8UNG! … 24.4.2015


Varoufakis: „Spieler, Amateur und Zeitverschwender“?…
Laut einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg sollen EU-„Diplomaten“ bei Gipfel in Riga Griechenlands Varoufakis mit diesen Attributen bedacht haben. Irgendwie spiegeln solche Verbalinjurien den Druck und die Angst der EU-Poly-Ticker vor ihren wahren Herren und Meister von der FI wider. Das FS3 hat vernommen, dass sich das Griechische Regime nun mit einem Begriff des internationalen Rechts auseinandergesetzt hat, welches als „odiose Schulden“ bezeichnet wird. Das FS3 hatte bereits vor einigen Jahren angeregt, sich diesen Passus einmal näher anzusehen: Unter diesem Begriff versteht man „sittenwidrige“ Schulden, also in etwa den Fall, wie er beim ESM eintrat, wo Steuergelder der Bürger von verantwortungs- und ahnungslosen Parlamentariern nicht etwa für Infrastruktur und volkswirtschaftlich sinnvolle Vorhaben im eigenen Land verwendet werden, sondern für die Fortführung eines dubiosen Schemas (Geldschöpfung aus kumulierter Verschuldung) sorgen sollten, dessen Auswirkungen die Damen und Herren Volks-Ver-Treter offenbar nicht ganz durchblicken können oder wollen.

Neue Kategorie beim Pulitzer Preis? – Das möglicher Weise schleimigste Magazin Cover…
Rudy Havensteins Vorschlag für eine neue Kategorie beim Pulitzer hat etwas für sich…
pulitzer

Deutschland läßt sich nicht lumpen und bietet mit, …
merkel put in..wie sich auch Österreich mit preisverdächtigen Sujets bewirbt:
fay man

😉 Es ist offenbar auch „Stabilität“, wenn man bewegungslos verharrt und sich temporär tot stellt.

Maidan Heckenschützen in Polen ausgebildet…
Die Handlanger der „Finanziellen Internationalen“ (FI) lassen sich auch nichts Neues einfallen. Das gleiche Konzept, wie in Venezuela, Libyen, Ägypten, Syrien bis zum Erbrechen wiederholt: Menschen aus beiden Lagern gleichermaßen abknallen, um so die Wut zwischen den Parteien zu schüren. Insidern und gut informierten Beobachtern ist diese Tatsache schon längst klar, weshalb sie von den Dinosaurier-Medien (MSM) gerne mit dem lobenden Attribut „Verschwörungstheoretiker“ bedacht werden. Vielleicht sind die Lamestreammedien aber auch bloß neidisch, dass Blogger und Internetreporter von Fakten berichten dürfen! Unvergesslich auch der Bericht, wie der Kolomoyski-Freund und Parlamentsabgeordneter Sergey Pashinsky von der Polizei beim Wegfahren vom Maidan gestoppt und in seinem Kofferraum ein Scharfschützengewehr mit Zielfernrohr entdeckt wird. Das entsprechende Video ist inzwischen von Youtube verschwunden, wie auch ein entsprechender Artikel, der kurz in der New York Times erschien – sich scheinbar in Luft aufgelöst haben muß. Hier eine Kopie des ursprünglichen Berichtes über Pashinsky

Angeblicher „Alk-Aida“ Plot gegen den Vatikan aufgedeckt…
Obwohl es das FS3 nicht mit extrem Durchgeknallten hält, stellt sich dennoch die Frage, wieso die angebliche Exekution von Osama Bin Laden (CIA-Kriegsname: Tim Osman) in 2011 noch immer durchs globale Mediendorf getrieben werden muß? Dabei wissen wir doch spätestens seit Benazir Bhuttos Interview, dass die Chimäre OBL bereits Ende 2001 eines natürlichen Todes starb. Die ehemalige PM von Pakistan hatte knapp vor ihrer Ermordung diese Tatsache im BBC Interview ungeniert ausgeplaudert – was einen kleinen Skandal nach sich zog: Ausgerechnet dieser Teil wurde in der BBC Erstausstrahlung herausgeschnitten! OBL starb im Dezember 2001. Seine Todesanzeige war in der ägyptischen Zeitung Al-Wafd, vom 26.12.2001 (Ausgabe 15, Nr 4633) zu bewundern. Nach dem 9/11 gab es nur mehr EIN EINZIGES ORIGINALINTERVIEW mit OBL, und zwar in der pakistanischen Zeitung “Ummat”. Alles, was später an angeblichen Ton- oder Videoaufnahmen durch die gleichgeschalteten MSM getrieben wurden, waren bloß (schlecht) produzierte Fälschungen. Demnach ist dieser italienische Aktivismus nichts weiter, als ein neuerlicher Versuch die Glaubenskarte zu spielen um Muslime und Christen aufzuhetzen und gegeneinander auszuspielen..,

Advertisements

2 Gedanken zu “8UNG! … 24.4.2015

  1. der griechische premierminister alexis tsipras und sein finanzminister yanis varoufakis spielen “schach” und nicht “mensch ärgere dich nicht”. der deutsche finanzminister, der schwäbische schlaumeier wolfgang schäuble (die schwarze null) hat dies nur noch nicht begriffen. varoufakis’ stinkefinger war für die deutschen bankster und das globale, bankrotte finanzsystem.
    mehr hierzu: https://campogeno.wordpress.com/2015/04/24/was-planen-die-griechen/

    Gefällt 1 Person

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s