8UNG! … 21.5.2015


23.5.M

23. Mai: weltweiter Protestmarsch gegen Monsanto…

In 38 Ländern und 428 Städten werden sich am Samstag 100.000e Menschen versammeln, um gegen diese globale Institution ein mächtiges Zeichen zu setzten: Wir wollen eure Lügen nicht mehr hören und lesen! Wir wollen, dass Forschung frei bleibt und wieder zu Wissen Schaffen wird. Diese darf nicht zu jener dümmlichen Propaganda verkommen, die uns in letzter Zeit von den Agenten des Nanny-Staates vorgeschrieben wird – wo mit immensem Werbeaufwand vorgebetet wird, was gefälligst „richtig“ und was per Gesetz „falsch“ zu sein hat….

Die komplette Historie von Monsanto: Die verruchteste Firma der Welt…
Diese globale Krake existiert seit 1901 und ist immer für eine Katastrophe gut – und noch besser für die nachfolgende Vertuschung…

„Politische Korrektheit“ – Tyrannei über den Geist…
In einem Brief an Dr. Benjamin Rusch, datiert vom 23. Sept. 1800 schrieb Thomas Jefferson: „Ich habe vor Gottes Altar ewige Feindschaft gegen jegliche Form der Tyrannei gegenüber dem menschlichen Geist geschworen.“ Laut Jeffersons Ansage kann der heutige Gesellschaftssport „political correctness“ eindeutig als „Tyrannei gegenüber dem menschlichen Geist“ angesehen werden. Vergesst eure Freiheit zu assoziieren, die Freiheit des Ausdrucks, Redefreiheit oder Privatsphäre! Politische Korrektheit impliziert die ultimative Aufgabe der eigenen Gedanken- oder Meinungsfreiheit.

Wenn du keine Freiheit mehr besitzt, dein Leben in Einklang mit deinen eigenen Moralvorstellungen zu leben, wirst du zu einer versklavten Kreatur. Dazu noch einmal Jefferson: „Einen Menschen durch Bezahlung dazu zu zwingen Ideen zu verbreiten, an die er selbst nicht glaubt und die er eigentlich verabscheut ist sündig und tyrannisch.“

Politische Korrektheit soll uns dazu bringen unseren eigenen Sinn von „richtig“ und „falsch“ aufzugeben…

Poroschenko glaubt, in einem „richtigen Krieg“ mit Russland zu stehen…
Der Schokokönig sprach in einem Interview mit BBC von einem „Krieg gegen Russland“. Wenn das wirklich seine Wunschvorstellung ist, gebt dem Typen ein Sturmgewehr und schickt ihn doch über die Grenzmauer – die er für viele Millionen bauen liess – nach Russland…

Tatsachen sind: Die Kiewer Junta hat das Waffenstillstandsabkommen Minsk2 fortlaufend gebrochen und beschiesst immer noch Zivilisten in der Ostukraine. Fragt doch die OSZE dazu. Falls Russland tatsächlich „Krieg“ gegen diese Verbrecher in Kiew führen wollte, sähe das Ganze etwas anders aus.

Advertisements

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s