BÜCHER BRENNEN WIEDER…


Bücherverbrennung, Berlin nicht 1933, sondern 1955: Tradition deutscher Diktaturen „
Bundesarchiv Bild 183-30858-001, Berlin, Bücherverbrennung
“ von Bundesarchiv,
Bild 183-30858-001 / Klein / CC-BY-SA. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons.

Bücher brennen wieder in Bad Dürrheim: 3200 Bücher der Stadtbibliothek wurden  vernichtet. Fairerweise muss gesagt werden: Ob sie nur geschreddert oder gleich verbrannt wurden – das entzieht sich unserer Kenntnis.  Jedenfalls ging die Aktion ganz offensichtlich überfallartig, geplant und somit ohne Beteiligung der Bibliothekarin vor sich. Bücherei-Leiterin Regina Hofmann musste ihre Bibliothek noch schnell an ihrem 1. Urlaubstag aufsperren, dann zensierten Mitarbeiter des Regierungspräsidiums die Bestände. Alte Reiseführer oder unausgeliehene, oder schmutzige Bücher traf es, so die Begründung; schließlich gehe es um eine „barrierefreie Ausgestaltung“ der Bibliotheken, wofür man Raum brauche.

Falsche Schreibweise wird ausgemerzt

In der Vergangenheit hatte Hofmann 500 Bücher aussortiert, um Platz für neue zu schaffen. Aber diesmal ging es wohl nicht um die übliche  und nachvollziehbare Aktualisierung: Diesmal richtete sich die Aktion gegen Bücher mit  „falscher“ Schreibweise. Das sind solche, die beispielsweise das Wort „Neger“ enthalten. Es traf auch Erich Kästner, Autor so berühmter Kinderbücher wie „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“. Offenkundig gelten seine Bücher in Baden-Württemberg als Provokation und Verstoß gegen den staatlich verordneten Zeitgeist der schulischen Umerziehung zum politisch korrekten Menschen…

Weiterlesen… – Den gesamten, erschütternden Bericht könnt ihr auf „TICHYS EINBLICK“ von Roland Tichy lesen.

Der Verwaltungsstaat lässt Bücher und Unterlagen vernichten, nur weil sie nicht korrekt gegendert sind. Befürworter phantasieren von einer „Vielfalt zur Freiheit“, während Gegner die Bundeshymne „traditionell“ singen, oder es ganz einfach – „nervt“. Ein wirklicher Sinn erschließt sich eigentlich niemandem, aber sie laufen brav hinterher. Im GleichMacherInnen Schritt! – Die angebliche „Freiheit“ verschwindet aber immer weiter durch die leise geöffnete Hintertür – und manchmal brennt sie eben auch beim Hinausgehen.

Der Bundesverband der Österreichischen Elternvereine an mittleren und höheren Schulen sprach sich Anfang dieses Jahres gegen gender-gerechte Schulbücher aus: “Ein Schulbuch ist dazu da, um von Schülern verstanden und gebraucht zu werden sowie Lehrinhalte zu vermitteln”. Offenbar ist das aber den Verantwortlichen einerlei, Hauptsache die künstlich am Rockaufschlag getragene „Gleichberechtigung“ manifestiert sich irgendwo schriftlich – aber bitte nicht bei Löhnen. Bei den Steuern hat es ja längst  funktioniert.

Die bewußte Zerstörung des Individuums durch diese „Freiheizgesellschaft“ wird zum Programm. Gleichmacherei ist wieder angesagt! – Diesmal eben nicht unbedingt äußerlich sichtbar und in braune Uniformen gekleidet, sondern in unseren Köpfen. Wie immer, wenn harte Zeiten auf uns zukommen, wiewohl dann der Bevormundungsstaat irgendwann beim Bürger angekrochen kommt – etwa um „Unterkünfte“ für jene Flüchtlinge zu „erbitten“ (wenn das nicht zieht, dann enteignen wir dich eben) – welche genau jene Typen in den westlichen Regimen ja erst durch ihre Unterstützung von revolvierenden Kriegen und „Aufständen“ mit zu verantworten haben.

Der Wahnsinn hat System – aber leider erkennen ihn noch viel zu wenige als das was er eigentlich ist: Der Gedankenfaschismus – als „Freiheit“ mit Narrenkappe verkleidet – hat wieder Hochzeit.

Offenbar haben wir halt zur Zeit keine anderen Probleme – jedenfalls, wenn es nach der Gedankenwelt jener weltfremden Poly.Ticker geht, die diesen Unfug den Bürgern verkaufen müssen. Aber Hauptsache „der Idiot“ bleibt weiterhin männlich…

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.
War on ‚error, Folge 69: „Geht mirInnen am ArschInnen vorbei…“

Advertisements

8 Gedanken zu “BÜCHER BRENNEN WIEDER…

  1. Die beabsichtigte und bisher gut verborgene gesellschaftszerstörende Wirkung von Gender Mainstreaming wird sicher nicht gleich von allen bemerkt werden. Aber bald deutlich werden sollte, dass Gender Mainstreaming auch ein wenig ungesund für Frauen, Mütter und Kinder ist.
    Zum Beispiel das Negieren bedeutsamer und dem Mann überlegener weiblicher Eigenschaften mit der Folge, dass häufig der Body nur noch wichtig und die an sich höhere weibliche Depressionsneigung noch gesteigert werden. Vergessen der für Sprach- und Kognitiventwicklung wichtigen frühkindlichen Mutterbindung (infolge
    des frühen flüssigkeitsgekoppelten Hörens des Foeten im Mutterleib) mit der
    Folge von Sprach-, Lese- und Rechtschreibstörungen durch Fremdbetreuung.
    Probleme durch Cortisolausschüttung (gefährliches Stresshormon) und
    Schlafmangel mit entsprechendem Wachstumshormonmangel von Krippenkindern mit Hippocampusminderung (Lernmaschine des Gehirns).
    Erschreckende Zunahme von Depressionen auch bei Kindern und Jugendlichen.
    [siehe „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ in: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 6. Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2015: ISBN 978-3-9814303-9-4 (http://www.amazon.de/Vergewaltigung-menschlichen-Identität-Irrtümer-Gender-Ideologie/dp/3) und „Es trifft Frauen und Kinder zuerst – Wie der Genderismus krank machen kann“, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2015: ISBN 978-3-945818-01-5 (http://www.amazon.de/trifft-Frauen-Kinder-zuerst-Genderismus/dp/394581801X)

    Gefällt 2 Personen

    • Wir brauchen gar nicht so tief ins psychologische Wunderland eintauchen – der Fall liegt jedem Menschen mit mindestens zwei funktionsfähigen Gehirnzellen klar: Hier wird zum Eigennutz eines Apparates wieder einmal versucht, die individuelle Vielfalt eines jeden, einzelnen Menschen, samt der Kreativität seines Denkens, auf Frosch-kocht-im-Topf-Manier, leise köchelnd abzuschaffen.

      Es sind immer nur kleine Drehungen, mit der die Flamme der Vernichtung immer heißer wird! Einführung von Sommerzeit, Zerstörung der Familienstrukturen durch sukkzessiven Arbeitszwang für beide Elternteile, Polizeieinsätze in voller Kampfmontur bei harmlosen Schulhofraufereien, und nun die Vorschrift, was denn alles zu Sagen erlaubt sei.

      Es ist eigentlich nur noch eine tragikkomische Frechheit, was da abläuft.

      In Wien wurden gerade massenhaft ungebrauchte Parkticktes und Bußgeldbestätigungen eingestampft, weil sich irgendeine gesichtslose Melonenfraktion eingebildet hatte, „RadfahrerInnen und AutofahrerInnen“ auf die Zetteln aufdrucken zu müssen, usw…

      Und um den Kreis zu Roland Tichys Essay zu schließen, erinnert das FS3 an eine seiner Sendungen aus 2013, wo es vor derartigem Unsinn warnte und als Beispiel die Vorgangsweise einer US-Uni veröffentlichte, die ausgerechnet wissenschaftliche Literatur vernichten ließ, die nicht ins eingebildete Phantasiebild der CO2-Jünger vom Kult des Hlg.AlBore von der Kirche der Karbonatsies paßte.

      Und alle lachten darüber…

      Auch das Kunstprojekt FS3 wurde als „entartete Kunst“ gebrandmarkt und vor die Türe der vorgeschriebenen „Einheizmeinung“ gesetzt, wie auch vielen Journalisten heute übel mitgespielt wird (Hallolöchen, Ken!), wenn sie nicht nach der Pfeife ihrer Oberpfeifen tanzen wollen.

      „Niemals wieder“! – Wir brauchen bloß nicht mehr mitzuspielen und müssen eben wieder lernen, nach unserer eigenen Melodie zu tanzen…
      FS3

      Gefällt 1 Person

      • „eigene melodien“ ist in diesem zusammenhang auch ein schönes stichwort…

        auf die bezeichnung hat die gema glaub ich auch schon ein patent…

        wir brauchen wieder meinungs und entscheidungsfreiheit, DRINGEND!

        denn die züge fahren richtung massenarbeitslosigkeit, feindbildaufbau und anschliessende massenvernichtung.

        langsam sollte jedermann und -frau das aus der vergangenheit ablesen können, wenn man nicht ständig abgelenkt würde…

        sei es von lara crofts taille oder oberweite oder den diversen neuen verkehrsregeln vom immissionsschutz bis zur frage wer denn nun wie verhüten muss damit es nicht auf vergewaltigung rausläuft…

        kein wunder, dass sich immer mehr den einfacheren betriebsanleitungen wie altem testament und koran widmen, wo die dinge scheinbar klar geregelt waren…

        zugunsten der „gelehrten“ selbstverständlich.

        leider steht nicht so genau drin, wer das denn nun genau sei…

        im neuen testament wird man da schon klarer.

        nur: wer hat schon gerne revolutionäre ideen, noch dazu wenn sie zu populär werden…

        Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Siehe Polens Erde, sie brennt wieder: Meines Wissen hatten die Reich´sangehörigen in ihrer Siedlungsgeschichte nie Probleme mit Wasser, da sie mit auch Wissenden, wie Viktor Schauberger die Landwirtschaft bewässerten und sehr gute Brunnensucher beschäftigten, die den Bauern Wasser und auch Tips zur Bepflanzung gaben, wie dann auch Kreuzungen und Züchtung die Wälder belassen hatten und durch verschiedenste Anbauarten das freie Land beackert wurde! Und von Königsberg bis ……….., kamen ja auch der Deutsche Orden und seine Christianisierer, die denen, Dieben in das Gewissen redeten, das Unrecht Gut nicht gedeihet! Selbst die Gelder aus der EU und bei den Flutopferhilfen kamen dem Volke der Polen nicht an! Und mit den Handelssanktionen und zu Russland die Reichspolitik verhindernd, bestraft nun deren Leben das polnische Land und seiner Gefolge bis hin zu deren Staatsgründung, nach dem Ausrufen der Sklavenfreiheit unter Otto von Bismarck und deren Blüte im Reich´-Wirtschafts-Raum des Deutschen Volkes und seiner Nation! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt 2 Personen

    • nicht ihr ernst, oder?

      wir wollen kein zurück zum gestern. auch nicht zum vorgestern. zumindest nicht hier in österreich, nur damit das klar ist.

      die frage ist, ob wir diesesmal die kurve krieg-en, damit nicht wieder dabei-ge-wesen-sein alles war.

      Gefällt 3 Personen

      • Der Krieg wurde nach dem Ersten und Versailler Vertrag diktiert, siehe Folge Zweiter Weltkrieg und kein Ende der Besatzung, wie auch Auskunft zum besetztem Heimatland der Deutschen, nicht aber der Spanier, und Franko mit Italien und Mousolinie, die neben Stalin Bolschwismus und Deutsches Reich und darin alle Reichen und Habenden abkassierten, nie aber Wertse schafften! Allein auch, was der nationale Sozialismus, siehe Thälmann, Ebert-Regierung und auch unter Hitler für die Welt geschaffen wurde, lag und liegt heute noch unter Militär und als geheime Wissenschaft unter deren Beschlagnahme und in deren Patentraubzügen! Mache Dich schlau, lieber Leser und lebe gesund, ich halte für die Paß-Deutschen keine Hand und bin da ein Besetzter! Meine Geburtsurkunde, sie drückt ja auch die Wertigkeit aus, die haben Merkel und Gauck vergeben, als sie sich zu Staatenlosen und Gesellen der USA machten! Glück, Auf, meine Heimat!

        Gefällt 2 Personen

      • Eine „gesunde“, für alle in einem Gesellschaftsraum funktionierende Gemeinschaft basiert auf Wahrheiten. Wir können kein Morgen er.leben, wenn zwischen uns Lügen stehen.

        Die verschiedenen Glaubenskonstrukte, die uns von den 1% als Spielwiesen hingeworfen wurden haben den alleinigen Zweck, uns vom Menschsein zu entfremden. Diese Konstrukte wurden tief eingepflanzt und über Jahrtausende hinweg von den 1% gehegt und gegossen. Die ursächliche Eigenschaft des Menschlichen ist freie Entfaltbarkeit von Kreativität, die Schöpferkraft des Individuums, welche die Grundlage für jede prosperierende Gesellschaft ist.

        Ein wesentlicher Entzweier war die Erfindung des zinsbestimmten Geldsystems, welches die ethischen Werte durch die Menge an Geld ersetzte, die eine Person be.sitzt. Wenn jemand sitzt, kann er nicht tanzen. Schon gar nicht nach seiner eigenen Melodie…

        FS3

        Gefällt 1 Person

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s