legen.” (❗️)

    Gefällt mir

  3. Flüchtlinge bewusst in den Todesfluss geschickt!

    BILD:
    https://scontent-mad1-1.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/1002210_568643859962614_373736587324890423_n.jpg?oh=ae54e74e5c381d2124b320cc26a2a10e&oe=5796BC02

    Jetzt stellen sich einige Fragen: Wer hat diese Aktion, bei der zwei Männer und eine Frau aus Afghanistan in dem eiskalten Fluss ertrunken sind, geplant? Wer hätte daran Interesse, dass besonders dramatische Bilder von Frauen und Kindern, die bis zum Bauch im Wasser stehen, um die Welt gehen? Und wo wurden die auf Arabisch verfassten Flugzettel gedruckt und kopiert? Doch sicher nicht in einem Zweimann- Campingzelt der Flüchtlinge in Idomeni?

    http://www.krone.at/Welt/Fluechtlinge_bewusst_in_den_Todesfluss_geschickt!-Chaos_in_Idomeni-Story-500798

    Gefällt mir

  4. “Höher geht es nicht – alles, was danach kommt, ist Bumm!“

    Auto explodiert in Berlin: Es war ein Sprengstoff-Anschlag

    Mann stirbt bei Auto-Explosion! Ermittler: Sprengstoff am Wagen deponiert

    Wie die Polizei mitgeteilt hat, soll es sich bei der Explosion in Berlin-Charlottenburg um einen Sprengstoff-Anschlag handeln. Ein Auto war während der Fahrt explodiert. Der Fahrer kam ums Leben. Bewohner sollen aus Sicherheitsgründen in ihren Wohnungen bleiben.

    Augen- und Ohrenzeugen hatten in der Bismarckstraße gegen 8 Uhr am Dienstagmorgen einen lauten Knall gehört, der von einer Explosion stammen könnte. Die Polizei konnte zunächst nicht sagen, was genau passiert ist. Erst vermuteten die Beamten einen Zusammenstoß zweier Autos. Doch inzwischen gehen die Ermittler davon aus, dass der VW Passat während der Fahrt explodiert ist. Der Fahrer kam ums Leben. Die Polizei vermutet, dass an oder in dem Fahrzeug ein Sprengsatz deponiert wurde, wie ein Sprecher FOCUS Online bestätigte.

    Noch können die Ermittler das Auto nicht näher untersuchen, da das Wrack erst von Sprengstoffexperten gesichert werden muss. Die Hintergründe waren zunächst völlig unklar. Kriminaltechniker und eine Mordkommission sollten den Fall vor Ort prüfen. Die Polizei schließt einen technischen Defekt nicht aus.

    Bewohner sollen in ihren Häusern bleiben

    Der Wagen fuhr den Angaben zufolge nach der Explosion noch gegen ein parkendes Fahrzeug. Weitere Verletzte sind der Polizei nicht bekannt. Die Polizei fordert Anwohner in der Nähe des Tatorts auf, in der Wohnung zu bleiben und die Fenster zu schließen.

    Zahlreiche Einsatzkräfte sperrten die Gegend weiträumig ab. Die Bismarckstraße ist auf Höhe Krumme Straße in Richtung Innenstadt vollständig gesperrt. Auch stadtauswärts staut es sich inzwischen ab der Leibnizstraße. Die Polizei kündigte an, dass die Vollsperrung noch mindestens fünf Stunden dauern werde.

    http://www.focus.de/regional/berlin/polizei-teilt-mit-auto-explodiert-in-berlin-es-war-ein-sprengstoff-anschlag_id_5358824.html

    DAZU PASSEND:

    BERLINER MORGENPOST
    18.02.2016

    Terrorwarnstufe für Berlin: „Höher geht es nicht“

    Der Präsident des Berliner Verfassungsschutzes Bernd Palenda hat sich einem Bericht der „B.Z.“ zufolge auf einer Veranstaltung des CDU-Forums Sicherheitspolitik sehr deutlich zur Sicherheitslage in Berlin geäußert. In Berlin gilt die höchste Warnstufe. Palenda sagte demnach auf der Veranstaltung:

    „Höher geht es nicht – alles, was danach kommt, ist Bumm!“

    Der Geheimdienst habe Erkenntnisse, „wonach ,ISIS‘ eine europaweite Anschlagsagenda verfolgt, zielgerichtet auf alle europäischen Großstädte“, zitiert die „B.Z.“ den Verfassungsschützer weiter. Berlin sei als Hauptstadt noch einmal stärker anschlagsgefährdet als Großstädte ohnehin, da ein Anschlag hier ein besonders großes Medienecho hervorrufen würde.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article207058749/Terrorwarnstufe-fuer-Berlin-Hoeher-geht-es-nicht.html

    DAZU PASSEND:

    DIE ZEIT
    31. August 2007

    Interview mit Helmut Schmidt

    Schmidt:
    Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen.

    Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

    ZEIT:
    Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

    Schmidt:
    Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

    http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7

    Gefällt mir

    • DIE ZEIT
      15. Januar 2016

      Schäuble will nach Köln Möglichkeit eines Bundeswehr-Einsatzes im Inneren

      „Jedes andere Land der Welt würde notfalls Soldaten einsetzen“:
      Nach den Ereignissen von Köln fordert der Finanzminister eine Rechtsgrundlage für einen Einsatz von Bundeswehr-Soldaten im Inneren.

      Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat als eine Konsequenz aus den Ereignissen der Silvesternacht in Köln die Möglichkeit für einen Einsatz der Bundeswehr im Inneren gefordert. „Wir werden uns mit der Frage befassen müssen, warum praktisch alle anderen Länder in Europa unter klaren rechtlichen Regelungen zur Unterstützung der Polizei auf ihre Streitkräfte zurückgreifen dürfen – und wir nicht“, sagte Schäuble der Süddeutschen Zeitung (Wochenend-Ausgabe).

      „Das wird auf die Dauer nicht zu halten sein. Wir müssen die rechtliche Grundlage schaffen“, so Schäuble, der auch im Präsidium der CDU sitzt. Mit Blick auf die Verunsicherung nach den Übergriffen auf Frauen in Köln sagte Schäuble: „Die Menschen erwarten, dass der Staat, der das Gewaltmonopol hat, Sicherheit gewährleistet.“ Dafür brauche man mehr Polizei sowie verbesserte gesetzliche Grundlagen für die Polizei und die Nachrichtendienste.

      „Es kann aber die Situation entstehen, dass die Kräfte der Polizei von Bund und Ländern erschöpft sind. Jedes andere Land der Welt würde dann notfalls Soldaten einsetzen“, sagte Schäuble.

      http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingspolitik-schaeuble-stuetzt-kurs-der-kanzlerin-1.2820991

      Gefällt mir

  5. Interview mit Christoph Hörstel

    Türkei und EU

    Die Migrationswelle nach Europa entzweit die EU, sorgt für diplomatisches Gezerre mit der Türkei und kann nicht einmal den Krieg um Syrien und im Irak beruhigen. Washington und seine Vasallen in Ankara, Riad und Doha sind weit davon entfernt, den Menschen in Nahost Ruhe ud Frieden zu gönnen, Verhandlungen bieten ihnen vor allem Gelegenheit, ihre Sicht darzustellen und die Medien dafür anzuheizen. So sieht es der deutsche Politiker, Berater und Publizist Christoph Hörstel, mit ihm sprach Seyed-Hedayatollah Shahrokny.

    http://parstoday.com/de/news/world-i2926-interview_mit_christoph_h%C3%B6rstel

    Gefällt mir

  6. Putin ordnet Abzug der Militärs aus Syrien an …
    _____________________________________________

    Jegliche Art der Kriegsführung basiert auf Täuschung.

    Daher täusche Unfähigkeit vor wenn Du fähig bist, und

    Inaktivität wenn Du aktiv bist. Wenn Du nahe bist erwecke den Eindruck,

    dass Du entfernt bist, und wenn Du entfernt bist,

    erwecke den Eindruck, dass Du nahe bist.

    Locke Deinen Gegner mit einem Köder, täusche Unordnung vor

    und schlage ihn.

    (Sun Tsu, Die Kunst des Krieges, ca. 500 v. Chr.)

    Gefällt mir

  7. Wenn man Ängste hat, sollte man sich an Gott wenden.

    Jesaja 41, 10:
    Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott.
    Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

    Josua 1, 9:
    Siehe, ich habe dir geboten, daß du getrost und unverzagt seist.
    Laß dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem,
    was du tun wirst.

    1. Johannes 4, 18:
    Sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus;
    denn die Furcht rechnet mit Strafe.
    Wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.

    Psalm 46, 2-4:
    Gott ist unsre Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den großen Nöten,
    die uns getroffen haben.
    Darum fürchten wir uns nicht, wenn gleich die Welt unterginge
    und die Berge mitten ins Meer sänken, wenn gleich das Meer wütete und wallte
    und von seinem Ungestüm die Berge einfielen.

    Hebräer 13, 6:
    So können auch wir getrost sagen:
    Der Herr ist mein Helfer, ich will mich nicht fürchten; was kann mir ein Mensch tun?

    5. Mose 7, 21 (Simon):
    Fürchte dich nicht vor ihnen (Völker), denn der Herr, ist in deiner Mitte, ein großer und furchtbarer Gott.

    Psalm 112, 7-8:
    Vor schlimmer Kunde fürchtet er sich nicht; sein Herz hofft unverzagt auf den Herrn.
    Sein Herz ist getrost und fürchtet sich nicht, bis er auf seine Feinde herabsieht.

    Amen.

    Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s