8UNG! … 8.7.


Bildquelle: DieWelt / picture alliance / dpa

„Hacker“ übernehmen Kontrolle über deutsche Patriot-Batterie in der Türkei…
Die deutsche Vorwärtsverteidigungsarmee – welche mehr oder minder eigentlich nur die Privatarmee einer eingetragenen Firma ist – sollte ihren NATOd-Partner Türkei angeblich gegen Angriffe aus Syrien „beschützen“. Dabei war es aber ja die Türkei, die in Kooperation mit Qatar und den Emiraten mit „Hilfe“ der Amerikaner (eher wohl unter deren Ägide in enger Zusammenarbeit und Anregung durch Isreals Regime) den versuchten Söldnerputsch gegen Assad vom Zaun brachen. Das in Syrien ist keinesfalls ein „Bürgerkrieg“, sondern kalkulierte Destabilisation von außen – und die ehemalige Außenhexerin Fr.Clinton und die US-‚affenindustrie stecken voll mit drinnen!

Diese Söldner kennen wir unter dem Sammelbegriff „ISIS“ und sämtliche Behauptungen unserer YelloPress, dass von denen ja einige angeblich auch „moderat“ seien, entbehren jeglicher vernünftigen Grundlage. Das Ergebnis sind 100.000e Flüchtlinge nach Europa, deren Heimat seit Jahren systematisch vom selben „Westen“ zerstört wird, dessen melonenliberale Abgeordnete und Hilfsorganisationen in der Folge sich über die „schlechte Behandlung“ von Asylanten endlos auslassen dürfen. – Ein Selbstläufer!

Nun begab es sich, dass eines dieser US-gefertigten Raketenklumperts (Raytheon) plötzlich verrückt spielte. Man befürchtet, dass es „Hacker“ waren. – Ahnlich, wie erst kürzlich beim deutschen Bundestag erlebt oder wo immer auch, von wo wir es aber nicht erfahren dürfen…

Hintertürchen in Software sind nur gefährlich und unnötig…
Der fortschreitende Überwachungswahn – immer nur eine Vorstufe zu einer totalitären, offenen Machtübenahme – zeigt auch im Wirtschaftsleben seine Schattenseiten. Wenn nur eine Stelle den Master-Schlüssel in Händen hielte, wäre diese sofort das Ziel von Hackern. Das Who is Who der Cyber Sicherheit verfaßte zu den bevorstehenden US-Kongressanhörungen eine lesenwerte Studie (hier als pdf anseh.bar). Das Resumee: Der Staat sollte gefälligst die Finger von der Ausspitzelung seiner Bürger lassen

Computer-„Fehler“ in gesamter USA zwingt UNITED Flüge am Boden zu bleiben…
Bereits das zweite „hoppala“ innerhalb von sechs Wochen! Alle UNITED Flüge werden zu UNITED Stehern…

FBI und „omeland Sekkirity“ produzieren Bauchfleck in ‚error Vorhersagen…
Die beiden Erfüllungsgehilfen des Regimes für Angsterzeugung in den UdSSA haben es geschafft, von 40 aneinanderfolgenden „Warnungen“ wegen irgendwas mit selbstproduzierten ‚error NULL mal richtig zu liegen! Kein Wunder, wenn die ganze Spitzeltechnologie der Aus(ver)(f)orschung immer nur dazu dient, unbescholtenen Bürgern die Haustüren einzutreten, sie im Schlaf zu erschießen oder geschäftliche Informationsvorteile für die US-ansässigen Megafirmen und Banken zu erlangen…

New Yorker Börse um 11:32 wegen Computer-„Fehler“ geschlossen…
Die NYSE schloss sämtlichen Handel kurz vor Mittag, weil – angeblich ein Computerfehler – die Kurse auf den Tickern nicht mehr angezeigt wurden und die Bildschirme tot vor sich her flimmerten. Kurz vorher zeigten die Ereignisse aus Griechenland und von Chinas Börsen ihre Wirkung – und so ziemlich alle Aktien einer der wichtigsten Börsen der Welt befanden sich auf Talfahrt. Offiziellen zufolge bestand „kein Zusammenhang“ mit dem Aussetzen der UNITED Flüge und es war auch „kein Hackerangriff“…

Advertisements

7 Gedanken zu “8UNG! … 8.7.

    • Danke! – Absolut lesenswert!

      Es ist immer schön, die eigenen Gedanken eines Menschen kennenzulernen, wie dieser Beitrag im Guardian viel über Varoufakis persönliche Einstellung und Motivationen verraten mag und somit ein notwendiges Gegengewicht zu den – oft unerträglichen – Platitüden der „Einheizpresse“ schafft.

      Geben sie bitte dem FS3 noch etwas Zeit diesen Artikel wirklich in seiner Gesamtheit assimilieren und nachvollziehen zu können. Er scheint einfach zu bedeutend, um ihn mit einem Schnellschuss aus der Hüfte oder mit einem billigen Bonmot abzufertigen. Da steckt mehr Potential für weiteres Nachdenken drinnen!

      Bis bald,
      FS3

      Gefällt mir

      • https://consortiumnews.com/2015/05/05/the-inhuman-failure-of-austerity/

        fast perfekt dazu passend zum kommentar varoufakis, mehr auf amerikanische verhältnisse eingehend…

        die ganze seite ist sehr interessant, wie diese hier übrigens auch…

        die restlichen medien befinden sich immer mehr auf diesem weg, wie er hier vorgezeichnet ist:

        http://stewartglass.net/readings/the_road_to_serfdom_in_cart.pdf

        ich frage mich ob und wie man ausreichend viele menschen erreichen kann, oder ob es unausweichlich schon jetzt wieder zu spät ist…

        ich hoffe ich werde nicht verhaftet, weil ich hier ja auch gegen ausländer aus den u$a hetze, was ja bekanntermaßen seit neuestem strafbar ist, dank aktuellster anlassgesetzgebung…

        http://orf.at/stories/2249580/2249578/

        Gefällt 1 Person

        • Danke,

          das FS3 ist noch immer darüber erschüttert, wie schnell und plump die Griechenland-Scharade aufgeflogen ist.

          Aber kaum jemand scheint’s gemerkt zu haben (mehr davon im heutigen „8UNG“) und alle Schrägstreammedien reden immer nur darüber, wie schön doch der Lauf der Waffe im Mondlicht glänzt…

          ——
          PS: Wieso die Namensänderung beim Lachsblattl?

          Gefällt mir

          • ich hatte genug von der zensur. hab mich abgemeldet…

            die spinnen doch schon komplett. ich meine ich habe niemanden beleidigt und nichts. da ging es nur noch um reine meinungsauslese und sowas ist echt das was wir jetzt am wenigsten brauchen…

            ich verstehe nicht warum nur so wenige aufwachen…

            Gefällt mir

            • Die Geschichte von DerStandard und wie dort manche Typen mit dem FS3 herumspringen wollten, ist beinahe schon legendär – obwohl das FS3 bisher noch nicht viel darüber geschrieben hat. Beim lachsrosa Blattl läuft seit der Anstellung eines gewissen Dr. Chris B. einiges äußerst schräg – angeblich „Marketingexperte“, GWUP-Verbindungen und Bernays-Lover, was echten Marketingkundigen sowieso schon alles über diese Figur und ihre wahren Intentionen verrät. Das Ergebnis ist ein mehr oder minder seichter Kinderspielplatz mit – noch – einigen, wenigen Ausnahmen.
              Und in der Astrophysik ist seitdem der Hlg.Florian (Schutzpatron des Hlg.Scheins) dort seinen Senf absudern darf, auch jegliche, wissenschaftlich interessante Luft heraussen. Schließlich fand die Aufklärung vor 100en von Jahren statt, ist bereits „unmodern“ und hat heutzutage nichts mehr verloren.

              Gute Entscheidung von ihnen.

              Zum Varoufakis Artikel noch: Beeindruckend seine Erzählung über die Warteschlange am Flughafen, wo er erster Klasse fliegen sollte – und seine daraus folgende Selbstreflexion. Ein erfrischender Gegensatz – etwa zur Hexe des Westens – bei der das FS3 einmal die zweifelhafte „Ehre“ hatte, ihr persönlich über den Weg zu laufen

              Schönes WE
              FS3

              Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s