8UNG! … 8.5.2015


Wall Street Giganten sind die wahren „Anschieber“ des geheimen TTIP, TTP…
Jene seltsamen Bankster-Entitäten, die auch den – bewußt kalkulierten – 2008er „Crash“ des Finanzsystems zu verantworten haben, nachdem sie weiterhin lustige Schemen wie etwa die „Phantombanken“ erfinden – gehören zu den eifrigsten Anschiebern dieser Geheimverträge zur galoppierenden Globalisierung.

BärtlsBlick

Cartoon: bärtelsBlick (Quelle: toonpool.com)

Abgesehen von all den abgehobenen „Eggspörten“-Erklärungen kann man das, was unter „Finanzmarkt“ läuft relativ einfach erklären…

  1. Die Banken und Investmenthäuser erfinden diverse Phantasieprodukte, versenken ebendort ihre Investorengelder und müssen das Ganze irgendjemandem mit rosigsten Versprechungen verkaufen um aus diesem Schema weitere Gewinne zu erzielen…
  2. Die Banken und Investmenthäuser können die Konsumenten irgendwann nicht mehr überzeugen diese Produkte zu kaufen… 
  3. Die Banken und Investmenthäuser bringen das jeweilige Regime dazu, die Bürger per Gesetz dazu zu ZWINGEN ihre Produkte zu kaufen…

26 Fakten über ISIL/ISIS, die du nicht wissen darfst …
Wie das FS3 fortlaufend berichtet, dient dieses Gesocks einzig und alleine dazu, dass die „Finazielle Internazionale“ (FI) die USA und andere „westliche“ Regime dazu benutzen kann, weiterhin Unruhe und Zerwürfnis in den befallenen Regionen zu schüren, ohne eigene Bodentruppen einsetzen zu müssen…

In Nullkommaeins von Bush auf Obama durch Patriot Act II: Kommt C.I.S.A.? …
Weiter zum faschistoiden Überwachungsstaat: Am 1. Juni soll der Patriot Act verlängert und zur totale Cyberüberwachung – in Tandem mit den grossen Konzernen – ausgeweitet werden. Mit einer „Gehe-aus-dem-Gefängnis-Karte“ für die an- und für die grenzenlosen Möglichkeiten aufgeschlossenen Multis. Ein Vorgeschmack für das, was Europa blüht, wenn dessen – natürlich ungewählte – verTreter den TTIP unterzeichnen…

Kerry in Riad: Ein Treffen von Kriegsverbrechern …
US-Außenmini John Kerry, der Saud Außenminister Adel al-Jubeir und andere Vertreter der Golfaristokretien berieten sich am Freitag in Paris zu einer möglichen Waffenruhe, nachdem der Ketchup mit der Toupetfrisur vorher bei den Sauds vorbeigeschaut hatte.  Kerry sagte dabei allen Ernstes, dass es „Hinweise“ darauf gebe, dass die Houthi-Milizen in die Waffenruhe „einwilligen“ werden. Eine ziemliche Frechheit, wenn wir bedenken, dass die Milizen seit mehr als zwei Wochen regelmäßig Waffenstillstandsvereinbarungen vorschlagen. Wie das FS3 berichtete, hatte vorige Woche auch Russland im UN Sicherheitsrat die Einstellung der Kampfhandlungen gefordert, was per US-Veto verhindert worden war

UPDATE: Der Gipfel der Chuzpe lieferte jedoch die sogenannte „Koalition“ – eine Ansammlung von übermilitarisierten Regimen – als sie den jemenitischen Bürgern allen Ernstes dazu „raten“, gefälligst zu flüchten. Nur, wohin? Nach Europa?

Advertisements

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s