8UNG! … 29.9. …“WILLKOMMEN“


Willkommen im Flüchtlingszug! – Ein Erlebnisbericht der anderen Art …

Aida Bolevár war eine jener fünf Personen, die mit einer gültigen Fahrkarte im Zug von Budapest nach Wien reisen wollten. Inmitten von – vorwiegend – jungen, gutgenährten Männern spricht sie über ihr Erlebnis: von Typen, die plötzlich irgendwelche Kinder an sich reißen, um ja noch in den Waggon zu gelangen oder von zynischen Gesprächen über Diebstahl und Vergewaltigung. Die junge, russischstämmige Ukrainerin hat nämlich lange im Nahen Osten gelebt, kennt den Koran und kann perfekt arabisch.

Natürlich sind nur ganz wenige „Syrer“ unter den Asylforderern, auch wenn diese Nationalität von der gleichgeschalteten „Einheizpresse“ immer wieder wie eine Karotte vor den ahnungslosen Bürgern geschwenkt wird, wie auch Familien und Frauen in der Minderzahl sind. Seht und urteilt selbst, was uns da für eine „kulturelle Bereicherung“ erwartet (englische Untertitel aktivieren nicht vergessen, rechts unten am Video!)…

Willkommen im Irrsinn! – Sauds leiten UN-Menschenrechtsrat …

Es ist kein Aprilscherz und auch keine Satire: Der Botschafter der Sauds in Genf, Faisal bin Hassan Trad, ist der neue Vorsitzende des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen. Jenes wahhabitische Regime (aus der Türkei stammende Pseudo-Islamisten), das die Weltmeisterschaft im Kopfabschlagen, Hände abhacken und Minderheiten unterdrücken erfunden haben könnte, „hütet“ nun diese UN-Teilorganisation.

Gerade wird bekannt, dass der Überfall der Sauds auf Jemen gestern wieder 38 unschuldige Opfer gefordert hat. Bei Bombenangriffen auf ein Dorf nahe der strategisch wichtigen Strasse von Bab al-Mandab wurde eine Hochzeitsgesellschaft Ziel der Terrorangriffe des Riader Regimes…

Willkommen beim Rückzug! – Obama führt ihn an …

Wie das FS3 nie müde wurde darauf hinzuweisen, befindet sich der Obamarama-Zirkus vom schwarzen Ohrwaschlpotus in einer „syrious“ Zicke-Zacke-Mühle. Russlands Diplomatie und Militärs haben in den vergangenen Wochen (FS3 Berichte „8UNG“ seit 24.9.) im Nahen Osten Tatsachen vor Ort geschaffen, während die neoconnonistische US-Politik auf „ihren“ ISIS Proxies hocken blieb.

Diese wiederum fliehen nun vor dem bevorstehenden Debakel in Horden aus Syrien nach Europa. Und auch sie sind keine „Syrer“…

Willkommen Weißrussland! – 20.000 CSTO-Truppen nach Syrien?

Die russisch geführte CSTO bereitet bereits seit Juni ihren Bodeneinsatz in Syrien vor. Eines der ersten strategischen Ziele wird die Sicherung des Brückenkopfes bei Latakia sein, von wo aus der Nachschub zur Bekämpfung der radikalisierten „Islamisten“ anrollt, sowie die Unterbindung des Nachschubes an die ISIS aus der Türkei.

Und während die niedergehende „West“-Presse noch immer die sinnentfremdeten und ewiggestrigen Wortspenden des Obamaramas zu deuten versucht, berichtet das FS3 aktuellst über die tatsächlichen Ereignisse vor Ort…

Willkommen in der Anstalt

Von vor über einem Jahr – und immer noch aktuell – und zum herzlichen Lachen über Wahrheiten, die eigentlich gar nicht zum Lachen sind…

 

Advertisements

17 Gedanken zu “8UNG! … 29.9. …“WILLKOMMEN“

  1. lieber sos. in vielen punkten sehe ich all das was sie beschreiben genau so, wie sie.

    bei nützlicher idiot oder bezahlter troll bin ich dann aber ausgestiegen.

    vielen dank für die unterhaltung und gehabt euch wohl…

    (direkt antworten geht nimmer)

    Gefällt mir

    • Lieber Hans im Glück, oder wofür ‚hig‘ auch immer stehen mag…

      Ich verstehe Ihren Unmut und wollte Sie auch nicht beleidigen. Nein, ich glaube nicht, daß Sie ein bezahlter Troll sind und nützliche Idioten gibt es überall en masse, damit sollen nicht unbedingt Sie gemeint sein, aber diese Masse an ’nützlichen Idioten‘ stellt nun einmal das Heer der Mitläufer in unserem dem Untergang geweihten System dar. Dazu gehören leider all diejenigen, die zwar nicht direkt an der ‚echten‘ Verschwörung beteiligt ist, sondern einfach schon so umerzogen sind, daß sie genau so argumentieren, wie es uns zu denken vorgegeben wurde, ob einem das nun klar ist oder nicht, und die dabei ihre eigene Interessen und die ihrer eigenen Mitmenschen und ihres Volkes (auch schon ein verbotenes Wort?) entgegen ihrer natürlichen Vernunft opfern.

      Sie haben sich so ausgedrückt:

      „hass gegen andersartige menschen bei uns sollte aber kein platz eingeräumt werden.

      ich vermisse in ihrer hier geäußerten position öfters diese klare abgrenzung…“

      Sie regen sich auf über meine Vorwürfe; die Ihrigen sind aber nicht minder schwerwiegend, denn im Klartext hieße das, ich würde zum ‚R a s s e n h a . .‘ aufstacheln… und das ist beileibe keine Kleinigkeit!!!!!! Das sind absolute Totschlagargumente, mit denen man andere ins ‚Zuchthaus‘ befördern kann, aber auch das scheint Ihnen nicht ganz klar zu sein…

      Zum einen betrachte ich es mittlerweile für müßig und mühselig, sich hier auch noch mit solchen Vorwürfen rumschlagen zu müssen und ‚Abgrenzungen‘ ziehen zu müssen, die eigentlich für jeden selbstverständlich sind. Was erwarten Sie? Daß man immer wieder betont, daß man ‚Andersartigen‘, die in ‚Not‘ geraten sind helfen möchte… Das alles auseinander zu klamüsern, führt jetzt zu weit, aber ich will Ihnen nur soviel sagen, daß ich selber einen türkischstämmigen Mann geheiratet habe, den ich kennengelernt habe, als er mein Nachbar, also mein Nächster war… Das war für mich auch nicht selbstverständlich, da ein Großelternteil in einer Stadt im Norden Deutschlands wohnte, in der schon vor weit mehr als 20 Jahren, die nach Frankfurt zweithöchste Kriminalitätsrate Deutschlands herrschte (dort haben, und wohnen vermutlich noch, viele Ausländer und v.a. Türken gewohnt…) und auch meine Großmutter, um ihr die Handtasche zu rauben, vom Fahrrad gerissen und diverse male bei ihr eingebrochen wurde… nein, nicht von Deutschen. Ja, schon damals gab es ein Problem mit zu vielen Ausländern. Integration kann gelingen (v.a. wenn man nicht allzuviel auf diesen ‚Islam‘ gibt, bzw. an den Koran glaubt…), aber ob es bei den Massen, die jetzt kommen, die Regel sein wird, das wage ich sehr zu bezweifeln.

      Zum anderen frage ich mich, wieso man all diese Artikel hier liest und Sie sogar selber noch gute Verweise auf lesenswerte Artikel hier eingestellt haben, wenn das alles zu nichts anderem führt, als daß man weiter stur auf der sicheren Position beharrt, es sich ja mit niemandem, v.a. nicht mit der herrschenden politischen Meinung zu verscherzen und man immer weiter den ‚goldenen Mittelweg‘ geht?

      Noch einmal. Ich meine durchaus, daß wir alle Zeugen einer riesigen Verschwörung, nämlich dem alten Plan zur Errichtung einer boshaften und satanischen NEUEN WELTORDNUNG werden dürfen, wenn man denn bereit ist, ihn als solchen zu erkennen und das scheinbare Chaos, das über uns hereinbricht ein absolut geplantes ist. Und wer sich ihr in den Weg stellt, wird einfach verräumt…

      Allerdings gehöre ich auch zu denen, die leider keine großen Hoffnungen mehr in das ‚Erwachen‘ der Menschen setzen, sondern auch eher denkt, daß der … Keks gegessen ist…

      Meine letzte reaktionäre Hoffnung bleibt: Beten! – damit es noch mehr Aufschreie gibt… 😉

      Gott zum Gruße

      sos

      Gefällt 1 Person

      • na wenigstens ein 😉 war dabei…

        ihre befürchtungen teile ich voll, nur sollte sich unser zorn gegen unser system der poltical correctness richten. goschn halten hände falten kanns auch ned sein.

        die weltordnung, die sie im kommen sehen, ist meiner ansicht nach schon längst fertig installiert.

        hinter die vorhänge blicken kann man immer nur wenn einer der mitspieler in ungnade fällt und vorzugsweise geselbstmordet oder verunfallt aufgefunden wird.

        beispiele aus jüngster zeit der „verrückte diktator“, sein ölminister, der im april im anzug baden ging und eben auch der sonnenwagen in kärnten, der entgleiste…

        kennzeichen dafür: konsequenzen rechtlicher natur: 0,0 bei gleichzeitigen werteverschiebungen in astronomischer höhe.

        (ich rechne nicht gern in währungen, denn die dienen auch nur zur manipulation. sie sind nämlich der treibstoff dieses o.g. vehikels der weltordnung)

        nun ist es aber praktischerweise so, dass man es förmlich riechen kann, wenn dieser treibstoff verschüttet oder verbrannt wird.

        was mich veranlasst hat in opposition zu ihnen zu schreiben waren die teilweise sehr hasserfüllten seiten auf die sie verlinkt haben und ihre verbitterung, die man herauslesen kann.

        aus meiner sicht wurden wir in diese situation hineingeboren. unsere chance ist es aufzuklären, mitdenker und -streiter zu finden und gemeinsam das o.g. vehikel ANZUHALTEN.

        das geht nicht, wenn wir das verordnete „divide et impera“ nicht durchschauen…

        Gefällt 1 Person

        • Ich bin es langsam leid… und mit Verlaub, Sie scheinen mir doch ein recht nützlicher Idiot zu sein 😉
          Mit Ihrem Ihnen wohl sehr schlau erscheinendem Gerede wie:

          „goschn halten hände falten kanns auch ned sein.“ (Wer betet denn in unseren ach so ‚christlichen‘ Landen überhaupt noch…?)

          schreiben Sie wie ein Liberaler oder wie ein ‚Freidenker‘, wie einer, der meint, daß alles auch ohne Gott und ohne Glauben geht, merken aber nicht, daß es genau diese Leute es sind, denen wir unsere gesamte Misere zu verdanken haben, bzw. solchen wie Ihnen, die aufgrund ihrer Lauheit vom Glauben abfallen sind und sich damit zum Helfer der Revolution gemacht haben, die unseren eigenen Untergang besiegelt… (Lernen Sie also endlich schön weiter von Barbara Lerner Spectre multikulturell zu sein und die führende Rolle der Juden zu akzeptieren…– aber huch! Hatte da auch das FS3 auf ‚hasserfüllte‘ Inhalte verlinkt?… Nach Ihrem Dafürhalten sicher ein grenzwertiger Beitrag…!).

          Will ‚man uns sagen, daß Impfungen gut sind, weiß man, daß sie es nicht sind; will man uns wie die Marixsten und Leninisten (von wem bezahlt…? Der ‚FI’…) weis machen, daß ‚alle‘ Religionen ‚Opium für’s Volk‘ sind, so weiß man, daß auch das nicht stimmen kann, und dennoch reden manche genau dieses Zeugs den Feinden aller Menschen nach.

          Wie auch immer, glauben Sie was Sie wollen, doch ohne [den] Glauben ist es unmöglich Gott zu gefallen, aber darauf scheinen Sie ja eh keinen Wert zu legen, da Sie ja meinen, Sie können die Rechnung ohne den Wirt machen.

          Und nochmal zu Ihrem Blödsinn, ich würde auf Seiten verlinken, die ‚hasserfüllt‘ sind… auch da glaube ich, daß Sie einfach nicht verstehen oder verstehen wollen oder auf einem Auge blind sind, sonst würden Sie nicht ständig so etwas schreiben, daß wir in Deutschland z.B. eine ‚Kanzlerin‘ haben, die ihr eigenes (???) Volk hasst und alles tut um ihm zu schaden, scheint Ihnen dagegen keine Erwähnung wert zu sein. Ich habe keinen Hass, auf niemanden und bin auch nicht verbittert.

          Und unsere schöne Neue Welt (Ordnung) haben wir noch lange nicht, sonst könnten sie nicht so gemütlich hinter Ihrem Rechner sitzen.

          Vieleich hat Irlmaier Recht?

          „»… , du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor. Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land. Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. Bald darauf folgt die Revolution [in Deutschland].

          Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.«

          Die da mahnen: Betet, betet, betet! sollten wohl Ihrer Meinung nach auch besser ‚das Goscherl halten‘, denn für Sie gilt das alberne Gerede nicht…

          Wer keinen Glauben und keinen Verstand hat, braucht sich auch über den Zuzug der Bereicherer (gegen deren Bedrohung in der Vergangenheit, z.B. bei der Belagerung Wiens durch die Türken, durchaus erfolgreich gebetet wurde! Aber welcher Gutmensch würde heute den Einfall von unendlichen Massen von ‚Andersartigen‘ heute eine Invasion nennen?) und den verordneten Unglauben von ‚oben‘ (des ‚Systems‘) nicht zu beklagen, oder wird daran noch nicht mal Anstoß nehmen, denn er will ja keinen ‚Hass‘ schüren…
          Aber Gott verleugnen, das geht dann schon?

          Gnade uns Gott!

          Adieu

          Gefällt mir

  2. Leider sind die berechtigten Lacher in der ‚ANSTALT‘ eine seltene Ausnahme!

    Schaut man nur mal kurz in die neue Sendung vom 22.09.2015 (‚Neue Staffel – Neue Serie‘) wird einem schon nach kürzester Zeit übel und man fragt sich, warum diesem Publikum die Lacher nicht im Halse steckenbleiben…? Armes irres Deutschland! Dieser Max Uthoff ist ein total politisch korrekter Einpeitscher, der sich dabei als ‚intellektuller Komiker‘ gibt… ich finde ihn widerlich!

    Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s