8UNG! …13.8.


Geleakt: Abgehörtes Telefonat im Vorfeld des MH17 Abschusses…

Das FS3 wettet, dass die russischen Abhörspezialisten auf weitaus mehr Materialien zum Abschuss der MH17 sitzen, diese aber aus strategischen Gründen unter Verschluss halten. Russland muss nur zuwarten, bis der wiederholt hinausgeschobene „Be’icht“ der Weisswaschkommission im Oktober (?) veröffentlicht werden soll.

MH17 wurde genau zu jenem Zeitpunkt abgeschossen, als zwei ukrainische, motorisierte Brigaden zwischen der russischen Grenze und östlich der Lugansker/Donezker Separatistengebiete bei Marinovka eingeschlossen worden waren und ein Ultimatum zur Kapitulation und Abgabe ihrer Waffen erhielten.

Somit war der ursprüngliche Schlachtplan der Kiewer Junta, einen Korridor zwischen die beiden autonomen Gebiete zu treiben gescheitert, weshalb der Absturzort der Unglücksmaschine auch justament zwischen diesen beiden Territorien der Separatisten gewählt worden war. Erinnern wir uns: MH-17 erhielt kurz vor dem Abschuß von der Kiewer Flugkontrolle eine Aufforderung zum Kurswechsel und Änderung ihrer Flughöhe!

So wollte Kiew wohl schnellstens „unabhängige“ Beobachter in den Sektor bringen um die eingeschlossenen, eigenen Militärs noch retten. Die Junta hatte also ein Motiv, und die beiden georgischen Maschinen auf Kolomoiskys Flugplatz kamen da gerade recht. Hierin findet sich auch die sonderbare Verbindung zum zeitgenauen Angriffsbefehl der isrealen Armee auf Gaza, mit dem Abschuß von MH-17. Die beiden Scorpions der Georgier waren von Isreal aufgerüstet worden.

UPDATE, Klarstellung: Die Kapitulation der bedauernswerten, ukrainischen Einheiten (in Frage kommen die 79., 24., 72.Brig, sowie die AZOV- und SHAKHTYORSK Einheiten im Sektor)  wurde per Befehl aus Kiew abgelehnt. Und so war es hw. eine russische Artillerieeinheit, die von jenseits der Grenze die ukrainischen Konvois mit einem Feuerhagel aus Grad Raketen in glosende Metallgerippe und verbrannte, menschliche Körper verwandelte.

79er_88114_original

Überreste der ukr. 79. Mech.Brigade

US-Militärs zeigten später Satellitenbilder dieser Aktion:

Ukr_Russ_23072014_ARTILLERIE

Offiziell hatte sich Russland „bedroht“ gefühlt, da sich die – unter Dauerbeschuß seitens der Separatisten stehenden – ukrainischen Brigaden über die russische Grenze absetzen wollten, ohne ihre Waffen abzugeben. Das dürfte auch der Grund für die Zurückhaltung Moskaus sein, nichts Weltbewegendes zum Abschuß der MH-17 auszuplaudern. Das Pentagon ist sicher im Besitz von Daten eines Spionagesatelliten, der zum Abschußzeitpunkt über dem Gebiet flog. Das US DoD wiederum benutzt sein Wissen, vielleicht um Isreal – und die ukrainische Junta – am Gängelband führen zu können, und schweigt deshalb.

mh17 return path 1120_original

Das Problem war, dass MH17 nach dem Beschuß mit einer Luft-Luft Rakete nicht auf das beabsichtigte Gebiet abstürzte, nur eines ihrer Treibwerk verlor (50% Geschwindigkeitsverlust) und in der Folge „unerwartet“ plötzlich nach links abdrehte und noch mindestens eine Minute lang in die Gegenrichtung weiterflog. Diese Sichtweise wird durch die vorgefundene Verteilung der Trümmer bestätigt. Die durch Bordwaffenbschuß mit Explosivgeschoßen zerfetzten Überreste des Cockpits finden sich westlich vom Rumpf

Die Intention der Architekten war es wohl, ein False-Flag Luisitana-Szenario zu generieren, um in der Folge Russland den Vorfall in die Schuhe schieben zu können. Gottseidank ging dieser Plan jedoch in die Hose.

Mindestens 44 Tote bei Explosion in Tianjin/China…

In Pekings Nachbarstadt verursachten „Explosionen“ und ein nachfolgender Großbrand im Containerhafen 44 Tote und mehr als 500 Verletze.  

Tianjin

Bildnachweis EPA

In Tianjin steht der chinesische Supercomputer Tianhe-1A, der wegen der nahen Erschütterungen abgeschaltet werden musste. Nur einen Monat nach dem offensichtlichen Angriff auf Chinas Börsen vom Juli geschehen seltsame Dinge, wie – beinahe zeitgleich – auch bei Moskau ein Großbrand ausgebrochen war. 

Seit voriger Woche hatte das chinesische Regime den Yuan fortlaufend abgewertet und so in den USA für steigende Probleme gesorgt. Vorige Woche hatte im isrealen Hafen Ashdod ein chinesisches Containerschiff wegen Messungen von Radioaktivität für einen Alarmeinsatz gesorgt…

UPDATE: In Russland betraf der Zwischenfall eine Unterwasser-Gaspipeline bei Maryino/Moskau. Aktuelle Luftaufnahmen von der Zerstörung in Tianjin…

 

Ikea_teknisktfel

„Kaufhaus wegen technischer Schwierigkeiten geschlossen“ – Bildnachweis Exponerat.net

Maximale Verlogenheit…

Zwei „Asylsuchende“ aus Eritrea haben im IKEA bei Västerås (Schweden) eine 55-jährige Frau mit ihrem 28-jährigen Sohn diesen Montag zur Mittagszeit grausamst ermordet. Zeugen sahen angeblich einen abgeschnittenen Kopf. Die Polizei hingegen sprach von „maximalen Pech“ für beide Opfer, während sich die Mainstreamnarkotikas und führenden Politiker Schwedens landesweit in peinliches Schweigen hüllten. Das Bastelmöbel-Kaufhaus aber schloss seine Pforten und hängte ein Schild an die Tür – „Wegen technischer Schwierigkeiten geschlossen“

Und – der Verkauf von Messern wird eingestellt, laut IKEA Geschäftsleitung – „um die Angestellten zu schützen“. In der Folge dieser geradezu pervesen Indoktrinierung war es nur logisch, dass der Polizeischutz für die Asylsuchenden „verstärkt“ werden mußte.

Dies ist aber nur einer von immer mehr Fällen in dem Sozialexperimente-Staat. Die Verlogenheit hinter der sich immer offensichtlicher abzeichnenden Agenda zur bewußten Zerstörung der „westlichen“ Sozial- und Gesellschaftsstrukturen erkennen intelligente Menschen klar an den verzweifelten Versuchen der Presstituten und sonstigen Glotzofantenberiesler, handverlesene Testimonals zu Interviews einzuladen – derartige Verbrechen aber totzuschweigen oder als „verrückte“ Ausnahmen abzutun. Erst vorgestern durfte ein syrischer Richter aus Aleppo in der ZIB2 (Video nur 5 Tage verfügbar) in fast perfektem Deutsch (Hatte er angeblich vor wenigen Monaten von Null auf gelernt, chapeau!) über die Sorgen von Asylanten ein langes Gespräch führen. Das FS3 denkt, dass Dr. Issa Dada eine lobenswerte Ausnahmevon 100en, wenn nicht 1000en war…

Perfekte Landung eines A320 ganz ohne Piloten…

Vorigen Freitag geriet der Airbus DL 1889 von Boston nach Salt Lake City in einen Hagelsturm und mußte schwer beschädigt in Denver eine selbständige, automatisierte CAT-III Landung durchführen. Diego Garcia besitzt übrigens ebenfalls eine CAT-III Erlaubnis…

Obama schützt endlich die Grenze! – Nur eben nicht in Amerika…

„Judicial Watch“ berichtet im April von ISIS-Aktivitäten in Mexiko Nahe der Grenze zu den USA. Das FBI setzte sich unverzüglich mit den mexikanischen Kollegen zusammen und – suchten nicht etwa Terroristen – nein, sie besprachen, wie sie gegen „Judicial Watch“ vorgehen sollten.

Ähnlich auch Pelosis Versuche, die Aufdecker zum PLANNED PARENTHOOD Skandal zur „Verantwortung“ zu ziehen und nicht etwa jene Organisation, die mit Steuergeldern unterstützt, Organe von abgetriebenen Föten „verwertet“…


Advertisements

6 Gedanken zu “8UNG! …13.8.

  1. Man suche mal auf YouTube nach Sweden & rape…
    oder google unter Schweden und Vergelwaltigung durch Migranten…

    http://michael-mannheimer.net/category/massenvergewaltigungen-durch-muslime/

    In welchem der Gehirnwäscheorgane liest man, daß Schweden mittlerweile das Land in der Welt ist, was in der Vergewaltigungsstatistik auf Platz 2 steht?

    http://de.europenews.dk/Tabu-Thema-Migranten-Vergewaltigung-Muslimische-Vergewaltigungswelle-schwappt-ueber-Europa-78822.html

    usw. usw. …

    HOCHVERRAT AM VOLK – wurde es nicht ‚früher‘ mit dem Tode bestraft?

    Heute ist dem nicht mehr so, denn klugerweise haben unsere Volksverräter alle Gerichte vorsorglich in private Firmengerichte umgewandelt, denen sie selber vorstehen… sehr praktisch. Von wegen ‚Gewaltenteilung‘ und ‚Demokratie‘.

    Gefällt mir

  2. Wurde auch hier erwähnt, verschwand aber schnell auf die hinteren Ränge, nachdem einige Poster den Braten gerochen hatten:
    http://derstandard.at/2000020515489/Zwei-Tote-bei-Messerattacke-in-Ikea-Filiale-in-Schweden

    Der „Braten“ war, dass im gesamten Artikel nirgends erwähnt wird, wer eigentlich die Übeltäter tatsächlich sind und woher sie stammen. Durch bewußte Auslassung soll ein anderes Bild in den Köpfen der Leser entstehen.

    Gefällt mir

    • so ist es.

      das ist auch der grund für die dortigen lösch- und redigierorgien. der plan ist nicht zu informieren sondern meinung zu machen.

      das gefährliche daran ist, dass menschen die desinformiert gehalten werden auch keine freie entscheidung mehr treffen können…

      die rattenfänger warten schon in den startlöchern…

      Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s