8UNG! … 19.8.


Cartoon Carlos Latuff

 Die Geier lauern bereits an den Grenzen Syriens…
Das Oberkommando der IDF „übt“ schon wieder rund um den Golan und bereitet sich offenbar auf einen Einsatz von isrealen Bodentruppen in Syrien vor. Nachdem das Vorgängermodell von zusammengekauften Söldnern Namens „Alk Aida“ seine Schuldigkeit getan hat, heißt das Nachfolgemodell der von der Finanziellen Internationalen via diverser „westlicher“ Ge’eimdienste ins Leben gerufene Konglomerat von Verbrechern nun „ISIS“ und soll unbedarfte Großmütter erschrecken. Ein wesentlicher Teil dieser Agenda scheint die bewußte, weitere Destabilisierung des Euroraumes mit Flüchtlingen zu sein.

Da vor knapp einem Monat auch das türkische Regime mittels allerlei explosiver „Argumente“ seine NATOd-Flugplätze für die US-Luft’affe für Einsätze über syrischem Hoheitsgebiet öffnete, wurde das bereits zu oft widergekäute Déjà-vu einer neuerlichen „Flugverbotszone“ (für die Syrer nämlich) wieder einmal Realität.

Russland lieferte im Gegenzug sechs aufgemotzte MIG-31 an Assad, womit die syrische Luft’affe etwa Drohnen oder Stealthbomber der Gegner effektiver bekämpfen könnte. Das diplomatischen Geschick Russlands wäre nun gefragt, wenn auch für manch eingefleischten „Atlanticker“ der Ausnahmepolitker Lawrow wie ein rotes Tuch vorkommen mag…

Cartoon, gefunden bei Bill

US-„Umweltschutzbehörde“ EPA sorgt für Umweltkatastrophe im Navajo-Land…
Am 5.August sorgten unfähige Beamte der US-Umwelt-„Schutz“-Behörde für eine Umweltkatastrophe in den Flüssen San Juan und Animas, als sie versehentlich 10 Millionen Liter mit allerlei Lösungsmitteldreck und Schwermetallen (Kadmium, Blei, Arsen, usw.) verunreinigten Wassers aus der geschlossenen Gold King Mine (und hw. aus der nebenliegenden Sunnyside Mine ebenfalls) freisetzten.

Gewohnt planlos und inkompetent versuchten Mitglieder einer dieser geschützten Werkstätten Obamas das Desaster zu vertuschen, indem sie u.a. Beweisfotos von der Website der EPA verschwinden und einen ganzen Tag verstreichen ließen, ohne die Bewohner und Bürgermeister der flussabwärts liegenden Gemeinden vor der drohenden Gefahr zu warnen. Navajo Aktivisten verjagten gestern den NWO-Verbrecher John McCain, der sich in übliche Poly-Ticker Manier offenbar wieder einmal mediengerecht profilieren wollte.

Hier noch eine aktuelle Zusammenstellung von Bildern dieser Umweltverwüstung. Aber Hauptsache, der Umweltzar mit den großen Ohren und der noch länger wachsenden Nase vermag potjemkinsche CO2-„Bedrohungen“ in donquixiotischer Windmühlenmanier zu „bekämpfen“…

Spanische Finanzmarkt Aufsichtsbehörde CNMV möglicher Weise bis zum Hals in Korruption verwickelt…
Der letzte Staatsakt eines korrupten Regimes ist es, seine eigenen Bürger auszuplündern…

Spanien bekommt ersten, bitteren Vorgeschmack auf die TTIP-Knebelverträge…
Die US Maklergesellschaft „Schwab Holding AG“ und die in Malta zugelassene Investmentfirma „Opera Fund Eco-Invest SICAV PLC“ haben Spanien wegen der Kürzung von Subventionen auf erneuerbare Energieträger beim Washingtoner Weltbank-Anhängsel „Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten“ (ICSID) auf „entgangene Gewinne“ geklagt.

Wußtet ihr, dass 159 Länder erst vor knapp einem Jahr diesem seltsamen Pakt beigetreten wurden/sind? Das FS3 hatte keine Ahnung davon, wiewohl ihm aber jetzt immer klarer wird, mit welch perfider Startegie von scheibchenweiser Salamitaktik die Schlinge zur endgültigen Versklavung aller Bürger mit der legistischen Knute zugezogen werden soll…

Advertisements

2 Gedanken zu “8UNG! … 19.8.

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s