8UNG! … 31.10.


Russischer Airbus 321 über Sinai abgestürzt: 224 Tote …

Eine A321 der russichen Fluglinie Kogalymavia/MetroJet ist heute morgen um 5:31 Uhr Lokalzeit mit 217 Passagieren und 7 Besatzungsmitglieder abgestürzt. Es wurden keine Überlebenden geborgen. Die Maschine befand sich am Flug vom ägyptischen Badeort Sharm El-Sheik nach St. Petersburg. 23 Minuten nach dem Start verlor die ägyptische Flugsicherung den Kontakt zum Flugzeug, nachdem der Pilot angeblich „Schwierigkeiten mit Steuerung“ gemeldet hatte und um eine Landeerlaubnis auf einem der nahegelegen Flughäfen von Kairo oder Al Arish bat. Laut den verfügbaren Daten von Flightradar24 verlor die Maschine plötzlich an Geschwindigkeit und sank mit 1.800 Metern per Sekunde. Russland hat fünf Flugzeuge mit „diversen Spezialisten“ zur Untersuchung vor Ort abgeschickt …

Ein erneuter Fall von externer Übernahme der Flugkontrolle einer Fly-by-Wire Maschine durch die globale Firmenkonstrukte von „S.P.E.C.T.R.E.“ per BUAP oder ein Abschuß durch die „westlichen“ Freunde von der ISIS, wie DEBKA – die Infoplattform mit Isrealnähe – mutmaßt?…

7K9268: Könnte eine fehlerhafte Reparatur vor 14 Jahren schuld sein?

Der A321 war bloß 18 Jahre alt – kein Problem für diese Maschinen. Doch widerfuhr  genau diesem Flugzeug – als es noch für die MEA flog – vor 14 Jahren am Flughafen Kairo ein Unfall: Es setzte mit dem Heck auf der Landebahn auf. Dieser Heckschaden wurde ordnungsgemäß repariert und geprüft. Es ist jedoch auffällig, dass das komplette Heck des Wracks relativ unbeschädigt ist! Könnte es sein, dass die Dichtung beim rückwärtigen Druckschott – ein wesentlicher Teil des Kabinendrucksystems – versagte und Flug 7K9268 abstürzen ließ? …

7K9268: Eine aktuelle Zusammenfassung

Das Flugzeug fiel fast senkrecht zu Boden  …

Pentagon schickt militärische „Berater“ nach Syrien …

Entgegen den Beteuerungen des OhrwaschlPOTUS Zar Obomba („No Boots On The Ground!“) sind nun plötzlich doch US Soldaten in Syrien! – Nachdem im Irak bei einer Geiselbefreiungsaktion ein US-Marine getötet worden war, kam das US-Verteidigungsministerium nicht umhin zugeben zu müssen, dass auch im Irak US-Soldaten eingesetzt werden. Wie das FS3 berichtete, sollen ja bereits seit geraumer Zeit britische SAS Spezialkommandos in Syrien tätig sein, wie ja auch isreale Militärs gegen Assad verdeckt in dessen Land operiert.

Am Dienstag hatte US-Verteidigungsminister Ashton Carter vor dem Ausschuss der Streitkräfte des Senats gesagt, das Pentagon werde „geeigneten Partnern“ in den beiden Ländern Bodenunterstützung geben oder „solche Missionen direkt ausführen, sei es als Luftangriffe oder direkt am Boden.“

Feuer nahe radioaktiver Mülldeponie bei St. Louis weiterhin außer Kontrolle …

Wie das FS3 berichtete, lodert in einer Mülldeponie bei St.Louis (Missouri) bereits seit fünf Jahren ein unterirdischer Schwelbrand. Das Problem ist dabei ein Lager mit radioaktivem Abfall in unmittelbarer Nachbarschaft. In den letzten Tagen ging es dort drunter und drüber, weil letztendlich auch die Anrainer von Bloggern und Bürgergruppen informiert worden waren, während die Angestellten der Lokalverwaltung zur Arbeitszeit meist nur YouTube Videos gucken und auf den nächsten Tagesbefehl ihres gelobten Präsidenten warten…

 

Advertisements

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s