8UNG! … 12.3.


1457723692_mauthausen17

sowjetische Kriegsgefangene bei der Befreiung von Mauthausen.  Foto: US Military Tribunal

Österreichische Richter erhalten Geschichtsnachhilfe …

Nach der Einstellung eines Verfahrens gegen die rechte Monatszeitschrift „Aula“ durch die Staatsanwaltschaft Graz will der österreichische Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) mit „verstärkter Bewusstseinsbildung und Information“ für angehende Richter und Staatsanwälte reagieren.

Brandstetter kündigte nun eine „Ausbildungsoffensive“ in Sachen Holocaust Erziehung an. Sein Ressort erläuterte am Freitag, dass ein seit dem Jahr 2009 veranstaltetes Curriculum „Justizgeschichte“ für Richteramtsanwärter nun für alle angehenden Richter und Staatsanwälte ein verpflichtender Teil der Ausbildung wird. Dieses Curriculum setzt sich aus zwei dreitägigen Modulen zusammen. Das erste Modul inkludiert einen Besuch der Gedenkstätte Am Spiegelgrund, das zweite einen Besuch der Gedenkstätte Mauthausen. …

Keith Emerson von ELP stirbt mit 71 …

Der legendäre Keyboardspieler von Emerson, Lake and Palmer ist gestern von uns gegangen. Er beendete sein Leben im Haus in Santa Monica, Los Angeles durch einen Kopfschuss…

Hilfe ist unterwegs …

Neue Lyrik vom FS3-Mitseher Les Visible, gesprochen von der FS3-Lieblingsstimme, Patrick Willis…

Advertisements

3 Gedanken zu “8UNG! … 12.3.

  1. Zitat FS3:
    „“Gottes Plan” – wie du das nennst – kann nicht “durchkreuzt” werden. “

    Falsch, FS3, das kann er sehr wohl !

    Gottes Plan bezieht sich IMMER auf die LIEBE, niemals auf den Hass.

    Gott hat den Menschen erschaffen als SEIN Ebenbild und ihm den freien Willen mitgegeben.
    Wir können uns entscheiden, welche Form des irdischen Lebens wir erwählen:

    Entscheiden wir uns dagegen und leben nicht nach den Geboten Gottes,
    leben also ein gotteslästerliches Leben,
    so werden wir am Ende aller Tage nicht von IHM in sein Reich gebeten
    und erhalten nicht das ewige Leben.

    Denn ER hat uns durch seinen Sohn, Jesus Christus, wissen lassen:

    Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;
    niemand kommt zum Vater denn durch mich.
    (Johannes 14:6)

    Gleichzeitig gebot ER dem Menschen, sich auf Erden nach SEINEM Willen zu verhalten:

    Denn alle Gesetze werden in einem Wort erfüllt, in dem:
    „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“
    (Galater 5:14)

    Dies bedeutet nun,
    dass der Mensch, FALLS er sich zu seinem Herrn und Schöpfer bekennen und IHM dienen will,
    IN DER PFLICHT IST, nach den Geboten Gottes zu leben, um IHM zu gefallen.

    In Galater 5:14 steht, dass alle Gesetze Gottes sich vereinen in einem Wort, sprich in einem Satz:

    LIEBE DEINEN NÄCHSTEN WIE DICH SELBST.

    Begehen wir Selbstmord, so verstossen wir zugleich gegen zwei der wichtigsten Gebote Gottes.
    Indem der Mensch nämlich sich selbst tötet,
    zeigt er Gott damit, dass seine Liebe zu sich selbst erkaltet ist
    und somit auch zu Gott, seinem Schöpfer.

    Damit verstösst der Mensch gegen das „Urgesetz“ (Galater 5:14) und

    DURCHKREUZT DAMIT DEN PLAN GOTTES (!),

    der ursprünglich vorsieht, zu lieben (!) und zu leben (!) und

    NICHT zu töten!

    5.Gebot:
    „Du sollst nicht töten.“

    Zitat:
    „Wir müssen unser “ewiges Leben” nicht durch Wohlgefallen irgendwelchen “Autoritäten” gegenüber erkaufen.“

    Nein, wir müssen unser ewiges Leben nicht erkaufen, denn MÜSSEN müssen wir gar nichts:

    ES IST UNS LEDIGLICH GEBOTEN, OB WIR GOTT GEFALLEN WOLLEN ODER NICHT.

    Zitat:
    „Es ist uns von Anfang an geschenkt, und – gottseidank – nicht veräußerbar.“

    Ja, es ist uns geschenkt – mit der Einschränkung –
    wenn wir Gottes Gebote missachten, verwirken wir das ewige Leben.

    Die Liebe

    (1.Korinther 13 )

    Ohne Liebe bin ich nichts.
    Selbst wenn ich in allen Sprachen der Welt,
    ja mit Engelszungen reden könnte,
    aber ich hätte keine Liebe,
    so wären alle meine Worte hohl und leer,
    ohne jeden Klang,
    wie dröhnendes Eisen oder ein dumpfer Paukenschlag.

    Könnte ich aus göttlicher Eingebung reden,
    wüsste alle Geheimnisse Gottes,
    könnte seine Gedanken erkennen
    und hätte einen Glauben, der Berge versetzt,
    aber mir würde die Liebe fehlen,
    so wäre das alles nichts.

    Selbst wenn ich all meinen Besitz
    an die Armen verschenken
    und für meinen Glauben das Leben opfern würde,
    hätte aber keine Liebe,
    dann wäre alles umsonst.

    Die Liebe ist geduldig und freundlich.
    Sie kennt keinen Neid, keine Selbstsucht,
    sie prahlt nicht und ist nicht überheblich.

    Liebe ist weder verletzend
    noch auf sich selbst bedacht,
    weder reizbar noch nachtragend.

    Sie freut sich nicht am Unrecht,
    sondern freut sich, wenn die Wahrheit siegt.

    Diese Liebe erträgt alles, sie glaubt alles,
    sie hofft alles und hält allem stand.

    Einmal werden keine Propheten mehr zu uns sprechen,
    das Beten in anderen Sprachen wird aufhören,
    die Erkenntnis der Absichten Gottes mit uns
    wird nicht mehr nötig sein.

    Nur eines wird bleiben:
    die Liebe.

    Denn unsere Erkenntnis ist bruchstückhaft
    ebenso wie unser prophetisches Reden.

    Wenn aber das Vollkommene – das Reich Gottes da ist, wird alles Vorläufige vergangen sein.

    Als Kind redete, dachte und urteilte ich wie ein Kind.

    Jetzt bin ich ein Mann und habe das kindliche Wesen abgelegt.

    Noch ist uns bei aller prophetischen Schau vieles unklar und rätselhaft.

    Einmal aber werden wir Gott sehen,
    wie er ist.

    Jetzt erkenne ich nur Bruchstücke,
    doch einmal werde ich alles klar erkennen,
    so deutlich, wie Gott mich jetzt schon kennt.

    Was bleibt sind:

    Glaube, Hoffnung und Liebe.

    Die Liebe aber ist das Größte.

    Amen.

    Gefällt mir

  2. EMERSON LAKE & PALMER – SATANISTEN & ILLUMINATEN-MARIONETTEN

    Zitat:

    „Der legendäre Keyboardspieler von Emerson, Lake and Palmer ist gestern von uns gegangen.“

    Es müsste heissen:

    Der legendäre Keyboardspieler und Satanist
    der Illuminaten-Band „Emerson, Lake and Palmer“
    hat gestern durch seine Selbsttötung Gottes Plan eigenmächtig durchkreuzt.

    DIE TAUBE STEHT FÜR TOD UND KRIEG,
    EIN SYMBOL FÜR DIE KRIEGSGÖTTIN INANNA !!!

    http://www.die-goetter.de/inanna

    Gottes Plan ist das Leben, nicht der Tod.

    Die Bibel bringt uns bei, dass sowohl körperlicher als auch geistlicher (spiritueller) Tod die Folgen unserer Sünden und Missachtung Gott gegenüber sind, aber ewiges Leben ist ein Geschenk für die, die es annehmen.

    Römer 6:23:
    Denn die Sünde wird mit dem Tod bezahlt. Gott aber schenkt uns in der Gemeinschaft mit Jesus Christus, unserem Herrn, das ewige Leben, das schon jetzt beginnt und niemals aufhören wird.

    Jesus lehrte, dass Tod und Zerstörung das Werk “des Diebes” (Satans) sind.

    Er sagte,
    „Der Dieb kommt, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten.“ (Johannes 10:10).
    In Johannes 8:44 steht, dass Satan ein “Mörder” und “Feind der Wahrheit” ist.

    Die Gefühle von Verzweiflung, die zum Selbstmord führen,
    werden durch manche seiner Lügen verursacht.

    Das Leben gehört Gott.
    Es ist niemals an uns, das eigene Leben oder das Leben eines anderen zu nehmen.

    Corinthianer 6:19-20:
    Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Gott hat einen hohen Preis bezahlt, um euch freizukaufen; deshalb dient nun auch mit eurem Leib dem Ansehen Gottes in der Welt.

    Amen.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, jedoch: Das FS3 hat versucht wertfrei zu berichten, inklusive der wesentlichen Fakten.

      „Gottes Plan“ – wie du das nennst – kann nicht „durchkreuzt“ werden.

      Die versuchte Polarisierung durch einen Gegenspieler (Teufel) war ein Trick jener, welche die Schriften zu ihrer eigenen Machtvergrößerung benutzen wollten. Das Gottesprinzip („Alles-das-was-ist-und-was-nicht-ist“) steht über Schöpfung und Zerstörung, über der Polarität der Welt, die nur die beiden Enden ein- und desselben Stabes bezeichnet – aber nie den Stab selbst nennt. Der Teufel muss noch Verträge unterzeichnen (bewegt sich also innerhalb der Polarität), während Gott sowohl der Vertrag selbst, die Tinte als auch Unterzeichner sind…

      😉

      „Gottes Plan“ ist sowohl Tod als auch Leben, weil beide einander bedingen. Das FS3 meint hier das irdische „Leben“, welches wir hier auf der Erde erleben – und nicht den metaphysischen Begriff, der eher aus deinen Worten („ewiges Leben“) zu entnehmen ist.

      Wir müssen unser „ewiges Leben“ nicht durch Wohlgefallen irgendwelchen „Autoritäten“ gegenüber erkaufen. Es ist uns von Anfang an geschenkt, und – gottseidank – nicht veräußerbar. Der „Tod“, über den Jesus spricht ist die Zerstörung des Aufgebauten – wobei Lüge und Diebstahl automatisch immer Zerstörung bedingen, weil sie nichts mit der tatsächlichen Wirklichkeit und der freien Reflexion unseres Handelns übereinstimmen, sondern aus der Polarität heraus geboren – und somit sterblich sind.

      Gott ist nicht außerhalb von dir – sondern du bist als Mensch ein Teil von Gott – noch mehr, indem du lernst, Gott in dir zu erkennen. Dies zu vermitteln wäre eigentlich die Aufgabe religöser Bildung, und nicht Machtmißbrauch und Lenkung der Untertanen. Nur aus diesem Kontext heraus sind die obigen Zitate korrekt zu ver_stehen.

      FS3

      Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s