90% DER „HILFSZAHLUNGEN“ AN GRIECHENLAND …



90% der „Hilfszahlungen“ an Griechenland – verhandelt und durchgeführt von ungewählten EU-Institutionen, dem US-dominierten IWF und diversen EU-Regimen – gingen an Banken in genau diesen „Geber“-Ländern und waren somit eigentlich nur Selbsthilfe. Durch das seit 2010 aufgeführte Kabukitheater wurde etwas Wichtiges erreicht: Die Schulden des griechischen Regimes wurden vom privaten Sektor langsam aber sicher auf die Öffentlichkeit übertragen…

Befanden sich noch 2010 ein Großteil der griechischen Staatsschulden in den Büchern diverser Bankinstitute, so sind heute 78% der Schulden Athens bei den europäischen Steuerzahlern gelandet!

Bereits 2013 stellte eine ATTAC Studie fest: Drei Viertel der sogenannten Griechenlandhilfe flossen in die Kassen von Banken.

Das FS3 hat sich redlich bemüht nachzuforschen, wie hoch eigentlich genau die überwiesenen Zahlungen – oder Rück- und Hin-und Herzahlungen waren und kam nicht umhin – das Handtuch zu werfen. Es ist nicht möglich, aus öffentlichen Quellen rasch zu einer seriösen Einschätzung zu gelangen. Da unterscheiden sich Bittgesuche von Angeboten, wiewohl dann oft ganz andere Beträge überwiesen wurden – und nicht einmal da können wir uns sicher sein! Es kam auch vor, dass „europäische“ Institutionen knapp vor griechischen Wahlen oder Volksbefragungen zugesagte Tranchen erst nach dem Ereignis überwiesen – und nicht zum vorher vereinbarten Zeitpunkt.

Wiki etwa meint, …

  • 1.Tranche:   75 Mrd.
  • 2.Tranche: 153,88 Mrd.
  • EZB:           25 und 50 Mrd.

Die Schweizer BLICK meint 311 Mrd. in Summe, laut ARTE wären es 320 Mrd., im ORF bekamen wir zur ZIB2 wiederum eine Auflistung von griechischen Schulden den diversen EU-Staaten gegenüber präsentiert:

  • D 85 Mrd.
  • F 65 Mrd.
  • I   57 Mrd.
  • E 39 Mrd.

  • Ö  9 Mrd.

Und dann noch wie bereits oben verlinkt zum Britischen Independent, der eben in Summe aus IWF, EZB und EU-Ländern mit gesamt 252 Mrd. seit 2010 Zahlungen an Griechenland anführt – gegenüber 232,9 Mrd. an Rückzahlungen aus Athen…

Und kaum noch jemand spricht über die Rolle von Goldman & Sachs, die angeblich für ein dreistelliges Millionenhonorar mithalfen, Griechenland in die EU zu hebeln. Und niemand denkt noch darüber nach, wo in diesem Schementheater noch überall Ex-Alumni von G&S saßen – in der EU-Kommission, in Italiens Regime, in der ZB in Athen, usw. – wie auch schnell die Weigerung der EZB vergessen wurde – ihre Korrespondenz und Unterlagen zu Griechenland öffentlich zu machen.

Aber Hauptsache, die Steuerzahler kommen für alles auf. So ist es einfach zu wirtschaften: Privatisiere die Gewinne – und sozialisiere die Verluste! Notfalls mit über drei Jahren in die Länge gezogenen Verhandlungen, einem Regimewechsel in Griechenland und 100.000en, neuen Arbeitslosen sowie dem Abbau sämtlicher, über Jahrzehnte hinweg erkämpfter und hart erworbener sozialer Errungenschaften.

Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern.

War on ‘error, Folge 777: “Der Jackplot!”

UPDATE: Institutionen wußten, dass Griechenland seine Schulden NIE zurückzahlen kann. Die Volksverdummung Namens „Bailout“ war ein Schwindel auf Kosten der griechischen Bürger…

Inzwischen verlangt PM Tsipras einen 30%igen „Haircut“, sowie 20 Jahre Rückstellung der Ratenzahlungen.

Advertisements

3 Gedanken zu “90% DER „HILFSZAHLUNGEN“ AN GRIECHENLAND …

    • 😉

      Ist der Papst ein Katholik?

      Das FS3 meint, dass dies bloß ein weiterer Versuch war, die historisch gewachsenen, sozialen Strukturen in der EU zu durchbrechen und stufenweise abzumontieren. Während irgendwelche „Bankerln“ nette Körberlgelder dazubekamen (nicht „verdienten“), wurde – etwa der gr.Pensionsfonds – demontiert. Erinnere dich an den Frosch, der langsam geocht wird. Er springt nicht aus dem Topf…

      Gefällt mir

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s