REDUZIERT DIE BEVÖLKERUNG, UM DER GLOBALEN ERWÄRMERUNG ZU TROTZEN …


wattCartoon: Josh

Karen Christiana Figueres Olsen ist eine costa-ricanische Politikerin, die seit dem 1.7.2010 als Generalsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) diesen Verein nach Yvo de Boer vertritt. Sie ist seit Anfang der 80er Jahre mit „Mr. Nachhaltig“ Konrad von Ritter, einem Manager der Weltbank verheiratet.

2013 sprach sie im Rahmen eines Interviews bei „Climate One“ – einer Veranstaltungsplattform des kalifornischen Commonwealth Club – unverholen aus, was Kritiker der – angeblich – „menschgemachten Erwärmung“ unseres Planeten (AGW) schon lange als eine der Zielsetzungen hinter dem CO2-Schwindel vermuten:

Eine Reduzierung der Weltbevölkerung, denn weniger Menschen sind leichter zu kontrollieren!

Abgesehen von den leicht weltfremden Ansichten und der wissenschaftlichen Unkenntnis zum Thema, propagandiert Fr.Figueres vehementest bekannt-berüchtigte, extremfeministische Plattitüden, wenn sie da etwa behauptet (am Anfang des o.e.Videos), dass „Frauen regelmäßig beim Feuerholzsammeln vergewaltigt und ausgeraubt werden“.

Genau unter diesem Elefenbeinturm-Gesichtspunkt ist auch die Meinung der Frau Klimakommissarin zu verstehen, wenn sie davon phantasiert, dass angeblich bereits jetzt die „Tragekapazität unserer Erde überschritten“ sei. Wer erfindet diese Zahlen eigentlich? Wie viel sind „zu viele Menschen“ für einen Planeten? Und wie meint sie, dieses „Ziel“ erreichen zu können? Impfungen? Euthanasie? Mandatorische Sterilisationen? Erzwungene Abtreibungen? Wieso denn nicht?

Diese Dame meinte ja auch, dass das chinesische System – sie sprach von einer kommunistischen Diktatur – weitaus besser geeignet sei, die globale Erwärmung zu bekämpfen! – Nur zur Relativierung ihrer Realitätsauffassung: China ist noch immer eine der größten Dreckschleudern auf unserem Planeten. Und das hat absolut nichts mit dem angeblichen Godseibeiuns CO2 zu tun, sondern mit konkretem Ausstoß von Schwermetallen und giftigen Gasen. – CO2 ist auch nicht „giftig“.

So ganz nebenbei: Unsere Erde ist ein Wasserplanet, wobei Wasser den wesentlichsten Regulator unseres Klimas darstellt. Zusammen mit der Flora ergibt sich ein eingespieltes, seit Jahrmillionen bestens funktionierendes System, bei dem das CO2 das Pflanzenwachstum fördert und so der Temperatur folgt, und nicht umgekehrt wie oft behauptet wird. Mehr Pflanzen wiederum kühlen die Atmosphäre und weniger CO2 gelangt in die Luft, usw.. Ganz abgesehen von der Sinnhaftigkeit dieser künstlich generierten Kennziffer mit der Bezeichnung „globale Durchschnittstemperatur“, die in etwa genau so aussagekräftig ist, wie die durchschnittliche Zahl aus der Summe aller Berliner Telefonnummern…

 …
Herzlichst,
euer FS3,
das andere Fern-Seh-Programm.
Denn Nach-Richten war gestern

War on ‚error, Folge 21.02: „Heisse Luft von Klimakterien“

Advertisements

7 Gedanken zu “REDUZIERT DIE BEVÖLKERUNG, UM DER GLOBALEN ERWÄRMERUNG ZU TROTZEN …

  1. Hallo Farsight,

    pardon nochmal, daß ich oben so viel Text eingestellt habe, ein Link hätte es ja auch getan. Sie können den Beitag also gerne kürzen!

    Ihren Ansatz beide Seiten zu Gehör kommen zu lassen finde ich vollkommen richtig, leider weiß ich auch nichts zu dem Fall. Hier bei uns in Bayern ist es zumindest auch so, daß unser sogenanntes Bayerisches „Staatsministerium“ für Unterricht und Kultus auch mittlerweile in dem internationalen Firmenregister „www.upik.de“ zu finden ist, es sich dabei also nicht mehr – wie es uns vorgetäuscht wird – um eine staatlich, sondern nur noch um eine scheinstaatliche Einrichtung handelt, die keinerlei gesetzgeberische Funktion ausüben kann, was infolgedessen auch bedeuten dürfte, daß wir hier tatsächlich gar keine Schulpflicht mehr haben.

    Und ja, die österreichische Lösung klingt weitaus besser. Ich meine, daß diese Regelung so auch mal getroffen wurde, da es Kindern aus Bergdörfern oder jenen, die auf abgelegenen Höfen wohnen, nicht immer möglich ist, ohne größere Zumutungen eine Schule zu erreichen. Wie es allerings mit der Umsetzung dieser scheinbar freizügigeren Regelung aussieht weiß ich nicht.

    Mit herzlichen Grüßen
    /“sos“

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Farsight:
    Bitte diesen Artikel lesen und verbreiten:
    https://abzockelugbetrug.wordpress.com/2015/03/15/kinderklau-in-dresden/
    http://www.aaa-mitdir.de/19.html

    Kinderklau in Dresden
    Veröffentlicht am 15. März 2015 von heliben
    Bitte unbedingt weiterverbreiten! Diese Familie braucht unsere Unterstützung.

    Wollen Sie diesen Kindern helfen?

    Diese drei Schwestern aus Dresden wurden am 13.03.2015 durch ein Sondereinsatzkommando mit Maschinenpistolen im Anschlag gegen ihren Willen unter brutaler Gewalt aus ihrem
    Zuhause (450 qm Eigenheim mit 900qm Grundstück)
    geraubt!

    Ihr “Verbrechen”:
    Sie wollten Ihr Leben selbst bestimmen, zu Hause und nicht in der Schule lernen.

    Zwei der drei geraubten Dresdner Schwestern wurden in KZs nach Murg, bzw. nach Berghaus (in der Karte nicht findbar) Waldshut Tiengen in 600 km Entfernung von Dresden deportiert (14; 16 Jahre). In getrennte Heime.

    Ihr “Verbrechen”: Sie wollen selbstbestimmt zu Hause lernen, was sie im Leben auch wirklich brauchen. Die Eltern, (beide Universitätsabschluss in Pädagogik) unterstützen das Selbstbestimmungsrecht ihrer Kinder voll und ganz (der Vater steht den Kindern rund um die Uhr zur Verfügung). Die Kinder sind stark und werden deshalb psychisch und physisch gefoltert. Vielleicht will die Firma Jugend”amt” sie auch an die Schweizer Pädophilenprominenz verkaufen, warum sonst der Transport von 600 km. In Dresden gibt es genug Kinderheime!

    Die dritte Schwester wurde in ein KZ nach Seyde/Erzgebirge deportiert.

    Judendeportation war gestern, heute deportiert man unsere deutschen Kinder. Morgen sind es Eure!
    Jeder der nichts dagegen unternimmt, trägt die Verantwortung.

    Jugendamt Dresden
    Frau Hähle (und Sachgebietsleiterin Preußer-Hitzing)

    Email: THaehle@dresden.de
    Betreff: GB 551.25
    Freiheit und Selbstbestimmung für die drei deportierten Mädchen!

    Firma “Amts”gericht Dresden
    Betreff: 307 F 4115/14 eA
    Freiheit und Selbstbestimmung für die drei deportierten Mädchen!

    Hergang:

    13.03.2015 ca 10.00 Uhr

    Sondereinsatzkommando mit Maschinenpistolen im Anschlag und Rammbock, ca. 20 Männer und Frauen in Uniformen mit Aufschrift “POLIZEI” stürmen über Leitern das Privatgrundstück einer friedlichen rechtschaffenden Familie in Dresden.

    Vater wird verhaftet, wegen 60 kmh auf Waldschlösschenbrücke.

    Die drei Töchter 13, 14 und 16 Jahre werden unter brutaler Gewaltanwendung, gegen ihren Widerstand geraubt.

    Weil die Kinder wahrheitsliebende Menschen sind, und somit stark, wurden sie getrennt.

    Ihr Verbrechen:

    Sie lehnen die Versklavung in der Schule ab und wollen lieber zu Hause lernen, was sie wirklich im Leben brauchen. Sie wollen bei ihren Eltern sein, welche ihnen alle Freiheiten für ihre Entwicklung lassen. Beide Elternteile haben einen pädagogischen Universitätsabschluss mit gut bestanden (Vater fürs Gymnasium, Mutter für Grundschule)

    Mit allen Mitteln soll ihr Widerstand gegen dieses Verbrechersystem gebrochen werden.

    Das das System Angst vor lieben friedlichen Mädchen hat, zeigt deren Trennung. Das System ist am Ende, der friedliche, verantwortungsbewusste Mensch wird siegen!

    Ja das System, dass seid Ihr, ihr alle, welche sich nicht aktiv gegen das System stellen. Also ignoriert uns weiterhin, schaut zu wie auch Eure Kinder versklavt werden, und wie Gegner gequält, gefoltert und getötet werden.

    Liebe Grüße aus der sich verfinsternden Stadt Dresden!

    http://www.aaa-mitdir.de

    update 16.03.2015

    Die älteste Tochter Jenni wurde aus Ihrer Unterkunft, der Aufenthaltsort ist den Eltern nicht bekannt, mit einem Notarzt ins Krankenhaus (Lörrach?) gebracht.

    update 17.03.2015

    Den Eltern wird weiterhin der genaue Aufenthaltsort der Kinder nicht mitgeteilt. Der ältesten Tochter wird der Kontakt zu Eltern, wie auch der 16-jährigen Schwester verweigert.

    Was wird damit bezweckt? Es ist schon schlimm genug das man Familien zerreißt. Es wurde ein Kontakt zu einem Profi hergestellt, der versuchen wird der betroffenen Familie zu helfen. Ob es gelingt ist ungewiß. Derweil wissen die Eltern nicht mehr ein noch aus. Ich werde weiterhin versuchen zu helfen, aber mein Wissen reicht dazu nicht aus. Ich bitte Euch alle um Unterstützung. Anrufen, emails schicken, Faxe, unbequeme Fragen stellen. Die Kontaktadressen stehen oben im Text. Danke allen Unterstützern 🙂

    FREIHEIT FÜR ALLE VOM BRiD-REGIME GEKLAUTEN KINDER

    ++++++++++++++++++++++++
    Danke!

    Gefällt 1 Person

    • Liebes „sos“,

      dem FS3 ist der Fall der Fam.Paul und Anna, Jenni und Michelle bekannt (Honigmann und Hawey). Laut den verfügbaren Infos wurde eine mindere Verwaltungsübertretung des Vaters (Fahren mit 60km/h) dazu benutzt, gegen die Familie Paul vorzugehen. Dennoch wundert es das FS3, dass keine unabhängige Überprüfung – abgesehen von einer Quelle – des Vorfalles möglich scheint. Ein derartiger Polizeieinsatz mit Spezialkräften müßte doch zumindest auch in den Annalen der örtlichen Polizei auffindbar sein. Es gehört zu den Prinzipien des Projektes „FS3“, in einer Kontroverse beide Seiten zu Wort kommen zu lassen, um es seinen Lesern so zu ermöglichen ein selbständiges Urteil fällen zu können. Nach den vorliegenden Infos stellte sich aber diese Angelegenheit als wahrlich ungeheuerliche und überzogene Übertretung der Kompetenzen der Dresdner Behörden dar, vor allem da dem Vernehmen nach Kinder und Jugendliche betroffen sind, die aus dem Verband ihrer funktionierenden Familiengemeinschaft herausgerissen wurden. War dem wirklich so, dann kann man nur mit aller Macht gegen die Willkür eines überufernden Staatsappartschiks vorgehen, der sich anmaßen will dem Bürger sogar vorzuschreiben wie er sein Klopapier benutzen darf um seine Existenzberechtigung – und die seiner Angestellten – weiterhin im potjemkinschen Sinne aufrecht erhalten zu können.

      W.g. es wäre hilfreich, weitere Stimmen zu diesem Vorfall zu hören, und vor allem wie sich die Situation zur Zeit darstellt und nach gut einem Monat weiter entwickelt hat.

      Gott sei Dank ist die Situation in Österreich etwas toleranter. Von Wiki:

      …In Österreich gibt es keine prinzipielle Schulpflicht, sondern nur eine Unterrichtspflicht. Kindern müssen die allgemeinen Vorgaben über Bildung zugänglich gemacht werden. In welcher Form dies geschieht, bleibt den Erziehungsberechtigten vorbehalten.

      Seit dem Provisorischen Gesetz über den Privatunterricht vom 27. Juni 1850[4][5] brauchen Lehrer für den häuslichen Unterricht kein besonderes Fähigkeitszeugnis, insbesondere dürfen also auch die Eltern (bzw. Erziehungsberechtigen) selbst unterrichten. Die Teilnahme am häuslichen Unterricht muss von den Erziehungsberechtigten beim Bezirksschulrat vor dem Beginn des Schuljahres angezeigt werden. Dieser kann die Teilnahme innerhalb eines Monats untersagen, wenn mit großer Wahrscheinlichkeit anzunehmen sei, dass die Gleichwertigkeit des Unterrichts nicht gegeben ist. Dagegen kann eine Berufung beim Landesschulrat erhoben werden.

      Das Kind hat am Ende eines jeden Schuljahres eine Prüfung (Externisten-Prüfung) an einer öffentlichen Schule abzulegen, in der festgestellt wird, ob das Lehrziel der betreffenden Schulstufe (dem Lehrplan entsprechend) erfüllt wurde. Wenn das nicht der Fall ist, hat das Kind seine Schulpflicht in Zukunft an einer öffentlich rechtlichen oder Privatschule zu erfüllen – Schüler von Privatschulen ohne Öffentlichkeitsrecht werden nach dem gleichen Prinzip geprüft…

      Also bitte um zusätzliche FAKTEN, wenn erhältlich.

      MLG
      FS3

      Gefällt mir

  3. Ein anderes Ausrottungsszenario und heute neu eingestellter Artikel von Anders/ Euro.med:

    „Unwiderlegbare Beweise für NWO-Verschwörung II: Rassistischer UNO/EU/Obama-Plan für globale Migration, um weisse Rasse auf ihre eigene Kosten auszurotten“

    http://new.euro-med.dk/20150416-unwiderlegbare-beweise-fur-nwo-verschworung-ii-rassistischer-unoeuobama-plan-fur-globale-migration-um-weisse-rasse-auf-ihre-eigene-kosten-auszurotten.php

    Gefällt mir

  4. Danke für den Artikel! 🙂

    Allein schon der kalte Blick dieser Karen Christiana Figueres Olsen in ihrer gletschereisblauen Kampfuniform läßt die globale Durchschnittstemperatur schon mindestens um 2° sinken… und auch diese Absurdität, daß all die kleinen Kochfeuer, welches die vielen Frauen auf der ganzen Welt anzünden würden (waren es nicht 50 % aller Frauen…?), um das Essen für ihre Familien zu kochen, den Planeten so furchtbar belasten würden (Chemieanlagen, Waldrodungen, Aluminiumabbau, Abbau seltener Erden und Umweltzerstörung durch die globalen Konzerne ihrer elitären Freunde und eben China gibt es wohl nicht mehr)!

    Und wie die armen Frauen so darunter leiden, ihr Essen zuzubereiten… ja sie sollten wohl lieber arbeiten gehen (wo? … als Arbeitssklaven für die schöne globalisierte Welt?), und die Kinder nach deutschen Gleichstellungspargraphen fremderziehen lassen, derweil die Männer die bessere – weil kochstellenfeuerfreie – Luft genießen können und damit auch gleich alle „respirativen Probleme“ beseitigt sind? … Absurdere Szenarien lassen sich wohl kaum konstruieren, aber diese sind ja immerhin „hochoffiziell“!

    Aber da können doch sicher die Impfprogramme der NWO helfen um diese neu erfundenen „respirativen Probleme“ der armen kochenden Bevölkerung in den Griff zu bekommen… diese menschenmordenden Zombies sind ja erfinderisch…

    Gefällt 1 Person

WAS ICH DAZU-SAGEN WILL:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s